Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen240
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Januar 2012
Mein Fazit: Sehr toll!

Die Funktion 2 SIM-Karten in einem Telefon verwenden zu können und zusätzlich vor jedem Anruf gefragt zu werden, welche SIM-Karte benutzt werden soll, ist absolut genial. Ich habe eine E-Plus und eine O2 SIM Karte in meinem Handy, jeweils mit netzinterner Flatrate. Somit spare ich richtig Geld. Mit Sicherheit auch eine tolle Funktion für den nächsten Auslandsaufenthalt. Der MP3 Player hat einen guten Klang. Allerdings habe ich mir noch zusätzlich eine 16GB Speicherkarte gekauft, um alle meine MP3's dabei zu haben. Ein Grund warum ich dieses Handy gewählt habe, waren die Organizer Funktionen die ich auch schon meinem alten Nokia Handy kannte und lieben lernte. Damit kann man sich z.Bsp. an Geburtstage oder andere wichtige Termine erinnern lassen. Ein Wecker der übrigens auch klingelt, wenn das Handy ausgeschaltet ist, finde ich super. Insgesamt kann ich persönlich dieses Gerät uneingeschränkt weiterempfehlen. Sicherlich gibt es inzwischen viele Handys die deutlich mehr Ausstattung haben, da zahlt man auch locker das 10fache des Preises. Wer ein einfach zu bedienendes Handy mit großen Tasten und robuster Verarbeitung zum kleinen Preis haben möchte, macht mit diesem Teil nichts falsch.

Also: Für jeden, der 2 SIM-Karten in einem Handy haben möchte und auf die Smartphone-Spielerei verzichten will
-> KAUFEN!
11 Kommentar|82 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2012
Alles in allem ein schönes Handy.

Dual-SIM für 30 Euro - Da kann ich nicht meckern.

Die Dual-SIM-Funktionen erfüllen ihren Zweck, generell verhält sich das Handy wie 2 in 1. Ich kann auf beide Kontakte zugreifen, beim Telefonieren auswählen über welche SIM ich telefonieren bzw. SMS schreiben möchte, die SIM-Karten können benannt werden und verschiedene Klingeltöne (pro SIM) bekommen.

Die SIM-Karten können je nach Bedarf (de-)aktiviert werden, zudem kann festgelegt werden das immer eine bestimmte SIM zum Telefonieren benutzt wird, wobei ich die Abfrage sehr schön finde, gerade wenn man beide SIM-Karten gleichermaßen nutzt.

Die Menüführung ist Nokia-typisch und einfach.

Eine Kamera fehlt, Bluetooth ebenso. (Beides erwarte ich bei einem 30-Euro-Handy jedoch auch nicht!)

Was mich jedoch stört: Teilweise ist der Lautsprecher aktiviert, ich muss dann von Hand auf Lautsprecher stellen und dann zurück auf Telefon, dann funktioniert es wieder, daher 2 Sterne Abzug für das ansonsten schöne Handy.

Ohne den Lautsprecher-Bug hätte ich 5 Sterne vergeben, mal schauen ob sich das Problem durch ein Software-Update lösen lässt. Problematisch dabei ist jedoch die Tatsache das kein USB-Datenkabel mitgeliefert wird und auch kein WLAN/Bluetooth möglich ist. Und einen kostenpflichtigen Online-Zugang möchte ich dafür nicht nutzen.
Die Akkulaufzeit ist... relativ. Im Vergleich zu meinem alten (ebenfalls einfachen) Nokia 1616 hält der Akku nicht sehr lange, ca. 1 Woche ist möglich wenn beide SIM-Karten aktiviert sind.
55 Kommentare|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2011
Kostengünstige Telefone müssen nicht immer schlecht sein. Da ich selbst keinen Wert auf technischen "Schnickschnack" lege, habe ich mich nach den Nokia-Modellen 1208 und 1800 für ein preiswertes Dual-Sim Mobiltelefon aus dem Hause Nokia entschieden. Handhabung, Menüführung und Gesprächsqualität sind gut. Lediglich der beigelegte Akku hätte ein wenig stärker ausfallen können, damit das Gerät nicht so häufig an die Stromtankstelle muss. Zu den zusätzlichen Funktionen, wie das Abspielen von MP3-Songs und der Radiofunktion kann ich leider keine Aussage machen, da ich diese Funktionen nicht nutze, bzw. getestet habe.
0Kommentar|52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 9. April 2013
Nokia 101

Da mein Superüberdrübersmartphone N8 multimedial alles kann was man sich vorstellen kann, nur leider der Bedienung wegen zum Telefonieren und simsen nicht zu gebrauchen ist, kehrte ich wieder zurück zu einem klassischen Tastofon. Und damit ich davon nimmer zwei für Büro + Privat rumtragen muß, sollte es ein Dual-Sim-handy sein ohne jeden Schnickschnack, aber gut zu bedienen. Auf eine Kamera die bestenfalls fürs Dokumentieren von Verkehrsunfällen taugt, kann ich ebenso verzichten wie auf ein Internet das langsamer ist als wenn ich die Adressen zu Fuß abklapper und Organizerfunktionen für Termine, für deren Verwaltung mein 43jähriges Resthirn noch ausreicht. Und zum Spielen hab ich zwei kleine Kinder und echte Autos.

Kurzum, es wurde das 101, und ICH LIEBE ES, trotz folgenden Hauptgemeckers, das auch zum Sternlesabzug führt:

eine ausführliche BDA ist nichtmal als download-pdf bei Nokia erhältlich, zwangsläufig aufkommende weiterführende Fragen werden nicht beantwortet, auch vom email-Service nicht (mails kann man ohnehin nur als Reparaturanfrage schicken, was soll das!), und die kostenpflichtige Hotline anrufen kostet vermutlich mehr als das hy bis alle Fragen beantwortet sind. Das ist frech, zumal manche Fragen wirklich offen bleiben und ich das hy somit nur eingeschränkt nutzen kann. Helfende Hinweise nehme ich gerne an!

Konkret will ich nur wissen wie man einstellt, daß nur die im Telefonspeicher abgelegten Kontakte angezeigt werden und nicht die auf den Karten (bei all meinen andren bisherigen Nokias kinderleichte Sache), und wie der verflixte Sicherheitscode für die Tastensperre lautet wenn man diese mit einem solchen belegen möchte. Kein Wort in der lausigen Faltblatt-BDA.

Das ärgert mich maßlos, ansonsten ist das 101 ein klasse Gerät; hier der Rest in Stichpunkten, was mir gefällt/mich stört/ärgert:

+ federleicht und klein, für die Preisklasse (hallo! 1x zu zweit Pizza essen gehn kostet mehr!) sehr gut verarbeitet; klar alles very plastic, aber nicht unsympatisch - erinnert mich an meinen Smart :)
- nur die Akkudeckel-Kanten stehen minimal über und schaben scharfkantig an den Hosentaschen
+ endlich wieder ECHTE Tasten, gut einzeln erfühlbar und mit gutem Druckpunkt, mit denen ich beim Spazieren in der Jackentasche blind sms tippen kann - nie wieder Smartphone!
+ kann wieder richtig laut klingeln, toll für Häuslebauer mit lärmigen Maschinen oder Papis mit ebensolchen Kindern
+ Sprachqualität auf beiden Seiten akzeptabel bis gut, nur aufpassen daß man den eingebauten Lautsprecher aus hat sonst dröhnts und alle hören mit
+ gut ablesbarer Bildschirm, auch bei direktem Sonnenlicht
- ...außer den Farben, die man bei Sonnenlicht kaum unterscheiden kann - doof beim Navigieren in den Menues
+ Bedienung nicht nur für erfahrene Nokianer absolut intuitiv, selbst das Einrichten der beiden SimCards war kein Problem.
+ mitgelieferte (wie gesagt kaum benötigte) Erstkontakt-BDA ist ok und gut gemacht,...
+ simpel und schnell eingerichtet, Profile, Klingeltöne, Adressen...Kinderspiel selbst für einen der Musik noch über Schallplatten statt itunes hört (Alle alten Kontakte hatte ich vorher auf die Karten kopiert und von dort aus in den Telefonspeicher, was danach doppelt war wurde manuell gelöscht. Sicher nicht die eleganteste Art der Synchronisation, aber für mich die schnellste und einfachste. Funzt, basta.)
+ Jede SimCard kann für sich mit individuellen Klingeltönen und Profilen belegt sowie separat mit drei fixen Tastendrücken aktiviert/deaktiviert werden, für abgehende Anrufe/SMS kann man (optional) gefragt werden über welche Karte das laufen soll.
- ...schön wäre es wenn dies fest zuzuordnen wäre, sodaß man es nicht bei jedem Anruf wiederholen muß. Geht sicher, aber wie, das steht in der nonexistenten BDA.
+ mit der offenbar aktuellen Software keinerlei Probleme mit kryptischen Zeichen wie in andren Bewertungen beschrieben, O2 und Deutschlandsim funktionieren bei mir einwandfrei.
+ nette Nebensächlichkeiten wie die wirklich nützliche Taschenlampe, gut ablesbare Uhranzeige, erstaunlich gut klingender MP3-Player (ok unterwegs sind Schallplatten wirklich doof), Radio, Kalender, Rechner... alles heute nix besonderes mehr, aber hier trotz des Kampfpreises in brauchbarer Realisierung vorhanden.
+ die Empfangsstärke beider Karten wird im Display parallel angezeigt - interessant zum Vergleich der Netzabdeckung verschiedener Anbieter ;-)
+ der Akku hält tagelang, ganz neues (oder fast vergessen altes) Gefühl gegenüber Smartphone das wie mein N8 alle 3Tage an den Stecker will
- die mitgelieferten Ohrstöpsel kann man wie erwartet der Katze zum Zerfetzen geben. Einen Koss Porta Pro hat das kleine Nokia wirklich verdient (wobei der mehr kostet als das Telefon...). Ich möchte mal wissen wer diesen Sondermüll wirklich nutzt, da muß man doch schon Beton in den Ohren haben damits nicht wehtut.
+ Speicherkartenslot, für die Schallplatten nach dem Eindampfen auf MP3.

Aufzählung sicher nicht vollständig, aber hoffe dennoch hilfreich.

Mein wunderbares N8 behalte ich natürlich trotzdem, da es ein längst über alle Maßen hochgeschätztes Universaltalent von Navi über Kamera bis Musikboxersatz für Wohnzimmer wie Auto ist, aber das ist eine andre Geschichte. Das 101 ist eine wunderbare Ergänzung dazu.

Fazit: Absolut empfehlenswert für den, der nur die Grundfunktionen eines Handys mit einigen heute normalen Zusatzfunktionen sowie die dual-simcard-Fähigkeit braucht, dieses aber in wirklich gut gemachter Umsetzung wünscht. Zwei Sterne ziehe ich ab für die nichtmal als pdf erhältliche BDA und den mail"service", der meine Fragen in bekannt mieser Nokiamanier nicht beantwortet.

NACHTRAG 06.05.2013
Das hy ist noch immer klasse, und inzwischen hat mir auch ein freundlicher Mit-Amazonier den Code für die Tastensperre mitgeteilt - da dieser aber bei allen Nokias derselbe ist und sich nicht ändern läßt, ist er leider wertlos. Denselben Code benötigt man übvrigens auch zum simcard-Adresslisten löschen, warum ist er nirgends aufgeführt?? Daß Nokia entsprechende Anfragen per mail nicht beantwortet und sich telefonische Anfragen frech bezahlen läßt, finde ich absolut dreist. Mit einem solchen "Service" kommen die sicher nicht aus der Krise. Seis drum, das hy ist toll.

.
PS: es ist natürlich völlig legitim, eine Rezension abzuwerten, wenn sie einem nicht gefallen hat; dann wäre ein Kommentar mit einem Hinweis, was an ihr gefehlt hat, aber nicht nur eine Sache des Anstands, sondern auch anderen Nutzern durchaus hilfreich, denn dann kann der Verfasser nachbessern. Den einen Stalker, der mich seit meiner negativen Sony-RX100-Rezension verfolgt, werde ich wohl nie mehr los; nicht weiter schlimm, aber andere Leser mögen dieses tolle Forum vielleicht gerne weiterhin sinnvoll mit Leben füllen anstatt nur anonym ihre persönlichen Probleme abzuladen.
44 Kommentare|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2011
Leider musste ich dem Nokia 101 zwei Sterne abziehen. Ich habe zwei Geräte gekauft und beide wiesen einen Softwarebug auf.

Bugbeschreibung: Im normalen Standby kommt es immer wieder vor, dass statt der Uhrzeit ein Sammlung unschöner und wechselnder Sonderzeichen auf dem Bildschirm angezeigt werden. Ich habe beide Geräte neu gestartet und auch auf Werkseinstellungen zurück gesetzt, obwohl beide diesen Fehler schon beim ersten Einschalten aufwiesen. Aber nichts half und beseitigte den Anzeigefehler.

Was mir sonst noch auffiel war, dass die Geräte nur auf eine SimKarte bezüglich der gespeicherten SimKontakte zugreifen konnte. Allerdings machte es keinen Unterschied, ob diese Karte im Steckplatz 1 oder 2 steckte. Somit konnte ich nicht abschließend testen, ob es eventuell an der Sim selbst liegt. Im alten Handy werden alle Kontakte problemlos angezeigt.

Derzeit bekommen beide Geräte einen Softwareupdate.

Ansonsten machten beide Geräte einen soliden Eindruck auf mich. Die Tasten hatten einen guten Druckpunkt und die Handys liegen gut in der Hand. Die Displays waren gut ablesbar und ließen sich mit diversen Themen nach eigenem Geschmack farblich anpassen. Die Menueführung ist logisch und übersichtlich aufgebaut. MP3-Player und Radio wurden von mir nicht getestet. Die Spiele sind recht einfach gestaltet. Leider sind einige Musikspiele mit bei, was eine Nutzung in der Öffentlichkeit ziemlich einschränken dürfte.
Die Grächsqualität empfand ich als ok und auch mein Gesprächspartner schien keine Verständigungsprobleme zu haben. Die Lautstärke lässt sich während des Gespäches über das mittlere Steuerkreuz korrigieren.

Fazit: Ohne den Softwarebug ist das Nokia 101 ein Handy, bei dem das Preis/Leistungsverhältnis stimmen würde.

--------------------------------------------------------------------------
Update vom 14.12.2011:
Beide Handys sind von Vertragswerkstatt zurück. Die Probleme mit den Sonderzeichen statt der Uhrzeit sind geblieben. Auch kann ich weiterhin mit beiden Handys nicht auf die Sim-Kontakte einer SimKarte zugreifen. Habe nun diverse (Familien-) Simkarten und auch diverse Handys durchgestestet mit folgendem Ergebnis:

Probleme hab ich nur mit meiner O2-Genionkarte mit Homebereichsfunktion. Mit anderen Simkarten (u.a. O2, E+ und Congstar (T-mobile Netz)) scheint es erstmal keine Probleme zu geben. Weder beim Zugriff auf Sim-Kontakte noch mit dem Anzeigefehler der Uhr. Abschließend kann ich das aber nicht beurteilen, da die Uhr nicht permanent ausfällt.

Meine O2-Genion-Karte funktioniert in anderen (Nokia- und Samsung-) Handys und Smartphones problemlos. Beim Zugriff auf die Sim-Kontakte wurden alle Kontaktdaten angezeigt. Auch konnte ich Kontakte bearbeiten, hinzufügen und löschen. Lediglich im Nokia 101 eingesetzt, werden die Sim-Kontakte nicht angezeigt. Beim menuegeführten Zugriff auf das Adressbuch dieser SimKarte, kommt die Fehlermeldung "Simkarte nicht bereit", obwohl die SimKarte im O2-Netz eingeloggt ist und auch Anrufe rein- und rausgehen. Diese Meldung kommt auch beim Versuch, neue Sim-Kontakte auf dieser Sim mit dem Nokia 101 anzulegen. Bei einer Nachfrage bei O2 wurde mir gesagt, dass dieses am Handy liegen muss. Da ich diesbezüglich technisch keine Ahnung habe, ich aber so die Geräte für mich nicht nutzen kann, gehen sie erstmal wieder zurück.

---------------------------------------------------------------------------
Update vom 15.12.2011:
Mein Verkäufer hat nun die Geräte mit mir gemeinsam selbst mit meinen und eigenen Sim-Karten getestet und die Geräte auf Kulanz zurück genommen. Seine Begründung:
- Er vermutet dass die Sonderzeichen von Netzinformationen stammen, welche das Nokia 101 anscheinend nicht korrekt darstellen kann. Bei meiner O2-Genion-Karte steht bei anderen Handys das Wort "Home", wärend ich mich in der Homezone befinde.
- Auch bei einer seiner Karten konnte das Nokia 101 nicht auf Sim-Kontakt-Daten zugreifen. Wie auch bei mir war es eine O2-UMTS-Sim-Karte. Seine Vermutung diesbezüglich ist, dass das Nokia anscheinend bei einigen UTMS-Sim-Karten diese Probleme hat.
Auflistung unserer Sim-Karten:
1x O2-Genion UMTS mit Homezone*: Anzeigefehler und keine Sim-Kontakte
1x 02 UMTS ohne Homezone: keine Sim-Kontakte
1x Netzclub UMTS (O2-Netz): keine Probleme festgestellt
1x Congstar (T-Mobile) UMTS*: keine Probleme festgestellt
1x T-Mobile GSM: keine Probleme festgestellt
1x blau.de (e-Plus) UMTS: keine Probleme festgestellt

Die mit * markierten Karten waren meine Karten, die mit dem Nokia 101 betrieben werden sollten. Da meine O2-Sim Probleme machte und ich das Handy nicht komplett nutzen kann, nahm er die Geräte zurück. Auch er sprach diesbezüglich von einem Softwarefehler (Bug).

Abschließendes Fazit:
Mit der richtigen Sim-Karte kann man anscheind das Nokia problemlos nutzen. Wer keine richtige Sim hat muss z.Teil mit Anzeigefehlern leben und/oder damit, keine Kontaktdaten auf der Sim-Karte speichern bzw. bereits gespeicherte Daten abrufen zu können. Dafür hat das Nokia dann noch einen eigenen Telefonspeicher. Zur eigenen Sicherheit sollte man dieses Gerät auf jeden Fall bei einem mit Umtauschgarantie kaufen, um sicher zu gehen!
44 Kommentare|73 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2013
Hatte zuvor ein Nokia 3410 von früher benutzt, weil mein Smartphone wegen eines sporadischem Mangels in Reparatur musste. Die Akkulaufzeit des 3410 war jedoch schon etwas zu kurz. (immer noch länger als beim Smartphone)

Deshalb hab ich mur das Nokia 101 geholt, was im Billigsegment sicher ein der besten Handys ist.

Vorteile:
-gute Sprachqualität, fast schon Smartphoneniveau
-Super Empfang
-gute Tastatur und Tastensperre (2 Tasten zu drücken, nicht nur eine!)
-Musikfunktion mittels einsteckbarer Micro SD Karte und Radiofunktion
-Dualsim, wers braucht...
-Taschenlampe zum Not
-Freisprechfunktion
-Deckel fliegt nicht gleich nach einem Fall ab

Nachteile:
-wirkt im Vergleich zu älteren Nokia Modellen und vergleichbaren aktuellen Samsunghandys eher filigran (zb das Samsung e1080), hält aber sicher trotzdem einiges aus
-Ladebuchse und Stecker sind winzig und verlangen entsprechende Sorgfalt im Umgang
-Bildschirm bei Sonneneinstrahlung kaum
ablesbar, ist aber bei vergleichbaren Modellen net anders
-keine Schnellwahl im Menü durch Tastenfeld
-Telefon vibriert bei hohen Lautstärken (kitzelt bisschen)
-Leuchdiode für die Tastenbeleuchtung ungünstig angebracht, kann bei hnvofsichtigem herrausnehmen von Sim2 beschädigt werden: Deshalb Vorsicht!

Alles in allem empfehlenswert für Nurtelefonierer und Menschen, die sich einen Billigmp3player sparen wollen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2011
Das Meiste wurde über dieses Handy bereits erzählt, also beschränke ich mich auf Dinge, die mir persönlich aufgefallen sind und hier noch nicht angemerkt wurden.
Das Gerät wirkt zwar mit seinem mattierten Kunststoffgehäuse etwas billig, ist aber durchaus ordentlich verarbeitet. Die Tastatur hat einen guten Druckpunkt und knarzt nicht, was die Nerven von Mitfahrern in der S-Bahn deutlich schont. Das Display ist ein Stückchen höher als bei den Billig-Handys von Samsung (160 zu 128 Pixel), was für mich letztlich kaufentscheidend war. Das Handy ist zwar nicht sonderlich kompakt, aber dafür ziemlich leicht (71g).
Die hier öfter erwähnten Schmierzeichen treten bei mir nicht auf (maXXim und Vodafone CallYa) Es wurde ja bereits in einer der anderen Rezensionen vermutet, dass dieser Fehler in Zusammenhang mit bestimmten SIM-Karten steht.
Was stört mich?
* Das Telefonbuch meiner maXXim-SIM-Karte konnte im Slot 1 nicht ausgelesen werden, in Slot 2 funktioniert sie. Ich bin im Web auf einen Testbericht gestoßen, der ein ähnliches Verhalten auch bei anderen SIM-Karten festgestellt hat. Anscheinend sind die Leser durch unterschiedliche Chipsätze angebunden und verhalten sich deshalb verschieden. Ein solches Problem sollte eigentlich durch eine gute QS vermeidbar sein.
* Mir ist es nicht gelungen, die angezeigten Kontakte auf ein einziges Telefonbuch zu beschränken. Es werden zwangsweise immer die Kontakte der beiden SIM-Karten mit angezeigt, auch im Multi-Verzeichnis-Betrieb. Hat man auf beiden SIM-Karten identische Kontakte stehen (weil es ja sein könnte, dass man eine SIM in einem anderen Handy betreiben möchte und dann die Kontakte dort benötigt), werden diese Kontakte in der Kontaktliste doppelt angezeigt. Kopiert man sie ins lokale Adressbuch des Handys, erscheinen sie anschließend dreifach. Ich hätte mir eine Funktion gewünscht, mit der man die Ansicht auf eine der SIM-Karten oder das interne Adressbuch hätte beschränken können (hatten meine früheren Handys eigentlich fast alle). Ich habe auch nach ausgiebiger Recherche im Netz keine Lösung zu diesem Problem finden können. Deshalb gibt es bei der Bewertung letztlich auch "nur" 4 Sterne.
* Die Gebrauchsanleitung verdient eigentlich ihren Namen nicht. Genau genommen handelt es sich um eine Dokument, dass bei anderen Geräten zum schnellen Einstieg dient und die wichtigsten Funktionen erklärt. Ich hätte erwartet, dass Nokia ein ausführlicheres Exemplar im Web zum Download bereit hält, zumal der Menüaufbau fast identisch zu einem älteren Handy ist.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2012
Das Handy hält was es verspricht. Ja es kann sogar noch mehr als in der Betriebsanleitung angegeben ist. Allerdings wird diese
Betriebsanleitung nicht mitgeliefert - auch nicht in Englisch. Im Internet hab ich dann eine relativ gute Anleitung gefunden.
Jetzt funktionieren alle möglichen Einstellungen der beiden SIM-Karten einwandfrei. Habe gleich zwei Handys gekauft und jetzt
bin ich und auch der zweite Besitzer des NOKIA 101 vollauf zufrieden.
22 Kommentare|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2011
Dieses Handy ist wirklich ok!

- Dual Sim Funktion Top
- Gehäuse: Neutrale und Gute Optik: Gut, Haltbarkeit: Gut
- Bekannte Nokia Menüstruktur: Gut
- Taschenlampe: Sehr Gut
- Radio + MP3
- Kopfhörer dabei(!)
- Liegt gut in der Hand.
- Größe optimal
- Preis Leistung - angesichts Dual Sim - Hervorragend.

Auch meine Freundin war von dem Gerät begeistert.
Ziehe in Erwägung das Gerät auch für weitere Famielienmitglieder ebenso zu kaufen.

->Kaufempfehlung.
0Kommentar|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2012
Ich habe mir das Nokia 101 trotz der negativen Bewertungen bestellt und bin sehr zufrieden damit. Es Stimmt das ein Firmware-Bug vorliegt, welcher die Uhrzeit auf dem Display in eher Kryptischen Zeichen versucht darzustellen. Gut, das ist etwas Seltsam, aber mal ehrlich: Ich habe mir ein Handy gekauft, und keine Uhr. Die Funktionen der Dual-Sim-Karten sind sehr nützlich. Ich benutze das Handy um damit die Arbeits- und Private Karte zu verwalten und finde deshalb gerade die unterschiedlichen Klingel- und Benachrichtigungstöne sehr nützlich. Wer also auf die dauernde Anzeige einer Uhr verzichten kann und ein Robustes, sehr leichtes Handy braucht darf sich getrost dieses Model bestellen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)