summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

54 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. September 2012
Hier meine PRO-Punkte:

>> Der Philips hat meiner Meinung nach ein sehr gutes Preis-Leistungsverältnis.

>> Ich habe bisher kein anderes Gerät in dieser Preisklasse gefunden welches meine Anforderungen erfüllt und gleichzeitig einen so niedrigen Energieverbrauch hat. Unser voriger Samsung 3D LCD mit 46" hatte einen wesentlich höheren Stromverbrauch. Dies, und auch die Tatsache, daß ich schon länger mit einem noch etwas größeren TV geliebäugelt habe, war der Grund des Kaufes.
Klar, Energiewerte sind zwar nicht alles, aber in der heutigen Zeit spielen diese Werte eine nicht ganz unerhebliche Rolle. (je nachdem, wie oft man einen TV nutzt)

>> Lan Verbindung funktioniert einwandfrei.

>> Das Bild ist einfach beeindruckend. Normale Sender werden sehr gut dargestellt. Auch hier konnte unser Samsung nicht mithalten. Auch ist der Ton recht gut.

>> 3D Filme werden ganz toll wiedergegeben. Auch hier Welten Unterschiede zum Samsung. Der Philips hat meiner Meinung nach eine stärkere Tiefenwirkung. Auch sind die Brillen leichter und angenehmer zu tragen.

ein klitzekleiner Minuspunkt:

>> Ich finde es schade, daß Philips kein HDMI Kabel der Lieferung beilegt, was selbstverständlich sein sollte bei solchen Geräten. Stattdessen lag (kein Scherz) ein Scart-Adapter dabei. Auch sind keine 3D-Brillen dabei (klar, wusste ich vorher, aber wenn man mit 3d wirbt sollte wenigstens 1 Brille zum Lieferumfang gehören)

Aufgrund der 3D Geschichte war auch der LG 55LM620S in engerer Auswahl. Allein schon weil man hier keine aufladbaren Brillen braucht und die Polarisationsbrillen im Verhältnis zu den Shutter-Brillen fast geschenkt sind. Nach Vergleich musste ich aber feststellen, daß beim LG die 3d Effekte nicht so gut waren. Das Bild wird im Vergleich sehr unscharf . Diesen Effekt hat man leider bei vielen Geräten die auf Pol-Brillen setzen. Aber auch ohne 3D macht der Philips ein wesentlich besseres Bild. Da mir Bildqualität wichtiger ist, war die Kaufentscheidung klar.

Letztendlich muß jeder selbst entscheiden, wo seine Prioritäten liegen :-)

FAZIT: Würde ihn jederzeit wieder kaufen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
94 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juni 2012
Der Fernseher kam überpünklich an( eben Amazon bzw Hermes)
Ausgepackt ruck zuck, aufgestellt .. kein Problem.
Einschalten und.. wouw.. einfach beindruckend!
Man wird durch alle Schritte geleitet. Einfacher geht es nicht.
Das Bild ist umwerfend, Sound für einen Flachbild Spitzenklasse!
Ein kleines Problem gab es bei der Vernetzung, aber das lag nicht am Fernseher, sondern wie üblich an Windoofs(7)...
naja auch ein klitzekleines Bisschen an mir..:)
Na Mal ehrlich, wann vergibt man schon einmal daheim Netzwerkfreigaben??
Aber das Problem war schnell erkannt und schon konnte ich auf meine Filme auf dem PC zugreifen.
Fazit am ersten Tag:
Positiv:
+ Klasse Bild
+ Ton überzeugt( Klar eine 7.1 Anlage macht mehr her)
+ Logische Menüführung, einfach nur lesen!
+ einfache Inbetriebnahme

Negativ:
- einziges Manko ist die etwas instabile WLAN- Verbindung
Ich habe den neuesten Homeserver von Fritz! und sonst nie Probleme.
Der Fernseher steht gerade einmal 4 Meter neben der Box, nix dazwischen.
Insofern werde ich einfach eine LAN- Verbindung einrichten.

Nachtrag:
Ich habe den Fernseher nun rund einen Monat und bin rundum glücklich und zufrieden.
Das vorher beschriebene Problem mit der WLan - Verbindung hat sich nicht bestätigt. Es liegt, wie von anderen Käufern beschrieben
am Server von Philips.So geschieht es öfter, das die Verbindung unterbrochen wird. Ärgerlich wenn man sich gerade einen Film anschaut.
Direkt ins Internet geht aber immer. Ich glaube das sind noch Kinderkrankheiten und hoffe dies gehört bald der Vergangenheit an.

Alles in Allem ein gelungenes Produkt und für den Preis echt zu empfehlen!
Zum Schluss noch: Pixelfehler gleich NulleKommaNull!!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
127 von 141 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Juni 2012
Ich habe den 46 Zöller seit nunmehr 2 Wochen. Alles in allem ein gutes Gerät, welches in Punkto Bild und Ton durchaus zu überzeugen weiß, aber in den Details leider seine Schwächen hat

Einrichtung und Aufstellung (4,0 Sterne - 10%):

Die Fußmontage ist ohne weitere Hilfe sehr leicht durchführbar. Die Anschlüsse liegen aufgrund der sehr flachen Bauweise etwas fummelig an der Unterseite zweier Aussparungen auf der Rückseite. Aber auch dies ist kein großer Akt. Nach Erstinbetriebnahme wird man Philips-typisch sehr stringent durch die einzelnen Installationsschritte geführt. Inklusive Suchlauf im Kabelnetz hat dieses Procedere ca. 20 Min. gedauert. Die Feineinstellungen habe ich nach und nach später vorgenommen. Unübersichtlich ist die individuelle Sortierung der Sender. Das kann man sicher besser lösen. Außerdem musste ich zunächst einmal die Firmware aktualisieren. Dieser Prozess ließ sich allerdings schnell und einfach durch eine aktuelle Datei aus dem Internet von der Herstellerseite durchführen. Unbedingt die aktuelle Firmware-Version vorher aus dem Geräte-Menü auslesen.

Bild- und Tonqualität (4 Sterne - 50%):

Ich hatte vorher einen Sony Bravia LCD mit 50 Hz. Da ist in den 3 Jahren Entwicklung dann doch eine Menge passiert. Das Bild ist gestochen scharf, das erste Fußballspiel auf ARD HD war sensationell: keine Artefakte, sehr gute Kontraste, ein Clouding ist nicht wahrnehmbar. Höhepunkt war die Blue-Ray Avatar. Hier konnte man alles aus dem Bild herausholen, was (scheinbar) möglich ist. Bei den Farben gibt es unterschiedliche Presets sowie die Möglichkeit, jede dieser Voreinstellungen nachzujustieren. Das gleiche gilt für den Ton. Auch hier kann man unterschiedliche Voreinstellungen anschließend nach seinen persönlichen Bedürfnissen anpassen. Eigentlich wollte ich einen TOSHIBA, aber die zahlreichen Kritikpunkte hinsichtlich des schlechten Tons in Punkto Laufstärke und Klang hat mich abgeschreckt. Bei dem Philips sind diese Bedenken hinfällig. Sauberer Ton, sogar ein wenig Bass ist aus dem Gerät heraus zu kitzeln. Für kleinere Räume vollkommen ausreichend, auch wenn der Anschluss an die externe Hifi-Anlage natürlich einen deutlich besseren Sound liefert.

Was mich ein wenig enttäuscht hat, ist die 3-D Qualität. Mal abgesehen von dem immens hohen Preis für die Shutter-Brillen von Philips ist das Bild via 3-D extrem dunkel und es fehlt zum Preis für die Räumlichkeit viel an Detail, was man scheinbar nur in 2-D genießen kann. Auf der X-Box 360 haben wir den Multi-Player Modus ausprobiert. Dieser funktioniert leidlich in 2-D, die Schrift in den unterschiedlichen Menüs ist aber manchmal kaum leserlich. Die 3-D Performance ist ein kompletter Stern Abzug, da ich das bei Sony und Toshiba schon deutlich besser gesehen habe. Hier muss man vielleicht auch noch mal eine Lanze für die Pol-Technik brechen, da hier zumindest nicht die Bildhelligkeit so extrem leidet.

Bedienung (2 Sterne - 25%):

Das Menü ist durchschnittlich. Große Icons in einer Gesamtübersicht, wenn man diverse Geräte hinzufügt, erhalten diese ebenfalls ein Symbol und der wichtigste Punkt "Konfiguration" rutscht auf eine 2. Seite. Na ja, das ist nicht gut zu ende gedacht. Die Fernbedienung ist hingegen schön klar strukturiert. Die Tasten haben einen guten Druckpunkt. Eigentlich perfekte Voraussetzungen für eine gute Bedienbarkeit, wenn da nicht die unglaublichen Verzögerungen im Menü wären. Egal in welchem Menü ich mich bewege, fast jeder Punkt muss zweimal bestätigt werden. Wie gesagt, neuste Firmware ist bereits drauf. Das ist einfach schlecht und inakzeptabel. Den Mangel der Sendersortierung hatte ich ja bereits erwähnt.

Internet-Konnektivität/Multimedia (3,5 Sterne - 15%):

Ich habe den TV über LAN in mein Netzwerk eingebunden. Die Struktur des Menüs ist - sagen wir mal - durchschnittlich. Aber Streaming von MySpass-Inhalten machte dann doch viel Spaß. Gute Qualität, ruckelfrei und schnelle Ladezeiten. Youtube sollte man via Android über eine Remote-App laufen lassen, da Such-Eingaben über Menü und Fernbedienung des TV doch recht mühsam sind. Wenn man dann Material in HD-Qualität lädt, macht Youtube am TV sogar richtig Sinn. Zu guter Letzt noch der Hinweis auf MyRemote, eine Philips App, mit Hilfe derer man den TV über eine Bedienoberfläche mit dem Handy bedienen kann. Nachteil dieser App: Der TV muss zumindest eingeschaltet sein, da er sonst im Netzwerk nicht gefunden werden kann. Das macht eine solche App dann schon wieder fast überflüssig. DLNA habe ich bislang noch nicht probiert, daher dazu auch keine Beurteilung. Wenn die unter "Bedienung" erwähnte langsame Bedienung nicht wäre, dann hätte ich für diese Kategorie 4 Sterne vergeben. Aber mit diesen extremen Verzögerungen leidet der Spaß an der Nutzung der Multimedia-Inhalte.

Fazit:

Wer lediglich Wert auf gute Bild und Tonqualität legt, ist mit dem Philips 46PFL5507/k bestens bedient. Problematisch finde ich das verzögerte Ansprechverhalten über die Fernbedienung. 3-D ist bei diesem Gerät eigentlich nur eine eingeschränkt nutzbare Zusatzfunktion und irgendwie enttäuschend. Die Internet- und Multimediafunktionen besitzen indes einiges an Potential, sind aber noch ausbaubar. Eine Auffälligkeit: Ich habe von Anfang an beim Einschalten ein Knacken, welches sich beim Startvorgang ca. 4-6 Mal wiederholt, im späteren Betrieb dann aber wegfällt. Ich kann nicht beurteilen, ob dies einen Fehler darstellt, werde es aber weiter beobachten und dann hier als Nachtrag einstellen.
1111 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2012
Vorab ich bin mit dem TV Gerät sehr zufrieden.

Aufbau:
der Flat ist sehr leicht aufzubauen, ich habe es allein in etwa 5 min. mit Karton auspacken etc. gebraucht.
Der Standfuss macht einen sehr wertigen und guten eindruck.

Der Flat hat einen schönen Alu gebürtsteten Rahmen ( ist etwas heller als auf den Produktfotos )

Installation:
Flat einschalten und schon wird man durch die einzelnen Schritte geführt, ich habe aber vorab die neuste Firmware aufgespielt um einige der hier beschriebenen Probleme zu umgehen.
Die installation der neuen Software gestalltet sich wirklich einfach. USB formatieren, auf die Philips Homepage Firmware für den FLAT herunterladen auf den Stick kopieren, an den TV stecken und auf Hinweise des TV gerätes achten fertig....

.... ich nutze DVB/S über den Fernseher und muss sagen die Installation war die leichteste die ich bisher gehabt habe.
Vorher einen Digital Receiver von Philips gehabt (DSR 5005) hier war es etwas komplizierter.
Der Sendersuchlauf auf Astra dauert ca. 10 min.
Hier besteht die möglichkeit über DISQ auf andere Sateliten zurückzugreifen ( sofern die SAT Anlage dieses hergibt )
Sendersortierung, überhaupt kein Problem

Bild:
Über SAT einfach erste Sahne, gucke gerade die EM und es sieht wunderbar flüssig aus kein schlieren nix.
HD Quellen sehen wirklich überragend aus ( Blu Ray, HD-Sender )

Sound:

ich muss hier gestehen das ich mir eine Soundanlage von Philips dazubestellt habe (HTS 9221/12 ), da der ton an meinen alten Philips bescheiden war..... aber dieser Flat braucht sich nicht zu verstecken der Sound ist gut und Bass gibt es auch. ( war wirklich erstaunt).

NET TV/ Internet:
Habe ich ehrlich gesagt noch nicht wirklich ausprobiert, dennoch ist die Installation der WIFI Netze kein Problem.
DLNA fähig ist er auch, habe eine WD World NAS Speicher an der Fritz Box und ich muss sagen alle Filme ( verschiedene Formate )und MP3 werden abgespielt. SUPER

3D:
Habe mir natürlich auch Brillen zugelegt ( PTA 516 V3 ) , diese sind gerade am Netz zum Aufladen, aber ich werde Berichten.

ICH bin wirklich BEGEISTERT!!!
Sorry aber ich kann die anderen Rezensionen der nicht zufriedenen Kunden nicht nachvollziehen!

Die IPhone APP ist wirklich gelungen und ich nutze sie sehr oft!

UPDATE 11.06.12 Thema 3d:

Habe nun zwischenzeitlich die 3D funktionalität des TV getestet und bin wirklich baff! Funktioniert einwandfrei und die Bildqualität ist sehr gut, klasse!

Einzig die umwandlung von 2D in 3D inhalte hat mich nicht sooo überzeugt, trotz allem bleibe ich bei meiner 5 Sterne bewertung
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Mai 2012
Habe meinen Philips nicht auf amazon bestellt und kann daher nicht viel zur Lieferung und zum Service sagen.
Optisch ist der 40 Zöller eine Augenweide an der Wand.
Der Rahmen in Alu optik macht einen sehr edlen Eindruck.
Daher optisch schon mal 5 Sterne.

Die Bildqualität ist exzellent, jedoch um diese zu bekommen sollte man den TV ohne Bildoptimierer laufen lassen und selber z.B. die Farbe und Helligkeit und Co. einstellen.
Manchmal ist etwas Clouding erkennbar, was mich jedoch nicht groß stört, da diese Problem bei LED tvs ja bekannt ist und es nicht so gravierend ist dass die Bildqualität nicht genossen werden kann.
Die Bildqualität kriegt daher auch 5 Sterne.

Software-technisch ist der Tv manchmal abgestürzt, was zeitweise etwas nervig war.
Nach dem gelungenen Software Update kann ich mich jedoch über die Software nicht weiter beschweren.
Daher kriegt der Philips bedienungstechnisch 4 Sterne.

Das Einzige was mir an dem TV fehlt sind 3 D brillen die man nachkaufen müsste.

Ansonsten ist es ein Top Produkt mit dem ich hoffentlich noch sehr lange Spaß haben werde.

KLARE KAUFEMPFEHLUNG!
review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
51 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Juni 2012
...Leider gestaltet sich die der Fernsehkauf im Jahr 2012 etwas schwierig.
Also nach dem Test zweier anderer Hersteller, ist der Philips von der Bildqualität und Tonqualität der Beste.
Und vor allen Dingen beim aktuellen Straßenpreis eher mit doppelt so teuren Modellen der Konkurrenz vergleichbar.
Die Schwächen und Stärken der einzelnen Geräte fördern sehr schnell die Wurzeln der einzelnen Hersteller zu Tage. Philips leistet nach wie vor gute Arbeit bei der Aufbereitung des Bild und Tones.

Getestet wurde mit dem internen DVB-C Receiver.
Die Bild und Tonqualität ist überzeugend.
Leider kann ich die Probleme mit der Software des Fernsehers bestätigen. Die Sendereinrichtung gelang erst beim 4 Anlauf ohne Absturz. Wie ich dann bemerkte, stürzt der Fernseher mit eingestecktem Netzwerkkabel gern einfach mal komplett ab, so dass kurz der Stecker gezogen werden muss. Dennoch verzeiht man es dem Gerät gern.
Der Kontrastwert des TV's ist sehr gut, dass man gar nicht 100 Prozent davon braucht.

Naturdokumentationen in Full-HD, wie z.b. auf "Servus TV" sind natürlich grandios, da kann man als Fernseher auch nicht viel falsch machen :) Das Bild ist wirklich ein Traum. Die Farben stimmen.
Einfach das perfekte Bild.

Das Hochrechnen von ARD-HD und ZFD-HD auf Full HD gelingt gut. Das Bild ist je nach Sitzabstand und Sendung sehr gut bis gut.
Perfekte Aufnahmen ( Fussball EM) liefern eine überragende Studioqualität.
Aber auch beim Skalieren von SD-Qualität macht der Fernseher noch eine ausreichend gute Figur.

Eine Bewegungsunschärfe ist minimal sichtbar. Natürlich kann das ein 1600 Hz Fernseher besser, allerdings sprechen wir dann von deutlich anderen Preisregionen.

Leider entsteht bei Laufschriften (zb. auf BBC) alle paar Sekunden ein Art gestreifte Schrift, .. einen Effekt, wenn man ihn einmal wahrgenommen hat, dann auch in bewegten normalen Bildern sichtbar wird.
Man muss sich den Effekt in etwa so vorstellen: Beim Fernsehbild gesendet in HD oder SD werden wohl Zeilen zwangsläufig hinzugefügt, und genau diese hinzuberechneten Zwischenzeilen scheinen manchmal hinterherzuhängen... so dass die Zeilen in sich verschoben sind.

Die Sendersortierung klappt sehr gut, man muss allerdings erst die Logik dahinter verstanden haben.
Bei der Schärfeeinstellung wünscht man sich manchmal noch eine Einstellungsmöglichkeit zwischen 1 und 2 .. Ich finde die Schärfe etwas zu grob gestuft, allerdings reicht die Skala bis zur nicht benötigten 10, bei der Bilder schon stark verfälscht sind.

Der Anschluss einer USB-Maus oder Tastatur klappte auch.
Allerdings will beim Surfen im Internet so keine rechte Freude aufkommen.
Wie die Vorredner schon schrieben, muss ich leider bstätigen, dass der Fernseher recht langsam ist.
Das Starten einer Sendung aus ARD Mediathek hat aber geklappt und dafür ist die Geschwindigkeit der Menüs auch ohne Punktabzug akzeptabel. Leider konnte ich bis jetzt keinen Film aus der ZDF Mediathek starten. Das einzige was erschien, war eine Fehlermeldung.

Ein kleiner Hauptnachteil, weswegen wir im Moment überlegen, ob wir den Fernseher behalten: Das Bild wird schon leicht von der Seite betrachtet sehr schnell milchig und verliert den Kontrast.
Das ist uns bei anderen Geräten nicht so stark aufgefallen.
Wie ich recherchieren konnte, verwendet Phillips bei dieser Modellserie wohl ein Panel von Samsung (weswegen auch die Shutterbrillen für 3D benötigt werden).
Bei anderen Serien wohl ein LG-Panel. (Passives 3D)

3D hab ich bisher nicht getestet, da nicht von Interesse und keine Brillen vorhanden.

Wenn man mit all diesen Dingen leben kann, ist es ein toller Fernseher.
Noch eine kleine Anektode: Im Mediamarkt bekam ich zufällig ein Gespräch mit, in dem ein fast doppelt so teures Modell von der Konkurrenz erklärt wurde, und weil der Verkäufer so übertrieben den daneben stehenden (billigen) Philips schlecht machte, kribbelte es mich, mich in das Gespräch einzubinden und meinte, na der ist doch auch noch gar nicht eingestellt.
Nun .. wir stellten dann gemeinsam etwas am Philips herum, und siehe da. Nach ein paar Minuten leuchtete der Philips genauso bild und farbenfroh wie der Fernseher daneben.
Klar, der teurere hatte noch local dimming und wenn man sich 10 cm vor den Fernseher gestellt hat, sah man an manchen Stellen etwas feinere Konturen, was der Verkäufer auch gleich heraushob, und was auch stimmte.
Allerdings beim Hochrechnen der SD Sender "überraschen" die anderen Hersteller teilweise mit grusliger Qualität.
Man liest in vielen enttäuschten Rezensionen bei amazon, dass die Modelle vor 2-3 Jahren da durchweg eine bessere Figur zu machen scheinen.
Schade, .. für alle Hersteller.

Aber aktuelle Full HD Geräte, also 1920 x 1080 Bildpunkte, verlangen wohl mehr Rechenleistung, die in den aktuellen Geräten noch nicht zu finden ist und die Aufarbeitung der Bilder wohl bald mit Computern vergleichbare Leistungen verlangen.

Trotzdem, wenn man mit all den angesprochenen Dingen leben kann, kann ich den Philips durchweg empfehlen. Die Bild und Tonqualität kann die übrigen Macken, wie den geringen seitlichen Betrachtungswinkel oder die gelegentlichen Abstürze locker wettmachen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Mai 2012
ich habe einen 40PFL5507 gekauft am 21.05.12 im Mediamarkt

Optisch:

erste Sahne, die Alu gebürstete Front/Fuss gefällt wirklich gut, entgegen anderer Rezessionen stört diese helle Front nicht beim Filme gucken.

Einrichtung:

Ich würde sagen, da nehmen sich die Hersteller nichts. Man schaltet ein, wählt Land, Bild- und Toneinstellungen, alles wie man es erwartet. Ich muss dazu sagen ich verwende einen externen Satreceiver, weswegen ich mir kein Urteil über Sendersuche/Sortierung erlauben kann.

Bild:

MEGA. Der Philips überzeugt mit einem lebendigen Bild, die SD und HD Inhalte werden scharf dargestellt. Die Schwarzwerte sind die besten, die ich bis jetzt auf einem EDGE LED TV gesehn habe, selbst mein Samsung der D Serie kann hier nicht mithalten. Es ist kein Clouding zu erkennen, aber bei manchen Bildern sieht man am Rand die Leds leuchten, doch insgesamt ist die Ausleuchtung gleichmäßiger als der Samsung. Bei der Beleuchtung scheint es wohl kein absolut perfektes Gerät zu geben.

Ich bin ein Freund von weichem Bildlauf ohne Ruckeln. Es gibt natürlich Leute die hassen diesen Soap-Effekt, andere lieben ihn. Ich kann nur sagen das HD Natural Motion arbeitet erstklassig. Keine Hänger oder Miniruckler wie man es von Samsungs her kennt, was wohl dem Deinterlacer zuzuschreiben ist. Auch sind hier wenig Artefakte/ zerissen Kanten zu sehen, der Philips liefert wirklich ein sauberes Bild.

3D konnte ich noch nicht probieren, da ich keine Brillen habe, aber auch die 3D Funktion ist für mich nur ein Gimmick. Man kauft eben "heutzutage" kein TV mehr ohne 3D.

Ton:

Für ein solch flaches Gerät ist der Ton überzeugend. relativ satter Bass, klare Höhen. Hier hat Philips wirklich nachgebessert. Im Vergleich zum Samsung, ist der Sound vielleicht noch ein Tick besser.

Bedienung/Stabilität:

Bei Philips hört man des öfteren von diversen Softwareproblemen, Abstürzen und Hängern.
Ich habe gleich die neuste Firmware aufgespielt, damit läuft er super. Der bekannte Bug, dass die Fernbedienung nicht reagiert, scheint behoben. Auch sonst läuft er ohne Macken. Allerdings wollte ich die Software über das Internet aktualisieren, das Gerät meinte aber es sei keine verfügbar. Deswegen habe ich das Update über USB durchgeführt. -> das sehe ich nicht als Problem.

Smart TV:

Ich kenne es vom Samsung. Es ist toll wenn man Internet und Apps usw. auf dem TV hat, aber wer nutzt es schon regelmäßig. Ich habe Streaming von "Pastewka" gestreamt, gute Qualität, ohne Lags.
Am Anfang hab ich alles probiert, aber das ist für mich alles überflüssig. Für mich ist die Bild/Tonqualität immernoch oberste Priorität. Für richtiges Internet bzw. surfen habe ich ein Smartphone oder setze mich an den PC.

Wegen meinem externen Receiver kann ich auch nichts über die viel kritisierte Aufnahme Funktion sagen. Für andere könnte dies Eventuell vom Kauf abschrecken, dass diese nur mit Internet funktioniert und häufig nicht verfügbar ist wegen überlasteten Servern.

Fazit:

Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät, alles was ich benötige erledigt der Philips super.
Zu dem Preis, bietet er viel Ausstattung. Deswegen Preis/Leistung sehr gut.

Absolut klare Kaufempfehlung!

29.05.12 Update:

Nach einem Blick auf die Rückseite des Gerätes ist mir klar warum der Sound so satt klingt (für solch ein flachen TV). Philips hat in der Mitte einen Subwoofer verbaut, der aber in keinen Produktangaben erwähnt wird. Ich erachte das als großen Vorteil gegenüber den Mitbewerbern, warum Philips das werbetechnisch nicht ausnutzt bleibt wohl ein Rätsel.

Ansonsten kann ich nach einer Woche und perfekter(persönlich) Bildeinstellung sagen: Ich bin immernoch begeistert von der Bild- und Klangqualität.
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. April 2013
Zu erst einmal, ich besitze diesen Fernseher nun seit über einem halben Jahr und möchte nun kurz meine Erfahrungen berichten.

Habe mir das Gerät in einem Fachmarkt(nein nicht Media-Markt oder Saturn oder wie die alle heißen) angesehen und mich dementsprechend beraten lassen, denn ich wollte mir eigentlich ein Samsunggerät zulegen, obwohl ich bisher mit Philips-Geräten sehr gute Erfahrungen gemacht habe.
Als mir der Kundenberater dann das Philips-Gerät vorstellte hab ich natürlich nicht allzu lange drüber nachdenken müssen.
Das Gerät war zu seiner Zeit noch recht neu auf dem Markt und man merkte ihm das auch leider am Anfang etwas an.

Zu ersteinmal musste man ein Software-Update machen...denn sonst fand er leider keine Sender...ich schaute zu diesem Zeitpunkt auch noch "nur" Analoges-TV.
Nach dem Update gings aber ohne Probleme. Der Zeitaufwand für die Sendersuche war allerdings recht aufwendig.
Das weitere Einrichten des TV geht soweit ganz gut. Gebrauchsanleitung gibt es im übrigen nur online oder über den TV selbst.
Was man vielleicht noch wissen sollte, zum Anschluss von externen Geräten: Es gibt ein Scart-Adapter-Kabel dazu.Es gibt aber nur einen "Scart-Anschluss".
Ich persönlich besaß aber noch einen älteren DVD-Rekorder mit Scart-Anschluss und eine Wii, die ebenfalls über einen Scart-Anschluss angeschlossen war/werden musste.Habe mir also für die Wii das HD-Kabel gekauft, weil ich dachte, dann schließ ich das halt an.
Was man aber bedenken muss ist, das man für das Fernsehgerät dann zusätzlich für das Audio-Signal der Wii einen sogenannten "Audio Adapter - 3,5mm Klinke Buchse Stereo an 2x Cinch Buchse" für ca. 2Euro dazu kaufen muss, da mann sonst die Anschlüsse des HD-Kabels nicht am Fernseher unterbringen kann.

Desweiteren ist die Sendersortierung etwas anstrengend und zeitaufwendig...was daran liegt, das die Reaktion des Fernsehers und die der Fernbedienung sehr träge sind, zumindest zu Anfang. Nach gut einem halben Jahr und mehreren Software-Updates, würde ich sagen hat sich das deutlich gebessert.

Als ich dann endlich das erste Bild auf dem Fernseher hatte, noch dazu einen HD-Sender(gut es war nur zdf, aber es lief grad Fußball;-) war ich echt sehr erfreut, denn das Bild ist wirklich stark. Wenn man vorher noch einen deutlich kleineren Fernseher hat und dann auf dieses "große Teil" umsteigt, ist das Ergebniss echt umwerfend.

Das umschalten zwischen den einzelnen Sendern, ging Anfangs ebenfalls sehr schleppend voran. Desweiteren hat er manchmal beim "zappen" das Problem, das er auf den nächsten Sender wechselt, aber kein Bild und auch keinen Ton von sich gibt.
Dann muss man halt mal kurz mit der "Return/Zurücktaste" auf den letzten Kanal switchen und dann wieder nach vorne schalten und dann geht es auch wieder.
Wie gesagt, er steckt(e) halt noch in den Kinderschuhen.

Verschiedene Einstellungen sollte man vielleicht noch vornehmen...wie z.b.: bei Pixel Plus HD habe ich die HD Natural Motion-Einstellung auf Minimum gestellt, nachdem wir das erste mal einen älteren Film ansahen, und der doch deutlich schneller ablief als gewohnt, uns viel das zumindest sehr stark auf.
Ist aber bestimmt wie so oft gewöhnungssache.

Vor kurzem habe ich mir dann einen 3d-Blu Ray Player zu gelegt, die passenden Brillen hatte ich schon vorher gekauft.
Mit dem Blu Ray Player in Kombination muss ich wirklich sagen, ist es ein sehr geiles Cineastisches Erlebniss.

Was wahrscheinlich manche stört ist vielleicht der Ton. Aber man kann natürlich von so nem flachen Gerät nicht erwarten, das der irgendwo noch Subwoofer oder so verbaut hat.

Was mir persönlich noch aufgefallen ist, das der Fernseher auch gern mal mitten in einer Sendung oder einem Film ausgeht...ohne ersichtlichen Grund.
Es ist zwar beschrieben, das der Fernseher sich nach 4h wohl von selbst abschaltet, jedoch ist diese Grenze selten bis nie erreicht, wenn er einfach so ausgeht.
Zusätzlich ist noch zu sagen, das der Fernseher keinen direkten "Ausschaltknopf" hat.
Man schaltet ihn nur über die Fernbedienung aus. Stromverbrauch soll wohl im Standby-Modus weniger als 1Watt betragen.
Hab es aber nicht nachgeprüft...warum auch.Sollte dies jemanden stören, kann er sich ja ne Verteilerdose mit Netzschalter dazwischen bauen. Einstellungen und Sender bleiben erhalten.

Als zusätzliche Funktionen kann man wohl auch eine externe Festplatte anschließen und dann Programme aufzeichnen, habe ich persönlich noch nicht probiert.

Als weitere zusätzlich Option bietet der Fernseher einen Internetanschluss, wahlweise Wlan oder Lan.
Ich persönlich finde die Option zwar gut gedacht, grade wegen Sendungen in den Mediatheken der öffentlich-rechtlichen, jedoch eher nicht so gut umgesetzt.
Denn die Wlan Verbindung scheint recht instabil zu sein, kann mir selten ganze Sendungen anschauen, ohne das die Verbindung abbricht. Surfen tue ich sowieso nicht. Dafür ist die Hardware des Gerätes, denke ich nicht ausgereift genug. Das läuft alles viel zu träge.
Aber primär kauft man sich einen Fernseher ja nicht um mit ihm im I-Net zu surfen...

Desweitern bietet er, wie ich denke genügend HDMI-Eingänge. Ich persönlich schließe meinen Blu-Ray Player und meinen Laptop an den Fernseher an.
Und hätte immer noch genug frei, für andere Geräte.
Den TV als erweiterten Bildschirm zu nutzen funktioniert sehr gut.
USB-Anschluss hat er auch, erkennt bei mir auch jeden Stick mit den passenden Dateien. Natürlich muss man vorher bedenken was der Fernseher wiedergeben kann und was nicht.
Avi und JPEG gingen schon mal.

Wer damit klar kommt, das er wie gesagt tlw. noch nicht ganz ausgereift war bzw. ist, sollte ihn sich zulegen.
Die Software-Updatefunktion lässt ihn ja weiter reifen;-)

So oder so bin ich mit dem Gerät soweit zufrieden, würde ihn auch wieder kaufen und empfehle ihn gerne weiter.

Tata
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
65 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. April 2012
Ich habe das Gerät nun seit zwei Wochen und bin rundum zufrieden. Da ich kein Freund von langen Bewertungen bin, hier die wichtigsten Stichpunkte:

+ sehr brillantes Bild, ohne Unschärfen bzw. Ruckeln
+ edles Design, gebürstetes Alu, sehr schmaler Rand und geringe Bautiefe
+ komfortables USB-Recording über die integrierte Programmzeitschrift, einfache Installation der Festplatte und los geht es
+ sehr übersichtliche und funktionale Fernbedienung
+ einfache Sendersortierung nach Wunsch, Tipp: schieben ist umständlich, bei der Sendersortierung einfach die entsprechenden Programmzahlen drücken, so ist das Sortieren schneller
+ tolle Internet-Funktionen via Smart-TV (Apps, Browser, Internet-TV über die Mediatheken der einzelnen Sender)

- aufgrund der Bauweise bei strahlend weißen Passagen (mir ist es im Zusammenhang beim Spielen mit der PS3 aufgefallen) am rechten und linken Rand teilweise Clouding (ganz leichte Verschleierungen), laut Philipshotline bauweisebedingt, hatten auch die Fernseher im Fachhandel, beim Fernsehen keinesfalls erkennbar
- beim USB-Recording kann nicht umgeschaltet werden bzw. eine andere Eingangsquelle gewählt werden (z.B. DVD)

Insgesamt aber 5 Sterne, da die Minuspunkte generelle Probleme sind, die alle Geräte aufweisen (aufgrund der Edge-LED-Technologie für das Clouding bzw. beim USB-Recording).
4444 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Dezember 2012
Ich habe den 40PFL5507K vor etwa 1-2 Monaten gekauft. Leider nicht Online, dann hätte ich den Vertrag direkt wieder storniert.

Optisch überzeugt mich das Gerät. Die Bildqualität kann sich sehen lassen...

...aber die Bedienung des Geräts ist einfach nur schlecht.

Der TV hängt sich regelmäßig auf, die Fernbedienung reagiert gar nicht oder bestimmte Tasten nicht, das SmartTV ist langsam, Filme bei einer Online Videothek anschauen ist kein Vergnügen bei dauernd auftretenden WLAN Abbrüchen. Teilweise hängt sich das Gerät auf und man muss es erst neu starten (jedes mal rund 2-3 min. bis man wieder im SmartTV ist). Das Gerät startet bei Ausschalten über die Fernbedienung mit HDMi oder anderen Signalquellen obwohl diese nicht genutzt werden.

Fazit: Vielleicht steckt in dem Gerät gute Hardware, das kann ich nach 1-2 Monaten noch nicht beurteilen und optisch macht das Gerät auch was her aber eine Kaufempfehlung gebe ich für Technik-Freaks und SmartTV Liebhaber nicht. Ein Gerät dieser Preisklasse muss ausgereift zum Kunden kommen auch ohne Firmware - Aktualisierung muss das Gerät funktionieren. Wer über einen Receiver TV schaut, könnte um die meisten Probleme drum herum kommen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.