Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


75 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie erwartet... super Gerät von ASUS
Ich habe das Gerät jetzt seit einer Woche zu Hause und bin sehr zufrieden.

Die Verarbeitung ist, wie von ASUS gewohnt, sehr gut. Das Gehäuse wirkt stabil und sieht dazu auch noch super aus

Neue und bereits bekannte Funktionen sind wie in der Artikelbeschreibung festgehalten sehr praktisch und funktionieren Problemlos.

Es ist...
Veröffentlicht am 31. August 2012 von Michael Strohmaier

versus
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nach Umbau (wie oft vorgeschlagen) schöne Sache
Nun ja, ein Produkt mit Tücken.

Ausgehend von EEE 1001P wollte ich einen besseren EEE mit ähnlich langer Akkulaufzeit haben. Dafür sollte es 99 Punkte geben. Endlich !!!

Der erste Rechner hat Win 7 genau null Sekunden erlebt, sofort XP installiert.
Fazit: Kein XP-Treiber für die Grafikkarte.

Hier ist eben das...
Veröffentlicht am 13. August 2012 von DIGIT_DD


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

75 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie erwartet... super Gerät von ASUS, 31. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Gerät jetzt seit einer Woche zu Hause und bin sehr zufrieden.

Die Verarbeitung ist, wie von ASUS gewohnt, sehr gut. Das Gehäuse wirkt stabil und sieht dazu auch noch super aus

Neue und bereits bekannte Funktionen sind wie in der Artikelbeschreibung festgehalten sehr praktisch und funktionieren Problemlos.

Es ist wieder einmal nur 1GB RAM verbaut - für Win7 einfach zu wenig.

___________
ANLEITUNG:
RAM-Austausch:

Das Austauschen des Arbeitsspeichers ist leider nicht mehr so einfach, wie bei den Vorgänger-Modellen:
-Hierzu muss man zuerst die vier Schrauben unter dem Akku und die "versteckte" in der Mitte der Bodenplatte lösen.
-Rechts und links unter dem Akku findet man zwei "Verankerungen" die man einfach mit einem Schraubenzieher nach innen drücken kann.
-Danach ist es ratsam (um das Gehäuse nicht zu beschädigen) mit einer alten Bankomatkarte ö.Ä. das Gehäuse zu öffnen -ACHTUNG!- nicht die Bodenplatte sondern der obere Teil, an dem auch die Tastatur befestigt ist, muss angehoben werden. (nur nicht schrecken wenn das Gehäuse klingt als würde es auseinanderbrechen - das liegt an den Snap-In Verschlüssen)
-Tastatur hochklappen und Kabel lösen
-Wlan-Adapter vorne links losschrauben und vorsichtig wegklappen (am besten ohne die Antennenkabel zu lösen)
-Lüfter, ebenso vorne links losschrauben
-Festplatte, rechts in der Mitte losschrauben und rechts vorsichtig anheben um sie vom Motherboard zu lösen
-Motherboard (unter dem Lüfter) losschrauben und vorsichtig in Richtung Bildschirm hochklappen -leicht nach rechts ziehen um den USB und VGA Anschluss aus dem Gehäuse zu bekommen-(am besten ohne das Verbindungskabel zum Bildschirm zu lösen)
-Auf der Unterseite des Motherboards befindet sich eine schwarze Folie unter welcher ihr den RAM-Baustein findet - jetzt nur noch ausstauschen, alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenschrauben und fertig :)
klingt komplizierter als es ist.

Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen weiterhelfen - in diesem Fall bitte mit "hilfreich" markieren
________

Die Grafikkarte ist zwar nicht für großartige Spielerlebnisse zu gebrauchen, reicht aber für das alltägliche Arbeiten völlig aus.

Alles in allem bin ich wieder sehr begeistert und zufrieden von und mit dem EeeePC

viel Spaß mit dem neuen Gerät :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast ein traum, 16. April 2012
Hallo,
wie bereits erwähnt, Akku ist prima, Verarbeitung TOP. Ja es ist viel Müll installiert, aber den wird man ja los.

RICHTIGSTELLUNG:
Das Netbook ist zwar nicht leicht zu öffnen aber es geht!!! Nach Entfernen von 5 Schrauben (4 unterm Akku und eine Zentral von unten aber durch einen Gummipfropf versteckt) ist das Gesammte gehäuse "nurnoch" mit snap-in zusammengesetzt. Der RAM ist ebenfalls nicht fest verlötet! Ich habe dieses Netbook jetzt mit 2GB RAM vor mir!
Mit den 2GB ist es ein prima Netbook (ich habe aber beim normalen Arbeiten immer etwa 1.100 MB Ram auslastung ohne 2GB gehts halt nicht)

Wer sich das öffnen nicht zutraut kann einfach zu einem Computerladen gehen, da wird ihm sicher geholfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen RAM-Erweiterung ein MUSS - Anleitung für Win7 Starter mit 3GB nutzbarem RAM, 27. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Asus R052C-WHI002S 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N2800, 1,8 GHz, 1GB RAM, 320GB HDD, Intel GMA 3650, Win 7 Starter) weiß matt (Personal Computers)
Seit Oktober 2012 besitze ich dieses praktische Netbook, welches mich seitdem schon quer durch Asien begleitet hat. Ich habe damals das Netbook nicht bei Amazon gekauft, sondern bei MM für einen sehr guten Aktionspreis von 259 Euro. Daher wird hier nur das Produkt und nicht der Lieferant gewertet - was wohl auch Sinn einer Produkt-Rezension ist.

Besonders hervorzuheben ist die lange Akkulaufzeit (bis 12h, normaler Betrieb mit WLAN u.a. eher 8h), welche bei kaum einen anderen Netbook dieser Preiskategorie vorhanden ist. Dies war neben dem günstigen Preis der Hauptkaufgrund, da ich während meines Backpackerurlaubs nie genau wusste, wann mal wieder eine Stromquelle in der Nähe ist. Ein Tablett kam für mich nicht in Frage, da ich Office-Anwendungen und einige Windows-Programme auf dem Netbook unbedingt benötige. Weitere technische Details überlasse ich der Produkbeschreibung, Testberichten (hilfreich fand ich z.B. den Bericht von notebookcheck.com mit dem Titel "Test Asus Eee PC R052C-WHI002S Netbook" vom 30.04.2012) sowie meinen Vor- und Nachrednern. :)

Neben den aus den technischen Spezifikationen abgeleiteten Erwartungen sorgte zusätzlich Folgendes zu einem positiven Überraschungseffekt:
+ das Multi-Touchpad (an die 2- und 3-Finger-Modi zum Scrollen, Vor-Zurück-Blättern, Zoomen, Tab-Öffnen etc. gewöhnt man sich leider viel zu schnell, so dass das Arbeiten an anderen, älteren Notebooks umständlich, ja fast schon qualvoll wird)
+ vernünftige Tastatur, trotz kleiner Größe (im Vergleich zur unmöglichen Logitech K400 - Stichwort: Enter-Taste)

Dennoch sind einige Änderungen erforderlich um den Spaßfaktor des Notebooks zu steigern. Da ich das vorhandene OS (Win7 Starter) behalten wollte, habe ich folgende Änderungen durchgeführt:
1. Aufhübschen: Änderung des Desktophintergrundes und Themes (bei der Win 7 Starter-Version eigentlich nicht möglich)
2. Aufmotzen: Erweiterung des Arbeitsspeichers auf 4GB (durch Patchen des Kernels 3GB verwendbar; bei der Win 7 Starter-Version werden eigentlich nur 2 GB unterstützt)

**********************
Zu 1. Desktopdesing ändern
**********************
Da ich eher etwas dunkle (womöglich auch energiesparende?) Desktopdesigns bevorzuge habe ich zunächst den Hintergrund geändert. Hierfür gibt es etliche Anleitungen im Netz. Ich habe mich für den "StarterBackgroundChanger" entschieden [Google-Suche nach "renaudgerson StarterBackgroundChanger"]

Anschließend musste ein zum Hintergrund passendes Theme her. Zum Ändern des Themes muss man die Datei aero.msstyle unter "c:\windows\resources\themes\areo" austauschen und den "UniversalThemePatcher-x86.exe" als Admin ausführen. Gefallen hat mir besonders dieses Theme (Anleitung und Patcher sind in der Zip-Datei enthalten)
[Google-Suche nach "deivantart Windows 7 BASIC BLACK by vipz10"]

**********************
Zu 2. RAM-Upgrade (inkl. Kernel-Patch)
**********************
Das Netbook habe ich mit 4GB RAM von Kingston erweitert.
Dazu muss zunächst das BIOS geupdatet werden (ich habe auf die BIOS-Version 1105 geupdated; über ASUS-Support-Seite). Da sich kein "RAM-Tausch-Deckel" auf der Unterseite befindet, muss das komplette Mainboard ausgebaut werden. Nach der folgenden Video-Anleitung hat dies aber sehr gut geklappt (ein Garantiesiegel wird nicht zerstört; unbedingt alte Kreditkarte oder ähnliches zum Öffnen der geklipsten Verbindungen verwenden):
[You-Tube-Suche nach "Asus 1025c Ram Upgrade" von Scott Getter]

Da die Windows 7 Starter Version eine RAM-Sperre von 2 GB hat, ich mir aber keine neue Win32bit- oder Win64bit-Version zusätzlich kaufen wollte, habe ich diese nach folgender Anleitung von UNAWAVE entfernt:
[Google-Suche nach "UNAWAVE 4-GB-Patch selber machen"]

Damit die Grafikkarte funktioniert, sollte man allerdings zuvor noch den Grafikkartentreiber aktualisieren, da man sonst einen Bluescreen erhält (ich habe auf die Version 8.​0.​3.​0.​1089 geupdatet; über Intel-Support-Seite Grafik-Media-Beschleuniger der 3600er-Reihe).

Nach Erstellen des Patches muss man noch unter MSCONFIG -> Reiter "Start" -> Auswahl der Bootsequenz -> "Erweiterte Optionen..." den maximalen Speicher auf 3328 MB (3,25 GB) begrenzen, da sonst die Grafikkartentreiber nicht richtig funktionieren (ein höherer Wert geht zwar auch, zeigt aber keinen Effekt).

Nach dieser - zugegeben aufwändigen - Anleitung kann man etwa 3 GB RAM mit der Win 7 Starter-Version nutzen. In der Systembeschreibung wird nun angezeigt: Installierter Arbeitsspeicher 4,00 GB (2,99 GB verwendbar).
4,00 GB wären auch verwendbar, wenn man es schafft den Grafikkartentreiber zu patchen. Einfacher wäre aber wohl eine 64bit Win7-Version zu nutzen.

**********************

Interessant ist - wie bei jedem Notebook - noch der Tausch der HDD durch eine SSD. Da aber eine vernünftige SSD fast schon den halben Kaufpreis ausmacht, habe ich mich noch nicht dazu überwinden können. Ferner wären dann die vorhandenen Betriebssysteme (Linux Asus Express Gate Cloud und Win 7 Starter) weg.

**********************

FAZIT: Mit der Erweiterung des Arbeitsspeicher ein sehr gutes Netbook für unterwegs. Wer nicht so große Lust auf Kernel-Patchwork hat, empfehle ich eher nur 2GB RAM einzusetzen, bei dem die Leistung ebenfalls schon ausreichend ist. Insgesamt ein sehr außerordentlich gutes Preis-Leistung-Verhältnis (bei 259 €) in Relation zu den heutigen, hippen Tabletts. Ich finde es persönlich sehr Schade, dass ASUS zukünftig keine Netbooks mehr herstellen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nach Umbau (wie oft vorgeschlagen) schöne Sache, 13. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nun ja, ein Produkt mit Tücken.

Ausgehend von EEE 1001P wollte ich einen besseren EEE mit ähnlich langer Akkulaufzeit haben. Dafür sollte es 99 Punkte geben. Endlich !!!

Der erste Rechner hat Win 7 genau null Sekunden erlebt, sofort XP installiert.
Fazit: Kein XP-Treiber für die Grafikkarte.

Hier ist eben das Problem dabei : Win7 mit 1GB ist definitiv suboptimal, langsamer als der alte EEE.

Fazit, siehe auch vorgehende hilfreiche Bewertungen:
(1a) Der Einbau des neuen Speichers funktioniert mit Videoanleitung problemlos.
(1b) Es wurden gleich 4GB verbaut, damit ich nicht nochmals herumschrauben muss.
(2) Dabei wird kein (!) Garantiesiegel verletzt - es gab nämlich keinen.
(3a) Win 7 Starter ist sofort ersetzt worden, hier keine Erfahrungen.
(3b) Mit Win 7 Prof werden 3 der 4 GB erkannt.
(4) Installation Win 7-64 leider nicht möglich mangels Treiber, schade um das restliche 1 GB Speicher.

Also nun ein ziemlich gutes Gerät mit 3GB Memory, das mir analog EEE 1001P gute Dienste leisten wird.

Den Stress, Ärger und das Risiko beim Umbauen hätte ich mir wirklich gerne erspart!
Natürlich kann ich jetzt, wo alles funktioniert sagen "Es waren ja nur fünf Schrauben, alles kein Problem".

Kein Support für XP (wie geplant) und Win 7-64 - deshalb summa-summarum nur maximal 3 Punkte.
LG
DIGIT_DD
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nettes Netbook, 20. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus R052C-WHI002S 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N2800, 1,8 GHz, 1GB RAM, 320GB HDD, Intel GMA 3650, Win 7 Starter) weiß matt (Personal Computers)
Die wenigen Kritikpunkte vorweg: 1 GB RAM ist zu wenig, die Schikanen beim Aufruesten nicht kundenfreundlich, kein Bluetooth. Den Coolness-Award gewinnt man heutzutage damit nicht, aber es bietet einiges fuers Geld.
Das Netbook ist ausgereift. Die Akku-Laufzeit liegt in der Praxis beim Surfen bei mind. 8h. Das Display ist matt, die Verarbeitung ist gut. Der RAM auf 4 GB aufruestbar (vorsicht Verlust der Garantie, sehr diffiziles Prozedere) Schade, dass die Architektur nur 32-bittig ist, die CPU ist 64-bittig. Aber mit 3 GB adressierbaren RAM kann man denke ich gut leben. Das mitgelieferte Win7 Starter unterstuetzt aber nur 2 GB. Soviel sollte es aber fuer fluessiges Arbeiten auch mind. sein, die installierten 1 GB sind eindeutig zu knapp bemessen.
Unter Linux gibt es wegen der Grafik stellenweise Probleme, die Aufloesung wird bei aktuellem Kernel 3.8 aber zumindest unterstuetzt.
Der Tausch der Festplatte ist wie der Tausch des RAM sehr aufwaendig, aber machbar mit Garantieverlust. Ich habe sehr positive Erfahrung mit der SSD Crucial M4 gemacht wegen der geringen Verlustleistung. Vorsicht: 7mm Bauhoehe erforderlich!
Am Schwaechsten ist unter Win7 Pro (32-bit) beim Leistungsindex der Prozessor mit 3,6 sowie Grafik (Spiele) mit 3,4 - die Grafik ist mit 5,9 fuer Windows Aero einigermassen gut geeignet.
Dass das Kerlchen nicht fuer 3D-Spele geeignet ist, sollte klar sein. Mit der CPU-Performance kann ich auch leben - unter Linux sowieso, unter Windows mit geeignetem Virenscanner. Ich habe positive Erfahrung mit Panda Cloud Antivirus wegen des ertraeglichen Performance-Hungers gemacht.

Ich hoofe das hilft...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Netbook, 26. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Top Netbook,was mich störte war die 1 GB Ram, aber 2 GB mit bestellt und eingebaut, jetzt schnurrt das Kätzchen.

Einbau: War etwas aufwendig. Schrauben hinten lösen 4 unter dem Akku und eine in der Mitte unter einem Nippel versteckt.
Gehäuse ist mit kleinen Hacken verankert, mit Schraubenzieher vorsichtig drunter und aufhebeln, Gehäuse öffnet sich nach oben, also die Tastatur anheben.
Ist etwas aufwenig, aber klappt nach einiger Zeit. Ram befindet sich unter dem Lüfter, d.h. alles raus bauen, alle Schrauben lösen, HDD entfernen und dann Mainboard umdrehen, da hinter einer schwarzen Glanzfolie befindet sich der Ram Baustein, jetzt einfach austauschen, und das ganze wieder zusammenschrauben.
Achso Kabel können beruhigt entfernt werden und wieder eingesteckt werden. Fertig. Ich bin kein Computer Spezi nur Laie, habe es mir auch zugetraut, wollte mittendrin schon aufgeben, beim Gehäuse wegen den Plastikclis, eine sind abgebrochen, aber nicht schlimm sind genung dran :-)

Da man einige Spuren am Gehäuse hinterlässt, dann nach einfach mit dem Schraubenzieher die nasen wegdrücken, klappt super.

Jetzt ist es ein perfektes Netbook, fast ich überlege noch eine SSD Festplatte einzubauen, dann wäre es PERFEKT.

Viel Spass mit dem Teil, ich bereue es nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man muss wissen, dass es sich um ein Netbook handelt., 17. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wenn man sich das Gerät bestellt und im Hinterkopf behält, dass es sich um ein Gerät zu einem Preis von unter 300,-- handelt, dann kann man ASUS ein gutes Zeugnis ausstellen. Die Verarbeitung ist gut und der kleine DualCore Atom ist ein Fortschritt zu seinen Vorgängern. Das Aufrüsten auf 2 Gigabyte Ram ist jedoch absolut ratsam, denn hier scheitert Multitabbrowsen oder Multitasking, nicht am Prozessor. Das Aufrüsten ist verhältnismäßig schwierig, aber mit Ruhe und Geduld absolut machbar. Wahrscheinlich ist es seitens Microsoft nicht mehr gewünscht, dass der Ram so leicht auswechselbar ist wie früher - nicht dass der Nutzer noch merkt, wie flott so ein Netbook sein könnte, wenn es denn dürfte.
Wenn man nun noch einen Code für eine anständige Windows Version parat hat, steht vor dem Nutzer ein fast vollwertiges Notebook, mit etwas geringer Auflösung.
HD-Videowiedergabe funktioniert sowohl über Flash, als auch über diverse Mediaplayer mit dem neuen Atom tadellos. Also würde ich sagen zuschlagen, bevor diese Gerätegeneration ausstirbt und günstige Geräte mit Tastatur nicht mehr zu bekommen sind;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen RAM Aufrüstung, 7. März 2013
Die meisten Rezensionen lassen sich darüber aus, dass der Betrieb des Rechners nur mit einem GB-RAM "garnicht geht".

Nun hier meine Praxiserfahrung: Ich habe dem Rechner eine SSD mit 68 GB (SAMSUNG) spendiert und arbeite mit WIN7PRO.

Seitdem ist er noch wesenlich schneller geworden und natürlich auch physisch robuster. Die SSD verfügt über einen
grossen, schnellen CACHE-Speicher.

Aber das wesentliche ist, dass der RAM-Speicher niemals über
0,9 GB ausgelastet wird. Referenz: Abspielen eines HD Videos
und paralles Arbeiten mit EXEL.

Getestet mit Win7 Taskmanager- Leistungsparameter. Wozu jetzt noch eine vielleicht komplizierte RAM- Erweiterung ?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen perfektes Produkt zum täglichen Gebrauch, 29. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus R052C-WHI002S 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N2800, 1,8 GHz, 1GB RAM, 320GB HDD, Intel GMA 3650, Win 7 Starter) weiß matt (Personal Computers)
sehr zufrieden mit dem Produkt. Ich hatte anfangs eine gewisse Angst mir ein solches Netbook zuzulegen aufgrund der Schwäche des Prozessors aber ich bin ganz positiv überacht.

Zum täglichen Gebrauch (Internet surfen und Word/Excel Datei-verarbeitung) ist dieses ASUS-Netbook einfach perfekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Gerät! Jetzt mit 2 GB RAM aufgerüstet., 25. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus R052C-WHI002S 25,7 cm (10,1 Zoll) Netbook (Intel Atom N2800, 1,8 GHz, 1GB RAM, 320GB HDD, Intel GMA 3650, Win 7 Starter) weiß matt (Personal Computers)
Also über den Prozessor und die Ausstattung für ein Netbook, brauchen wir nicht sprechen! 3 x USB, HDMI + VGA, Kartenleser, ect.
Einziger Mangel, der auch von einigen Vorrednern angesprochen wurde, "nur 1 GB Arbeitsspeicher"
Ich hab das Gerät nun selbst auf 2 GB aufgerüstet.
Hier ist nichts gelötet wie behauptet wird.
Jedoch ist es ein erheblicher Aufwand und Eingriff in das Gerät!
5 Schrauben auf der Unterseite des Geräts, dieses kann man dann mittels Kreditkarte oder ähnlichem aufstemmen. Danach muss die Festplatte, die WLAN-PCI-Karte und schlussendlich das gesamte Mainboard samt Grafikkarte herausgeschraubt werden. Auf der Unterseite des Mainboards ist dann der RAM-Slot angebracht. Hier muss man nur noch umstecken.
Eigentlich unerklärlich, warum es Asus hier nicht schafft, wie andere Anbieter, einen einfachen Deckel auf der Unterseite des Gerätes anzubringen.
Aber da das Gerät ansonst einfach Top ist, gibts von mir hier keinen Punktabzug.
Ein Langzeit-Fazit kann ich leider noch nicht liefern aber für den Moment ist es einfach nur ein tolles Netbook!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen