Kundenrezensionen


458 Rezensionen
5 Sterne:
 (209)
4 Sterne:
 (87)
3 Sterne:
 (36)
2 Sterne:
 (45)
1 Sterne:
 (81)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


185 von 197 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Smartphone
Hier ein kleiner Vergleich zwischen dem....

Samsung Galaxy S2 (9100G) leider
HTC one S
HTC one X
Sony Xperia S

Keines dieser Geräte möchte ich schlecht reden, sondern nur eine kleine Kaufhilfe für das eine oder andere Smartphone geben.
Ich finde es nämlich schlimm, wie sich in den Rezensionen mittlerweile die...
Veröffentlicht am 19. April 2012 von Stakado

versus
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade, dass es nicht überall funktioniert....
Tolles Gerät, jedoch nur wenn man keine mobile Datenverbindung im GSM Modus nutzt.
Über die vielen tollen Sachen die auch mir wirklich gut gefallen wurde schon viel geschrieben, deshalb möchte ich jetzt hier auf ein großes Problem dieses Smartphones hinweisen.
Befindet man sich mit dem Gerät in einer Gegend, wo der mobile Datenempfang...
Veröffentlicht am 11. September 2012 von bracki


‹ Zurück | 1 246 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

185 von 197 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Smartphone, 19. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC ONE S Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Android OS) schwarz (Elektronik)
Hier ein kleiner Vergleich zwischen dem....

Samsung Galaxy S2 (9100G) leider
HTC one S
HTC one X
Sony Xperia S

Keines dieser Geräte möchte ich schlecht reden, sondern nur eine kleine Kaufhilfe für das eine oder andere Smartphone geben.
Ich finde es nämlich schlimm, wie sich in den Rezensionen mittlerweile die Leute bekriegen.

Die Sony-Anhänger fallen über die HTC-Fans her usw.... das ist doch nicht der Sinn solcher Rezensionen?!?

Ich wollte nach Phone 7 wieder zurück zu Android, aber was kaufen? Galaxy S2, HTC one S, HTC one X oder Sony Xperia S ??
Ich habe sie dann alle 4 getestet und bin beim HTC one S hängen geblieben.

Zuerst hatte ich das Galaxy S und ob es an der G-Version liegt weis ich nicht, aber das Smartphone hängte sich sehr oft auf.
Entweder das ganze Gerät, oder die Kamera ist "eingefroren"

Klar kann das mal vorkommen, aber 3 bis 4x die Woche war mir dann doch zuviel für ein Gerät dieser Preisklasse.
Schade, denn das Gerät war so eine eierlegende Wollmilchsau für mich mit guter Kamera und toller Ausstattung.

Auf das Xperia S habe ich mich am meisten gefreut, weil ich es vom Design her am schönsten fand.

Die Form und diese durchsichtige Leiste fand ich schon recht edel.
Leider ist die Handhabung von dem Gerät nicht so gut. Dass die Berührungen über der Leiste ausgeführt werden mussten wäre ja nicht schlimm, aber das ganze klappte sehr selten bei der ersten Berührung.

Gegenüber dem Galaxy S2 und den beiden HTCs lief das ganze Gerät sehr träge. Ob das an der Androidversion hängt und mit 4.0 besser wird, weis ich nicht, hoffe es aber für alle die das Gerät besitzen.

Das HTC one S ist gegen die anderen beiden Geräte echt ne Wucht, es läuft flüssig und stabil, macht tolle Bilder und die Harmonie zwischen Android 4.0 und Sense 4 ist echt klasse.

Durch die flache Bausweise liegt das Smartphone super in der Hand und lässt sich auch mit einer Hand noch leicht bedienen.
Der Akku hält für ein Handy dieser Größe echt lange und lädt sich schnell wieder auf. Auch das Display ist echt gut und wenn ich eine Lupe hole, könnte es sogar sein, dass ich die Pen-Tile Schrift mal erkenne... aber mal ehrlich !! Wir sollten da die Kirche im Dorf lassen.

Das gleiche gilt für das One X, allerdings war mir dieses Smartphone mit seinen 4,7 Zoll zu groß und ich konnte es nie mit nur einer Hand bedienen. Schade, denn das Display war echt der Hammer und auch dieses Gerät läuft ganz gut, aber oh Wunder.... NICHT so flüssig wie das One S, da dieses gleich mit dem Dual Core befeuert wird und das One X noch einen 5. Prozessor hat (500Hz) der kleinere Aufgaben übernimmt.

Das klingt ja auch sehr Sinnvoll, aber im gegensatz zum "S" ruckelte das "X" so ein wenig durchs Menü.

Fazit:

Alle 4 Geräte haben ihre Vorteile, aber das Galaxy S2 der " ich nenne es mal" zweiten Generation 9100G ist einfach nicht so gut wie das Original.

Das Xperia S hätte wegen seiner guten Kamera und dem tollen Design zu einem echten Renner werden können, wenn Sony die Android Version 4.0 nicht verschlafen hätte.

Das HTC X ist mir zu groß und zu "ruckelig" das wäre ja nicht soooo schlimm, aber man erschreckt schon ein wenig, denn schließlich hat man ein Quadcore-Gerät in der Hand.

Das HTC S ist FÜR MICH das beste der 4 Smartphones. Ob das Galaxy S3 welches am 3.Mai vorgestellt wird tatsächlich DER Brüller wird?... ich bin gespannt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartig... und das bei nur 4,3" :-), 5. April 2012
Von 
Jo Achim (Süddeutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: HTC ONE S Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Android OS) schwarz (Elektronik)
Zu meinen Erfahrungen mit Android und Smartphones:
Das HTC One S ist jetzt mein mittlerweile 5. Android Smartphone.
Mein letztes war das (vorletzte) Google Referenzgerät Nexus S.
Das aktuelle Google/Samsung Galaxy Nexus war mir mit 4,6" Displaygröße einfach zu groß.

Auspackbericht:
======================
HTC scheint mit dem One S ein neues Geräte-Design einzuführen. Es hebt sich erfreulich anders von seinen Vorgänger-Geräten ab. Das Gerät liegt, danke des Alu-Unibody und der verwendeten Materialien, sehr gut in der Hand und fühlt sich sehr hochwertig an. Sehr schön auch die gummierte Rückseite, die sich gut anfasst und auch das Gerät nicht sofort von jeder glatten Fläche rutschen lässt.

Zubehör:
+ Kopfhörer (Sound, naja, ich benutze meine bisherigen)
+ Ladestecker
+ USB Kabel
+ Papierkram

- Akku (Fehlt: Es ist keiner in der Packung)

Achtung: Einen separaten, austauschbaren Akku hat das One S nicht, der Akku ist fest eingebaut. Bislang habe ich meine Handys gewechselt, bevor der Akku das zeitliche gesegnet hat, aber ich sehe das dennoch kritisch. Ebenso, dass kein Platz für eine micro-SD-Karte vorgesehen ist (12 GB interner Speicher sind dennoch üppig und sollten eigentlich reichen). Als "Entschuldigungs"-Feature bietet HTC eine voll integrierte DropBox-Anbindung mit insgesamt 25 GByte für zwei Jahre.

Und noch ein Hinweis für alle, die ihr Telefon schnell in Betrieb nehmen möchten: Bestellt Euch - falls ihr noch keine habt - eine Micro-SIM-Karte dazu. Die klassische große SIM-Karte passt in das One S nicht mehr.

Performance:
======================
Herzstück des One S ist ein Qualcomm Dualcore-Prozessor (1,5 GHz, Codename "Krayt").
Damit lässt sich das One S schnell und flüssig bedienen, und zwar komplett ohne Ruckeln oder Ladepausen.
Kontakte, Nachrichten, Apps, Browser.... alles "wuppt" :-)
Gefühlt bauen sich Seiten unterwegs mit 3G wesentlich schneller auf als wie bei meinem Vorgänger dem Nexus S.
Auch zu Hause zu Hause auf dem Sofa im WLAN fühlt es sich "schneller" an (WLAN-n Standard).

Display:
======================
Das Super AMOLED-Display steht denen vom Galaxy Nexus und Galaxy S2 in Nichts nach.
Gestochen scharf, tiefes Schwarz und die Farben sind ein Traum.
In Fachberichten liest man von einem Pentile-Matrix Display, das anscheinend an Rändern zu leichten Verfärbungen führen soll. Dies ist mir persönlich jetzt nicht aufgefallen.

System (OS):
======================
Das Android 4.03 kenne ich schon vom Nexus S, dort ging beim Update aber wohl einiges schief.
Alle Probleme die ich dort hatte, treten beim One S nicht auf.
Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) ist für Einsteiger in die Android-Welt ein großer Fortschritt gegenüber Gingerbread 2.3.
Viele Funktionen sind jetzt intuitiver zu erreichen und zu nutzen.
HTC hat - anders als bisher - mit der (deutlich abgespeckteren) Sense-Oberfläche diesmal nur an einige wenigen Stellen in das Userinterface von Android 4.0 eingegriffen und "nach-optimiert".

Es bleibt die Frage, wie fix HTC hier zukünftige Updates des Betriebsystems folgen lassen kann.
Das ist natürlich bei "nackten" Android-Referenz-Geräten (Nexus One, Nexus S, Galaxy Nexus) bisher immer deutlich schneller erfolgt.

Die Kamera:
======================
Das One S bietet eine 8-Megapixel-Kamera mit einfacher LED-Leuchte (wichtig für mich für die Nutzung als Taschenlampe!)
Wie alle meine bisherigen Handy-Kameras so hat auch diese Schwächen bei Dunkelheit. Dennoch überzeugen die Bilder bei Tageslicht durch Schärfe und der Wiedergabe von Farben (wobei dies evtl. auch vom Display herrührt).
Videos kann man mit dem 1080p-Camcorder aufnehmen, allerdings hatte ich noch keine Gelegenheit, einen aufgenommenen Film auf einem HD-Fernseher anzuschauen. Daher ohne Wertung.
Wie bei allen aktuellen Smartphones fehlt mir auch hier eine echte Kamerataste.

Fazit:
======================
Technisch bietet das One S alles, was man braucht. Haben mich bislang die HTCs mit ihrem Sound beim Musik hören wenig überzeugen können,
hat HTC hier dank beatsaudio optimiertem Klang deutlich nachgebessert.
Meiner Meinung nach ist das One S, das bislang beste HTC-Smartphone.
Von der Leistung muss man seit den neuesten Dual Cores ohnehin keine Abstriche machen, das Display ist dank Super AMOLED über jeden Zweifel erhaben.
Die Kamera ist ebenfalls für ein SmartPhone sehr gut.

Ob man die neue Sense-Oberfläche wirklich braucht, sei jedem selbst überlassen. Dank Android ist ein Wechsel des kompletten Outfits überhaupt kein Problem - ich finde die Oberfläche gut.

Einzig wirkliche Kritikpunkte sind die Akkulaufzeit, der nicht entnehmbare Akku und der nicht erweiterbare Speicher.

Bei Fragen fragen (Kommentarfunktion)... ich hoffe Euch hilft der Bericht bei Eurer Entscheidung!
Leicht ist diese bei der aktuellen Auswahl an tollen Geräten nicht :)

Nachtrag nach knapp 1 Woche Nutzung (08.04.2012/Anpassung der Werte am 10.04.2012):
===================================================================================
Der Akku hat sich jetzt einigermaßen eingespielt. Er hält wie bei meinen bisherigen Androiden knapp 1 Tag mit meinem Nutzungsverhalten durch (ca. 30min Browser, 10min Telefonieren, 20min Facebook-App, 10min E-Mail, Sync ist aktiv, WLAN an auf Arbeit, ansonsten 3G). Abends beim Aufladen (nach ca. 16h Nutzung im Akkubetrieb) sind immer noch ca. 10-15% Restkapazität vorhanden. Reduzierte man sein Nutzungsverhalten auf einfaches Telefonieren hält der Akku sicherlich auch 2-3 Tage durch - das ist aber nicht unbedingt Smartphone-Realität. Es ist also nicht schlechter als üblich, aber leider auch nicht besser, was aber auch dem großen Display geschuldet ist.

Nachtrag nach (10.04.2012):
=================================================
In den Kommentare wurde ich noch auf das HTC Sensation XE als mögliche Alternative zum HTC One S verwiesen.
Bislang hatte ich es nicht auf dem Radar, weil es nur mit Gingerbread (2.3) ausgliefert wird. Allerdings bietet HTC mittlerweile ein
(kostenloses) Udpate auf Android 4.0 an.

Nachtrag vom (13.04.2012):
=================================================
Der Vollständigkeithalber möchte ich darauf hinweisen, dass es in diversen Nutzerforen vermehrt Hinweise zu Produktionsproblemen bei HTC gemeldet werden.
U.a. wird bei manchen Geräten bemängelt:
1) An den Ecken (oben) abblätternde Farbe - allerdings nur bei schwarzen Geräten
2) Telefonie: Beeinträchtigungen durch Hintergrundrauschen und blecherner Sound
3) Sehr hohe Streuung in der Qualtität der Displays (schwammig, verwaschen)
4) Kein WLAN Empfang im Geräte-Stand-By

Ich selbst kann aktuell keinerlei Probleme feststellen und werde daher auch keine Änderung meiner Bewertung vornehmen.
Allerdings sollte man es sich ob der hohen Zahl der Proteste durchaus überlegen ob man sich z.B. das schwarze Gerät kauft.

Mögliche Alternativen mit Android 4.0:
======================================
HTC One X (Quadcore-CPU)
Samsung Galaxy Nexus
HTC Sensation XE (siehe Kommentare)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


208 von 230 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualität statt Quantität, 31. März 2012
Rezension bezieht sich auf: HTC ONE S Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Android OS) schwarz (Elektronik)
Also mal gleich vorweg das HTC One S ist ein klasse Smartphone aus dem
Hause HTC. Die Versprechen die HTC im Voraus bereits gemacht hat sind meiner
Meinung nach alle vorhanden und war nicht nur "gelaber" von HTC.

Ich habe das HTC One S Smartphone in schwarz, seit dem 30.03.2012 und habe es nicht
auf Amazon gekauft, da es noch nicht verfügbar gewesen ist.
Im Media Markt hier in der Nähe war es gleich mal im Angbot. :)

Gut kommen wir zu meiner Bewertung von fünf Sternen:

Display: Das 4,3" Zoll große SuperAMOLED Display aus dem Hause Samsung
merkt man sofort. Da kann das SLCD-Display nicht mithalten das in vielen
anderen Smartphones zum Einsatz kommt. Ich habe leider noch kein Vergleich zum
SLCD2-Display das unter anderem im HTC One X zum Einsatz kommt.
Farben sind gestochen scharf, besonders schön sieht dabei schwarz aus.

Kamera: Die 8 Megapixel Kamera ist echt Top die Bilder sehen sehr gut aus und
sind ebenfalls gestochen scharf. Videos sind auch echt gut, wobei da meines
Erachtens nach bei Handys 5 oder 8 Megapixel kein unterschied macht. Die Funktionen
die HTC hier im voraus bereits vorgestellt hat sind alle vorhanden und funktionieren
wunderbar, besonders cool ist es während einem Video auch Fotos machen zu können.

Die VGA Frontkamera dagegen gefällt mir nicht. Diese ist wie schon bei meinen Vorgänger
Smartphone (HTC Desire S) nicht besonders zu gebrauchen, da hätte man wie beim HTC One X
auch eine 1,3 Megapixel Kamera verbauen können aber sei's drum ich persönlich benutz
diese eh sehr selten.

Betriebssystem (Anroid 4.0.3): Ja, was soll man dazu sagen wer Android mag wird damit sehr
zufrieden sein ich persönlich habe nach einem Tag keine Kritikpunkte gefunden. Aber ganz
soviel bekommt man davon auch mit der Oberfläche HTC Sense nicht mit. Die meisten Änderungen
fallen auch erst nach einer gewissen Zeit auf. Aber eins ist sicher, dabei handelt es sich
meiner Meinung nach nur um Verbesserungen. Besonders cool sind dabei,
das "neue" Multitasking und die Ordner auf den Homescreens.

Oberfläche (HTC Sens 4.0): Nunja, darüber kann man sich wohl streiten. Im Vergleich hatte ich
jetzt nur HTC Sens 3.0 und da muss ich sagen, dass die neuen Version 4.0 hier einiges besser macht.
Die Oberfläche wirkt deutlich Erwachsener und es wurden viele Effekte überarbeitet, sehen aber noch
mindestens genau so gut aus, wie ich finde. Ich kenne allerdings auch einige die mit der neuen Sense
Oberfläche nicht so viel anfangen können, aber wie schon erwähnt mir gefällt es extrem gut.

Leistung: Also es läuft alles extrem Flüssig und man muss auf wirklich garnichts lange
warten, ich habe auch einen Benchmark* laufen lassen und die Leistung war zum beispiel deutlich
über anderen Smartphones (z.B. Samsung Galaxy Nexus) oder Tablets (z.B. Samsung Galaxy Tab).

Vergleich mit der App "Quadrant Standart"* aus dem Google Play Store:

HTC Desire S: 1361 Punkte
Samsung Galaxy S Plus: 1384 Punkte
Samsung Galaxy R: 2464 Punkte
HTC One S: 5258 Punkte

---------------------------------

Ergebnis nach Softwareaktualisierung:

HTC One S: 4346 Punkte
HTC One X: 4862 Punkte

(auch im Internet zu finden)

Die 1 GB Arbeitsspeicher, machen hier sicher auch einges aus allerdings
kann man wie immer nur einen Teil davon nutzen. Beim HTC One S sind das von den
1GB nur etwa 689 MB und davon sind meistens gerade mal 200 MB Frei.
Aber wie gesagt alles läuft sehr flüssig und ich kann hier keinen Kritikpunkt finden, der
Qualcomm Snapdragon S4 (MSM8260A) mit seinen 1,5 Ghz Dualcore hält was er verspricht.

Akku: Die Akkulaufzeit entspricht denke ich dem heutigen Standard. Und variiert natürlich
je nach Nutzung. Bei extrem starker Nutzung des Smartphones (Musik, W-Lan, Surfen, Spielen, usw.)
ist der Akku relativ schnell leer, was in meinem Fall schlicht weg nicht mehr als etwa einen
Tag reicht. Bei etwas weniger Nutzung kann der Akku auch mal 2 bis 3 Tage reichen. Wer mehr als
3 Tage haben will sollte die Energiesparfunktionen nutzen und hilfreiche Apps aus dem
Google Play Store. Für einen 1650 mAh starken Akku ist das denke bei der Hardware mehr
als ausreichend.

Verarbeitung: Das HTC One S ist wirklich extrem gut verarbeitet das Display geht nathlos
in das Uni-Body Gehäuse über. Auch das Material das verwendet wurde ist nicht nur wunderschön
sondern hält auch extrem viel aus. Ein kleiner Kritikpunkt habe ich hier jedoch gefunden,
die Abdeckung des SIM-Karten Slots ist etwas "blöd" gemacht hier muss man extrem Aufpassen,
dass man das ganze auch richtig macht denn sonst hat man oft an der ein oder anderen Stelle
einen kleinen Spalt der aber auch nicht weiter auffällt. Aber wie gesagt wenn man aufpasst
sitzt alles richtig.

Sound: Ja also, die intigrierten Boxen sind nicht schlecht allerdings wenn man z.b. Musik
laut wiedergibt ist das selbst auf höchster Lautstärke noch ein bisschen zu Leise, wie ich
finde. Da hat Samsung z.b. die Nase vorne, diese sind meistens deutlich besser zu hören im
Vergleich. Aber auch hier ist mir das relativ unwichtig da ich sowieso nicht laut Musik höre.
Die Sprachqualität ist bei meinem HTC One S echt auch klasse, da kann ich einige hier nicht nach-
vollziehen. Man versteht die Person am "anderen Ende" sehr gut, und auch von ihnen hört nur das
man sich anhören würde wie immer... was für mich soviel heißt wie die Sprachqualität ist gut.

Lieferumfang: Es ist eigentlich alles dabei was man braucht. Auch wenn die Verpackung ziemlich
klein und etwas "billig" ausfällt.Das wichtige ist schließlich das Smartphone...
Die Kopfhörer die Mitgeliefert wurden sind ganz okay, wer allerdings Beats Audio ausnutzen möchte
sollte schon ziemlich gute Kopfhörer haben. Am besten sind da natürlich die von Monster selbst.
Schade, dass diese nicht gleich im Lieferumfang enthalten sind wie z.B. im HTC Sensation (XE und XL).
Anstosten ist der übliche Papierkram dabei, der für mich jetzt nicht weiter von Bedeutung ist.

Fazit: Wer ein Smartphone haben möchte, dass mit seinen 4,3" Zoll nicht ganz so groß ist und dabei
noch wirklich gut aussieht sollte zuschlagen. Die Qualität ist wirklich Top und die Leistung ist es
auch. Beim Preis-/Leistungsverhältnis kann man sich natürlich streiten, mir war es das Geld
wert.

Zusammenfassung:

+ Display (Super-AMOLED)
+ Kamera (8 Megapixel)
+ Leistung (1,5 Ghz Dualcore - 1GB Arbeitspeicher)
+ Betriebssystem (Android 4.0.3)
+ Oberfläche (HTC Sens 4.0)
+ Interner Speicher (16 GB(nur etwa 13GB verwendbar))
+ Verarbeitung (Uni-Body Gehäuse)
+ Stile (Geschmacksache)
+ Gewicht (Extrem leicht(119g))
+ 2 Jahre kostenlos Dropbox (23GB + 2GB)
+ Beats Audio (sehr schöner Sound)

- Frontkamera (VGA = 0,3 Megapixel)
- Interner Akku (nicht entnehmbar)
- Speicher nicht erweiterbar (z.B. durch SD-Karte)
- SIM-Karten Slot Abdeckung (Verarbeitung)

Nachtrag (02.04.12): Da ich von Freunden gefragt wurde, das HTC One S Smartphone
besitzt kein NFC und LTE/4G - beides ist allerdings auch nicht wirklich notwendig.
Beats Audio ist nur mit Kopfhörer oder einer angeschlossen Soundanlage nutzbar,
das Handy selbst kann es nicht nutzen wenn vorheriges nicht gegeben ist.

(Erste Rezension die ich erstellt habe - bitte Nachsicht)

PS: Rechtschreibung ist nicht meins, sorry dafür :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Handy, fragwürdiger Herstellungsprozess!, 14. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC ONE S Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Android OS) schwarz (Elektronik)
Achtung, die 5 Sterne beziehen sich nur auf die graue Variante, bitte Updates ganz am Ende beachten!

Hallo!
Ich bestizte das HTC One S in Zwischenzeit seit etwa einer Woche. In dieser Rezension möchte ich meine persönlichen Erfahrungen teilen, um Unentschlossenen die Kaufentscheidung zu erleichtern. Auf technische Daten will ich weniger eingehen, die kann man sich ja in Datenblättern oder objektiven Tests anschauen.

-Optik/Haptik/Verarbeitung-
Vorweg: Ich besitze die schwarze Variante. Ich persönlich finde, das schwarze One S ist eines der schönsten Android-Smartphones, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Das Unibody-Aluminiumgehäuse macht durchweg einen enorm hochwertigen Eindruck, die Rückseite fühlt sich durch das Behandlungsverfahren leicht rau an, sehr angenehm in der Hand. Mich erinnert es von der Oberfläche her stark an eine Schultafel. HTC selbst bewirbt es als "Keramik", und es hat auch tatsächlich etwas davon. Leichte Kratzer kann man problemlos mit dem Daumen wegwischen. Ich denke, wenn man etwas auf das Gerät achtet, ist eine Hülle hierfür überflüssig. Das Problem, von dem man gerade viel hört, dass die Oberfläche abplatz, hatte ich (bisher) zum Glück nicht. Sollten es wider Erwarten doch auftreten, werde ich die Rezension updaten.
Die wenigen Spaltmaße sind durchweg super, kein noch so kleines Staubkörnchen kann eindringen. Manche Benutzer bemängeln, dass die zwei Plastikabdeckungen auf der Rückseite oben und unten nicht bündig mit dem eigentlichen Gehäuse abschließen. Das ist bei mir auch nicht der Fall, aber ich sehen keinen Grund, dies zu Bemängeln. Ich denke sogar, dass das so gewollt sein kann.
Die Löcher für die Ohrmuschel sind direkt in das Gehäuse gebohrt, ebenso wie der Lautsprecher auf der Rückseite. Das soll laut HTC einen Klangvorteil bringen. Ob das wirklich so viel nützt weiß ich nicht (siehe Telefonfunktionen weiter unten), aussehen tut's auf jeden Fall gut! Auch ist die Benachrichtigungs-LED in eines der Löcher auf der Vorderseite eingelassen. Es ist erstmal sehr praktisch, dass es diese gibt, denn so wird man auch bei ausgeschaltetem Display auf Anrufe/SMS/eMail hingewiesen. Allerdings sieht man das Blinken eher schlecht, da die LED ganz unten im Bohrloch sitzt.
Ein besonders schönes Designelement ist das Display, welches seitlich abgerundet in das Gehäuse einläuft. So ähnlich wie beim Nokia Lumia 800, auf jeden Fall ein toller Effekt.
Von der Größe her ist es mit seinem 4,3"-Display gerade noch so mit einer Hand zu bedienen, vor allem, da die Ränder neben dem Display recht schmal sind. Natürlich macht die Gehäusedicke von etwa 8mm die Bedienung sehr angenehm. Das Gewicht ist mit etwa 120g nicht sehr schwer, in der Hand wirkt es dennoch sehr wertig.
Gesamteindruck: 10/10

-Telefonfunktionen-
Nicht gerade die unwichtigste Funktion bei einem Handy. Im großen und ganzen kann man da nicht so viel dazu sagen. Die Empfangsstärke ist durchschnittlich, vergleichbar mit anderen Telefonen, nicht besser und nicht schlechter. Allerdings muss ich sagen, dass ich mit dem Lautsprecher (also nicht dem auf der Rückseite, sondern dem am Ohr) nicht sehr zufrieden bin. Der Gesprächspartner klingt oft blechern, höhen werden schnell überspitzt. Etwas Abhilfe schafft es, wenn man die Lautstärke zurückdreht. Die ist dann immer noch laut genug. Es kann allerdings sein, dass ich da von meinem alten Samsung S8000 verwöhnt bin, denn das hatte einer hervorragenden Lautsprecher. Der des One S ist deutlich schlechter, aber das halte ich zum Teil auch für bauartbedingt, bei der Dicke und dem Alu-Gehäuse. Telefonieren kann man natürlich trotzdem damit, andere Handys in meinem Bekanntenkreis sind da auch nicht besser.
Gesamteindruch: 7/10

-Hardware-
Eines der herausragendsten Merkmale des Telefons ist der Prozessor. In ihm werkelt ein Qualcomm Snapdragon S4 Dualcore, der mit 1,5GHz taktet. Dieser ist derzeit wohl der modernste Prozessor im Handysegment. In diversen Benchmark-Tests deklassiert er die Konkurrenz und schlägt sogar den Quadcore des großen Bruders One X. Allerdings darf man nicht zu viel auf solche Benchmarks geben, da man immer schauen muss, auf was diese spezialisiert sind... Auf jeden Fall ist das Arbeitstempo des One S hervorragend. Alles läuft absolut ruckelfrei, es gibt keine Aussetzer, Apps öffnen sich auf Knopfdruck. Und dabei ist er energiesparender als andere, vergleichbare Prozessoren. Perfekt!
Die zwei größten Kritikpunkte des Geräts sind wohl der festverbaute Akku (1650mAh) und der nicht erweiterbare Speicher (16GB). Der Speicher ist für mich kein Problem, 16GB sind ausreichend, da ich das Telefon nicht zum Musikhören benutze. Dafür habe ich seit einigen Jahren meinen treuen Begleiter iPod Classic, auf dem meine komplette Musiksammlung ruht (>30GB). Außerdem gewährt einem HTC ja im Gegenzug 23GB zusätzlichen Speicher bei Dropbox. So komme ich jetzt auf knapp 28GB Cloudspeicher, um Fotos, Videos und andere Daten auszulagern, das ist in Ordnung. Die Sache mit dem Akku ist da schon kritischer. Er hält zwar nach dem ersten paar Ladyzyklen ca 24h bei mittlerer Benutzung durch, insofern ist ein Zweitakku zum Wechseln für mich nicht so wichtig. Meine größere Sorge ist eher, dass er mit der Zeit schlapp macht, denn ich bin jemand, der sein Handy nicht wechselt wie Unterwäsche, sondern es mind. 2-3 Jahre benutzen will. Allerdings habe ich in diversen Foren gelesen, dass HTC auch volle Garantie über 24 Monate für den Akku gibt, der sonst ja als Zubehör oft nur 6 Monate hat. Das hat letztendlich die Akku-Problematik für mich gelöst.
NFC hat das One S nicht an Board, vermutlich macht das Alu-Gehäuse da Schwierigkeiten, denn das One X, welches es hat, ist ja aus Polycarbonat gefertigt. Macht mir aber nichts aus, ich sehe für mich persönlich keinen Mehrwert durch NFC.
Insgesamt also leichter Abzug für Speicher und Akku, ansonsten ist die Hardware top.
Gesamteindruch: 8/10

-Display-
Das Display benutzt (erstmals seit langem bei HTC) die Super-AMOLED-Technik und löst mit einer qHD-Auflösung auf, also mit 960x540 Pixeln. Andere Geräte in dieser Preisklasse besitzen bei gleicher Displaygröße zwar schon eine 1280x720 Auflösung, allerdings wirkt der verbaute Screen auch mit "nur" qHD gestochen scharf. Nur im direkten Vergleich mit einem HD-Display sieht man die feinen Unterschiede. Erst wenn man sich das One S direkt vor die Nase hält, erkennt man einzelne Bildpunkte. Viele Leute bevorzugen LCD-Displays, da diese nicht die störende Effekte einer PenTile-Matrix aufweisen. Ich persönlich bin ein AMOLED-Fan. Mein vorheriges Handy hatte auch schon AMOLED, und hätte das One S ein LCD-Display spendiert bekommen, so hätte ich mich vermutlich für das Galaxy Nexus entschieden. Die Farben sind einfach brillianter als bei LCD, und schwarz ist auch wirklich schwarz, und nicht mittel- bis dunkelgrau. Außerdem wirkt das Bild so, als ob es an der Oberfläche des Glases klebt, und nicht leicht darunter. Manche bemängeln, dass bei den AMOLEDs Texte kaum lesbar sind, da die Ränder ausfranzen. Das ist völliger Quatsch! Auch hier gilt wieder: Nur wer sein Handy mit der Lupe untersucht oder es sich direkt vor die Nase hält, den können die leicht franzigen Ränder stören. Ich persönlich bin rundum zufrieden mit dem Screen. Da allerdings aktuell technisch mehr möglich gewesen wäre, auch wenn nicht unbedingt erforderlich, ein leichter Abzug.
Gesamteindruch: 9/10

-Software-
Ich denke, zu Ice Cream Sandwich muss man nicht viel sagen. Das Betriebssystem wirkt ausgereift, alles ist da, wo man es vermutet. Es gibt dem Benutzer sehr viele möglichkeiten, das Gerät perfekt an sich anzupassen. Und selbst als Android-Neueinsteiger findet man sich mit ein bisschen Intuition sofort zurecht. Die HTC-eigene Oberfläche Sense, die hier in der Version 4 vorliegt, ergänzt ICS perfekt. Die Optik mag Geschmackssache sein (vom reinen Android bleibt nicht sehr viel übrig), aber mir gefällt sie. Auf jeden Fall bringt sie einige große Vorteile in der Handhabung des Geräts. Einige Beispiele: die Camera-App ist große Klasse (mehr dazu später), aus dem Lock-Screen kann man direkt in vier frei definierbare Anwendungen springen, Widgets lassen sich sehr komfortabel über die Homescreens verteilen etc... Außerdem arbeitet Sense enorm schnell und smooth, was aber auch sicherlich an der tollen Hardware des Geräts liegt.
Gesamteindruck: 10/10

-Kamera-
Die Kamera mit 8MP ist für ein Handy wirklich ausgesprochen gut! Bei guten Lichtverhältnissen werden die Bilder gestochen scharf und liefern brilliante Farben. Und auch bei Kunstlicht sind die Fotos nicht schlecht. Natürlich ist es keine 1000€-Spiegelreflex-Kamera, aber als Immer-dabei-Schnappschuss-Kamera wirklich super.
Lobenswert sind auch die vielen Filter, die die Standard-App mitbringt. Neben gewöhnlichen Filtern wie Schwarz-Weiß oder Sepia kann das One S zB auch HDR-Bilder und vieles mehr.
Selbstaufgenommene HD-Videos habe ich bisher nur auf dem Handy betrachtet. Dort wirken sie sehr scharf und ruckelfrei und liefern ebenfalls schöne Farben. Der Bug, den viele Käufer beklagen, nämlich dass man während eines 1080-Videos keine Fotos aufnehmen kann, ohne dass die Kamera-App abstürzt, kann ich nicht bestätigen. Bei mir läuft alles wunderbar.
Nicht zu vergessen: Die Kamera ist auch rasend schnell. Sie macht im Serienbild-Modes 20 Bilder in 4 Sekunden (bei voller Auflösung), und bei normale Bilder sind schneller gespeichert, als man den Auflöseknopf wieder loslassen kann. Dass dieser kein Hardware-Butten ist sondern nur ein auf dem Display finde ich nicht störend, sonder sogar gut!
Gesamteindruch: 10/10

-Musik/Sound/BeatsAudio-
Dazu kann ich nicht sehr viel sagen, da ich wie gesagt auf meinem iPod Musik höre. Der installierte Player verrichtet seine Arbeit gut, das mitgelieferte Head-Set ist aber eher mau. Es werden leider keine Beats-Kopfhörer mitgeliefert wie bei den Sensation-Modellen. Die vielbeworbene BeatsAudio-Integration halte ich persönlich eher für eine Werbestrategie, denn eigentlich ist es ja nur ein Soundprofil im Equalizer. Die Musik ist sehr baslastig, mir persönlich gefällt's ganz gut, muss aber jeder für sich entscheiden. Außerdem kann man es ja auch ausschalten. Leichter Abzug für die fehlenden Beats-Kopfhörer.
Gesamteindruch: 9/10

Alles in allem ist das One S wirklich ein tolles Gerät für Leute, die viel Wert auf Aussehen, Verarbeitung und Leistung legen, und die es nicht stört, den Speicher nicht erweitern und den Akku nicht wechseln zu können. Ob das blecherne Geräusch beim Telefonieren ein Einzelfall oder Standard ist kann ich nicht sagen, das fällt für mich auf jeden Fall nicht so stark ins Gewicht, dass ich das One S deshalb tauschen würde.

#################
UPDATE 17.04.2012
#################

So, zu früh gefreut! Anscheinend hab ich doch ein Montagsgerät bekommen, gestern ist an der unteren scharfen Kante das erste kleine Stückchen der Beschichtung abgeplatzt! Ich habe mich bereits via eMail mit HTC in Verbindung gesetzt und den Mängel beanstandet. Laut diverser Foren und offizieller Stellungnahme seitens HTC gibt sich der Hersteller da ja vollkommen zu Recht kulant und tauscht beschädigte Geräte kostenfrei aus. Allerdings werde ich mit dem Umtauschen noch etwas warten, um nicht noch ein Modell der ersten Vertigungsreihe zu erwischen, denn angeblich seien die Fehler in der Herstellung in Zwischenzeit behoben worden.
Bei meiner 5-Sterne-Bewertung werde ich vorläufig bleiben, denn ich will HTC die Chance geben, nachzubessern. Sollte beim Umtausch etwas nicht klappen oder beim neuen Gerät wiederum Probleme auftreten, werde ich diesen Bericht erneut updaten.

#################
UPDATE 06.05.2012
#################

Ich habe nun bei amazon reklamiert und prompt am nächsten Tag mein Ersatzgerät in der Post gefunden. Für diesen superschnellen und absolut unkomplizierten Support erstmal ein dickes Lob. Aber das war's dann aber auch schon. Habe das Handy mittags in Betrieb genommen, abends waren schon die ersten Splitter ab! Und zwar noch deutlich schlimmer als an meinem ersten Gerät. Langsam bekomme ich wirklich Zweifel, in wie weit der Herstellungsprozess ausgefeilt ist. Ich glaube nämlich nicht mehr, dass es sich bei den defekten Geräte um Ausnahmen, sondern eher um den Normalfall handelt. Da HTC offensichtlich nicht halten können, was sie versprechen, korrigiere ich meine Bewertung von 5 auf 4 Sterne herunter! Nun bin ich am überlegen, ob ich mir noch einen Umtausch antun soll oder ob ich nicht lieber die graue Variante nehme, die diese Probleme ja nicht hat...

#################
UPDATE 29.05.2012
#################

Aller guten Dinge sind drei! Ich benutze nun seit einiger Zeit mein drittes One S, diesmal allerdings die graue Variante. Nun habe ich wohl endlich einen Volltreffer gelandet: Kein abplatzender Lack (wobei meiner Meinung nach gerade die scharfen Kanten dafür prädestiniert sind, wenn man nicht höllisch aufpasst), keine sonstigen Bugs, viel bessere Akustik beim Telefonieren (vielleicht habe ich mich aber in Zwischenzeit einfach an den HTC-Standard gewöhnt) und auch sonst nichts weiter zu bemängeln. Ich würde mein One S momentan gegen kein anderes Handy eintauschen und habe mich auch deshalb dazu entschieden, wieder volle 5 Sterne zu verleihen. Aber wohlgemerkt nur für die graue Variante, nicht für die schwarze! Ich nehme es HTC nicht mehr ab, dass das nur vereinzelte Montagsgeräte sind. Vielmehr glaube ich, dass dieses Micro-Arc-Oxidation-Verfahren nicht ausgereift bzw nicht geeignet für dieses Einsatzgebiet ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


131 von 146 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von Apple zu HTC (IOS --> Android), 23. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC ONE S Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Android OS) schwarz (Elektronik)
Warum ich mich für das HTC One S entschieden habe:

Bevor ich mir das HTC One S gekauft habe, habe ich mehrere Wochen intensiv recherchiert (Youtube, Chip, Insidehandy, Connect etc.) welches Telefon am besten zu mir passt und vor allem welches Handy momentan zu den besten Smartphones gehört. Das Ergebnis: Das HTC One S. Sofort haben mir vor allem das Design und die Kamera bzw. Kamerafunktionen gefallen. In der engeren Entscheidung waren neben dem ONE S auch das Samsung Galaxy S2 oder die Option auf ein neues Galaxy S3 zu warten. Ganz klar war aber, dass es kein Iphone mehr werden wird, weil sich nach all den Jahren einfach nichts am Userinterface von IOS geändert hat. IOS wird einfach mit der Zeit langweilig. Außerdem habe ich mich öfters über ein zerbrochenes Display geärgert (sicherlich war es immer mein Fehler es fallen zu lassen, aber man sieht unter anderem in Youtube Vergleichsvideos, dass das Iphone Display nicht gerade sehr viel aushält). Hier muss ich aber auch zugeben, dass Iphones einen gewissen "Style-faktor" haben, sie sind unique.
Ich hatte noch nie ein HTC und da das One S gerade erschienen ist und Top Rankings eingefahren hat war die Wahl dann recht einfach auch gegenüber dem Galaxy S2. Auch wichtig für mich war die Bildschirmgröße. Diese ist beim One S für mich gerade an der Grenze von gut bis zu groß. Daher wollte ich auch nicht auf ein Galaxy S3 oder ähnliches warten, da hier mit einer Bildschirmgröße von größer/gleich 4,5 Zoll spekuliert wird.

Auspacken und Installation:

Nachdem ich das One S ausgepackt habe fiel mir sofort die super Verarbeitung und das edle Design auf. Das ONE S wirkt einfach sehr qualitativ hochwertig. Natürlich ist das One S etwas schwerer als z.B. das Samsung Galaxy S2, aber ich bin der Meinung, dass es angenehmer ist ein solides Metallgehäuse in der Hand zu haben als ein leichtes (billigwirkendes?) Plastikgehäuse. Auch daher wirkt das One S für mich qualitativ hochwertiger als das S2. Das Handy liegt sehr gut in der Hand. Einziger Negativpunkt hier: Wenn man das Handy auf den Tisch oder ähnliches legt, liegt die Kamera (da sie heraussteht) auf der Oberfläche auf.
Nach dem ersten Einschalten des Handys beginnt die Konfiguration. Was mir sehr gefallen hat ist, dass man in diesem Prozess sich via Bluetooth mit seinem alten Handy verbinden und automatisch alle Kontakte übernehmen kann. Außerdem verbindet das ONE S Telefonkontakte mit Facebook Kontakten d.h., man sieht im Telefonbuch neben Name und Nummer eines Kontaktes auch das Facebook Bild und falls angegeben auch die E-Mail Adresse und weitere Informationen. Außerdem werden sofort über Facebook Kontakte Geburtstage im Kalender eingetragen. Ebenso angetan war ich von der Funktion, dass wenn man das Handy mit dem Computer verbindet, erforderliche Software installiert, direkt ganze Playlisten aus Itunes übernehmen kann, ohne jeden Song einzeln suchen zu müssen.

Android Vs. IOS

Eine weitere Kaufentscheidung war natürlich das Betriebssystem. Ich hatte noch nie ein Android Smartphone, habe aber natürlich schon vieles darüber gelesen. Nach einer Woche mit dem One S kann ich folgendes sagen: Mit Android ist man einfach viel flexibler, man hat einfach fast unbegrenzte Möglichkeiten. Man kann seine verschiedenen Screens so personalisieren, dass man ohne großen Zeitverlust die Informationen bekommt, die man benötigt. Um ähnliches bei IOS zu erreichen müsste man sein Telefon Jailbreaken, wodurch natürlich die Garantie erlischt. Bei IOS hat mich immer am meisten gestört, dass man für fast alles Itunes benötigt und das dieses Programm meiner Meinung nach sehr benutzerunfreundlich ist. Wie auch oben schon genannt hat sich bei IOS einfach noch nicht wirklich etwas geändert in Punkto Userinterface. Es sieht seit Jahren gleich aus und wird mit der Zeit einfach langweilig. Letztendlich muss ich aber auch zugeben, dass Android etwas komplizierter ist als IOS. Daher empfehle ich für Leute, die technisch nicht so versiert sind, eher IOS. Ebenso erwähnen sollte man, dass es nach wie vor mehr Apps für IOS als für Android gibt. Bisher habe ich jedoch alle Apps gefunden, die ich auf meinem Handy verwenden möchte.

Zum Gerät: Pro und Contra:

+ Super Kamera bzw. Kamerafunktionen (Panoramaaufnahme etc.)
+ Super Design, sehr qualitativ hochwertig
+ Leistung
+ Android 4.0 + HTC Sense
+ Kabellose Verbindung vom Handy zum Fernseher (Zubehör wird benötigt)
+ Flash
+ Internet: sehr angenehm den Browser zu benutzen, außerdem super schnell. (Auch zu nennen wäre die Funktion, dass man sein Handy in einen W-Lan Hotspot umfunktionieren kann und damit sämtliche Computer oder Tablets in Reichweite unterwegs mit dem Internet verbinden kann. Dies ist sehr leicht einzustellen und funktioniert einwandfrei)
+ Gesprächsqualität

+/- Screen: Viele haben sich über den Screen vom ONE S beschwert. Natürlich kann man ihn nicht mit dem Retina Display von Apple vergleichen, aber mir gefällt der Screen sehr gut. Wenn man sehr nah hinschaut wirkt er sicherlich etwas unscharf, aber wer arbeitet mit seinem Handy schon mit einem Augenabstand von weniger als zehn Zentimetern?
+/- Beats Audio, aber um wirklich die Soundqualität genießen zu können, muss man die speziellen Beats Audio Kopfhörer dazukaufen

- Akku: hält nicht gerade lange + lange Aufladezeiten
- Das Handy wird beim Laden (ebenso beim Verwenden von leistungsintensiver Software wie z.B. Navigation) sehr warm. Unangenehm, wenn man es dann in die Hand nehmen möchte.
- Auch bei meinem Handy (schwarze Version) hat sich die Beschichtung abgelöst. Ich habe es eingeschickt und ein neues Cover erhalten. Allerdings hat sich nun auch bei diesem die Beschichtung abgelöst. HTC hat in seiner Stellungnahme nur von einer geringen Anzahl von betroffenen Geräten gesprochen, aber wie man hier einigen Kundenrezessionen bzw. diversen Internetforen entnehmen kann, sind weitaus mehr HTC One Nutzer von diesem Problem betroffen. HTC hat aber einen guten Kundenservice, der sich anstandslos um dieses Problem kümmert. Dennoch ist es sehr nervig, wenn man ein Gerät zwei Mal wegen dem gleichen Problem einschicken muss und es dadurch nicht genießen kann.
- Lautstärketaste an der Seite etwas schwierig zu bedienen
- Manchmal nervige Ladezeiten, wenn man aus einer App zurück auf den Homescreen möchte
- SMS schreiben: Ging auf dem Iphone meiner Meinung nach leichter. Man gewöhnt sich aber schnell daran
- Um aus dem Standbymodus herauszukommen muss man wie bei den meisten Handys die Ein/Aus- Schalttaste drücken. Ich finde es etwas sehr unhandlich bei der Größe dieses Telefons. Es wäre besser gewesen, wenn das außerdem über die Lautstärketasten möglich wäre.
- Wenn man das Handy auf den Tisch oder ähnliches legt, liegt die Kamera (da sie heraussteht) auf der Oberfläche auf. Wie sich das auf längere Zeit auswirkt muss man abwarten.
- Das HTC One S ist ca. 1 Jahr nach dem Samsung Galaxy S2 erschienen, jedoch ist die Leistung des One S meiner Meinung nach nur geringfügig besser.

Fazit

Wer auf der Suche nach einem leistungsstarken und schicken Highend-Smartphone mit super Kamera ist, der sollte sich für das HTC One S entscheiden. Ebenso das Betriebssystem Android überzeugt auf ganzer Linie und bereitet ebenso Technik interessierten Nutzern eine große Freude. Ist man allerdings auf der Suche nach einem prestigträchtigen Smartphone, dass vor allem mit Style- und Fun-Faktoren überzeugt, dann sollte die Wahl Apple treffen. Neben dem besten Display auf dem Markt bietet Apple ein sehr einfach zu bedienendes Betriebssystem, dass allerdings nicht viel Spielraum für Veränderungen bietet. Wer hingegen nicht unbedingt das neuste Produkt auf dem Markt haben muss und etwas Geld sparen möchte, der sollte sich für das Samsung Galaxy S2 entscheiden. Das S2 ist nach wie vor ein top Smartphone und mittlerweile ist auch ein Update auf Android 4.0 möglich.
Letztendlich überzeugt mich das HTC One S neben der Akkuleistung in allen Bereichen und ich bin mit meiner Kaufentscheidung mehr als zufrieden.

Nachtrag 22.07.2012
===================

Mein HTC One S geht jetzt leider auch zurück. Ich habe mein Handy zweimal wegen Beschichtungsproblemen zur Reperatur eingeschickt, zweimal ein neues Cover erhaten. Dann zeigten sich neben erneuten Beschichtungsproblemen auch Softwareprobleme. HTC hat mir dann ein komplett neues Gerät zugeschickt. Allerdings hat sich auch hier nach einem Tag die Beschichtung sehr stark abgelöst. Daraufhin habe ich mit Amazon Kontakt aufgenommen und mir wurde freundlicherweise angeboten mein Handy zurückzugeben. Hier ein Dankeschön an Amazon! Ich hätte sehr gerne das One S behalten, weil ich es nach wie vor für ein Top Smartphone halte, aber eben nur wenn es funktioniert. Leider ist hier bei der schwarzen Version HTC nicht in der Lage eine angemessene Qualität zu liefern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade, dass es nicht überall funktioniert...., 11. September 2012
Tolles Gerät, jedoch nur wenn man keine mobile Datenverbindung im GSM Modus nutzt.
Über die vielen tollen Sachen die auch mir wirklich gut gefallen wurde schon viel geschrieben, deshalb möchte ich jetzt hier auf ein großes Problem dieses Smartphones hinweisen.
Befindet man sich mit dem Gerät in einer Gegend, wo der mobile Datenempfang nur über GSM/EDGE abgedeckt ist, ist dieses Gerät nahezu unbrauchbar. Immer wenn nur diese EDGE Verbindung zur Verfügung steht, ist es so, als wenn man ständig die Hometaste drückt, das Gerät macht sich förmlich selbstständig und der Bildschirm springt ständig hin und her und man kann weder telefonieren noch sonst irgendetwas dagegen tun. Abhilfe kann man nur schaffen in dem man das mobile Netz dann komplett ausschaltet. Dann hat man ein Telefon mit dem man dann telefonieren und SMS schreiben kann aber mehr nicht.
Ich habe mein Gerät bereits zweimal eingetauscht aber der Fehler konnte nicht behoben werden.
Alle die sich in einer Gegend mit dem Handy befinden in denen HSDPA/3G zur Verfügung steht können aufatmen, denn dann funktioniert es. Allen anderen kann ich nur von diesem Telefon abraten.
Der Support von HTC hat mir gerade bestätigt, dass es im Moment für dieses spezielle Problem immer noch keine Lösung gibt. Ich solle auf ein Update warten, was ich bereits seit dem 25.06.12 tue.
Nun habe ich genug gewartet und werde vom Kaufvertrag zurücktreten und mich nach einer anderen Marke umschauen.

Update: Das Problem mit dem Homebutton tritt bei mir mittlerweile sogar bei ausgeschaltetem mobilen Netz auf, das heisst, ich kann das Telefon nur noch verwenden wenn ich im Empfangsbereich von HSDPA bin, also auf dem Lande geht momentan garnichts mehr:(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung Handy teilweise nicht zu gebrauchen!!!!, 10. September 2012
Rezension bezieht sich auf: HTC ONE S Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Android OS) schwarz (Elektronik)
Hallo,

da HTC an dem bestehenden Problem einfach nichts ändert kommt diese Rezension.
Gekauft hatte ich das Handy vor zwei Monaten. Nach zwei Wochen traten Lackabplatzer auf.
Also wurde das Gerät beim Händler umgetauscht. Ich erhielt ein neues mit verbesserte Gehäusefertigung.

Jedoch ist seitdem ein riesen Problem vorhanden. Das Handy lässt sich NICHT im EDGE Modus bzw. GSM Modus verwenden.Auch nicht im Wechselmodus da sich der Homebutton sonst selbstständig betätigt. Es gibt etliche Benutzer die von diesem Problem berichten und ihre Geräte auch schon umgetauscht haben. Leider ist bei all diesen Nutzern das Problem weiterhin existent. Es tritt vor allem bei schlechtem Empfang im GSM Netz auf. Hier schraubt das Netz die Frequenz auf über 900Hz hoch, was jedoch auch die Frequenz des Home Buttons ist.

Zu sehen hier :

[...]

[...]

Sämtliche Softwareupdates haben nichts gebracht.

Ich warne nur davor! Für meinen Teil war das das erste und letzte Smartphone von HTC! Mangelhafter Support, mangelhaft getestete Geräte
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


174 von 197 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Was für eine fantastische Zeitverschwenung... es hätte so schön sein können.., 1. Oktober 2012
Würde ein fantastisches Gerät sein, wenn es nicht von einem ERSNTEN FEHLER geplagt würde.

Positiva:

- Leicht aber stabil

- Elegant und schick

- Batterie ist ok (Mit etwas Tuning hält sie mir auch mal 40 Stunden mit 4 Stunden Display-Zeit, standard wären ca. 15 Stunden mit 2.5 bis 3 Stunden Display)

- Gute Tonqualität (definitiv besser als zu HD2 Zeiten auf jeden Fall - Beats Audio, naja, im Auto ganz gut).

- PERFEKTE KAMERA!!

- Sehr guter, heller Bildschirm (ich habe die Helligkeit allerdings auf das niedrigst mögliche Level getuned damit die Batterie länger hält. Ist in der Sonne doof, sonst vollkommen ausreichend).

- Es ist schnell!

Naja, und dann war da noch das:

Käufer sollten sich darüber im Klaren sein, dass dieses Gerät von einem ERNSTHAFTEN FEHLER bei schwacher Netzabdeckung und hauptsächlich GSM geplagt wird:

Das Gerät wird in schneller Folge und teilweise ohne aufzuhören den Home Screen in die Multi-Ansicht umschalten (so als ob man den Home Knopf schnell immer wieder drückt), dabei werden die Kapazitiven Tasten gesperrt und erscheinen tot. Wenn man Glück hat, hört es auf sobald der Empfang besser wird, allerdings gibt es ca 500 aufgezeichnete Meldungen, von denen die meisten bestätigen dass dies auch im WLAN, bei 3g/WCDMA und Bluetooth auftritt. Das Problem ist bekannt als Interferenz-Problem der Tasten mit der 900MHz Strahlung des GSM Netzes und kommt deswegen auch z.B in den USA kaum vor, da die ein anderes Band benutzen. Während dieser Fehler auftritt, ist das Gerät vollkommen unbenutzbar, man kann weder Anrufen noch auflegen (was meist der Fall ist da das Problem oft bei einem Anruf beginnt), man kann keine Apps, starten, kein Internet benutzen, nichts. Es ist vollkommen nutzlos und muss neu gestartet werden. Das hilft dann manchmal für eine Minute, manchmal auch überhaupt nicht.

Das Problem wurde von sehr vielen Nutzern seit APRIL 2012 an HTC gemeldet, es wurde jedoch noch kein Update veröffentlicht, dass dies in den Griff bekommt. Bitte behaltet dies im Hinterkopf wenn ihr das Gerät kaufen wollt. Ihr seid gewarnt.

Ich bezweifle inzwischen stark, dass ein Software-Update das jemals beheben wird, denn es gab bisher bereits 3 Updates, die alle (für die meisten, wenn nicht alle Betroffenen) nicht geholfen haben. Es wäre wünschenswert, wenn HTC oder die Mobilfunkprovider einen Tausch anbieten würden, jedoch wird dies fast immer mit Hinweis auf baldige Updates abgelehnt. Gelegentlich akzeptierte Reparatur-Anfragen wurden meist durch ein Update abgehandelt, was ja nicht hilft. Sehr selten wurden Bauteile ausgetauscht. Auch dort (bei einem Display-Tausch von dem ich weiß) hat es nicht geholfen.
Insgesamt verhält sich der HTC Service absolut unbefriedigend, ich habe mit dem regelmäßig Kontakt, auch mit dem höheren Level an Support. Niemand will ernsthafte Antworten geben, alle weichen aus und versuchen, die Käufer zu beruhigen.
Ich habe mich deshalb auch bei HTC Elevate angemeldet, aber auch dort kommt nur hinhalte-Taktik.

Diverse Threads auf XDA (HTC One S Unterforum, Q&A Sektion) und Android-Hilfe.de sowie auf vielen weiteren Foren diskutieren dies inzwischen mit zunehmender Verärgerung seit 5 Monaten.
Es gibt inzwischen bei XDA im selben Unterforum auch einen Thread, der dazu dient, Rezensionen vorzubereiten wie diese, um die Käufer breitflächig vor einem Kauf zu warnen.

Ihr dürft eins nicht vergessen: Ich stehe in Kontakt zu nutzern, die bis zu 4 mal ein Gerät neu bekamen und jedes war davon betroffen!! Dieser Fehler ist kein Scherz!

Diskussion bei XDA: [...]
Kampagne bei XDA: [...]

HTC, Bitte beendet eure Lügen und bringt das endlich in Ordnung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Kaufempfehlung, 24. Oktober 2012
Ich werde nicht so ausführlich werden, dazu gibt es bereits genug Rezessionen. Also nur ein paar Punkte:

+ Display (Super-AMOLED, stellt jeden LCD in den Schatten)
+ Geschwindigkeit ("flüssig" ist untertrieben, es geht einfach perfekt; auch das Wechseln zwischen verschiedenen Apps funktioniert einwandfrei; grafikintensive Spiele konnte ich noch nicht testen, aber alle, die ich bisher ausprobiert hab, liefen perfekt)
+ Design/Verarbeitung (Design ist Geschmackssache, aber in Punkto Material und Verarbeitung kann sich jedes Samsung mal eine Scheibe abschneiden; es fühlt sich einfach super an in der Hand, zudem ist es noch sehr dünn)
+ Kamera (bin kein Profi, aber was ich bisher gesehen hab, einfach klasse; auch die Kamerafunktionen lassen nichts zu wünschen übrig)
+ Internet/Browser (mit einem Wort: schnell)

- Speicher (wenn das Handy überhaupt einen Punkt hat, an dem es was auszusetzen gibt, dann der "wenige" interne Speicher von 12 GB, der nicht erweiterbar ist)
- Menütaste (die fehlt; ist aber nicht weiter schlimm, nur am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, falls man bisher eine hatte)

Ich hasse weder Samsung noch Apple, aber meine Wahl fällt wieder mal ganz klar auf HTC. Vielleicht ist das S 3 schneller, vielleicht ist das iPhone 5 edler oder sonst was, aber wer ein klasse Smartphone sucht, sollte hier zugreifen!

EDIT: Nach mehreren Wochen Nutzung muss ich noch zwei Punkte hier anfügen:

1. Viele Kunden haben sich beschwert, dass bei ihrem Gerät der Lack sehr schnell abgeplatzt wäre und sie es teilweise sogar zurückschicken hätten müssen. Entweder habe ich Glück oder manche Leute können einfach nicht auf ihr Handy aufpassen: Meines sieht ohne zu übertreiben aus wie am Tag des Kaufs. Die einzige Stelle, an der ein kleiner Lackschaden auszumachen ist, ist innerhalb (!) der Micro-USB-Buchse und den sieht man auch nur, wenn man danach sucht.

2. Ich habe die Version mit S3-Prozessor. Kurzer überblick für alle, die nicht wissen, was gemeint ist:
S4: Neuer Prozessor, 2x1,5GHz, trotzdem schneller und akkuschonender als der S3, war nach kurzer Zeit nicht mehr für HTC zu bekommen
S3: Alter Prozessor, 2x1,7GHz, langsamer als der S4, wurde verbaut, nachdem kein S4 mehr geliefert werden konnte
Im Alltag merkt man den Unterschied nicht, es ist allerdings ärgerlich, dass man darüber wenig hört und liest. Meine Empfehlung: Wenn es geht zur S4-Version greifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HTC One S S4 Processor, 4. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HTC ONE S Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) AMOLED-Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, Android OS) schwarz (Elektronik)
I've bought this smartphone for Christmas and I have to say that I'm pretty impressed. I don't usually write reviews, but I have to share several thoughts. The build quality is extreme comparing with other phones from top manufacturers and the performance is astonishing.

If you want this phone, you won't regret it. The battery drains out in about 2 days, but you can also get it drained in one day if the phone is extensively used.

Also, as a final statement, make sure that you get the S4 Processor (1.5 GHZ) version instead of the S3 one (1.7 GHZ) as the S4 is having a newer CPU architecture. Google it and you will be convinced.

Good luck to you all!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 246 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen