Kundenrezensionen


16 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnt sich!
Habe das Programm zwar nicht hier gekauft, sondern direkt über ein Mailing bei Magix, möchte aber trotzdem meine Erfahrungen mit euch teilen. Da ich schon seit Version 15 auf die Premium-Version setze, kann ich also wirklich aus Erfahrung sprechen (siehe meine Rezensionen).

Meine letzte Version war die 16. Sicher noch mit 1-2 kleinen Fehlern im...
Vor 24 Monaten von Martin Grimme veröffentlicht

versus
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Umfangreiche Bearbeitungsmöglichkeiten aber große Schwächen im Workflow
Magix Video Deluxe ist auch in der aktuellen Version eine Software mit sehr umfangreichen Möglichkeiten zur Video-Nachbearbeitung.
Es steht eine sehr große Menge an Effekten und Blenden zur Verfügung. (von denen man die meisten aber wahrscheinlich niemals benötigen wird. ;-) )
Ebenso ein robuster und leicht zu bedienender Titelgenerator. Auf...
Vor 20 Monaten von Ribald Corello veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Umfangreiche Bearbeitungsmöglichkeiten aber große Schwächen im Workflow, 11. August 2012
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition (DVD-ROM)
Magix Video Deluxe ist auch in der aktuellen Version eine Software mit sehr umfangreichen Möglichkeiten zur Video-Nachbearbeitung.
Es steht eine sehr große Menge an Effekten und Blenden zur Verfügung. (von denen man die meisten aber wahrscheinlich niemals benötigen wird. ;-) )
Ebenso ein robuster und leicht zu bedienender Titelgenerator. Auf der Audioseite wurden viele Nachbearbeitungsmöglichkeiten des Magix Music Maker wurden integriert, so daß man hier mit bekannten Werkzeugen arbeiten kann (sofern man bereits den Music Maker kennt). Bei den extern eingebundenen Effektpaketen handelt es sich aber häufig nur um "Light"-Versionen mit einer eingeschränkten Funktionspalette (Diese kann man natürlich aufbohren. Gegen Extra-Geld, versteht sich. ;-) )

Unverändert gewöhnungsbedürftig bleibt der eigentliche Workflow. Ich stoße immer wieder an Stellen, wo ich mir denke, daß man die eine oder andere Funktion deutlich praktischer hätte lösen können. An manche Dinge gewöhnt man sich zugegebenermaßen recht schnell. z.B. daß die Veränderung einer Blende oder eines Titels nicht über einzeln einstellbare Parameter am Objekt selbst sondern über die Effekte-Funktion gelöst ist. Andere Funktionen sind zwar durchaus bedienbar, aber bleiben gefühlt unpraktisch. Insbesondere bei größeren Projekten.

Beispiel Timeline:
Das Navigieren in der Timeline ist vergleichsweise umständlich. Die Zoom-Funktion ist recht grob und den Abspielkopf bekommt man nur dann mit der Maus bewegt, wenn man in die vergleichsweise schmale Leiste direkt über der Timeline klickt. Ebenso fehlen relevante Grundinformationen über Objekte in der Timeline-Darstellung. Diese muss man sich erst mühsam über die Eigenschaften aufrufen. Hier wäre eine umfangreiche Customize-Funktion wünschenswert. D.h. der Benutzer sollte selbst festlegen können, welche Informationen er für welche Objekttypen in der Timeline angezeigt bekommt. Z.B. ist es ein Unding, daß ich zwar einen sog. Take (eine Art SubClip) in der Timeline ablegen kann, aber anstelle des Take-Namens nur den Namen des ursprünglichen Videoclips angezeigt bekomme. Ebenso sollte die Länge von Transitions direkt auf der Timline angezeigt werden. Die Anzeige zusätzlicher Informationen per Mouseover, wie bei anderen Programmen üblich, wäre ebenfalls hilfreich.

Beispiel Media Pool:
Die Medienverwaltung von Magix vdl ist... nun, ich würde sie geradezu als "rudimentär" bezeichnen. Sie ist die mit Abstand größte Schwäche dieses Software-Paketes. Es gibt nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, Clips und Subclips außerhalb der Timeline thematisch zu sortieren, zu klonen, zu trimmen und zu arrangieren. Gerade bei großen Videoprojekten ein deutliches Manko. Z.B können die sogenannten Takes, wie die SubClips bei Magix heißen, genau einen(!) Teil einer(!) Videodatei incl. zugehöriger Effekte enthalten. Weder können sie zusammengefasste Sequenzen von Clips aufnehmen, noch gibt es bearbeitbare Objekt-Attribute, mit denen man die Takes sinnvoll arrangieren könnte. Daß ein Video-Clip, den ich zu einem "Take" erkläre, dabei aus der Timeline gelöscht wird, ist nur ein weiteres eigentümliches Verhalten, der zeigt, daß diese Funktion noch einiges an Verbesserungspotential besitzt. Speziell beim Media Pool wäre es sehr wünschenswert, wenn sich Magix vdl. mehr an den professionellen Vorbildern orientieren würde.

Oberfläche allgemein:
Die Oberfläche ist in feste Bereiche eingeteilt, die man natürlich nach seinen Wünschen arrangieren kann. Dennoch gibt es auch hier noch Luft nach oben. So ist z.B. das arbeiten mit mehreren Timelines zwar grundsätzlich möglich, jedoch kann immer nur eine zur Zeit angezeigt werden. Das Umschalten zwischen den Timelines geschieht über ein Pop-Up Menü. Hier wäre eine Lösung mit freien Timeline-Fenstern, die alle zeitgleich angezeigt werden können, sicherlich besser. Ggf. auch eine Lösung mit Tabs anstelle des Dropdown-Menüs. Ähnliches gilt für den Media-Pool. Auch hier muss man die Anzeige zwischen Clips, Blenden und Effekten jedesmal umschalten. Mehrere frei definierbare Fenster mit Dock-Funkion wären auch hier von Vorteil.

Fazit:
Die Software ist für Einsteiger sicherlich hervorragend geeignet und man bekommt bereits nach kurzer Einarbeitungszeit fantastische Ergebisse.
Gerade bei größeren Videoprojekten offenbart die Software jedoch auch in der 18. Auflage immer noch deutliche Schwächen im Workflow.
Auch die Geschwindigkeit, sowohl beim Rendern als auch beim Abielen von Dateien, ist noch verbesserungsfähig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnt sich!, 19. April 2012
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition (DVD-ROM)
Habe das Programm zwar nicht hier gekauft, sondern direkt über ein Mailing bei Magix, möchte aber trotzdem meine Erfahrungen mit euch teilen. Da ich schon seit Version 15 auf die Premium-Version setze, kann ich also wirklich aus Erfahrung sprechen (siehe meine Rezensionen).

Meine letzte Version war die 16. Sicher noch mit 1-2 kleinen Fehlern im Programm, aber es gab immer recht schnell Updates, die vieles behoben haben. Aus meiner Erfahrung ist Magix da auch im Vergleich mit anderen Anbietern ziemlich aktiv und hinterher. Zum Support kann ich nichts sagen, weil ich den bislang nicht brauchte...gibt ja genug Foren im Netz.

Nun zur neuen Version:

Die Bedienung ist gewohnt einfach (wenn man sich mal daran gewöhnt hat ;)

Geschwindigkeit: Im Vergleich zur 16er sprichwörtlich ein Quantensprung. Programm lädt deutlich schneller, ebenso Projekte und viele Effekte. Habe das auch schon auf nem i3-Notebook mit 4GB Ram und ner RAdeon 5470 getestet und kann auch hier locker mit 2 AVCHD-Spuren ohne Ruckeln oder sowas arbeiten.

Der Importassistent ist klasse und erleichtert das Sichten meiner Aufnahmen enorm, gerade bei umfangreichen Urlaubsaufnahmen ^^

Die neue Zeitlupenfunktion funktionert erstaunlich gut und macht tolle Ergebnisse. War früher immer etwas hakelig wenn man die sehr langsam eingestellt hat.

3D habe ich bislang noch nicht getestet, weil ich zwar einen 3D-Fernseher habe, aber leider keine 3D-Kamera. Steht aber schon auf meinem Weihnachts-Wunschzettel.

Genial sind die Filmvorlagen. Erinnert an die von iMovie oder iDVD (hab keinen Mac) - damit kann man absolut kino-mäßige Intros etc. machen. Mit richtiger Orchester-Musik und klasse-Effekten.

Die Premium-Extras sind für mich immer ein Sahnebonbon. Was man da an Effekten bekommt ist einfach klasse. Die ganze Reihe von NewBlueFX macht ordentlich was her. Selbst meine Familie ist enorm beeindruckt gewesen, was ich damit aus unseren Urlaubsvideos gemacht habe...das hat schon was professionelles. Aber diese QuickLooks sind stark. Nehme ich übrigens auch gerne für Fotos. DAs Prinzip kennt man von Photoshop. Einfach anklicken und schon hat das Bild ne andere Farbe oder Stil. So macht die Sache dann auch Spaß.

Hab natürlich auch noch 1-2 kleine Fehler gefunden, aber ich hoffe mal, dass da bald wieder ein kleines Update kommt. Wenn jemand ne Kontakt-Adresse von MAgix hat, dann schreib ich da vielleicht auch mal hin.

Fazit:
Bin abgesehen von den Kleinigkeiten (nach wie vor) hellauf begeistert und kann das Programm auch in der neuen Version nur empfehlen. Preis-Leistung ist mit diesen ganzen Zusatzprogrammen natürlich auch top!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen lohnenswert, 24. Mai 2012
Von 
Klaus Seltmann "albi" (Annaberg,Erzgebirge) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition (DVD-ROM)
Ich hatte vorher Video deluxe 15. Die Bearbeitung meiner HD-Filme war oft sehr schleppend. Insbesondere Dateiimporte und Rendern dauerte manchmal ewig. Da mein Rechner nicht der neueste ist,
wollte ich mir erst einen neuen holen. Mit dem neuen MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition
geht jetzt alles auch mit meinem alten PC viel schneller. 3D habe ich allerdings noch nicht bearbeitet. Besonder gefallen hat mir auch die bessere Bildstabilisierung und die Zeitlupe.
Nicht überzeugen kann mich die Routenanimation. Die Karte wird online bearbeitet, da ist selbst mein 15 Tausender DSL oft zu langsam. Bei "Vasco de Gama 3" ist die Grafik wesentlich besser, die Kartenauswahl ist aber zu gering.
Die Zusatzprogramme in der Premium Sonderedition sind für mich wenig hilfreich.
Wenn man ein preiswertes Update auf die älteren Programmversionen bekommen würde, wäre alles perfekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schwierige Entscheidung, 21. August 2012
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition (DVD-ROM)
Eines vorab: Mit dieser Rezension habe ich mich relativ schwer getan, und zwar aus folgendem Grund:

Für diese Videoschnitt-Software wollte ich ursprünglich drei Sterne vergeben und sie damit als durchschnittlich einordnen, wobei die umständliche Installations-, Nachlade- und Freischalt-Problematik mich aber dazu geführt hatte, einen Stern abzuziehen! Diese Wertung von nur zwei Sternen empfand ich nun aber nach einem Tag der sorgfältigen Überlegung wiederum als ungerecht, denn einerseits würden drei Sterne vielleicht stimmen, wenn ich beim Softwarevergleich etwa Adobe Premiere und After Effects einrechnete, die jedoch (was man nicht vergessen sollte) bereits ins professionelle bzw. semi-professionelle Segment gehören -- und andererseits würde ich damit das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis der Magix-Software nicht berücksichtigen.

Daher nun: Wenn ich Magix Video deluxe nur innerhalb der sogenannten Consumer-Software beurteile, also die Zielgruppe mit einbeziehe, und außerdem das wirklich gute Preis-Leistungs-Verhältnis mit in Betracht ziehe, dann scheinen mir eher drei bis vier Sterne angemessen, und obwohl ich mich über die Installationsprozedur geärgert habe (wie ich im folgenden ausführe), möchte ich doch, was meine Endbewertung angeht, darüber hinwegsehen.

Zur Software selbst stimme ich im wesentlichen meinen Vorrednern hier bei amazon.de zu. Mein Eindruck ist: Der Funktionsumfang ist absolut gesehen durchschnittlich, für eine Consumer-Software jedoch sehr gut. Da ich, was das Thema Videobearbeitung angeht, ein Neuling (gleichwohl ein Profi in anderen Software-Bereichen wie z. B. Bildbearbeitung) bin, habe ich auch mit Magix Video deluxe schnell die typische Erfahrung gemacht: Wenn man sich für einen Bereich wirklich interessiert und man sich wirklich damit beschäftigt und auseinandersetzt, dann gelangt man bei einer Consumer-Software sehr schnell an die Grenzen und bemerkt, dass die Software sehr viel einfach *nicht* kann. (Warum z. B. ist es derart kompliziert und umständlich, in einem Clip ein Bild für einige Zeit einzufrieren? Die Funktion "Standbild erzeugen" funktioniert, gelind gesagt, in äußerst bizarrer Weise, und auch das Handbuch hilft hier nicht weiter. Und dies ist nur *ein* Beispiel unter vielen.)

Zudem läuft die Software nicht ohne kleinere Bugs, die teilweise laut meiner Recherche bereits seit einigen Versionen der Software bekannt sind, aber nie repariert wurden.

(Meiner Erfahrung nach ist es im Gegenteil gerade die sogenannte Profi-Software, die es dem (wohlgemerkt interessierten und ambitionierten!) Anfänger besonders leicht macht, indem sie einfach die größere Palette an Möglichkeiten mitbringt und viele Dinge auf einen Klick möglich macht, die in Anfänger-Software, falls überhaupt, nur mit viel Aufwand oder sehr unpräzise möglich sind. Dies gilt genauso für Magix Video deluxe: Wer sich mit dem Thema Videobearbeitung nicht wirklich beschäftigen will, der benötigt eine solche Software eigentlich auch nicht, und wer sich wirklich damit auseinandersetzen will, der wird bei Consumer-Software schon nach kurzer Zeit an die Grenzen stoßen und sich womöglich anderweitig umsehen. Dies ist aber meine eigene Sichtweise und soll der Beurteilung von Magix Video deluxe innerhalb seines eigenen Marktsegments daher keinen Abbruch tun.)

Was nun die Installationsprozedur angeht (und dies gilt generell für alle Magix-Produkte!), so empfinde ich diese als aufwendig, zeitintensiv, etwas frustrierend und einfach unnötig kompliziert.

Wohl gemerkt: Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Magix-Software ist generell sehr gut. Ich beschwere mich auch *natürlich* nicht im Geringsten darüber, dass es so viel Zusatzausstattung gibt! Im Gegenteil: Ich bin ja froh darüber! -- Nur warum kann ich mir die Software nicht einfach "auf einen Rutsch" herunterladen, installieren, die Seriennummer eingeben und fertig?

Nein, erst lädt man sich etwas herunter, das man für die Software hält, das ist dann aber nur ein "Download-Manager". Nachdem man diesen gestartet hat, geht es dann erst mal munter mit Downloads weiter, denn nun erst wird die eigentliche Software heruntergeladen.

Naja, dachte ich mir, das geht ja noch -- schließlich ist man ja diese Umständlichkeit mittlerweile von vielen Software-Firmen gewöhnt. Damit hat die ganze Sache aber noch lange kein Ende: Nach der Installation muss man dann die Seriennummer eingeben, das ist in Ordnung. Dann soll man die Software unter Angabe seiner E-Mail-Adresse noch registrieren und freischalten. Ok, das geht mit einem weiteren Klick, auch noch so weit so gut.

Wer jetzt denkt, er hätte sich damit die Software installiert - weit gefehlt, denn jetzt geht's erst richtig los! Denn wo sind die versprochenen Zusatzprogramme und Vorlagen? Warum, so fragt man sich als Kunde, sind die nicht mitinstalliert worden? Also die Hilfe durchforsten, auf die Magix-Website schauen oder den Kundendienst anrufen.

Und, tja, wer hätte das gedacht, man soll im Programm den Punkt "Hilfe" > "Gratis-Downloads..." anklicken. Darauf startet wiederum der berüchtigte Downloadmanager und gibt mir die Zusatzprogramme an. Will man sich diese herunterladen, so stellt man fest, dass es sich um sage und schreibe 18 (!) weitere Softwarepakete im Umfang von etwa 4,1 GB handelt.
Wie gesagt: an sich sehr löblich! Nur dass diese 18 Pakete, so man sie denn alle haben möchte (und wer wollte das nicht?) mit jeweils einem eigenen Installer kommen. Und es dauert einfach, sich nach dem Download durch 18 Installationsprozeduren durchklicken zu müssen: ja, ausführen - ja, ich stimme den Lizenzbedingungen zu - ja, starte die Installation, und so weiter.

Na gut, denke ich wieder einmal, geschafft! -- Wieder falsch, denn es gibt da ja unter "Hilfe" noch den Punkt "Video-Plugins herunterladen...". Also noch einmal ein weiterer Download...

Wer dann noch etwas als MPEG2 exportieren will, der muss diesen Codec auch erst "online freischalten", dasselbe gilt für MPEG4. Das kostet zwar nichts ... aber wozu ist das gut!?

Dann stellt man zu allem Überfluss fest, dass Magix nach der Installation der ganzen Zusatz-Software-Pakete deren Installer erst mal alle pauschal gelöscht hat. Dabei wollte ich sie gerade auf DVD brennen und sichern. Pech gehabt!

Wer dann auch noch Probleme mit der Installation hat, der bekommt sehr schnell bei der Neuinstallation die Meldung, dass eine erneute Online-Freischaltung der Software nicht möglich sei, weil das Kontingent sich erschöpft habe, wobei es dann heißt herauszufinden, wie um Himmels willen man denn jetzt -- wohlgemerkt für die ehrlich bezahlte Software! -- wieder an eine Freischaltung gelangt.

Ich kann hier ruhigen Gewissens sagen: Eine *derart* missratene Installationsprozedur habe ich mein Lebtag lang noch nicht gesehen, und ich arbeite mit PCs, seit es sie gibt!

Wie gesagt, nur der Umstand, dass es sich um eine Consumer-Software handelt und das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, hat mich dazu bewogen, den Installations-Ärger bei der Wertung nicht zu berücksichtigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Achtung - Zwangsaktivierung!, 5. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition (DVD-ROM)
Als ich nach dem Kauf meine MPEG-4-Videos bearbeiten wollte, wurde ich unangenehm überascht, von der Meldung, dass ich die MPEG-4-Bearbeitung nur nutzen darf, wenn ich mich bei Magix registriere - inklusive Namen, Adresse und E-Mail-Adresse!
(Natürlich ist der obligatorische E-Mail-Newletter auch gleich angehakt, damit Magix den ehrlichen Käufer zuspammen kann - diese Option sollte man wohl besser abwählen.)

Laut Produktbeschreibung habe ich die MPEG-4-Bearbeitung bereits rechtmäßig erworben. Einen Hinweis auf Zwangsaktivierung habe ich nicht gefunden.

Das empfinde ich als sehr ärgerlich - der ehrliche Kunde ist mal wieder der Dumme!

Schämt Euch, Magix!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Magix, 19. Mai 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition (DVD-ROM)
Zum vergleich zu MAGIX Video deluxe 17 Premium ,finden hier keine Atemberaubenden Änderungen statt, ein bis zwei nette Gimmicks sind natürlich dabei! Aber im ganzen nichts Weltbewegendes!

Was für mich völlig sinnlos erscheint ist Magic Bullet Quick Look. Vorgefertigte Effekte ohne einstellungs- Möglichkeiten, da benutz ich doch gleich die NewBlueFX Premium Effekt.-Pallette (Diffusion, Film Look und Co) die auch dabei sind.

Von der verbesserten Performenc merke ich wenig! Die Bereichsrendering's Möglichkeit, dauert genauso lange wie ein Export und wenn was umgeändert wird zeigt's den Effekt den man gerändert hat an und nicht den neuen. Also musste den Bereich wieder löschen und neu Rändern, da Exportiere ich lieber den bereich'.

ProDad Vitascene find ich nicht schlecht, Masken Rahmen und CO! Sehr schön ,hier viele einstellungs- Möglichkeiten und verschiedene Effekte.

Zusatz-Blenden sind nett (Scanner, RGB, Light'.)! Auch hier Einstellungen möglich! Knackpunkt aber das ich meinen Cut nicht sehe und halb blind einstellen muss. Hier sehe ich nur A und B als Bild und den Effekt. Weil nach der Fertigstellung sieht die Blende doch nicht so aus wie du dachtest das sie aussieht ^^.Sehen schön aus und wirken nicht Billig wie die anderen Blenden.

Die Art Effects sehen mal gar nicht schön aus! Da hat Magix Geld gespart, weil diese Zusatz Programme von NewBlue kann man sich dazukaufen wer möchte.

Aber von der Bedienung her sehr klasse gestaltet! Einarbeitungs.-Zeit ist sehr gering! Das Programm kann viel! Man muss nur wissen wie!

Desingelemte sind wie immer für die Katz und die Sound Effekte sind nette Spielereien ( Ambiente, Feuer, Wind'..)

Ausgabe Qualität ist wie immer schlechter als bei anderen Programmen (Vegas)

Wer AMV'S und Musikvideos bearbeitet greift hier leichter zu Sonny Vegas! Für den Hobby Filmer und der der Dias Bearbeitet empfiehlt sich Magix.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen einfach Genial, 2. März 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition (DVD-ROM)
also für den preis gibt es mehr als genug optionen und möglichkeiten. in kombination mit dem magix 3d maker7 ist es eine echte alternative zu anderen produkten. SEHR EMPFELENSWERT
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Softwear!, 17. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition (DVD-ROM)
Ich bin Hobbyfilmer und habe eine umfangreiche und denoch kostengünstige Videobearbeitungssoftwear gesucht und gefunden!

Die Qualität und die Bediehung ist sehr einfach und durchdacht! Ein Absturz des Programms hatte ich noch nie!

Der Umfang des Softwearpaketes lässt keine Wünsche offen! Ich habe für alles immer eine passende Lösung finden können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Perfekt, 18. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition (DVD-ROM)
Ich bearbeite alle meine GoPro Videos mit der Magix Software.
Einfache und Bedienerfreundlicher Oberfläche.
Man kommt sehr schnell zu ersten Erfolgen und die Videos können sich sehen lassen.
Dem Ambitionierten Filmer stehen alle Möglichkeiten offen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Tolle Effekte, 16. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition (DVD-ROM)
Bisher hatte ich als Videoschnittprogramm Corel VideoStudio Pro X3 verwendet und war eigentlich ganz zufrieden, wenn man mal von den häufigen Abstürzen und der verhältnismäßig geringen Auswahl an Effekten absieht. Gerade letzteres hat mich dann dazu bewogen, zu einem anderen Videoschnittprogramm zu wechseln. In der Kategorie der verhältnismäßig günstigen Anwendungen stieß ich dann schließlich auf Magix Video deluxe. Das neue Programm bietet zweifellos mehr als das verhältnismäßig biedere Corel VideoStudio Pro X3. Wenn man allerdings das erste Mal mit Magix Video deluxe umgeht, hat man erhebliche Anfangsprobleme. Während es bei Corel einfach ist, die unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten und Schritte sofort zu erkennen, muss man bei Magix Video deluxe eine ganze Weile üben, bis man die Anwendung beherrscht. Auch das Verschieben und Einfügen ist bei Corel um einiges einfacher.
Fazit: Beide Anwendungen sind gut zu gebrauchen, haben allerdings auch Schwächen. Erst wenn man beide kombiniert, kommt Spaß beim Schneiden von Videos auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x99c7109c)

Dieses Produkt

MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition
MAGIX Video deluxe 18 MX Premium Sonderedition von MAGIX AG (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 34,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen