Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Golf-Gentelman
Das Buch ist ein Muß für jeden Golfeinsteiger. Leicht und verständlich geschrieben. Ein Ratgeber, der hilft, die richtige Einstellung zum Golfspiel und ein bereicherndes Miteinander zu finden. So wird die Runde auf dem Golfplatz zum außerordentlichen Erlebnis. Sehr empfehlenswert.
Veröffentlicht am 13. April 2012 von Matthias Krieger

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Ansatz, aber schulmeisterlich
Der Ansatz ein Buch über das richtige verhalten auf dem Golfplatz zu schreiben echt klasse. Wer wünscht sich nicht mehr Etikette auf dem grünen Rasen. Aber muss es den so schulmeisterlich sein? Sogar das Benehmen im Clubhaus wird unter die Lupe genommen. Am Ende des Buches kann man das Wort golf-Gentleman nicht mehr hören. Schade
Vor 14 Monaten von hd61 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Golf-Gentelman, 13. April 2012
Das Buch ist ein Muß für jeden Golfeinsteiger. Leicht und verständlich geschrieben. Ein Ratgeber, der hilft, die richtige Einstellung zum Golfspiel und ein bereicherndes Miteinander zu finden. So wird die Runde auf dem Golfplatz zum außerordentlichen Erlebnis. Sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Ansatz, aber schulmeisterlich, 13. Juli 2013
Der Ansatz ein Buch über das richtige verhalten auf dem Golfplatz zu schreiben echt klasse. Wer wünscht sich nicht mehr Etikette auf dem grünen Rasen. Aber muss es den so schulmeisterlich sein? Sogar das Benehmen im Clubhaus wird unter die Lupe genommen. Am Ende des Buches kann man das Wort golf-Gentleman nicht mehr hören. Schade
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen besser golfen, 23. August 2012
Dieses Buch hilft die perfekten Voraussetzungen für eine gutes Mit- und Nebeneinander auf und abseits des Grüns zu schaffen.
Sowohl der fortgeschrittene Golfer als auch der Laie können Nützliches und Informatives erfahren.
Die meisten Grundsätze lassen sich zudem auch im Leben ausserhalb des Golfplatzes anwenden.
Selbst für Lesefaule zu empfehlen, da es sehr kurzweilig geschrieben und gut strukturiert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für das Beste im Golf-Mann, 24. Februar 2012
Arfst-Johann Sievers geht es um den 'Spirit of the Game' und nicht um das Spiel an sich. Ein Sportbuch hält der Golfer folglich nicht in der Hand, wenn er zu 'Der Golf-Gentleman ' Brevier des modernen Manns für das Verhalten auf dem Golfplatz' greift. Natürlich befasst sich der Autor in seiner Freizeit auch damit, sein Spiel zu analysieren, Golf-Profis am Fernsehen zu bewundern und nicht-optimale Bewegungen in seinem Schwungablauf abzustellen. Er spielt durchaus ambitioniert Golf, denn in einem echten Gentleman wohnt ein gesunder Ehrgeiz, der gestillt werden will. Als Gentleman zählt er aber darauf, dass er seine Leistungen nicht groß herausposaunen muss, um beim Eintreten ins Clubhaus mit einem wertschätzenden Kopfnicken empfangen zu werden. Leistung aus Leidenschaft, dieses Motto aus der Werbung beschreibt seine Haltung ganz gut. Er betreibt das Spiel aus Passion und deshalb kommt der Erfolg von ganz alleine. Die Hacker in Jeans, die am Liebsten in Gummistiefeln ihre Lake-Balls für einen weiteren Versuch aus dem Biotop an der 8 angeln würden und die nachher am 19. Loch über den Frauenflight vor ihnen herziehen und über ihre aufgrund schlechter Platzpflege vorbei geschobenen Puts lamentieren, sind ihm auf das Tiefste zuwider. Der Autor bewegt sich wahrscheinlich auch noch als Avatar in der Computersimulation am heimischen PC auf den Plätzen der Welt so, als würden sie durch das Abschalten des Geräts wie ehedem Atlantis in der Versenkung verschwinden. Warum gibt es in diesen Simulationen eigentlich keine virtuellen Pitchgabeln? Was unternimmt der Golf-Gentleman gegen die wachsende Minderheit, die unter Golfetikette den Club-Sticker an ihrem verwaschenen Polo-Shirt versteht? Er besinnt sich darauf, was Seinesgleichen im vorvorigen Jahrhundert getan hätte. Er greift zu Tinte und Feder, das heißt setzt sich vor seinen Rechner, und fordert Satisfaktion. Die Botschaft ist einfach: wer immer sich ihm nach der Lektüre des 140-seitigen kurzweiligen Golfknigges gewachsen fühlen sollte, möge mit ordnungsgemäßer Ausrüstung, bitte nur 14 Schläger als Waffen, und geputzten Schuhen am 1. Abschlag eines gepflegten Platzes in schöner Natur auf den Golf-Gentleman warten. Wer sportlich nach einigen Stunden Spiel als Sieger vom Platz geht, ist zwar völlig offen, der Golf-Gentleman ist sich aber sicher, dass er und Seinesgleichen den bleibenderen Eindruck hinterlassen haben werden. Mir hat einmal während eines Einsatzes als Carry-Boarder bei einem Profiturnier zu Beginn der Runde der südafrikanische Pro James Kingston mit den Worten 'Hello my name is James. Nice to meet you.', die Hand geschüttelt. Bei anderer Gelegenheit wurde ich von Barry Lane, 5-facher European Tour Sieger, zu meinem Verhalten beim Suchen des Balles eines Mitbewerbers interviewt. Sein Ziel, dem Mitbewerber ein regelkonformes Besserlegen des Balles zu ermöglichen. Solche Situationen möchte Arfst-Johann Sievers mit seinem Buch heraufbeschwören. Er hofft darauf, dass viele Gleichgesinnte sich nach dem Lesen bestärkt fühlen, den 'Spirit of the Game' genauso zu interpretieren und in ihrem Club, durch das eigene Verhalten, Werbung dafür zu machen. Über jeden bekehrten Unhold wird er sich im Stillen freuen und einen kleinen Obolus der Tantiemen, natürlich anonym, an den WWF entrichten, damit seine Spezies genauso wenig ausstirbt wie das Rotwildpäarchen, das jeden Abend an der Zwölf das Fairway kreuzt. Arfst-Johann Sievers Buch rückt auf vergnügliche Weise manchen verzogenen Drive wieder gerade, in dem es zum Rescue-Utility wird. Natürlich überdreht er dabei manchmal wie Phileas Fogg in Jule Vernes 'In 80 Tagen um die Welt'. Dass dessen Reise erfolgreich in seinem Heimatclub mit der ungeteilten Bewunderung der Mitglieder endet, sollte hinlänglich bekannt sein. Machen Sie die Probe auf's Exempel und setzen sich mit 'Der Golf-Gentleman ' Brevier des modernen Manns für das Verhalten auf dem Golfplatz' in die Kaminecke des Clubhauses. Die Sympathien werden Ihnen zufliegen und sie werden künftige Golfrunden entspannter genießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen