Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Indefectible Sculpt saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen22
4,3 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Juli 2007
Dieser Ratgeber ist wirklich klasse - ich bin selbst "vom Fach" und habe schon einiges gelesen - für den Bauherren ist dieses Buch sehr kompakt geschrieben, übersichtlich, leicht verständlich und bietet im Vergleich zum Inhalt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Tücken und Fallen beim Hausbau, vor allem mit GU und Handwerker, werden erläutert und Lösungen beschrieben.
Kurzum, alles was man wissen muß, vom ersten Spatenstich bis zur Abnahme - erspart die Anschaffung von weiterer Literatur - es sei denn, man interessiert sich für energieeffizientes Bauen, da gibt es vom gleichen Verlag ein ebenso gutes Buch!
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2011
Der Ratgeber ist insbesondere für private Bauherren geeignet, die nicht alles dem Zufall überlassen möchten und Vertäge / Baufortschritte kritisch überprüfen möchten. Nach dem Motto Vertrauen (in den Bauträger, Generalüber - oder -unternehmer) ist gut, Kontrolle ist besser ist das Buch in einer Sprache verfasst, die verständlich und nachvollziehbar ist, wenn man sich etwas für die Materie interessiert bzw. etwas damit beschäftigt.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2012
Meine Frau und ich überlegen unsere Wohnung zu verkaufen um den Vorteil eines Hauses mit Grundstück zu verwirklichen. Aber bevor man einein Teil seines Vermögens darin investiert, sollte man zumindest ein solches Buch durchstöbern.
Erst dann geht so manchem auf, wo man sich viel Ärger und Geld bei späteren Ausbesserungen ersparen kann. Früher war man als zahlender Laie völlig auf die Fachleute" angewiesen, aber heute gibt es glücklicherweise diese Ratgeber. Und das wissen auch diese Baufirmen, Spengler, Maurer, Elektriker. Manche werden Transparenter und klären ihre Bauherren auf warum sie was machen. Aber es gibt immer noch genügend Schwarze Schafe.
Sehr gut die Seiten über das ärgste und teuerste Manko: Nasse Mauern (abgesehen vom mangelhaften Dachstuhl). So oft wie möglich den diversen Handwerkerteams zusehen, und Fragen stellen. Denn wenn mal die Erde wieder zugeschaufelt ist, dann merkt man es erst wieder 1, 2 Jahre später. Und dann sind die schon weg, ev. sogar im Konkurs und dann ist nichts mehr zu holen.
Über etwas muss ich noch genauer recherchieren. In den letzten Jahren sind eben diese Feuchtigkeitsschäden an Mauern (Keller) sehr zahlreich. Obwohl heute modernste Folien, Dampfsperren, Wasserdichter Beton etc. benützt werden.
Daneben gibt es uralte Häuser die all das moderne Material nicht haben, und deren Mauern immer noch stehen und auch nie Nass wurden. Deren Bewohner haben auch keine Gesundheitsprobleme wegen Schimmel. Wie haben die das in den 50ern, oder vor 100 Jahren gemacht? Man denke nur an all die Häuser in Venedig die Tag u. nacht im Wasser stehen, sogar im aggressiveren Salzwasser. Diese Häuser müssten allesamt schon längst unbewohnbar sein. Aber aus den Fenstern schauen und winken immer noch vergnügt und gesund die Venezianer!?...
33 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2012
Das Buch ist wirklich gut geschrieben, nicht zu technisch, beschreibt aber sehr schön worauf es ankommt und worauf man als Bauherr unbedingt achten sollte.

Der Schreibstil ist locker und flüssig mit etwas Ironie und bringt es auf den Punkt. Dafür gibt es fünf Sternchen von mir!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2012
Perfekt, sehr gut erklärt und leicht verständlich, gut strukturiert. Nur die Bilder & Skizzen könnten etwas besser sein.
Wichtig für jeden der bauen möchte, egal ob selbst, Bauträger oder Architekt.
Hiermit kann man sich viel Geld und Ärger ersparen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2015
Nachdem ich mir drei Bücher zum Thema Hausbauberatung bestellt hatte, wurde offenkundig, wie sehr dieses Buch den anderen gegenüber abfällt. Um Fragen zu vermeiden, es waren: "Unser Bauherrn-Handbuch: In sieben Schritten ins eigene Haus“ von Stiftung Warentest und "Wir planen und bauen unser Haus" von „Das Haus“.
Das Buch der Stiftung Warentest enthält auf 384 Seiten so manches Überflüssige. Aber was mich nicht interessiert kann ich ja überspringen, Bei "Kostenfalle Hausbau“ ist es genau umgekehrt. Von den 134 Seiten des Büchleins lassen sich allenfalls die ersten 27 Seiten dem Buchtitel zuordnen. Der Rest sind Tipps für die Vermeidung von Bauschäden, die gewerksweise als Kostenfallen bezeichnet und gegliedert sind.
Kostprobe gefällig: Seite 124 unter „Die Lektion aus der Kostenfalle Anstriche auf Außenputz: „Kein Anstrich bei Temperaturen unter +5 °C“. Wer hätte das gedacht? Nicht alle Tipps sind so banal, doch wenn ich mich an die Empfehlung des Buchs halte und einen Kollegen des Autors mit der baubegleitenden Überwachung beauftrage, muss ich mich doch hoffentlich nicht selbst um solche Dinge kümmern.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2015
habe mir etwas mehr erhofft: sehr viele binsenwahrheiten (...augen auf beim eierkauf...), viele "kostenfallen" entpuppen sich im grunde als nachlässigkeit des bauherrn bei der berücksichtigung aller kostenpositionen. viele beispiel zu pfusch (sicher sind alle zutreffend) erscheinen mir ein wenig weit hergeholt, aber hier sind auch viele beispiele dabei, aus denen man lernen kann/sollte. im wesentlichen eins: baue nie ohne gute bauüberwachung.....
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
Das Buch ist übersichtlich gegliedert. Was mir sehr gefällt ist, dass nicht nur angeschwärzt wird, sondern auch detailliert beschrieben wird, wie gewisse Dinge eigentlich ausgeführt hätten werden müssen. Dazu gibt es Zeichnungen oder Fotos. Alles in Allem ein Buch, mit dem man sich als Laie schon mal gut auseinander setzen kann und einen guten Überblick über Art und Weise des Hausbaus -und Pfuschs bekommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2012
unsere Handwerker und unser Architekt fanden das "Büchlein" nicht so lustig. Wir konnten fast immer im Vorfeld die Entschuldigen bereits zitieren die jetzt kommen von allen die ein "Fehlerchen" gemacht hatten. Je weiter der Bau ging um soweniger wurde von seitens des Architekten und der Handwerker Ausreden gebraucht. Das Buch hat sich für uns voll und ganz gelohnt. Kann nur Empfohlen werden!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2012
Dieses Buch ist wirklich gelungen und sehr hilfreich für den unerfahrenen sowie erfahrenen Häuslebauer. Es gibt einen Überblick über mögliche Pfuschquellen an die man im Traum nicht denkt. Sehr gut sind auch die Beispiele mit den Folgekosten sollte man den Pfusch nicht erkennen. Jedem Häuslebauer nur zu empfehlen. Wir haben unsere Planung, Ausschreibung und Umsetzung daraufhin angepasst.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)