Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Android 4.0.4 deutlich besser !!!
Ich habe das Eluga von Anfang an, da ich den Formfaktor und das geringe Gewicht liebe. Zum "Austoben" habe ich ein Galaxy Nexus 7 und auch sonst immer ein Tablet gehabt und all das zu machen, was mit einem 4,3" Smartphone nicht so prickelnd ist. Am Anfang war Android 2.3.5 "Gingerbread" der Horror und die Akkulaufzeiten fast eine Katastrophe, nach der ersten beiden...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2012 von Moody

versus
1.0 von 5 Sternen Hände weg vom Eluga
Schreckliches Gerät.... Als erstes der mehr als schwache Akku, je nach Benutzung hält er 12-16 Stunden was schon ziemlich gering ist. Das Gerät ist schon bei einfachen Apps von der Leistung her überfordert, der Gerätespeicher (8Gb) ist nicht erweiterbar. Generell optisch sehr ansprechend, allerdings mehr auch nicht. Ein Stern ist da schon zu viel.
Vor 11 Monaten von Karoline Arnold Kaiser veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit Android 4.0.4 deutlich besser !!!, 30. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Eluga Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) OLED-Display, 8 Megapixel Kamera, Android 2.3) silber (Elektronik)
Ich habe das Eluga von Anfang an, da ich den Formfaktor und das geringe Gewicht liebe. Zum "Austoben" habe ich ein Galaxy Nexus 7 und auch sonst immer ein Tablet gehabt und all das zu machen, was mit einem 4,3" Smartphone nicht so prickelnd ist. Am Anfang war Android 2.3.5 "Gingerbread" der Horror und die Akkulaufzeiten fast eine Katastrophe, nach der ersten beiden kleinen Updates ging es dann aber. Dennoch, mit Android 2.3.5 lief es immer irgendwie hakelig und die Reaktion des Touchscreens war nicht so besonders. Nach langem Testen hat sich der Opera Mobile Browser für mich als das Optimum herausgestellt, er ist auch heute noch der flüssigste auf dem Eluga. Also, lange haben wir auf ein großes Update gewartet und seit heute ist es da! Ich erzähl ghier nicht viel, nur eines: Macht dieses Update! Nun mit Android 4.0.4 läuft es absolut butterweich, kein Hakeln mehr und auch ie Apps (vor allem der Browser) laufen irgendwie flutschiger.

Zum Schluß bleibt noch zu sagen: Für aktuell 200 Euro ist das Teil mit Android 4.0.4 ein Schnäppchen und wer wie ich ein die Vorzüge des Eluga zu schätzen weiß, der findet derzeit nix Vergleichbares! Und ich hatte viele Smartphones zum Testen hier...

Mit Android 4.0.4 würde ich jetzt auch wieder 300 Euro für das Gerät ausgeben, es ist halt ein Smartphone für Individualisten! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hardware sehr gut, Software verbuggt und instabil, 14. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Eluga Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) OLED-Display, 8 Megapixel Kamera, Android 2.3) silber (Elektronik)
Das Panasonic Eluga kommt derzeit mit 2.3 Android, später soll es mit der 4.0er Version kommen bzw. ein Update soll verfügbar sein. Diese Rezension bezieht sich auf die Androidversion 2.3.

Pro und Contra:
+ Sehr gute Verarbeitung und wirklich schicke/edele Haptik
+ Sehr gutes Display, man muss aber die Pixelanordnung von OLED Displays mögen, die Anordnung der (Sub-)Pixel führt dazu, dass inbesondere weiße Linien etwas ausgefranzt wirken wenn man genau drauf schaut.
+ Gute Kamera, in Tests wird bemängelt, dass sie unscharf sei, aber ich meine das liegt daran, dass die Software nicht übertrieben nachschärft. Das kann man selber nachträglich machen wenn man will. Bei Tageslicht sind die Aufnahmen auf jeden Fall in Ordnung für ein gutes Smartphone.
+ Panasonic spielt ein simples und kaum modifiziertes Android auf das Handy, das ist ganz angenehm. Es ist praktisch keine unnötige Software installiert.
+ Wasserdicht, das ist natürlich super. Man muss nun nicht bei jedem kleinen Nieselregen Angst haben, dass das Handy Wasser ins Gehäuse zieht (Kapillareffekt). Staubdicht ist es damit auch.

o Es wird bemängelt, dass die Menüs nicht ganz flüssig rüberkommen wie bei anderen Handys. Ich vermute das liegt daran, dass Panasonic das Handys auf stromsparend getrimmt hat und entsprechend alles was Stromverbraucht minimiert. Es ist auch ein "ECO"-Tool installiert, die standardmäßig auch Fensteranimationen ausschaltet. Ansicht stört es aber nicht, dass die Menüs ein Paar Frames weniger haben. Surfen ist dennoch in der Regel flüssig und flott. Apps laufen ebenfalls so wie man es erwartet.

- Wenn wir schon beim ECO Tool sind, hier ist auch das Problem. Das ECO Tool kann auch die Funkverbindungen verwalten und an-/ausschalten (WLAN, Bluetooth, NFC). Wenn man in den Androideinstellungen ebenfalls an WLAN/BT/NFC Einstellungen verändert, wird bei Nachfrage das ECO Tool deaktiviert. Nun gibt es aber Konstellationen wo das WLAN manchmal "hängen" bleibt.
Ich hatte in den Android Einstellungen WLAN aus, das ECO Tool war aktiv und auch WLAN war im ECO Tool "aktiv". Es kam zu keiner WLAN Verbindung und dennoch ging der Akku stark in die Höhe, auch wenn das Handy nur auf dem Tisch rumlag und man nichts machte.
Den gleichen Effekt hatte ich einmal als der ECO Modus aus war und ich Tethering angeschaltet habe (verbraucht einiges an Akkuleistung). Nachdem ich Tethering ausgeschaltet habe, war der Stromverbrauch immer noch so hoch wie mit angeschaltetem Tethering, zudem ging Bluetooth überhaupt nicht mehr. Es ist schon eigenartig, dass das Handy 15~20% an Ladung verliert pro Std., auch wenn man fast nichts damit macht.
In beiden Fällen half nur ein Neustart um den Stromverbrauch zu normalisieren.
In beiden Fällen habe ich es geschafft den Akku in weniger als 12 Stunden zu leeren. Mein Samsung Galaxy S hat bei gleicher Nutzung noch locker 40-50% über, und das ohne Stromsparfunktionen (WLAN und BT sind einfach immer an).
- Das Problem, dass bestimmte Funktionen des Handys nicht mehr auf "stromsparend" geschaltet werden, verschärft das Problem, dass der Akku nicht mal 1200 mAh hat.
- Bis zum Zeitpunkt, wo man irgendwelche WLAN/BT und ECO Optionen verändert oder damit rumspielt, läuft das Handy gut und die Akkuleistung sollte für einen Tag gut reichen. Aber wehe irgendwas diesbezüglich bleibt "hängen", wie in den Beispielen oben, und man merkt es nicht. Schon sitzt man mit einem leeren Akku da.

Fazit:
Ich mag das Handy ansich sehr. Es fühlt sich gut an, die Technik stimmt, es sieht spitze aus und nicht jeder hat ein so "exklusives" und seltenes Handy, dass man auch unter laufendem Wasser mal sauber machen kann ;) Aber die Software scheint noch Probleme zu machen und wenn man ein Handy braucht, dass zuverlässig einen Tag durchhält, ist das leider mal gar nichts. Ich werde es evtl. nochmal mit dem Android 4.0 testen.

Update 2/2013:
Ich nutze das Eluga schon seit 2-3 Monaten wieder unter Android 4. Läuft nun so wie es soll, sehr stabil, sehr flüssig. Batterieanzeige musste sich nach dem Update erst mal einpendeln, nach 2 mal aufladen war alles in Ordnung. Lautzeit ist nun gefühlt etwas kürzer als bei meinem alten Galaxy S, aber mein Alltag mit täglichem Aufladen hat sich nicht geändert.
Hatte geschrieben, dass Kamera gut ist. Finde sie nun eher durchschnittlich, je nach Beleuchtungsverhältnissen schwächelt sie schon bisschen. Bilder sind generell sehr weich, sollte man mit Apps bisschen nachschärfen.
Weiterhin sehr angenehm, dass das Handy wasserdicht ist. Im Regen und Schnee das Handy rausholen macht keine Probleme.
Bin zufrieden mit dem Gerät. Die geringe Größe (sehr dünn) und das geringe Gewicht sind sehr angenehm im Alltag.
Für die mittelmäßige Kamera und die mäßige Laufzeit (was heute schon besser geht) gibt es einen Stern Abzug.
Habe die Wertung also von 3 auf 4 Sternen angehoben, da nun Android 4 die großen Probleme ausgebügelt hat.

Update 12/2013:
Ich habe das Eluga nun ersetzt. Ich war bis zuletzt sehr zufrieden mit dem Handy.
Die einzige Macke, die ich hatte war, dass man WLAN am besten immer selber ausschaltet wenn man es nicht braucht, das hat insgesamt immer sehr sehr viel Strom gezogen. Ansonsten gibt es nicht viel zu beklagen, ich werde die Kompaktheit echt vermissen, so kompakte und kleine Handys gibt es ja kaum noch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Hände weg vom Eluga, 21. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Eluga Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) OLED-Display, 8 Megapixel Kamera, Android 2.3) silber (Elektronik)
Schreckliches Gerät.... Als erstes der mehr als schwache Akku, je nach Benutzung hält er 12-16 Stunden was schon ziemlich gering ist. Das Gerät ist schon bei einfachen Apps von der Leistung her überfordert, der Gerätespeicher (8Gb) ist nicht erweiterbar. Generell optisch sehr ansprechend, allerdings mehr auch nicht. Ein Stern ist da schon zu viel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Hier nur 4 von 5 aber nicht wegen des Lieferanten, 28. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Eluga Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) OLED-Display, 8 Megapixel Kamera, Android 2.3) silber (Elektronik)
Das Handy selbst war Orginalverpackt. Die Lieferung ging flott,
Das Handy selbst hat leider nicht gleich das gemacht was es nach den 8 Stunden Laden die ich ihm gegönnt habe
es lies sich zwar starten aber der Akku zeigte nur gerade mal halb voll an also nach weiteren 10 Stunden zeigte es erst voll an.
Also nichts wie ins netz und ein paar Apps herunterladen. alles bestens dann der zweite kleine Schock, Der eingebaute Lautsprecher ist so leise das man an einer vielbefahrenen Strasse leider den geliebten Klingelton nicht hört. Also am Rechner anschliessen (Rechner mit WIN7 / Laptop _Win8) sofort erkannt und vollen zugriff. und alle Klingeltöne nochmal am rechner verstärken mal sehn was sich in den nächsten Wochen noch so ergibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Speicher kann NICHT per microSD erweitert werden!, 26. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Eluga Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) OLED-Display, 8 Megapixel Kamera, Android 2.3) silber (Elektronik)
Das Gerät ist toll. Es fühlt sich schneller und schlanker an als z.B. das HTC One S. Überhaupt kein Vergleich zum Xperia S / P / U. Man mag kaum glauben, dass es tatsächlich wassergeschützt - also mehr oder weniger outdoorfähig - sein soll (auch wenn die kleinen Verschlusskappen sichtbar gummiert sind)!
Das Display könnte allerdings etwas heller sein, hatte ich den Eindruck (im Laden neben etlichen anderen Geräten).
Allerdings ist BEI PANASONIC SELBST nicht zu finden, dass der Speicher des Gerätes per microSD oder anderswie erweitert werden könnte. Diese Option ist voraussichtlich NUR dem (noch nicht) verfügbaren großen Bruder "ELUGA power" vorbehalten.
Einige Verkäufer haben mir gegenüber das Gegenteil behauptet und auch in vielen Produktbeschreibungen findet sich dieses nicht unwichtige Detail falsch dargestellt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen oje oje, mehr Schein als Sein, 10. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic Eluga Smartphone (10,9 cm (4,3 Zoll) OLED-Display, 8 Megapixel Kamera, Android 2.3) silber (Elektronik)
Ich war lange Zeit Besitzer eines SGS2, leider hat das Gerät irgendwann seinen Geist mit einem Wasserschaden aufgegeben, das war die Folge intensiven Joggens. Da ich auf den Komfort beim joggen nicht verzichten wollte (Entfernungsmessung, Pulsmessung mit Bluetooth Koppelung zu Polar Wearlink, Musik hören), entschied ich mich fuer das Eluga, da es ja wasserdicht sein soll.

Das Gerät sieht optisch sehr schick aus, der Update auf Android 404 (ueber eine App im Appstore!, nicht OTA oder Kies) ging auch problemlos. Die erste Ernuechterung kam nach der Reinstallation alles vorherigen Apps und Widgets. Der Prozessor scheint im Vergleich zum SGS2 deutlich schwächer zu sein, es gab laufend Hänger oder Pausen bei der Benutzung. Die zweite Ernuechterung kam bei dem Versuch, das Gerät mit dem Polar Wearlink zu koppeln. Leider geht das nicht, nach langer Internetrecherche stellte sich heraus, dass es eine Kernelinkompatibilität gibt, die genau die Koppelung verhindert. Der Panasonic Support gab mir mit auf den Weg, dass es nicht in der Verantwortung von Panasonic liegt, fuer die entsprechende Kompatibilität zu sorgen, aber man gab mir noch mit auf den Weg, das Gerät in den Werkszustand zu versetzen....

Nun ja, die dritte Ernuechterung ist leider die Akkulaufzeit. Bei meiner Art der Nutzung haelt der Akku einen halben bis dreiviertel Tag, das ist leider nicht sehr viel.

Letztendlich hab ich nun wieder ein SGS und bin zufrieden, das Eluga ist leider mehr schein als sein. Ich kann vom Kauf nur abraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen