wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Bauknecht TK EcoStar 8 A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen118
4,3 von 5 Sternen
Preis:60,52 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 31. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Schmorpfanne "Profi Select" von WMF ist eine moderne, auffallend leichte Pfanne, mit der ein wunderbares Essen gezaubert werden kann. Diese ist für verschiedene Herdarten, jedoch nicht für Induktion geeignet; ich nutze diese auf dem Ceranfeld.

Mit 28 cm Durchmesser ist diese schön groß und verfügt zudem über einen hohen Rand, der das Fassungsvermögen weiter erhöht (auch wunderbar für Soßen). Vereinfacht wird der Gebrauch durch zwei praktische Kunststoffgriffe, die hitzebeständig ummantelt sind; hier muss sich niemand die Finger verbrennen. Etwas schade ist, dass sich der ergonomisch gestaltete Griff nicht abnehmen lässt, das würde mehr Platz im Schrank sparen.
Die Antihaft-Beschichtung sorgt sowohl dafür das zum Braten oder Schmoren kein Fett (außer vielleicht als Geschmacksträger) benötigt wird als auch für eine wirklich unkomplizierte Reinigung. Einmal mit warmem Wasser und einem Spültuch leicht ausgewaschen, lösen sich die Rückstände vom Braten, Fleisch, Pfannkuchen, Omeletts etc. genauso einfach wie diese sich darin zubereiten lassen.

Hier ist allerdings auch Vorsicht geboten, denn die Antihaftversiegelung ist leider sehr anfällig; selbst mit weicheren, abgerundeten Pfannenwendern aus Plastik. Natürlich ist der Einsatz von scharfen oder kantigen Gegenständen in der Pfanne zu vermeiden. Daher empfinde ich diese Beschichtung nicht besser als jene meiner anderen Pfannen, die bei mir Zuhause im Einsatz sind.
Auch kommt man nicht umher zu fragen, wo sich der Deckel befindet. Dieser muss zusätzlich erworben werden, wenn mit der Pfanne (wie der Name eigentlich sagt) geschmort werden soll.

+ hoher Rand
+ praktische, hitzebeständige Griffe, aber nicht abnehmbar

0 wenig Gewicht

- anfällige Antihaft-Beschichtung
- Deckel muss zusätzlich erworben werden
0Kommentar6 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2014
Wenn man die Pfanne - wie in der Gebrauchsanweisung beschriebe - behandelt, hat man sehr lange Freude daran, erlebt keine bösen Überraschungen, denn die Beschichtung ist speziell auf die mittlere Brattemperatur ausgerichtete. ABER: Sie darf nicht in die Spülmaschine und sollte von Zeit zu Zeit nachfettet werden. Des weiteren ist zu beachten (wie bereits erwähnt) dass es keine Bratpfanne zum Starkerhitzen ist! Kurz auf der höchsten Stufe erwärmen, dann Bratgut rein und Pfanne runterschalten. Dies ist eine Pfanne für mittlere Temperaturen und Dinge, die langsam braten sollen (also keine Steaks damit braten).
0Kommentar17 von 19 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 14. November 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Diese Schmorpfanne von WMF eignet sich laut Hersteller durch ihre Spezial-Antihaftversiegelung besonders zur fettarmen Zubereitung von Speisen, und für alles, was bei niedriger Temperatur angebraten werden soll.

Außerdem kann die Pfanne durch ihren hohen Rand (7cm Höhe ab Pfannenboden) auch wunderbar für die Zubereitung von Soßen oder Eintöpfen genutzt werden.

Die Versiegelung ist wirklich sehr sehr gut, nichts brennt an, auch wenn man kein Fett verwendet (habe in ihr schon Pfannkuchen, Schnitzel, Bratkartoffeln, Spiegeleier und Hackfleisch angebraten, alles funktioniert super).

Dabei ist sie extrem leicht und handlich, liegt gut in der Hand und setzt sehr plan auf dem Herd auf (kein wackeln auf der Herdplatte).

Die Pfanne wird sehr schnell heiß und speichert die Wärme lange und gut. Dies kann man ausnutzen, und benötigt entsprechend weniger Energie zum Anbraten.

Die Reinigung der Pfanne ist denkbar einfach:
Einfach kurz mit warmem Wasser und Spüli auswischen, da nichts anhängt geht dies extrem schnell und leicht.
Der Hersteller empfiehlt ausdrücklich, die Pfanne nicht in der Spülmaschine zu reinigen, da sonst die Antihaftversiegelung angegriffen werden kann (mir ist das mal bei einer alten beschichteten Pfanne passiert, ich kann nur unbedingt davon abraten!)

FAZIT: Eine geräumige, qualitativ hochwertig verarbeitete Pfanne mit hervorragenden Antihafteigenschaften, leicht und sehr gut in der Hand liegend.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
In der letzten Zeit überschlagen sich günstige Angebote auch für Pfannen.
Doch gerade hier sollte man, meiner Erfahrung nach, lieber etwas mehr investieren.
Für gute und langlebige Qualität muss man einfach etwas mehr ausgeben, auf lange Sicht ist das aber lohnenswert.

WMF ist für mich schon immer ein Synonym für gute Qualität!
Dieser Linie bleibt auch diese Schmorpfanne treu.

Weitere Feststellungen:

Die Pfanne hat eine sehr gute Beschichtung (nach mehreren Einsätzen kann man das schon beurteilen).
Sie hat ein relativ geringes Gewicht (das ist sicher Geschmackssache aber bei dieser Pfanne kein Nachteil).
Die Wärmeverteilung ist sehr gut, dadurch ist ein schnelles und gleichmäßiges Anbraten möglich.
Beide Griffe werden nicht heiß und liegen ergonomisch gut in der Hand.
Die Pfanne wird ohne Deckel geliefert aber andere handelsübliche 28cm-Deckel passen problemlos.

Fazit:

Eine wirklich sehr gute Schmorpfanne, die überzeugt.
Hier wird man sicher lange Freude haben.
Von mir klare Empfehlung!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich kann mich den Meinungen der anderen Rezensenten eigentlich nur anschließen:
An der Pfanne an sich gibt es wirklich nicht viel auszusetzen. Sie ist groß und vor allem der Rand ist auch sehr hoch, so dass sehr viel Fleisch bzw. Gemüse inklusive Soße in die Pfanne passt.
Ebenfalls hält die Beschichtung alles was sie verspricht: diese ist wirklich gut, so dass nichts anbrennt und das auch bei Verwendung von wenig Fett.
Einziger Kritikpunkt: bei einer Schmorpfanne hätte ich mir nun wirklich einen passenden Deckel gewünscht, vokalem für den Preis

Alles in allem bekommt man hier eine qualitativ hochwertige Pfanne, wie von WMF gewohnt. Da aber kein Deckel dabei ist und auch die Pfanne nicht neu erfunden wurde gibt es 4 gute Sterne.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 16. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Diese Weisheit aus Großvaters Tagen muss nicht immer zwingend zutreffen, aber auf vernünftiges Kochgeschirr und insbesondere Pfannen passt sie wie der berühmte Deckel auf den Topf.
Apropos Deckel! Der fehlt hier zwar, was ich grundsätzlich schade finde, denn speziell zu einer Schmorpfanne gehört nach meinem Verständnis ein Deckel. Wer allerdings bereits eine oder mehrere 28-cm-Pfannen im Haus hat, hat möglicherweise auch noch einen passenden Glasdeckel zur Hand. Alle anderen sollten sich unbedingt eine geeignete Abdeckung zulegen.
Die Pfanne selbst hat einen ausreichend hohen Rand, um große Mengen an z.B. frischem Gemüse auf einmal oder ein deftiges Gulasch zuzubereiten. Das klappt in der Tat mit geringer Fettzugabe sehr gut, wie auch bei Bratkartoffeln oder Spiegeleiern, und: Es setzt nichts an. Allerdings gibt es Gerichte, bei denen ich nicht auf ausreichende Fettzugabe verzichten möchte; ein Wiener Schnitzel etwa muss schon in Butter schwimmen, aber das würde ich vielleicht auch nicht unbedingt in dieser Pfanne zubereiten.
Sehr praktisch ist der zweite Griff. Damit kann man die Pfanne mitsamt Gargut gefahrlos an den Esstisch bringen. Vorteilhaft ist hierbei auch das trotz des sehr massiven Eindrucks vergleichsweise geringe Gewicht.
Die Antihaftbeschichtung lässt nichts anbrennen, allerdings sollte man hier aber AUF KEINEN FALL mit Metallbesteck beigehen! Die Reinigung lässt sich streng genommen mit einem Küchentuch erledigen. Spülmaschinen oder exzessiven Einsatz von Reinigungsmitteln mag hingegen keine Pfanne. Wem das bloße Auswischen nicht geheuer ist, der sollte sich zumindest auf warmes Wasser und etwas Spülmittel beschränken und nicht die raue Seite vom Topfschwamm verwenden. Die Pfanne wird es danken und wenn man sie mit der nötigen Sorgfalt behandelt, hoffentlich lange gute Dienste leisten.
Sie ist ihren Preis also durchaus wert und hat eigentlich auch volle fünf Sterne verdient, aber wegen des fehlenden Deckels kann ich mich nur zu guten vier Sternen durchringen.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 30. November 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die WMF Schmorpfanne kommt in figurbetontem Kartonagenminirock aus. Nur der Pfannenkörper ist vom Karton umgeben, die Griffe schauen heraus.
Enthalten ist zusätzlich eine Kurzanleitung für Ersteinsatz, Pflege und Verwendung.

Die WMF Schmorpfanne ist im Vergleich zu alten traditionellen Modellen leicht, aber schwerer als normale Pfannen.
Sie macht einen soliden gut verarbeiteten Eindruck.

Nach Ausspülen, um eventuelle Produktionsreste zu entfernen, der erste Einsatz:
Achtstündiges Dauerschmoren von Gulasch. Eine Aufgabe die sie mit Bravour erfüllte, aber auch gleich feststellen ließ,
dass es dringend empfohlen ist, einen Deckel als Zubehör zu bestellen.
Auch die Gerichte danach, Braten, Steaks, Spiegeleier, Bratkartoffeln, etc. gelangen vorzüglich.

Mit der Beschichtung gab es nie ein Anbraten, keine Bratreste, die viel mehr als ein Ausspülen erforderlich machen.
Hier muss man nur aufpassen, dass man keine Art "Self Fulfilling Catastrophe" startet.
Wer anfängt mit Metallbesteck die Pfanne auszukratzen, beschädigt die Beschichtung und sorgt dafür, dass künftig immer mehr gekratzt werden muss.

Fazit. Man kann darüber Streiten, ob bei dem Preis ein Deckel zum Lieferumfang gehören müsste,
ihre Aufgabe selbst erfüllt sie mit Sternchen, brät gleichmäßig und ist auch darüber hinaus gut einsetzbar.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 27. Oktober 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Früher wurden gusseiserne Pfannen doch auch schon mal zweckentfremdet, indem sie zur Züchtigung der über die Strenge geschlagenen Männer ihr Einsatzgebiet fanden. Da diese Pfannen schon durch ihr Eigengewicht Furcht einflößend waren, hatten die Herren der Schöpfung einen Heidenrespekt vor der pfannenschwingenden Ehefrau, und hielten sich – zumindest teilweise – an die Regeln, wobei es auch damals einige Beulen zu verzeichnen gab. Aber…….nun hat die Firma WMF eine Alugusspfanne konstruiert, bei deren Gewicht eine Züchtigung nur schwer nachhaltige Wirkung haben dürfte. Diese Umstellung von „gusseisern auf Aluguss“ muss ein Mann verbrochen haben ;) Nun aber Spaß beiseite und zum Produkt:

Da ich nun mal sehr hohe Ansprüche an meine Kochausstattung stelle, habe ich schon einige Produkte aus dem Hause WMF, und war bisher immer sehr zufrieden damit. Ich kannte diese Durit Select Pro Antihaftversiegelung noch nicht und hatte auch noch nie davon gehört, also war ich darauf natürlich sehr gespannt. Braten, mit kaum oder sogar ganz ohne Fett? Diese Pfanne musste ich auf jeden Fall ausprobieren, denn das hörte sich doch sehr vielversprechend an.

Nach dem Auspacken hielt ich also eine sehr gut verarbeitete und zudem auffallend leichte Pfanne in der Hand. Der erste Eindruck war schon einmal positiv. Beim praktischen Test gewann diese Pfanne dann die letzten zu erreichenden Punkte. Der hohe Rand ist sehr angenehm, wenn man zum Gebratenen noch eine Soße einrühren möchte, oder eine große Portion Bratkartoffeln braten möchte. Denn auch beim Rühren geht nichts über den Rand und man beschmutzt nicht die Kochfläche. Da diese Pfanne einen Stiel auf der einen und einen Henkel auf der anderen Seite hat, kann man sie nicht nur sehr angenehm von der Kochstelle nehmen - ohne mit dem Stiel in beiden Händen zu jonglieren - , sondern man kann auch Speisen damit in der Panne wenden, durch grobes Schwenken der Panne. Ich fühle mich wie eine 5 Sterne Köchin, denn dies hatte ich mich bisher mit einer „normalen“ Pfanne nicht getraut.Auch bei großer Hitzezufuhr bleiben die Griffe angenehm kühl.

Diese Pfanne steht absolut plan auf der Kochstelle (bei billigen Modellen ist der Boden oft gewölbt), und nimmt die Hitze schnell und gleichmäßig auf. Die Versiegelung ist sehr glatt und lässt die Speisen nicht am Boden festbraten, eine sehr angenehme Eigenschaft, die das spätere Reinigen dann auch angenehmer gestaltet. Speziell entwickelt wurde diese Pfanne für den Einsatz von Speisen, die bei relativ niedrigeren Temperaturen langsamer gebraten werden soll – wie z. B. Paniertes, Bratkartoffeln, Eierspeisen etc. – und genau diesen Job erledigt sie hervorragend.

Ich persönlich wasche Pfannen und Töpfe immer separat im Waschbecken ab, da einerseits der Platz in der Spülmaschine ja bekanntlich begrenzt ist, aber hauptsächlich, weil die Lauge in der Spülmaschine die Materialien angreifen könnte. Gerade bei Pfannen mit einer Beschichtung sollte man auf diese Form der Reinigung verzichten, denn gutes Material will auch gut gehandelt werden. Besonders angenehm ist es deshalb auch bei dieser Pfanne, dass sie nichts ansetzt und somit die Speisereste mit einem weichen Schwamm oder der Spülbürste entfernt werden können.

Leider stelle ich bei Bekannten immer wieder fest, dass zum Wenden oder Rühren - in Töpfen und Pfannen mit einer Beschichtung – metallische Küchenwerkzeuge benutzt werden. Wenn man sein Kochgeschirr liebt und es lange erhalten möchte, sollte man dies aber tunlichst vermeiden. Mit Kochlöffeln oder Schneebesen aus Metall beschädigt man die Beschichtung und kann dann irgendwann dieses gute Teil nur noch entsorgen, weil es nicht mehr zu gebrauchen ist.

Einen Punkt möchte ich an dieser Stelle aber nun doch kritisieren, denn diese Pfanne wird fälschlich als Schmorpfanne bezeichnet. Diese Bezeichnung finde ich persönlich sehr weit hergeholt, da sie sich zum klassischen „Schmoren“ nicht wirklich eignet. Sollte ich beispielsweise einen Schmorbraten im Speiseplan haben, so würde ich dafür eine andere Pfanne nehmen. Da dies aber nur ein falscher Begriff ist, der hier verwendet wurde, werde ich dafür keinen Punkt abziehen.

Fazit: Für Speisen, die langsam bei relativ niedrigen Temperaturen erhitzt werden sollen und für größere Mengen ist diese Pfanne eine ideale Ergänzung des Kochgeschirrs. Da sie einfach top im vorgesehenen Einsatzbereich ihren Job erledigt, bekommt die Pfanne von mir auch verdiente ★★★★★ fünf Sterne.
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2013
Das ist eine spitzen Pfanne, ich habe sie fast täglich im Gebrauch. Stelle Sie auch in die Spülmaschine usw. Bis heute ist die Antihaftbeschichtung in Funktion, trotz vielfälltiger Nutzung und der nicht optimalen Reinigungsmethode.

19.03.2014, also 4 Monate später... Beschichtung nicht mehr so toll... Pfanne sieht Imme roch gut aus, doch die Beschichtung macht langsam schlapp. Habe mir eine Soll gekauft und muß sagen, was anderes kommt mir nicht mehr ins Haus. Die hält und hält und hält... keine Beschichtungsprobleme...
33 Kommentare7 von 9 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 10. November 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Was bei dieser Pfanne sofort auffällt: Sie ist sehr leicht. Dennoch schmort sie sehr schnell und auch mit Restwärme. Man benötigt kaum Fett und auch das Abwaschen erledigt sich fast von alleine. Leider ist kein Deckel mitgeliefert. Wie soll man schmoren ohne Deckel? Meist hat man jedoch ohnehin einen 28 cm Deckel daheim.
Dadurch, dass die Pfanne sehr leicht ist, eignet sie sich auch für ältere Menschen, die nicht mehr mit schweren Pfannen und Töpfen hantieren können.
Da es sich um eine „einfache“ Alugusspfanne handelt, ist sie natürlich nicht für Induktionsplatten geeignet.

Nun stellt sich die Frage, was ist diese Durit Select Pro Antihaftbeschichtung?
Teflonhaltige Beschichtungen sind aus diversen guten Gründen in Verruf geraten und daher sollte man sich sehr genau erkundigen, mit was die aktuelle Pfanne beschichtet ist. Leider verstecken die Firmen die Tatsächliche Zusammensetzung für gewöhnlich hinter schicken Namen. Durit führt einen zur schweizer Ilag AG, die diese Beschichtung 1987 entwickelte (non-stick coatings on plasma / Titan surfaces). 2002 DURIT Protect Plus (longlasting PTFE surface sealant), DURIT Select PRO wird angepriesen als “Three-coat non-stick coating, with slight ceramic reinforcement, for intensive use to stand all applications and needs. In the new PRO version with enhanced scratch and abrasion resistance but maintained hight and long-lasting non-stick properties, the most demanding consumer will be satisfied. Long-lasting durability !“
Number of layers 3, coating thickness 30 - 40 µm, scratch resistance 4*, abrasion resistance 3*, corrosion resistance 4*
Das ändert jedoch nichts daran, dass es sich him Grunde um eine Teflon Beschichtung handelt.

Der Korpus der Pfanne ist klassischer Edelstahl Rostfrei 18/10 poliert (Cromargan als Wortmarke von WMF seit 1926 geschützt und bereits viermal verlängert beschreibt letztendlich nichts, als klassischen 18/10 Edelstahl)

Fazit: Nicht für alle Herdarten geegnet geignet und sollte aufgrund der teflonbasierten Beschichtung auf keinen Fall in die Spülmaschine und man sollte die Katzfestigkeit lieber nicht herausfordern.
Wer ein Problem mit Teflon Beschichtungen hat, sollte wohl sie Emailvarianten greifen, die es mittlerweile auch mit Antihaftfunktion gibt. Wäre schon nett, wenn die Firmen diese Tatsache nicht hinter schicken Fantasienamen verbergen würden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen