Kundenrezensionen


238 Rezensionen
5 Sterne:
 (106)
4 Sterne:
 (44)
3 Sterne:
 (26)
2 Sterne:
 (23)
1 Sterne:
 (39)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


387 von 402 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr amüsant die Bewertungen zu lesen
Wenn Sie sich die Mühe machen in den Rezensionen für dieses Buch zu scrollen wird Ihnen auffallen, das Männer und Frauen unterschiedlich werten.

Die meisten der Frauen hier vergeben 5 Punkte.

Unter den männlichen Wertern sind einige Wertungen mit einem Punkt. Manche fragen sich gar was der Inhalt des Buches mit dem Titel perfekter...
Veröffentlicht am 4. Februar 2009 von Botanikerin

versus
124 von 147 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider sind die Erwartungen nicht erfüllt worden...
Der Titel entspricht leider nicht dem Inhalt des Buches. Wer hier erwartet, neue und aufregende Tips und Tricks für sein Liebesleben zu finden, wird leider enttäuscht. Das Buch sollte vielmehr den Titel "Einführung in die Liebeskunst" tragen.
Neben einer zu ausführlichen, und leider nicht an allen stellen ganz richtigen Aufklärung...
Veröffentlicht am 3. April 2006 von Volkswirt030


‹ Zurück | 1 224 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

387 von 402 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr amüsant die Bewertungen zu lesen, 4. Februar 2009
Wenn Sie sich die Mühe machen in den Rezensionen für dieses Buch zu scrollen wird Ihnen auffallen, das Männer und Frauen unterschiedlich werten.

Die meisten der Frauen hier vergeben 5 Punkte.

Unter den männlichen Wertern sind einige Wertungen mit einem Punkt. Manche fragen sich gar was der Inhalt des Buches mit dem Titel perfekter Liebhaber zu tuen habe.
Ich kann natürlich verstehen dass es für etliche Männer netter wäre, wenn in dem Buch haufenweise geiler Stellungen beschrieben wären. Das entspricht offensichtlich Ihrer Vorstellung von guten Sex und einem guten Liebhaber.

Aber was (oder besser wer) ein guter Liebhaber ist beurteilt in den meisten Fällen eine Frau....

An die enttäuschten unter den Männern:

Wenn Sie lernen wollen was eine Frau wirklich antörnt (und nicht was Sie als Mann sich wünschen würden oder was Sie glauben) wird Ihnen nix anderes übrigbleiben als bei sauberen Fingernägeln anzufangen..... (Und wenn das für Sie trivial ist umso besser)

Im Übrigen denke ich jeder Mann kann eine Frau verwöhnen, aber Hand aufs Herz wer macht es auch? Kavaliere sind nicht hip. Und die Hektik im Beruf ist nicht zuträglich.. Nach 2 oder 3 Jahren Beziehung erscheint es Männer gar absurd übertrieben. Besonders wenn man dafür 2 Stunden die Wohnung aufräumen muß oder so. ;-)

Das Buch ist nicht prüde geschrieben. Trotzdem ist die Sprache weder vulgär noch extra jugendlich oder pseudowitzig.
Die Zeichnungen sind deutlich und angenehm.
Die Informationen sind leicht zu verstehen und nachzumachen.

Das Buch hat ein allgemeines Einleitungskapitel.
In Kapitel 2 geht es um Krankheiten und Verhütung. Außer für Grünschnäbel steht hier absolut nichts Neues. Der wesentliche Punkt dieses Kapitels ist die Aufklärung, sowie der Appell an die Verantwortung. Und die wenigsten Frauen finden Männer die Verantwortung übernehmen unerotisch.
Die Königsdisziplinen Kapitel 3 "So bringen Sie sie in Stimmung" und 4 "Erwecken Sie Ihre erogenen Zonen" sind meiner Meinung nach ein Highlight dieses Buches. Natürlich haben Sie stimmungsvolle Musik im Schrank und sicherlich kennen Sie Duftlampen. Aber hier gibt es mehr zu entdecken. Auch Profis können etwas dazulernen.
In den Kapiteln 5 für Fingerübungen und 6 Zungenspiele sind einige Neuheiten aber auch alte Bekannte.
In Kapitel 7 gibt es noch etwas über Spielzeug aber hier ist außer für Anfänger nichts Neues zu entdecken.
Dann ein Kapitel über Orgasmus.
Nur im 9ten Kapitel auf den S.213 -241 geht es ums pure Poppen.

Ich habe das Buch schon länger. Meine Freundinnen sind ebenfalls begeistert. Alle haben sich dieses Buch gekauft in der Hoffnung ihre jeweils bessere Hälfte könne sich etwas abguggen/aneignen.

Wer also ein Stellungsbuch sucht ist falsch.
Wer etwas über Männer (kürzere Refraktärzeit etc) sucht ist falsch.
Wer sich diesem Thema nur nähern kann, wenn alles durch den Kakao gezogen wird ist ebenfalls falsch.

Und: Ja das Buch ist von einer Amerikanerin geschrieben. So what!?

Wer möchte dass seine Frau Spaß im Bett hat ist hier goldrichtig.
Viel Spaß beim ausprobieren!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


103 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine ganz tolle Bereicherung, 7. August 2008
Von 
M. Grans (NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Wir haben das Buch zeitgleich mit "die perfekte Liebhaberin" erworben und scheinbar richtig gehandhabt. Denn anders kann ich mir unsere absolute Begeisterung über die Bücher nicht erklären.
In denen werden Sexpraktiken und daraus resultierende körperliche und geistige Empfindungen behutsam, aber offen und tabulos erörtert.
Und da jeder andere Vorlieben hat, die er leider vor dem Partner nicht immer zum Thema macht, habe ich (w) zuerst das Buch des perfekten Liebhabers durcharbeitet.
Mein Mann zuerst das der Liebhaberin. Ich das des perfekten Liebhabers. Mit Farbstiften markierten wir Textstellen nach den Unterscheidungsmerkmalen *Ich empfinde genau, wie es hier geschrieben steht*, *das würde ich gerne mal ausprobieren* und *komm bloß nicht auf die Idee, das mit mir machen zu wollen*.
Er war klasse spannend: Wie in der Schule ließ der eine den anderen nicht linzen ;o)).
Als wie beide mit unseren jeweiligen Büchern fertig waren, tauschten wir sie aus.

So gewannen wir Einblicke in die Empfindsamkeit und Möchte-Gerns des Partners, die wir so klar niemals ohne diese Bücher erhalten hätten. So viel Offenheit, ohne ein Wort zu reden. So viele Möglichkeiten, die auch nach 20 Jahren plötzlich neuen Wind ins Eheleben brachten ... einfach GIGANTISCH!!!!

Wir haben von dieser Möglichkeit auch Paaren unseres Freundeskreises erzählt. Die, die es ausprobierten, stimmten uns voll zu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


73 von 83 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit Phantasie verzichtbar, für Machos ein Muß, 9. September 2002
Von 
Der Kritiker (Kassel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)   
Dieser Ratgeber vermittelt in verdichteter, intelligenter und humorvoller Form, was der Mann über Sex wissen sollte, wenn er es denn in die Nähe des perfekten Liebhabers bringen will. Lou Paget zeigt, wie man seine Partnerin mit aufregendem Vorspiel, oralem Sex, neuen Stellungen, leidenschaftlichen Küssen und vielen (eigentlich üblichen) erotischen Tricks glücklich machen könnte. Hilfreich sind besonders Pagets "Tipps aus Lous Geheimarchiv", mit denen sie ihre Empfehlungen untermauert. Sie beruhen auf Äußerungen von Seminarteilnehmern, also auf tatsächlichen Erfahrungen und Einstellungen - auf Seiten der Männer, der Frauen und der Wissenschaft. Ein Sachregister führt auf schnellem Weg zu dem Stichwort, über das man mehr erfahren will.
Dies Buch sollte als Pflichtlektüre für alle Machos und solche die sich dafür halten eingeführt werden. Hier kann Pseudowissen auf ein solides Fundament gestellt werden. Diese Männer werden erstaunt sein, was es noch Neues zu entdecken gibt. Wer allerdings Phantasie, gute Kommunikation und den Partner fürs Leben besitzt, sollte sein Geld besser in ein vorzügliches Essen mit einer guten Flasche Wein investieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


124 von 147 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider sind die Erwartungen nicht erfüllt worden..., 3. April 2006
Der Titel entspricht leider nicht dem Inhalt des Buches. Wer hier erwartet, neue und aufregende Tips und Tricks für sein Liebesleben zu finden, wird leider enttäuscht. Das Buch sollte vielmehr den Titel "Einführung in die Liebeskunst" tragen.
Neben einer zu ausführlichen, und leider nicht an allen stellen ganz richtigen Aufklärung über Geschlechtskrankheiten, finden sich auch ausführliche Informationen zur Körperhygiene und sorgen nicht wirklich für einen Lustzugewinn.
In den anschließenden Kapiteln werden Handbefriedigung, Oralverkehr und Geschlechtsverkehr ziemlich technisch behandelt und ähneln mehr einer Gebrauchsanweisung für einen Toaster. Dann noch zwei kurze Stellen über Sexspielzeug und Analverkehr. Leider endet das Buch in dem Moment, wo man sich auf endlich spannendes zu freuen beginnt.
Der Schreibstil ist zwar locker, doch ständig nerven die kleinen Ausflüge in das Sexleben irgendeines Brockers oder einer Anwältin, die nichts wirklich spannendes zu berichten haben.
Wer also schon ein paar mal Sex hatte und mit der Anatomie einer Frau vertraut ist, beendet das Buch leider ohne Zugewinn. Als eine Einleitung in das Liebesleben für Teenager vor ihrem ersten Mal vielleicht nicht schlecht, aber Inhalt und Titel passen leider nicht zusammen und wecken falsche Vorstellungen. Anregungen, wie man sein Sexualleben weiterhin aufregend und spannend gestalten kann, findet man hier leider nicht. Schade...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


249 von 296 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frau als Opfer des Buches, 10. Juni 2002
Von Ein Kunde
Ich (Frau & Studentin) hatte vor kurzer Zeit eine Bettbekanntschaft (Mann & Student), der sich tatsächlich ziemlich wörtlich an das Buch gehalten hat; eine KATASTROPHE !!!!!
Er hat es sogar während dessen rausgeholt um mir ein Bildchen zu zeigen, wie er denn etwas meinte. Dann wollte er mich aufklären, wo mein G-Punkt liegen würde und fing an in mir rumzuwühlen wie ....ich sags besser nicht. Und er auch noch der Meinung, er wäre besonders einfühlsam und sensibel und eben nicht wie alle anderen Männer, weil er dieses Buch gelesen und angewendet hat. Was mich allerdings ziemlich schnell in die Flucht schlug und meine Lust auf Männer für einige Wochen dämpfte ! Das war DER absolute abtörner, echt.
Also liebe Männer:
alles was ihr braucht um eine Frau glücklich zu machen, hat euch die Natur mitgegeben (dazu gehören keine Bücher). Seid einfach nur locker, seid ihr selbst und vor allem betrachtet es nicht allzu verbissen, es soll ja alles Spaß machen. Buch hin oder her, vertraut auf euer Gefühl (und das der Partnerin) anstatt euch nach Techniken zu richten, das geht garantiert nach hinten los!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hält nicht, was es verspricht!, 28. Mai 2002
Von Ein Kunde
Ich habe mir beide Bücher (für Sie und Ihn) von Lou Paget gekauft. Die Bücher sind gut geschrieben, es finden sich sehr detaillierte Beschreibungen und viel Neues. Außerdem sind beide Bücher sehr anregend geschrieben. Leider sind viele Tipps aber praktisch nicht umzusetzen, weil sie einfach zu kompliziert sind. Man(n) müsste das Buch neben das Bett legen und nach jedem Schritt nachschauen wie's weiter geht. Das Buch macht niemanden verrückt, sondern verleitet dazu, beim Vorspiel und beim Sex zuviel über irgendwelche Techniken nachzudenken, als sich einfach auf die Gefühle und die Lust auf den anderen einzulassen. Entspannung, viel Zeit und ein freier Kopf sind definitiv wichtiger für guten Sex als dieses Buch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


63 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert, 20. Mai 2002
Von Ein Kunde
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
So viel Allgemeinplätze und so wenig interessantes auf so vielen Seiten habe ich noch nie gesehen. Dem Buch verdanke ich Erkenntnisse wie: "Die weiblichen Geschlechtsorgane liegen innen" und Frauen "sind wie Golfplätze". Ich möchte nicht Wissen, was in dem Parallelbuch über Männer an dieser Stelle steht. Es macht vom Aufbau den Anschein, dass da zwei Bücher gleichzeitig geschrieben wurden: in das Männerbuch kommt jenes rein in das Frauenbuch das andere. Dieses Buch ist absolut nutzlos. Wer das was dort steht nicht weiss, hat mit seinem weiblichen Gegenüber noch nie gesprochen. Aufklärer in der Art "Die Frau - das unbekannte Wesen" hatten wir bereits vor 30 Jahren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


221 von 265 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ein totaler reinfall..., 18. Dezember 2006
Ich habe mir dieses buch bestellt nachdem eine freundin von mir von dem weiblcihen gegenstück so faszininiert war. Ich erhoffte mir ein paar detailerte tipps zum vorspiel um eine Frau richtig in stimmung zu bringen.

Ich bin jetzt 18 jahre alt hatte schon die eine oder andere erfahrung mit frauen aber in diesem buch, das ja auch für wesentlich ältere und schon erfahrenere männer geschrieben wurde, stand nichts neues was ich nicht schon bisher wußte.

Am anfang beschreibt lou paget wie man eine frau bahandeln soll, was gute manieren sind und wie man sie mental schon wochen vorher auf das vorspiel vorbereiten soll, das finden sie aber auch in jedem zweiten magazine für oder über frauen...

Weiter werden Vorspiel, oraler sex und diverse sexstelullungen beschrieben, mein tipp:

einfach mal auf ein paar wa(h)re liebe seiten o.ä. gehen und sich ein buch über das kamasutra holen, davon hat man wesentlich mehr.

das eine kapitel über verhütung hat in dem Buch wenig verloren und ist meiner meinung nach ein lückenfüller. Wenn man das buch z.b. mit seiner partnerin gemeinsam lesen will dann ist die stimmung wenn man bei diesem kapitel ankommt direkt bei 0.

Weiter scheint diese frau einen vertrag mit der gleitgelindustrie geschlossen zu haben da sie in jedem kapitel immer von gleitgel schwärmt.

ich fasse die aussagen des buches mal schnell zusammgen um ihnen die 10€ zu ersparen: die hauptaussage des buches ist, reden sie mit ihrer partnerin, egal was sie machen wollen reden sie mit ihr

nebenbei sind ein paar nützliche tipps für oralen, manuellen, vaginalen und etwasspärlich für analen sex in dem buch, das finden sie aber kosenlos im internet oder professionelle bechreibungen in ausgesuchten büchern.

beim vorspiel geht es darum nicht gleich eienr frau zwischen die beine zu fassen (wer häte das gedacht -.-)

der rest sind unnötige lückenfüller um das "buch" nach einem Buch aussehen zu lassen.

und um das oben genannte zu beschreiben braucht lou paget 250 seiten.

ich kann jedem mann der schon einmal mit einer frau geschlafen hat von dem buch abraten weil er da schon alle kenntnisse hat die in dem buch beschrieben werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


57 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sextechniken, die man ab 20 kennen sollte..., 7. Januar 2003
Warum habe ich dieses Buch erworben, muss ich mich eigentlich fragen? Ich habe es erworben, weil ich es mit meiner Freundinn zusammen lesen wollte, um mich auf die eine oder andere Weise zu amüsieren. Nun, wir haben uns amüsiert, aber anders als erwartet.
Wir haben die meiste Zeit eher gelacht. Nicht über die Techniken an sich, die gehen in Ordnung, obgleich ich annahm, das jeder Mann über 20 eigentlich wissen sollte, was und wo eine Klitoris ist. Was das Buch so lustig machte waren die hochgradig albernen Zeichnungen, die den Spagat zwischen der Vermeidung von Pornografie und sachlicher Darstellung wirken wie eine Bauanweisung für ein Ikea-Regal, und die Texte, die irgendwo zwischen Gebrauchsanleitung für den Videorekorder und der Sendung mit der Maus einzuordnen waren.
Mal im Ernst: Wer wirklich wenig Erfahrung im Bett hat und vielleicht Hemmungen hat, einfach darüber mit der Partnerin zu reden, für den kann das Buch bestimmt ein paar gute Denkanstösse geben. Für alle anderen aber wirklich nur zum Grinsen geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


75 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Selbstverständlichkeiten!, 10. August 2001
Von Ein Kunde
Also wirklich - das, was hier dargestellt wird, sollte eigentlich selbstverständlich sein im Umgang mit dem "anderen Geschlecht": respektvolles Miteinander. Vielleicht ganz sinnvoll als Lektüre für Heranwachsende, aber die reißerische Aufmachung scheint mir ein anderes Klientel im Auge zu haben! Sehr enttäuschend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 224 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa9bbb9a8)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen