Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (16)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbarer Fundus zur Innovation, 19. August 2013
Oliver Gassmann zählt angeblich zu den meistzitierten BWL-Professoren im deutschsprachigen Raum. Wer dieses Buch zur Hand nimmt, der weiß, warum das so ist. Gassmann macht sich mit seinem Co-Autor Friesike in diesem Buch auf, möglichst viele Ansätze, die dem innovativen Gedanken an sich förderlich sein könnten, zu sammeln, ihnen eine möglichst einprägsame Bezeichnung zu geben (Beatles-Prinzip, Kleines-Schwarzes-Prinzip ...), sie kurz und bündig zu erläutern und dann noch mit Beispielen zu belegen. Meistens werden dann auch die namensgebenden Prinzipien nachvollziehbar.
Dieses Buch ist ein wunderbarer Fundus, um über Vorhandenes oder zu Entstehendes nachzudenken. Und grundsätzlich würde ich fast so weit gehen zu garantieren, dass jeder Leser aus diesem Buch für sich mindestens einen wertvollen Impuls - beruflich, wie auch privat! - ziehen kann. Das Schöne: Man kann dieses Buch immer wieder zur Seite legen und nach einer Weile wieder zur Hand nehmen, denn die Kapitel sind völlig unabhängig voneinander geschrieben. Zudem sind die Kapitel sehr prägnant verfasst, so dass sich auch das "Zwischendurch-mal-in-die-Hand-nehmen" immer lohnt.
Das eine oder andere Kapitel ist vielleicht inhaltlich bekannt (z.B. Eisenhower-Prinzip), doch das ist nebensächlich, ja, vernachlässigenswert. Die Sprache ist wie immer bei Gassmann leicht zu lesen: kein wissenschaftliches Geschwurbel.
Wer sich mit Innovation beschäftigt oder beschäftigen will: Mit diesem Buch macht man definitiv keinen Fehler!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 33 originelle Ansätze, 5. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 33 Erfolgsprinzipien der Innovation (Kindle Edition)
Zunächst einmal : das Buch ist keine To Do - Liste. Es enthält aber wichtige Erkenntisse, die sich jeder klar machen sollte, der sich mit Innovation beschäftigt. Und das ist schon der erste Punkt : mit Innovation sollte sich nicht isoliert eine Abteilung eines Unternehmens auseinandersetzen, sie sollte gelebte Kultur für alle Mitarbeiter sein. Dementsprechend müssen auch die Rahmenbedingungen gestaltet sein : Wertschätzung des Einzelnen, Fehlertoleranz usw. Wenn der Nährboden für innovative Ideen dann bereitet ist kommt der Schritt an dem die meisten Unternehmen scheitern : Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln, die der Markt als Innovation wahr nimmt und nicht das Unternehmen. Immerhin werden 80% der Innovationen am Markt vorbei entwickelt, 95 % des Entwicklungsbudgets wird hierfür verschwendet.
Wie gesagt : das Buch bietet brauchbare Ansätze und dabei noch leicht lesbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungener Einblick in die Innovationsforschung!, 24. Februar 2012
Die "33 Erfolgsprinzipien der Innovation" stellen auf ganz individuelle, stets unterhaltsame und nie belehrend wirkende Art und Weise eine Besonderheit in der populärwissenschaftlichen Managementliteratur zur Innovationsforschung dar. Den Autoren gelingt es in diesem Werk, bekannte und bislang weniger verbreitete Beispiele aus der Unternehmenswelt amüsant darzustellen, um diese in einem nächsten Schritt auf die gebildeten 33 Prinzipen zu abstrahieren. Dabei werden neben klassischen Beispielen (Ford-Prinzip, Kleines-Schwarzes-Prinzip) auch aktuelle Aspekte wie Open-Innovation oder Crowdsourcing behandelt. Beinahe spielerisch gelingt es ihnen dabei, komplexe Zusammenhänge verständlich darzustellen und umfassende Erkenntnisse aus der zugehörigen Innovationsforschung in die einzelnen Kapitel zu integrieren. Dies ist umso mehr zu loben, da beide Autoren gerade auch im Rahmen ihrer universitären Forschungen international hohe Anerkennung genießen und sichtlich Freude daran zeigen, ihre Erkenntnisse so auch einer breiten Öffentlichkeit leicht verständlich darlegen zu können.

Besonders hervorzuheben ist ebenfalls die qualitativ hochwertige Aufmachung des Buches: Neben einem schönen Einband haben mir v.a. die stets passenden und liebevoll gestalteten Abbildungen zu Beginn eines jeden Abschnittes viel Freude bei der Lektüre bereitet. Gut auch die Zusammenfassungen am Ende der Kapitel, was man selbst aus den zuvor dargestellten Phänomenen für sich mitnehmen und daraus lernen kann.

Insgesamt ein toller Überblick für alle, die fasziniert vom Thema "Innovation" sind und eine schnelle und dennoch kluge Alternative zur oft grauen Lehrbuch-Theorie suchen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfrischende Forschung, 27. Juli 2012
"33 Erfolgsprinzipien der Innovation" ist ein erfrischend anderes Buch in der inzwischen breiten Landschaft der Bücher mit mehr oder weniger wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Thema Innovation. Es beleuchtet anschaulich, wie Innovation in einigen Beispielen funktioniert hat und überlässt es dem Leser, daraus für sein Umfeld das Passende heraus zu ziehen. Besonders deutlich wird, dass es eben nicht DAS EINE Standardrezept gibt, die Prinzipien widersprechen sich zum Teil, worauf Gassmann und Friesike auch ausdrücklich hinweisen - anderes Umfeld, andere Erfolgsfaktoren. Dadurch wirkt es wenig dozierend und belehrend, was beim Lesen sehr angenehm auffällt.

Das Buch ist ganz und gar nicht trocken, eignet sich gut als Lektüre für zwischendurch oder unterwegs, muss nicht in einem durch gelesen werden und kann auch selektiv konsumiert werden, da die vorgestellten Prinzipien in sich abgeschlossen sind und nicht aufeinander aufbauen.

Schöne Haptik, nette Gestaltung.

Einziges kleines Manko sind die teilweise etwas reißerischen Namen für die Prinzipien, die es schwer machen, sich an den Inhalt zu erinnern, was allerdings aufgrund des sehr guten, ausführlichen Inhaltsverzeichnisses nicht weiter ins Gewicht fällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super gut geschrieben, 1. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Super Buch für Innovationsmanager und alle die es werden wolle. Hat mir im Studium wirklich weitergeholfen. Nutze es immer noch des Öfteren...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen guter Überblick, 21. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die kurzen Kapitel beschreiben innerhalb von 3-6 Seiten schön übersichtlich das jeweilige Innovationsprizip. Die Kapitel können voneinander unabhängig gelesen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Die Bedeutung von Kreativität, Unternehmenskultur und Produktnutzen für Innovationen, 25. Juni 2012
Von 
Rolf Dobelli (Luzern, Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (REAL NAME)   
Dieser Ratgeber verzichtet auf Tipps nach dem Motto So werden Sie innovativ". Stattdessen geben die Autoren einen Überblick über verschiedene Wege zur Innovation, deren individuelle Anpassung und Kombination sie dem Leser überlassen. Das Walkman-Prinzip" etwa besagt, dass schon der Name eines Produkts etwas über den Produktnutzen aussagen sollte. Leider haben die Autoren das bei der Namensfindung ihrer übrigen Prinzipien nicht immer berücksichtigt: Das Yogi-Berra-Prinzip", das Primadonna-Prinzip" oder das Serendipity-Prinzip" klingen zwar originell, die Namen helfen aber kaum, sich an den Inhalt zu erinnern. Die Autoren verhehlen nicht, dass sich einige ihrer Prinzipien sogar widersprechen und dass das Urteil über deren Nutzen die Aufgabe des Lesers ist. Das Buch inspiriert durch seine Vielfalt und ist als erster Schritt zur Innovation ein hilfreicher Ratgeber. getAbstract empfiehlt es allen Marketingverantwortlichen und Produktentwicklern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aktuell und frisch, 16. Dezember 2012
Die unabhängigen Kapitel ermöglichen neue und frische Ideen in das Tagesgeschäft einzubringen. Man kann dadurch alte Denkmuster und Strukturen aufbrechen und neue Gedankenansätze aufzeigen. Ein sehr gelungenes Buch. E. M.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 33 Blickwinkel auf die Innovation, 19. Oktober 2012
33 Richtungen, wie Innovation stattfinden kann, werden hier aufgezeigt. Teilweise unterlegt mit interessanten und lehrreichen Beispielen und auch unterhaltsamen Anekdoten.
Meine erste Reaktion - mit leichter Skepsis "Gibt es wirklich soviele Aspekte erfolgreich in der Innovation zu sein?" - und ich wurde eines Besseren belehrt ... die 33 Prinzipien geben - sicherlich in der Realität nicht immer glatt trennbar - hier wird eine didaktisch sinnvolle Differenzierbarkeit vorgegaugelt - ein umfassendes Erfolgskonzept der Innovation wieder ... Meiner Meinung nach auch komplett, denn egal wie angestrengt ich es versuche, ein 34. will mir nicht einfallen ... es wäre auch schade um die Schnapszahl - haben die Autoren nicht vll. doch eines stillschweigend unterdrückt um die "33" zu retten ? (:))
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anekdotisch - im besten Sinne..., 4. März 2012
Dieses Buch rollt das im Ingenieursland Deutschland oft sehr theoretisch und formelhaft befriffene Feld des Innovationsmanagements auf prägnante sowie unterhaltsame - gleichzeitig immer fundierte und hochrelevante Weise auf.

Besonders für Praktiker und mit dem Thema wenig befasste (die sog. "interessierten Laien") ist diese Herangehensweise bestens geeignet. Wer ein wenig Hintergrundwissen mitbringt, findet zwar kaum Neues - aber eine sehr angenehme Zusammenfassung verschiedenster Aspekte des Innovationsmanagement in einer erfrischenden Zusammenstellung.
Auch wer wenig Zeit für die Lektüre mitbringt, kann sich aus den knapp gehaltenen Erläuterungen die für ihn wichtigsten herauspicken. Besonders in der Gesamtheit spannen Gassmann und Friesike aber ein dichtes Netz an anschaulichen Fallbeispielen, die die Erfolgs- bzw. Wirkprinzipien von Innovationen präzise darlegen.

Das Buch trägt zwar schon im Titel offen das Konzeptes der schon oft beschworenen und leidlich publizierten "X-Erfolgsprinzipien" (Zumindest wäre einzuräumen, dass die vielfältigen und unterschiedlichen Wirkungsprinzipien des absichtlichen oder zufällig erfolgreichen Innovationsmanagements nicht auf eine an den Fingern einer Hand abzählbare Menge über-simplifiziert werden) - es hebt sich aber ausdrücklich und deutlich von der Masse dieser formelhaften Ansätze ab. Vielmehr wird ein Raum von Möglichkeiten und Herausforderungen der Innovation aufgespannt, der dem suchenden Praktiker und dem interessierten Leser eine hervorragende Orientierung im Dickicht von Marketing-Floskeln, Hypes sowie Sieges- und Verlierergeschichten gibt.

So ist das Buch ein willkommenes Beispiel für eine gelungene Brücke von der Wissenschaft in die Anwendung, die sonst in grob überwiegender Mehrzahl von den herausragenden Forschern im US-Markt bekannt ist. Gassmann und Friesike bieten einen hervorragenen Einstieg und Überblick, der von Kritikern als zwar anekdotisch abgetan werden könnte - sie arbeiten das Feld aber so gründlich, verständlich und praxisorientiert auf, dass im Ergebnis die Essenz des aktuellen Forschungsstandes kaum eingänglicher zusammengefasst werden könnte. Wer in diesem Buch schmökert, kann sich nahezu sicher sein, dass nicht nur Einiges hängen bleibt, sondern auch unmittelbar auf Umsetzung wartende Ideen und Impulse keimen...

Die wissenschaftliche Fundierung scheint immer durch, tritt aber nie vor der Praxis in den Vordergrund: Ein gelungenes Beispiel verständlicher, unterhaltsamer und lehrreicher populärwissenschaftlicher Literatur!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

33 Erfolgsprinzipien der Innovation
EUR 15,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen