Kundenrezensionen


966 Rezensionen
5 Sterne:
 (535)
4 Sterne:
 (127)
3 Sterne:
 (49)
2 Sterne:
 (60)
1 Sterne:
 (195)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


219 von 232 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Leistung, guter Preis, gutes Design, gute Funktionalität
Erst mal an alle, die sich hier über schlechte Leistung des Sticks beschweren: Nehmt mal AS-SSD und messt die sequentiellen Werte des Sticks nach (der oberste Test in AS-SSD).
Ihr werdet feststellen, dass der Hersteller bei den sequentiellen Raten nicht lügt. Die 32GB Version erreicht bei mir schreibend 29MB/s und lesend 67MB/s, das ist sehr nahe an den...
Veröffentlicht am 29. August 2011 von Ray O. Light

versus
145 von 161 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mal wieder so eine "Produktverbesserung" - neuer Stecker, nichts geht mehr!
Vor einem guten halben Jahr habe ich genau diesen Stick zum ersten Mal gekauft. Der Stick überzeugte sofort, stabiles & kleines Gehäuse, schnelle Übertragung und trotzdem ein bezahlbarer Preis.
Dank der hohen Transferrate selbst an USB 2.0 Anschlüssen machen portable Programme richtig Spaß, sogar eine vollständige Programmierumgebung...
Veröffentlicht am 4. Juli 2012 von Sticky Situation


‹ Zurück | 1 297 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

219 von 232 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Leistung, guter Preis, gutes Design, gute Funktionalität, 29. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Erst mal an alle, die sich hier über schlechte Leistung des Sticks beschweren: Nehmt mal AS-SSD und messt die sequentiellen Werte des Sticks nach (der oberste Test in AS-SSD).
Ihr werdet feststellen, dass der Hersteller bei den sequentiellen Raten nicht lügt. Die 32GB Version erreicht bei mir schreibend 29MB/s und lesend 67MB/s, das ist sehr nahe an den Herstellerangaben
Dass Flash-Speicher bei tausenden kleinen Dateien stark einbrechen, ist allgemein bekannt. Bei USB Sticks ist dies aufgrund weniger starker Controller noch ausgeprägter, als bei SSDs - aber selbst die besten SSD-Laufwerke brechen bei kleinen Dateien in den Geschwindigkeiten stark ein. HDDs tun dies übrigens auch! Sequentielle Lese- und Schreibwerte werden deshalb immer mit großen Dateien gemessen.
Wenn man große Mengen an kleinsten Dateien auf einen Stick kopieren möchte, lohnt es sich immer, diese vorher in ein Archiv zu packen, sodass man eine große Datei kopieren kann.

Der JetFlash 700 ist meiner Meinung nach ein sehr guter Stick, denn er bringt eine gute Leistung zu gutem Preis. Es gibt schnellere USB 3.0 Sticks, aber die Preise steigen bei diesen auch schnell in lächerliche Bereiche, für die man schon ein gutes SSD plus externes Gehäuse bekommt - und das wäre die bessere Lösung, wenn es einem auf absolute Hochleistung ankommt.

Der Jetflash 700 jedenfalls hat eine gute Größe für die Hosentasche, das Design ist schlicht und gut, und die Kappe sitzt fest auf dem Stecker. Das sollte man im Prinzip von jedem USB Stick erwarten können, das schaffen aber leider nicht alle Hersteller.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


145 von 161 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mal wieder so eine "Produktverbesserung" - neuer Stecker, nichts geht mehr!, 4. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Vor einem guten halben Jahr habe ich genau diesen Stick zum ersten Mal gekauft. Der Stick überzeugte sofort, stabiles & kleines Gehäuse, schnelle Übertragung und trotzdem ein bezahlbarer Preis.
Dank der hohen Transferrate selbst an USB 2.0 Anschlüssen machen portable Programme richtig Spaß, sogar eine vollständige Programmierumgebung samt C-Compiler läuft vom Stick noch relativ zügig.

Letzte Woche habe ich genau den Stick nochmal bestellt. Aufgrund meiner guten Erfahrungen hatte ich gehofft, damit ein brauchbares Geschenk zu haben.

Wie hier in anderen Rezensionen schon erwähnt wurde, funktioniert der Stick vollständig eingesteckt nicht!
1-2mm wieder herausgezogen wird der Stick zuverlässig erkannt.

Dieses Problem betrifft bei mir nur USB 2.0 Ports (dann aber auch gleich sämtliche Ports an allen PCs die ich finden konnte), an einer USB 3.0 Buchse wird der Stick immer zuverlässig erkannt.

Im Vergleich mit meinem "alten" Stick wurde offenbar der Stecker verändert.
Der neue Stecker ist minimal kürzer, außerdem sind die USB 3.0 Kontakte inzwischen fast schon zu lang (2,9mm vs. 3mm max. laut USB.org, früher waren das mal 2,4mm).
Die neuen Kontakte liegen tiefer im Stecker und sind kleiner.

Ob es jetzt tatsächlich an den Kontakten liegt oder noch irgendetwas anderes schief läuft konnte ich leider nicht zu 100% herausfinden, obwohl ich eine gute Stunde mit Klebeband, Messgerät und verschiedenen Buchsen versucht habe, einer Erklärung für das Problem zu finden. Zum aufknacken war mir der Stick dann allerdings doch zu schade.

Die USB 3.0 Kontakte abzukleben hilft nicht, sie vollständig im Stecker zu isolieren bringt auch keine Besserung. Einen Kurzschluss auf den Datenleitungen würde ich also ausschließen.

Ich vermute den Fehler bei der Form der USB 2.0 Kontakte, denn diese sind im Stecker weiter zurückgesetzt und zusätzlich noch um ca. 0,5mm verkürzt.
Laut dem USB-Standard müssten diese Kontakte 5,65mm weit in den Stecker ragen (von der Vorderkante aus gemessen). Tatsächlich verschwinden sie allerdings schon nach ca. 4,9mm im Plastik.
Die Kontakte in der Buchse könnten also tatsächlich "hinter" den kontaktierbaren Bereich rutschen. Wenn man den Stick um 1-2mm herauszieht rutschen die Kontakte wieder übereinander und alles funktioniert.

Allgemein würde ich Fa. Transcend empfehlen, mal bei USB.org die Spezifikationen zu lesen.
Der neue Stecker hat noch ein paar weitere Ungereimtheiten zu bieten, z.B. fehlt eine Führung für die Buchsenkontakte vollständig.

Dafür ist das Ding wahrscheinlich um 0,05€ billiger herstellbar, dem Endkunden rät man dann "Sie stecken es falsch ein.".
Zurückschicken lohnt bei dem Preis leider nicht, ich würde dann auf 3,50€ Versandkosten sitzen bleiden...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


216 von 248 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen USB-Stick wird wegen falsch gearbeitetem Anschluss nicht erkannt, 4. Juni 2012
So etwas habe ich auch noch nicht erlebt: Nachdem sowohl die Erstlieferung als auch das von Amazon problemlos zur Verfügung gestellte Ersatzprodukt nicht an den mir zur Verfügung stehenden USB 2.0-Geräten funktionierten, vermutete ich eine nicht standardgemäße Umsetzung des USB 3.0-Standards mit der Folge des Verlustes der Rückwärtskompatibilität. Aber nein, das Problem, dass die Erkennung des Transcend JetFlash 700 verhindert, ist deutlich physischer: Offenbar ist der Stick mit einer zu hohen Fertigungstoleranz hergestellt worden, die dafür sorgt, dass der USB-Anschluss zu tief in die Buchse gesteckt werden kann. Die Folge davon: Der USB-Stick wird nicht erkannt. "Lösen" lässt sich dieses Problem, indem man den USB-Stick wieder ein kurzes Stück aus der Buchse zieht. Akzeptieren kann man so eine Schlampigkeit des Herstellers als Kunde aber nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schnell an USB2, 8. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Transcend JetFlash 700 32GB USB-Stick ist wirklich schnell.
Ich habe den Stick aus Ermangelung von USB3-Unterstützung seitens Apple bislang nur an USB2 angeschlossen (iMac, MacBook Pro).
Das ist der schnellste USB-Stick, den ich bislang in Händen hatte.

Vor-Formatiert kommt der Stick mit FAT32 und erreichte auf Anhieb eine Schreibleistung von etwa 29MB/s und eine Leserate von 31MB/s (an USB2 wohlgemerkt).
Nach dem Formatieren mit HFS+ erreichte er leider nur noch eine Schreibgeschwindigkeit von etwa 25MB/s, die Lesegeschwindigkeit blieb jedoch unverändert hoch.
Keine Ahnung, warum er mit dem Apple-Dateisystem etwas langsamer arbeitet, aber selbst 25MB/s sind kein schlechter Wert.

Darüber hinaus fällt sehr angenehm auf, dass der Stick eine schlanke Bauweise hat und somit auch bei enger liegenden USB-Anschlüssen passt. Zwei Sticks nebeneinander passen zwar nicht ans Macbook Pro, aber neben einem normalen USB-Stecker (hier: der Tastatur) passt er jedenfalls noch rein. Manche anderen Sticks sind gerade bei höheren Kapazitäten so voluminös aufgebaut, dass der zweite USB-Anschluss des MacBook Pro unbrauchbar wird. Am iMac gib es dagegen keine Platzprobleme. Da könnte man sogar fünf Stück anschließen ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


67 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ist O.K., 14. Februar 2012
Zum einen sollte sich der Hersteller, was die Geschwindigkeit angeht, mal nicht soweit aus dem Fenster lehnen.
Zum anderen ist der Stick jeden Cent wert. Für diesen schmalen Euro wird man wohl z.Zt. nichts besseres bekommen.

Test auf mehreren Geräten im Durchschnitt:

Eingesetzte Geräte: Lenovo i7-Notebook, Gigabyte Z68 Mainboard, Asus Z68 Mainboard.

USB 2.0: Schreiben >15MB, Spitze: 18MB
USB 2.0: Lesen >20MB, Spitze: 26MB

USB 3.0: Schreiben >20MB, Spitze: 28MB
USB 3.0: Lesen >25MB, Spitze: 36MB

Für das Geld Super!

Für alle als Hinweis: Richtig schneller Flashspeicher kostet nun mal immer noch richtig Geld!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


65 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Stick --- 19 MB/s Schreiben, 11. Mai 2011
Dieser Stick schafft tatsächliche Schreibgeschwindigkeiten von knapp 19 MB/s (getestet unter USB 2.0) und übertrifft damit die Leistung von anderen Sticks um das Vielfache. Hatte vorher den Transcend 600, der leider nur ca. 10 MB/s schaffte, anstatt der versprochenen 18 MB/s.

Von einigen hier liest man ziemlich unqualifizierte Rezensionen, a la "ich finde 20mb schreiben ein bisschen langsam für einen USB 3.0 Stick". Die Leute vergessen, das nicht das USB Protokoll die Geschwindigkeiten begrenzt, sondern die Flashchips der Flaschenhals sind. Die USB-Version hat also kaum Einfluss auf die Geschwindigkeit aktueller USB-Sticks, sondern die verbauten Flashchips. Und diese sind in diesem Stick ziemlich schnell.

Die Kingston USB 3.0 Sticks scheinen zwar noch schneller zu sein als der Transcend, kosten aber auch deutlich mehr.

Von daher eine absolute Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super, 28. Dezember 2011
1A schreiben 33MB lesen 72 MB win 7 FAT 32 und NTFS
das ist doch super
mehr braucht man nicht
verarbeitung auch ok
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, 17. September 2014
Von 
Dies ist mein erster 3.0-Stick.

Im Vergleich mit meinen alten "2-ern" speichert er rasend schnell. Der Download erfolgte mit einer Geschwindigkeit von 0,1 bis 12MB/s; für eine Datenmenge von 9,3GB brauchte er etwas mehr als eine halbe Stunde.
Das ist ein Drittel dessen, was vorher mit 2.0 in Anspruch genommen wurde.

Ich brauche diesen Stick nur zur Sicherung meiner Fotodateien; über die Zuverlässigkeit des Sticks kann ich vorerst nichts sagen.

Der Stecker sitzt gut im Anschluß und wird durch eine Kappe gesichert. Das hat den Vorteil, daß kein Schiebemechanismus kaputt gehen kann (obwohl ich da mit meinem alten Duracell-Stick keine Probleme hatte), und wer die Kappe verliert, ist selber schuld.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen mangelhaft, 2. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lieferung wie bei Amazon üblich gut.
Stick ausgepackt und über USB ans Notebook. Gleich erkannt.Einige Musikstücke auf den Stick kopiert,alles wunderbar. Stick auswerfen lassen,
um das kopieren am nächsten Tag fortzusetzen. Nun die Überraschung.Laptop konnte den Stick nicht erkennen, kein anderes mir zugängliches Gerät mit USB Anschluss konnte das !!!!
Montagsgerät?? Mir scheint doch hier ein erkennbarer Qualitätsmangel zu bestehen. Stick wurde retourniert,schade um die verlorene Zeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stick an die Xbox 360 und 32 Gigabyte Speicher geniesen, 26. August 2014
Von 
Matthias M. - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Transcend JetFlash 700 32GB USB-Stick USB 3.0 schwarz [Amazon Frustfreie Verpackung] (Personal Computers)
Durch Installationen von Spielen wird der Speicher der Xbox360 schnell knapp, wenn man keine Festplatte dran hat.
Nachdem ich im Internet las, dass die Xbox360 mit irgendeinem Update die Fähigkeit der Nutzung eines 32 GB Sticks bekommen hat (vorher waren es lange Zeit 16GB) Musste ein Neuer Stick zu Speichererweiterung her.

Hab keine genauen Daten zur LEse- und Schreibgeschwindigkeit, das einzige was ich sagen kann ist, dass die Spiele und Daten in einer Xbox360 angemessenen Zeit geladen und gespeichert werden.

Kann den Stick daher für die Nutzung an einer Xbox 360 durchweg empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 297 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen