Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sleaze-/Hardrock par excellence, 4. Januar 2013
Von 
Rednaxela (Haselnut (Highschool)) - Alle meine Rezensionen ansehen
Rezension bezieht sich auf: Riot Avenue (Audio CD)
Skandinavien walzt in Sachen Sleazerock momentan einfach alles platt!!! Deutschland hat in dieser Hinsicht aber noch mächtig Nachholbedarf!
Die Crazy Lixx gehören da neben Crashdiet und Hardcore Superstar wohl zu den derzeit bekanntesten Vertretern.
Eines vorab:
Wer auf der Suche nach neuen Gefilden der Musik ist, sucht besser woanders weiter. Das Rad wird hier nicht neu erfunden;
es ensteht hier keineneswegs musikalische Revolution und obendrein wird hier so ziemlich jedes Cliche des 80er Jahre Glamrocks/Hairmetals/Sleazerocks (oder wie auch immer man das Ganze nennen mag) erfüllt. Dazu gehören die genretypischen Texte, eine Flut von Gitarrensoli, Mitgröhlrefrains en masse, jede Menge Backingvocals und natürlich die Attitüde.
Wie kann ein Album wie "Riot Avenue" jedoch dann aber die Höchstwertung verdienen?
Nun, die Jungs aus Malmö bringen ihre Message musikalisch einfach grandios rüber! Jeder Song ist ein absoluter Ohrwurm. Auf "Riot Avenue" herrscht zudem kein roter Faden; man könnte die Platte auch im Shuffle Modus durchlaufen lassen, denn jeder Song präsentiert hier Eigenständigkeit und steht somit für sich.
Die Produktion ist, wie auch bei den letzten Veröffentlichungen o.g. Genrekollegen, verdammt gut ausgefallen. Das verleiht der Platte ordentlich Wumms und die nötige Frische. Nichtsdestotrotz klingen Crazy Lixx an sich mehr nach 1987, als die meisten ihrer Wettbewerber!
Das Dual-Leadgitarren-Gespann "Edd Liam" und "Andy Dawson" legt hier aber auch was vor! Da sind Guns N`Roses Vibes in "In The Night" und "Whiskey Tango Foxtrot" zu hören, da schimmern Airbourne-Rhythmen in "Downtown" und "Young Blood" durch und auch insgesamt sind AC/DC Einflüsse wohl kaum von der Hand zu weisen... Diese Mixtur macht einfach verdammt viel Spaß! Vor Allem, wenn ein "Denny Rexon" das Ganze mit seiner Röhre aber sowas von veredelt: Die Ballade "Only The Dead Know"... Der Typ klingt in der ersten Strophe 1:1 wie Sebastian Bach! Und auch im Übrigen weiß er seine Stimme gekonnt und nicht übertrieben oder gar schmalzig/kitschig wirkend einzusetzen!
Auch die Midtempo-Stampfer "Church Of Rock" (auch lyrisch die absolute Hymne) und der fast schon von Airbourne (vom Songnamen her) geklaute "Sweet, Bad and Beautiful" überzeugen auf voller Linie! Zudem entpuppt sich der Titelsong (welcher hier noch am ehesten AOR-Einflüsse aufweist), ähnlich wie Crashdiet`s "Generation Wild", als eine absolute Genrehymne!

Kurzum:
wer verdammt sleazig; dreckigen Hardrock mit ordentlich Arschtritt, aber auch Melodie sucht, ist hier genau richtig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Crazy Lixx oder wie eine neue liebe Begann, 4. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Riot Avenue (Audio CD)
Es war einmal ein Bang Your Head Festival 2013. Bomben Wetter und Dream Evil waren am frühen Nachmittag dran. Da man nicht zu spät kommen wollte war man schon früher da und dann kamen auf einmal diese verrückten Skandinavier und ja. Überzeugten mich auf anhieb. Ich kannte die vorher nicht aber schon auf dem Heimweg wurde die CD via Smartphone bei Amazon bestellt. Life fand ich sie zwar noch deutlich besser als auf CD (Ich mag den Mix nicht wirklich gut leiden) aber die Songs gefallen mir einfach. Richtig geiler "der Fuß wippt snychron mit dem Kopf" Rock`n`Roll.
New Religion ist mein absoluter Lieblingssong neben vielen anderen guten und ja auch ein paar Füller sind drauf. Aber bitte. Die Jungs sind noch jung und reichlich Potential ist auf jeden Fall vorhanden.
Daumen hoch also für die Jungs live und auf diesem Silberling. Eine wirklich schöne neue Entdeckung bei der der Funke direkt übergesprungen ist. Übrigens. So viel gefeiert auf dem BYH wie bei den Jungs zur Mittagszeit wird selten beim nem Festival. Also ist mein Endruck keine Einzelmeinung. OK Dream Evil waren natürlich noch geiler :-) Aber ich hoffe dennoch von den Lixx noch viel zu hören.

Keep on rockin'
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Riot Avenue
Riot Avenue von Crazy Lixx (Audio CD - 2012)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen