Kundenrezensionen


144 Rezensionen
5 Sterne:
 (117)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Starkes Debut!
Das ist es also, das Debutalbum von MoTrip. Nach dem ersten Durchhören war ich etwas enttäuscht, bei mehrmaligem Hören legte sich der erste Eindruck. Das Album ist sowohl rap- als auch beattechnisch sehr gut, bei den Lyrics ist meiner Meinung nach noch Luft nach oben.

Der Opener "Kennen" war ja schon vor Release hörbar, dicker Beat und die...
Veröffentlicht am 4. März 2012 von nein danke

versus
3.0 von 5 Sternen Lange drauf gewartet! Oft gehört aber dann Luft raus
Super Album. Habs rauf und runter gehört. Leider hat es nicht den Charakter, dass man es immer wieder hören will auch nicht nach einiger Zeit.... Schade
Vor 5 Monaten von mmobk veröffentlicht


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Starkes Debut!, 4. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Embryo (Audio CD)
Das ist es also, das Debutalbum von MoTrip. Nach dem ersten Durchhören war ich etwas enttäuscht, bei mehrmaligem Hören legte sich der erste Eindruck. Das Album ist sowohl rap- als auch beattechnisch sehr gut, bei den Lyrics ist meiner Meinung nach noch Luft nach oben.

Der Opener "Kennen" war ja schon vor Release hörbar, dicker Beat und die Idee mit den Endlosreimen gefällt mir. Insgesamt auf jeden Fall ein Top Song!
"King" kommt mit einem bretternden Synthiebeat daher, textlich nichts weltbewegendes, aber trotzdem ein krasser Banger. Von denen gibt es mir leider zu wenig auf dem insgesamt größtenteils ruhig und emotional gehaltenen Album.
"Feder im Wind" ist einer dieser ruhigen Songs, textlich sehr groß und nachdenklich.
"Schreiben, Schreiben", eine Hommage an "Rap über Rap" überzeugt mit einer simplen und trotzdem gewitzten Hook.
"Triptheorie/Meine Rhymes & ich" feat. Marsimoto ist einer meiner Lieblingstracks vom Album, zwar hat Marsi keinen eigenen Solopart (Schade!), die sympathische hochgepitchte Stimme und der dicke Beat sind eine gelungene Mischung.
Ab dem 5. Track wird "Embryo" dann erstmal ziemlich ruhig und nachdenklich, "Die Frage ist wann", "Alles was ich wollte" und "Tagebuch" skippe ich inzwischen, das heißt aber nicht, dass diese Songs schlecht sind!!! An Deepness fehlt es mir allerdings schon ein bisschen, da wäre textlich mehr gegangen.
"Kanacke mit Grips" gehört auch zu meinen Skip-Kandidaten, finde ich einfach uninteressant.
"Gorilla" feat. El Moussaoui dagegen ist ein dicker Banger, beide Parts sowie die Hook top!
"Kunst" ist ein kurzes aber gutes Lied mit genialem Beat und einer Top Hook von RAF 3.0!
"Albtraum" kannte man ja schon lange, nach wie vor überzeugend.
"Wir" gefällt mir, ein ruhiger Track über Revolution, der textlich meiner Meinung nach auch zu einem härteren Beat gepasst hätte.
"Kettenreaktion" feat. JokA & Silla wird hier oft als bester Song des Albums gesehen, ich persönlich mag den Pianobeat und die Texte nicht wirklich, zu dramatisch für mich.
"Wie die Zeit verrennt" ist ein interessanter Rück- und Vorblick, textlich auf jeden Fall gelungen.
"Embryo", der Titeltrack des Albums ist einfach nur überkrass, DER Song des Albums für mich! Beat und Text gehen unter die Haut, genial!
"Intro/Ich fang am Ende an" bietet ein sehr gutes Outro und hinterlässt ein gutes Gefühl.

Fazit: 17 größtenteils gute bis sehr gute Tracks, knapp eine Stunde Laufzeit (endlich mal wieder ein Album, was rein laufzeittechnisch den Namen verdient) --> Insgesamt gelungen!!!

Ob man dieses Album mit dem von Kay One vergleichen kann ist meiner Meinung nach fragwürdig. (individuelles Kunstwerk undso)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen real, deep, technisch fast unerreicht, 3. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Embryo (Audio CD)
Motrips Debutalbum Embryo ist übekrass geworden. Leider habe ich auch Kay One gestern gehört und für den armen Kay muss ich sagen, Mo Dirty Shit Trip ist hundertmal besser, straighter...

Ich liebe seine melancholie in den deepen Tracks, gerade "Feder im Wind", oder "alles was ich wollte".... EPIC!
Lange nicht mehr sowas geiles gehört. MoTrip holt sich immer mehr Respekt in der Szene und das ist auch verdient.

Ein bisschen enttäuscht bin ich von den Features. Die gehen ganz einfach unter neben Mo.

Und ob ihr es glaubt oder nicht: Das bereits vorher veröffentlichte Intro "Kennen", was ihr alle so feiert, ist mit einer der schlechtesten songs auf dem Album, wenn es überhaupt einen schlechten gibt!

Also, überkrass, respekt mo, savas, fler, samy, ihr habt einen tollen künstler supportet.

Und an euch da draußen: ihr solltet aufhören zu haten. rap hat sich nie durch hate und disses entwickelt, sondern durch innovation und support. junge künstler wie laas, vega, fard, mo, haben alle respekt und fame verdient, genau wie ein bushido, sido, savas, azad, samy..... ohne die gäbe es nicht so vielseitige und talentierte rapper.

propz aus chemnitz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich geht der Trip in die Öffentlichkeit los..., 16. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Embryo (Audio CD)
Ich habe mir 10 Monate Zeit gelassen für diese Rezension, hatte die CD natürlich am Erscheinungstag. Ich sage auch direkt von vorneherein: Ich bin Fan. Kein "Fanboy" oder "Groupie" aber auch nicht unbefangen.

Das hat zwei Gründe, zum einen wohne ich 5km entfernt von Mohamed und unterstütze jeden Künstler aus der Umgebung, wenn er es verdient hat, zum anderen kenne ich ihn teilweise persönlich.
Er hat sich sehr lange Zeit gelassen für das Album, weil er Perfektionist ist und ein möglichst sehr gutes Debüt Release haben wollte. Dennoch ist ein Debüt nie einfach zu machen, es ist mehr eine Standortbestimmung. Und genauso würde ich Embryo auch bezeichnen.
Die Themenvielfalt empfinde ich persönlich als angemessen bis sehr gut, vor allem im Vergleich zu anderen Alben deutscher Sprechgesangsartisten und die Beats sind alle ziemlich gut gepickt.
Er sagt es in der Triptheorie auch selbst: Er hat eine verdammt gute Mischung, ein stimmiges Gesamtpaket vereint. Lyrisch,Flowtechnisch und von den Beats her ist dieses Album einfach gut geworden. Kein Disses, keine unnötigen Schimpftiraden, keine unnötigen Selbstanpreisungen (wenn dann gewohnt humorvoll)und keine prolligen Lyrics ohne Sinn dahinter.

Highlights für mich persönlich:
Kennen (nicht repräsentativ für das Gesamtalbum)
Tagebuch
Die Frage ist wann
Feder im Wind
Intro (Ich fang am Ende an)

Für mich persönlich gibts bei allen Tracks, einschliesslich den diversen Bonustracks, nur zwei Ausfälle, die deswegen aber zu verkraften sind und auch nur meinem Geschmack nicht zusagen:
Gorilla
K*****e mit Grips (schade, denn live ist der Song ein Knaller)

Fazit:
Völlig unabhängig davon, dass ich Mohamed jeden Erfolg gönne, ist dieses Album für ein Debüt! richtig gut geworden. Natürlich gibt es Steigerungspotential, das gibt es immer. Und wäre es kein Debüt würde ich vielleicht auch eher die 4 Sterne geben.
Aber für zwei "Ausfälle" bei insgesamt 20 Liedern vergebe ich 4,8 Sterne, also aufgerundet 5 Sterne für ein klasse erstes Statement in der Rapszene.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sagenhafte Lyrics..., 2. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Embryo (Audio CD)
Habe heute das Album im Briefkasten gehabt :)
So bei den ersten liedern dacht ich mir wow ziemlich eintönige Beats... aber dann wurdes Besser :)

Lyrisch ist das Album sowieso 1A, aber zu einem heurausragenden Album fehlt mir noch der eine oder andere Song der nach vorne geht, zu dem man richtig Abgehen kann!Liegt vll. an den oben genannten manchmal etwas eintönig klingenden Beats ;)
Deshalb von mir 4 Sterne :)
Aber trotzdem eine eindeutige Kaufempfehlung!! Besser als das andere Schrottalbum das dieses Wochenende rauskam ( Prince of Belvedair)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cleverer Deutscher Rap!, 2. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Embryo (MP3-Download)
"Embryo" ist wie ein Reise der Sinnesorgane. Die akustische Wahrnehmung geht auf Entdeckunsreise und bleibt bei jedem Titel verblüfft und entzückt zu gleich stehen, um den Klang der musikalischen Meisterleistung zu genießen. Die Beats sind sensationell individuell und wir lassen uns vom Strom leiten, mit wohligem Gefühl. Während unsere Denkfabrik sich den meisterlich gelungenen und lyrisch anspruchsvollen Texten hingibt, verarbeiten unsere restlichen Sinnesorgane die berührenden Melodien. Diese Musikalische Reise lohnt sich für jeden, der auf anspruchsvollen aber zugleich leichten lockeren und amüsanten Deutsch Rap steht. MoTrip schafft mit Embryo all das wovon andere Musiker nur Träumen. Ein Debüt Album mit dem sich MoTrip mit einem Satz an die Spitze der Deutschen Rap Szene katapultiert hat. Wir beenden unsere Reise und drücken auf Repeat. Viele Grüße.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krassssss !, 2. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Embryo (Audio CD)
EmbryoUnglaublich gutes Album. Motrip ist auf dem besten Weg sich die Krone zu holen.
Anspieltipps: ALLE SONGS ! Der ein oder andere track etwas besser als andere, aber kein wirklicher Flop drauf.
Wer Deutschrap mag muss dieses Album im Schrank haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf dem Boden bleiben, 8. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Embryo (Audio CD)
Aufmerksam auf Motrip wurde ich durch Vox und dem Schlager-Song. Als langjähriger Rapper schaue ich mir solche Sendungen gerne an und gebe kritische Kommentare ab, wie ein Hobby-Fußballer bei einem Länderspiel ;)

Es dauerte nicht lange, als mich die ersten Zeilen von "Alptraum" überzeugten, "Was mein Auto angeht? Ich bin zufrieden wenn mein Auto angeht".

Direkt auf Facebook geliked und dem Jungen Mann zugehört. Was mir am meisten an Ihm gefällt, ist seine eigene Begeisterung und Freude an der Musik. Er ist Jemand, dem ein einzelner Satz viel bedeutet. Daher entstehen auch bombastische wenngleich ungehörte Zeilen wie "Wegen mir geht dieser Ma-ja Kalender, noch ein Paar-Jahr-e länger".

Der Kauf dieses Albums war also Pflicht. Es gibt nicht mehr viele, wahrscheinlich nicht einen guten Rapper der noch so begeistert ist, von HipHop.

Lied 1 war bekannt, genauso wie Alptraum und durchgehend fallen 2-3 Sachen immer wieder auf.

1. Wortwitz, Wortspiele, ausschließlich Doppelreime von hoher Qualität, Ideenreichtum.
2. Schlechte Features, die er wahrscheinlich wegen "Freundschaftlicher Pflichten" nicht auslassen konnte.
3. 17 Tracks sind ZU viel zu sagen.

Ich kann verstehen das man den Fans etwas geben möchte und auch wenn ich mich nicht direkt mit Trip vergleichen kann, oder möchte, war auch mein Album mit 20 Tracks (!) einfach nur die totale Überdosis. Das merkt man den Tracks an - "Lieber 5 Sätze die brennen als 5 Minuten verschwenden" (c) Curse.

Natürlich ist der Mix bei "Alptraum" ein Alptraum, aber sonst kommt der Sound gut rüber, auch ich bin im Musikgeschäft tätig und wage es mir zuzutrauen etwas einen "Guten Mix" nennen zu dürfen ;)

Fazit : Trip steht trotz seiner langen Erfahrung erst am Anfang, genauso wie Sido sich entwickelt hat - und entwickeln musste, hat auch Trip hier erst seinen ersten Stein gesetzt. Es mangelt an kontinuierlich auf den Punkt gebrachten Lines, immer nur Wortwitz reicht nicht aus. Dennoch steckt in diesem Album sehr viel Liebe (Embryo), sehr viel Ideen, sehr viel Arbeit und sehr viel Fleiss - Und das machen dieses Album trotz seiner Mängel (Who's perfect?) zu einem Hörenswerten HipHop Album - von denen es heut' zu Tage nur wenige gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen für mich das beste seit jahren, 14. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Embryo (Audio CD)
Eigentlich muss man nicht noch eine Rezension schreiben, wenn es schon über 70 gibt...
Wenn man aber am deutschem Rap zweifelt oder einfach die mehr als schlechte Massenproduktion der letzten Jahre verabscheute (gehöre ich definitiv dazu), dann freut man sich über jedes Album, das aus der Masse heraussticht.

Embryo erfüllt alle Wünsche. Es ist real, deep, voll perfekter Lines und einem Flow, den ich so grandios von keinem anderen gehört habe! Ein Rap-Album, das endlich mal wieder richtig Spaß macht und auch nach 20mal Hören nicht langweilig wird. Das gilt für jedes Stück auf dieser Platte.

Für alte Säcke wie mich aber auch die Kiddies erste Wahl. Bitte kaufen und nicht tauschen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen nix zu meckern, 9. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Embryo (Audio CD)
Also das Album ist wirklich geil! da kann man nicht meckern. Für jeden was dabei, außer vielleicht für Leute die auf Koksmassaker und solchen Unsinn abfahren. Musste es mir allerdings 2-3 mal anhören bis ich den Faden gefunden habe. Danach kann man es nur noch feiern! sind auch 1-2 skiptracks dabei aber das ist ja immer Geschmackssache. Auf jeden Fall kaufenswert und der Preis ist auch gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen S Y M P A T H I S C H, 4. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Embryo (Audio CD)
unglaublich sympathisches Album & unglaublich sympatischer Typ.

Ein sehr gelungenes Debüt. Sehr organisch vom Sound und sehr abwechslungsreich.
Super Album.

P.S. Auch mal ein gelungenes Artwork, abseits von Gangsterposen Cover Fotos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen