Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
125
3,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. März 2015
Ich liebe diese Serie und schaue sie mir hier gerne noch einmal an. Leider ist dies aber fast nicht möglich, da die Tonspuren falsch abgemischt sind. In der dritten Staffel sind die Umgebungsgeräusche und die Musik exorbitant laut. An manchen stellen ist es selbst für mein junges Gehör anstrengend. In in paar Folgen ist der Ton verschoben und in S3E8 ist die Sprach-Tonspur komplett abhanden gekommen.

Bitte liebes Amazon-Team, kümmert euch um die Tonspuren. Es schmerzt mich nämlich einer meiner Lieblingssendungen eine solch schlechte Bewertung geben zu müssen.
1010 Kommentare| 130 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2015
Die Serie an sich ist sehr unterhaltsam und insgesamt super. Leider, leider ist der Ton absolut schlecht. Die Nebengeräusche und Musik sind extrem laut, sodass Gespräche teilweise sehr schlecht bis gar nicht zu verstehen sind. Das macht es extrem anstrengend, dem Geschehen zu folgen und unmöglich sich beim Anschauen zu entspannen.
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2015
ich muss mich anschließen.. schaue die serie im moment über amazon instant video.. der ton wurde vermutlich von einem tauben menschen abgemischt..
wenn man den ton soweit aufdreht das man die sprache versteht ist erstmal alles cool bis irgendwelche effekte und/oder musik kommt.. dann hören die leute im nachbarort zwar noch die musik, aber man selbst versteht wieder kein wort da die musik und effekte die eigentlich die konversation und das ganze geschehen untermalen sollten es so erheblich überlagern das alles zu spät ist.. stellt man die musik auf zimmerlautstärke hört man selbst ohne effektgeräusche und musik nichts mehr vom dialog.. ganze arbeit..
da das ganze scheinbar auch bei den leuten welche die dvd gekauft haben auftrat ist es wohl ein generelles problem der 3ten staffel egal in welchem format sie geschaut wird..
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2015
Vorläufige Rezension - bezogen auf die ersten beiden Folgen

Kurz und bündig: Der Ton in Amazon Instant Video ist ein Totalausfall.
Bis zur Behebung dieser Problematik werde ich die Staffel nicht weitergucken und diese Rezension als Warnung (unter den vielen anderen) online lassen.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2015
Meine Bewertung hat nichts mit der Qualität der Serie zu tun sondern mit dem Ton. Manchmal verschoben... bei Folge 8 von Staffel 3 hört man nur die Musik. Das nervt leider. Hoffe das wird behoben !
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2015
Ich kann mich nur den meisten anderen negativen Bewertungen anschließen. Die Serie selbst ist super, nur leider stellenweise unerträglich, durch komplett falsch abgemischte Tonspuren. Oftmals kann man Gespräche überhaupt nicht richtig verstehen, da die Hintergrundmusik so laut ist.
Leider gibt es auch nicht die Möglichkeit auf Englisch umzuschalten, deshalb kann ich vom Kauf nur abraten.
Wer Instant Video hat, kann es ja für sich selbst testen und schauen, ob man sich das antun möchte.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2015
Leider trfft zu, das bei vielen Episoden die Tonspuren falsch in der Lautstärke sind. So sind hinter einer überlauten "Hintergrundmusik" Dialoge teilweise schlecht oder ganz unverständlich.
Da ich nicht der erste mit dieser Kritik bin. scheint sich Amazon und/oder der Verlag(Studio etc.) nicht dafür zu interessieren.
Aber letztendlich ist das Produkt, für dessen Nutzung ich hier bezahle, schlicht und einfach fehlerhaft.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2008
In der dritten Staffel der House-Serie gehts ans Eingemachte. Dunkler und extremer als die zwei Vorgängerstaffeln, gewährt uns die dritte Staffel noch tiefere Einblicke in das Seelenleben, die Verletztheit und das Suchtverhaltens von Dr. House.

Am Ende der zweiten Staffel wurde House von seinem Gegenspieler Moriarty (Ähnlichkeiten mit dem berühmten Sherlock Holmes - Gegenspieler sind nicht zufällig)angeschossen, fiel ins Koma und hatte darin eine Art Eingebung, wie sich seine Behinderung vielleicht heilen lassen könnte.

Die dritte Staffel setzt nun da an, dass diese geträumte Behandlung gefruchtet hat und House wieder laufen kann - und dementsprechend seinen Stock und das Vicodin (!!!)an den Nagel hängt und gut gelaunt in der Gegend herumjoggt. Leider besteht der Heilungserfolg nur vorübergehend - schon bald kündigt sich wieder das unheilvolle Ziehen im rechten Oberschenkel an,und ein paar Folgen später ist der hinkende, tablettensüchtige Misantroph wieder back as usual.

Nein, eigentlich noch schlimmer, denn seine Sucht und teilweise Brutalität kennt nun keine Grenzen mehr, und er schreckt nicht einmal davor zurück, seinen einzigen Freund und seine Umwelt in ernste legale Schwierigkeiten zu bringen, um an den Stoff zu kommen.

Dementsprechend lernen wir in dieser Staffel noch dunklere Seiten von House kennen:

House ist außer Kontrolle, ist auf Entzug, legt sich mit einem unsympathischen Polizisten an, der ihn gleich mal ins Gefängnis steckt und House's Mitarbeiter und Vorgesetzte an deren Existenz geht, sie einschüchtert, schikaniert, und verstört - und House ist es in seinem Zustand scheinbar gleichgültig.
House täuscht vor, an unheilbarem Krebs erkrankt zu sein und bringt damit seine Umwelt zusätzlich aus der Fassung.
House entlässt einen seiner Mitarbeiter, einige Charaktere verlassen die Serie in ihrer Funktion.
House will ein 8jähriges Mädchen sämtliche Extremitäten abschneiden. House muss sich mit seiner Mißbrauchsvergangenheit auseinandersetzen. House hinterfragt seine Freundschaft mit einem seiner Ansicht nach verräterischen Wilson, usw.

Wenn die Staffel endet, bleibt wahrlich kein Stein mehr auf dem anderen und nichts ist mehr so wie es war, was vor allem in Amerika, wo diese Staffel ja bereits gänzlich zu sehen war, von Fans der Serie zu ziemlichen Protesten geführt hat, da die Autoren nichts unversucht gelassen haben, um ihren Figuren noch tiefe Verletzungen und Hindernisse in den Weg zu schreiben.

Obwohl ich persönlich das Ende der dritten Staffel nicht gutheisse, da mir zu viele unnötige personelle Änderungen vorgenommen werden und sich, wie ich bereits in Amerika in der vierten Staffel sehen konnte, die Serie in der vierten Staffel etwas verläuft, gehört die dritte Staffel doch zu meinen Favoriten.

Der gewohnte Wortwitz und die Plämkeleien sind auch hier gut in Szene gesetzt, die Fälle interessant und die Schauspieler wie immer durch die Bank großartig.

Ich für meinen Teil kann nur eine Kaufempfehlung für diese Staffel abgeben.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2015
Ich liebe diese Serie, leider ist die Tonspur der Folgen so abgemischt das man dauernd am Lautstärkeregler drehen muss um entweder die Stimmen zu hören oder um zu verhinden, dass einem das Trommelfell fast platzt wenn die Musik los geht. Ebenfalls ist es in manchen Folgen so schlimm, dass die Umgebungsgeräusche lauter sind als die eigentliche Sprachspur und somit die Serie als unschaubar zu definieren wäre. in Folge 8 aus Staffel 3 fehlt die Sprachtonspur komplett.

Fazit: Serie gut allerdings durch die wirklich ungenügende Tonmischung nicht schaubar. Daher auch nur einen Stern. Anderenfalls hätte sie mindestens 4 verdient.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2016
Die Serie ist ab Staffel 3 nicht mehr ohne Fernbedienung in der Hand anzusehen, schade. Sobald Musik einsetzt muß zwingend der Bass ausgeschaltet werden, es sei den es stört einen nicht wenn alle Nachbarn im Haus am Bass teilhaben. Dafür ist die Sprache so leise das man sich einen Kopfhörer wünscht. Wer produziert so einen Mist im Tonstudio, gibt es in dieser Branche denn keine Qualitätskontrollen? Eine so dominante Audiountermalung macht einfach keinen Sinn. Ich bin jetzt in Staffel 3 Folge 6 angekommen aber nun reicht es. Ich hatte die Hoffnung das es ein Ausrutscher war aber dem scheint nicht so. Ich bedaure das sehr, den inhaltlich gefällt mir die Serie wirklich sehr gut. Man könnte es vielleicht auf einem Handy oder Tablett ansehen, mit den kleinen Lautsprechern dieser Geräte wird es funktionieren aber für alle die eine hochwertige Audioanlage am TV betreiben sind diese Folgen eine Bestrafung.

Ich möchte noch anmerken das diese Entwicklung nicht nur bei diesem Prime Film zu beobachten ist, es gibt weitere Beispiele jüngeren Datums welche vom gleichen Tontechniker verbockt zu sein. Deshalb empfehle ich allen geplagten Usern welches das genau so empfinden unbedingt eine Bewertung zu hinterlassen damit hier Besserung eintritt. Ohne Kritik wird sich nichts ändern.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden