Kundenrezensionen


749 Rezensionen
5 Sterne:
 (321)
4 Sterne:
 (109)
3 Sterne:
 (74)
2 Sterne:
 (70)
1 Sterne:
 (175)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


53 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weder Fisch noch Fleisch
Rezension bezieht sich nur auf Singleplayer.

Nun, mit Ruhm haben sich die Entwickler bei dieser Schöpfung nicht bekleckert, soviel steht fest. Aber ein schlechtes Spiel ist Cod BO2 sicherlich nicht.
Wirkt nur irgendwie unausgegoren auf mich. Diese Science Fiction Anleihen zum Beispiel ... da springt bei mir der Funke nicht über. Die Story, wenn...
Veröffentlicht am 15. November 2012 von Der M.

versus
341 von 418 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frustrierend ohne ende.
Wie viele Vorredner äußere ich mich hier nur zum Multiplayer.

Vorweg: ich spiele COD online seit Modern Warfare 2. Und prinzipiell bin ich auch ein "guter Spieler". In MW2 hatte ich eine 2,8 KD, in BO1 eine 2,2 und in MW3 sogar eine 3,5. Also kann man sagen, dass ich diese Spiele an sich "verstanden" habe. Natürlich hatten alle gerade genannten...
Veröffentlicht am 25. November 2012 von Philipp


‹ Zurück | 1 275 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

341 von 418 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frustrierend ohne ende., 25. November 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Black Ops II (100% uncut) (Videospiel)
Wie viele Vorredner äußere ich mich hier nur zum Multiplayer.

Vorweg: ich spiele COD online seit Modern Warfare 2. Und prinzipiell bin ich auch ein "guter Spieler". In MW2 hatte ich eine 2,8 KD, in BO1 eine 2,2 und in MW3 sogar eine 3,5. Also kann man sagen, dass ich diese Spiele an sich "verstanden" habe. Natürlich hatten alle gerade genannten auch ihre Macken. Klar hat mich das Assasin Perk in MW3 auch genervt und logischerweise empfand ich die Spawns auch als nervig und natürlich gab es nichts lächerlicheres als kurz vorm Osprey Gunner von einem Stealth Bomber abgeräumt zu werden, ABER auf das konnte man sich nach ein paar Stunden Spielzeit alles einstellen und wenn man der bessere Spieler war/ist hat man meistens die 1 vs 1 für sich entscheiden können.

So nun als Black Ops 2. Ich hab mich auch riesig gefreut. Ich finde dass Treyarch sich wirklich etwas hat einfallen lassen in manchen Dingen. Das 10 Points-System finde ich gut, ich bin nun nicht mehr gezwungen taktische Granaten oder eine Pistole oder sonstiges mitzunehmen. Ich finde es gut, dass es jetzt keine Pro-Perks mehr gibt, so starten alle in jedes Spiel mit den gleichen Voraussetzungen. Ich finde es gut, dass es keine unfassbar nervigen Death-Streaks oder Letztes Gefecht mehr gibt. Und ich finde prinzipiell die Idee der Scorestreaks gut. So wird man als "Objective"-Player belohnt und die Leute sind gezwungen Marken einzusammeln oder Flaggen einzunehmen. So das war es aber auch schon mit den Pros.

Bei den Contras kann ich gleich wieder die Scorestreaks anführen. Manche sind viel zu stark und einfach zu erreichen, andere sind lächerlich schwach und wieder andere sind einfach nur unmöglich zu erreichen. Der Blitzschlag, der nicht sonderlich schwer zu erreichen ist, ist schon so verdammt stark und bringt einem im Durchschnitt immer 2-3 Kills, wenn nicht sogar mehr. Der Tarnhelikopter, den man gerade in Kill Confirmed mit wenigen Kills erreichen kann macht einem manchmal fast 10-15 Kills. Dann noch die Hunde, superschwer zu erreichen und dafür dann unfassbar schwach. Zwei, drei Kugeln auf einen Hund und er segnet das Zeitliche. Da schafft man die K9 Unit mit Müh und Not und die machen einem gerade mal 2-4 Kills. Und dann der Schwarm. Noch einen Tick härter zu erreichen und dafür dann so stark. Zweimal hab ich es (mit extrem defensiver Spielweise) geschafft und jedes Mal machen dir die vielen kleinen Papierflieger fast 25 Kills. 3-4 Mal hab ich es gegen mich erlebt und man rastet aus. Kaum ist man von dem einen getroffen worden, kommt eine Sekunde nach dem Spawn der nächste und macht dich platt. Letzter Punkt zu den Scorestreaks: in Kill Confirmed sind die Teamkameraden so gierig auf deine Marken. So oft stürmen sie noch an mir vorbei, wenn ich gerade nachlade, und "klauen" mir meinen Abschuss. Statt 100 Punkten bekomme nur 25(!). Super nervig.

So damit könnte ich eigentlich noch leben, wenn da nicht die anderen Punkte wären:

1) Wenn man keinen MP/Sub Machine Gun nimmt hat man verloren. Diese sind wieder so unfassbar stark. Manchmal wird man von einer MP 500 Meter über die Map "weggesnipert" und in engen Häusern oder ähnliches sowieso. Sturmgewehre brauch man gar nicht ausrüsten, man ist auf den Maps immer im Nachteil und ausserdem haben sie so einen geringen Schaden. Mit der M27 zum Beispiel brauche ich selbst auf kürzeste Distanz so viel Schuss. Unfassbar. Quikscopen gibt es leider auch in BO2. In meinen Augen der größte Mist der Welt. Klar es erfordert wirklich viel Skill und manche Leute können das wirklich verdammt gut. Aber etwas unrealistischeres gibt es wohl gar nicht.

2) Was genau haben sich die Map-Designer bei den Maps gedacht? Alle sind wahnsinnig verwinkelt, auf jeder Map stehen gefühlte 100 Kisten, Fässer und ähnliches rum und das läd zum Headglitchen aber sowas von ein. Ich hasse das, wenn ich dauernd von einem "Kopf" weggeschossen werde. Das war bei MW3 nicht anders, aber da gab es bei weitem nicht so viele "Verstecke". Wenn es dann noch eine dunkle Map ist, sieht man den Gegner meistens erst wenn man hinüber ist.

3) Granaten, Blendgranaten, Shockcharges und ähnliches: alles viel zu stark. Wird man geblendet kann man schon Viereck zum Respawnen drücken. Die Granaten haben einen Killradius das glaubt man manchmal nicht. Und überall liegen diese nervigen S-Minen rum. Konnte man durch gute Reaktionen der Bouncing Betty in MW3 noch ausweichen, kann man dies jetzt kaum noch. Auch durch den "Black Ops-Jump". Sprintet man nämlich durch die Gegend und hört das Auslösegeräusch, drücke ich refelxartig den rechten Stick(Taktik-Steuerung für Hinlegen/Ducken) und meine Figur macht diesen Hechtsprung. Problem an der Sache: meine Figur jumpt genau in de Sprengradius rein...

4) Die Spawns sind eine Katastrophe. Bestes Beispiel: ein Gegner spawnt mehr oder weniger direkt vor meiner Nase. Ich schiess ihn nieder, und er spawnt um die nächste Ecke erneut und schiesst mich wieder. Wie kann es sein, dass zum Beispiel auf der kleinen Map Hijacked es nicht einmal möglich ist bei Domination die dritte Flagge einzunehmen? Ich flitze mit einem Teamkamerad hinüber, wir killen zwei Gegner die gerade gespawnt sind, sind gerade beim Flagge einnehmen und die beiden gerade gekillten Gegner spawnen wieder an ihrer Flagge und verteidigen diese.

Und jetzt die beiden schlimmsten Punkte:

5) "Lag-Compensation" und "Hit-Detection" sind ein Witz. Folgende zwei Beispiele: überraschendes 1 vs 1. Ich schiesse auf den Gegner(Mündungsfeueranimation, Magazin leert sich, das ganze Programm), aber er killt mich. Dann sehe ich die Killcam und da hebe ich nicht mal die Waffe. Hallo? Nächste Szene: Ich blende einen Gegner, schiesse wieder, bekomme einen Hitmarker(!) und gehe trotzdem down. Wieder Killcam, diesmal sieht man wenigstens, dass ich schiesse, doch der Gegner trägt keinen Schaden davon. Wo ist mein Hitmarker? Aber sicherlich genauso oft habe ich diesen Vorteil auch auf meiner Seite. Was mich zu dem Schluss kommen lässt: es gewinnt nicht der bessere Spieler, sondern der glücklichere oder und das ist wohl der alles entscheidende negative Punkt des Spiels: der Spieler mit der besten Internetverbindung. Sorry, aber weder kann ich mir eine 120 000 Leitung leisten, noch benötige ich diese für mein alltägliches Leben, was auf deutlich andere Dinge ausgelegt ist, als das zocken ab und an.

6) Vielleicht hat das auch mit Punkt 5 zu tun oder aber alle Häuser in Blackops 2, auch die, die mehrere Stockwerke haben und aussehen als wären sie aus Stahlbeton, sind aus 2 cm dicken Styropor. Also wie oft man durch die Wand hindurch gekillt wird und das ohne den Vollmantelgeschoss-Aufsatz. Unglaublich. Manchmal bin ich bereits 2-3 Sekunden in einem Haus oder hinter der Wand und dennoch sterbe ich. Bereits mehrmals ist es mir passiert, dass ich ausserhalb eines Hauses an der Wand vorbei gelaufen bin, plötzlich sterbe, mir die Killcam ansehe und dann sehe, dass im Haus ein Teamkamerad niedergeschossen wurde und ich durch die Wand noch weggesprayt werde.

Zu guter Letzt bleibt noch zu erwähnen, dass es eine Frechheit von Activison und Treyarch ist ein unfertiges Spiel abzuliefern. Auf der PS3 Verbindungsprobleme ohne Ende. Sehr oft hängt sich das Spiel oder gar die komplette Konsole auf. Und jetzt der Knüller, warum ich diese Rezension überhaupt verfasst habe: nach dem letzten Aufhänger der Konsole und dem darauffolgenden Neustart bekomme ich die Meldung, dass meine Daten fehlerhaft gespeichert wurden und meine Statistik zurückgesetzt wurde. Aus Level 52 Prestige 2 wurde Level 1 Prestige 0... Auch ein Anruf beim Support brachte nichts, nach 48 Stunden besteht der Fehler immer noch und ich habe weder gehackt noch geboostet noch sonstiges.

Zusammenfassend kann ich also sagen: die 60 Euro sollte man anders investieren. Spaßfaktor geht gegen 0, Frustfaktor ist kontinuierlich bei 100. Da soll noch einer sagen, dass Ego-shooter kein Aggressionspotenzial bieten. Des öfteren wollte ich schon in meinen Controller beißen oder ihn aus dem Fenster pfeffern.

Fazit: Furstrierend ohne Ende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel frust statt lust, 29. Juli 2013
Von 
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Black Ops II (100% uncut) (Videospiel)
Ich besitze das Spiel schon seit Realese allerdings muss ich gleich sagen ,dass ich es nach dem ersten anspielen erstmal liegen gelassen habe , deswegen erst diese verspätete Rezension.

Ich spiele COD relativ gut, normalerweise , ich gehöre zwar nicht zu den besten der besten aber wage es mal zu behaupten ca. in der oberen Mitte mitzuspielen. Ich hab mit MW2 angefangen, MW3 noch nicht gespielt , hab mich aber auch mit dem ersten Teil der Black Ops Reihe auseinander gesetzt und habe auch dort einigermaßen was hinbekommen.

Ich weiß gar nicht wo genau ich anfangen soll , nunja das erste was ich in BO2 gespielt habe war die Story , nichts wirklich weltbewegendes , viel action , viel kino und wenig wirklich nennenswerte Story aber das will ich dem Spiel auch nicht als negativ Punkt werten , nice to have wäre es aber der Hauptteil ist eh der Multiplayer zudem ich mal jetzt komme.

Der Zombiemode: ist das einzigst wirklich gute an dem Spiel was mich eig. zu 90 % zufrieden stellt. Die fehlenden 10% schreibe ich der Tatsache zu ,dass die Maps irgendwann zu monoton werden und hier nur ein Kauf der DLC's abhilfe schaffen würde aber die DLC's erachte ich als ziemliche Abzocke mit ca. 50 € für 16 Maps , da ist ja das eigentliche Spiel schon billiger , aber wer sich damals wie ich die Hardened für ca. 80 - 95 € gekauft hat merkt hier schon ,dass es etwas heftig ist 130 - 140 € für ein Spiel zu zahlen nur damit man ,dann wirklich alle Maps spielen kann.

Wenn wir schon dabei sind 130 - 140 € (ja ich weiß mann muss sich ja nicht die Special Edition kaufen ) zu zahlen , sollten wir wenigstens ein bisschen was geboten bekommen nunja die Grafik steht meist nicht so im vordergrund aber ich persönlich wäre nie bereit so viel Geld hinzulegen für ein Spiel ,was immernoch kaum bessere Grafik als MW2 hat ,wer sowas unterstützt muss sich nacher nicht wundern ,wenn alles immer qualitativ schlechter wird .

Wie gesagt der Preis von 130-140 € kommt zustande ,wenn man sich damals die Special edition gekauft hat und heute die DLC's kaufen würde , eure Entscheidung ,ob ihr so eine Firmenpolitik unterstützt oder eben auch nicht.

Nun zum eigentlichen Herzstück , der Multiplayer : wie oben schon zu lesen hatte ich das Spiel nach Release online einige Stunden auf 3 Tage verteilt angespielt , das Spielerlebnis war grauenvoll , MPs waren die Waffen , die man spielen konnte der Rest war schrott , Spawns waren willkürlich und meist unmittelbar bei Gegnern , deswegen hab ich das Spiel auch erstmal links liegen gelassen.

Nunja nach langer Zeit wieder rausgeholt und bis Prestige 7 gespielt , damit mir niemand unterstellt ich habe mich nicht ausreichend mit dem Game befasst. Ich kann nur eins sagen ich spiele generell lieber gechillt/entspannt und das konnte ich z.b in MW2 recht gut doch bei BO2 werden meine Nerven oft genug sehr sehr strapaziert ,sodass ich mir ehrlich gesagt das ganze auch nicht mehr zumuten will ,wenn ich mich über etwas aufregen will mache ich lieber was anderen als mir mit dem Spiel den Tag zu versauen.

Ich möchte noch anmerken ,dass das schlimmste an dem Spiel tatsächlich die Community ist , traurig aber leider wahr.

Es gibt einige Dinge , die positiv sind aber leider sind davon nicht viele vorhanden , postiv finde ich die motivation durch das Waffenlevel system , die Unterstützungspunkte durch drohnen , viele punkte durch Objektives spielen z.b einnehmen von Flaggen , der Abschuss bestätigt modus und wie im ersten Teil auch die Partyspiele.

Leider überwiegen die negativen Punkte sehr deutlich , ich erleutere mal kurz was ich so erlebt habe.

Fangen wir bei der Grundsubstanz an , das Spiel hat dermaßen viele Probleme mit Hosts , abstürzen und sonstigem , ich suche eine Lobby und werde zu 60 % immer in ein laufendes Game geworfen ,was dann nach 2 Minuten vorbei ist , wenn ich denn überhaupt noch reinkomme , denn jedes 3te Spiel bleibt mir verwehrt , sodass ich vom Ladebildschirm wieder zurück in eine andere Lobby geworfen werde, ja es sind nur 30 Sekunden aber das kommt eben so oft vor ,dass es einfach nicht mehr schön ist diese Zeit zu verschwenden.

Oftmals gibt es auch beim laufendem Spiel abstürze bzw. Host migrationen , suche neuen Host usw. das schlimme ist auch hier stürtzt das Spiel dann oftmals lieber ab als einen neuen Host zu finden.

Das tolle ist , manchmal wird man komplett von den Servern getrennt und muss sich wieder neu anmelden , was mir vor kurzem fast zu einem bann verholfen hatte ,da ich dieses Problem so oft hatte und ich das Spiel zwangsweise immer verlassen musste.

Sind wir mal im Spiel angekommen erlbe ich es immer wieder , Camper , Camper mit Zielsucher , Leute mit Zielsucher , Leute die in einem Feuergefecht sich ersteinmal hinwerfen und du ,wenn du es ihnen nicht gleich tust automatisch verloren hast und C4 Werfer , die einfach nichts besseres zu tun haben als ihr C4 durch die Gegend in mein Gesicht zu werfen , Granaten ok verstehe schon aber C4 ?! man stirbt ohne die Kugelsichereweste zu tragen einfach immer ,wenn das C4 in die nähe des Spielers fliegt , einfach abartig und unfair. Das ist eben die Community von BO2 , nicht mehr fair play sondern immer schön dem Gegner eins reinwürgen hauptsache ,es gibt Punkte , Punkte und nochmals Punkte. Achja und wer über COD sagt es sein ein Kinderspiel , dem muss ich leider recht geben in BO2 erlebe ich es in 80% der Lobbys sind meist 3-4 Spieler im Alter von 10 - 13 , vermutlich auch schon unter 10 , da frage ich mich schon passen denn die Eltern gar nicht auf ihre Kinder auf? aber das tolle ist ,dass besagte Kinder meist mit einem Headset spielen , ok man kann sie stumm schalten aber dennoch ich finde sowas gehört sich nicht ,dass einem jedesmal schreiende , ausrastende und beleidigende Kinder begegnen. Die meisten spielen immer nur die Waffen , die gerade overpowerd sind , ich persönlich finde auch ,dass die meisten Waffen sich sehr ähneln und das ganze dadurch etwas monoton wird. Man kommt oftmals auch in Games wo man total dominiert wird , in folge dessen gibt es ab und an mal schöne Spawncamper , die dann am besten noch mit den besten Punkteserien in den Spawn schießen. Wenn wir schon bei den punkteserien sind , die meisten sind doch schon sehr übel ,wenn man sie richtig einsetzt vorallem im Hardcoremode. Wo ich beim nächsten Thema wäre ich finde zwischen dem Standart also core und Hardcoremode gibt es keine Relation , im Coremode schießt man mit manchen Waffen ein ganzes Magazin in den Gegner und er killt einen noch und im Hardcoremode reichen gefühlt mit fast jeder Waffe 1-3 Schüsse und so fühlt es sich auch an ,wenn man nichteinmal nach 0,5 Sek tot ist.

Mein Fazit , wer gediegen spielen will sollte die Finger vom Spiel lassen , es hat schon einen sagen wir mal Suchtfaktor aber Erfolgserlebnisse fehlanzeige , begebt euch auf das Niveau der meisten Spieler herab und holt euch gute Stats oder spielt fair und büßt eben dafür. Es ist nicht alles schlecht und wer auf stupides geballer mit rein raus Effekt steht kann zugreifen ich muss aber sagen ich bin und werde wohl auch nie mit dem Spiel glücklich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mal wieder zuviel erwartet..., 20. November 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Black Ops II (100% uncut) (Videospiel)
Moin ihr alle,

zunächst möchte ich erwähnen, dass sich meine Rezension nur auf den Multiplayer und auf den Zombiemodus beziehen wird, da ich für eine Rezension des Singleplayers noch zu wenig dort verbracht habe.

Multiplayer:

Vorab möchte ich direkt anmerken, wie enttäuscht ich allgemein vom Multiplayer bin. Der ganze Spielstil stellt für mich einfach ein riesen Missgeschick dar, doch mehr dazu gleich.

Karten: Die Karten sind eigentlich recht schön designed, es gibt eine große Vielfalt, d.h. kleine (Hijacked) und auch große (Turbine) Karten, sodass man auch verschiedene Waffenarten gebrauchen kann...Möchte man zumindest meinen.

Waffen: Die Waffen sind zum großen Teil eigentlich schön designed und auch der futuristische Touch gibt dem Ganzen etwas Neues. Trotzdem sind wieder einige Waffen aus den Vorgängern vorhanden, was ich persönlich nicht schlimm finde, jedoch hätte man das auch meiden können.

Waffenbalance: Die Waffenbalance finde ich in BO2 katastrophal. Man läuft standartmäßig besser, wenn man sich für eine MP entscheidet, egal, um welche Map es sich handelt. Es gibt nur selten Fälle, wo ein Sturmgewehr eine MP dominiert und das meist nur, wenn man in der Ferne "campt". Die MPs haben einfach wieder das Problem, dass die Genauigkeit auf die Entfernung einfach zu stark und die Dominanz in der Nähe zu übertrieben ist. Mit Maschinengewehren kann man meiner Meinung nach so gut wie nichts reissen, außer man hat eine gute Spawntrap auf Nuketown. Dann kann natürlich auch dieser Waffentyp Spaß machen. Diese Bewertungen der Waffen resultieren lediglich aus meiner Auffassung, also bitte flamt mich nicht zu, weil ihr das anders seht. Klar kann man mit jeder Waffe Spaß haben, ich denke nur, dass es mehr Balance geben sollte.

Scorestreaks: Die Grundidee hierbei finde ich sehr gut, da nun auch Leute, die für das Team spielen und nicht nur doof in der Ecke warten, belohnt werden. Die hohen Streaks sind eher etwas zu stark, doch auch schwer zu bekommen, weshalb man das schon auch so lassen kann.

Klassen: Die Klassenerstellung ist sehr umfangreich gestaltet und bietet eine Reihe neuer Möglichkeiten, seine eigene individuelle Klasse für verschiedenste Situationen zusammen zu stellen.

Gameplay: Das ist nun der Punkt, warum meine Bewertung nur 3 von 5 Sternen ist. Ich kann nur sagen, dass ich als regelmäßiger Spieler, der wirklich COD schon seit Anfang an spiele, oftmals vor der PS3 sitze und das Verlangen habe, in meinen Controller zu beissen. Und das liegt nicht daran, dass Spieler besser sind als ich, damit habe ich schon lange kein Problem mehr. Es liegt einfach an einer Vielzahl an "Fehlern", die das Spiel meines Erachtens noch enthält. Da wäre zum einen das elendige "um-die-Kurve-schießen"...Auch ich fand "Wanted" sehr cool, doch das Activision sich so sehr an den Film anlehnt, muss einfach nicht sein. Man stirbt teilweise echt noch, wenn man schon 3 Meter hinter einer Mauer steht, da die Wände in COD anscheinend aus 2cm Pappe bestehen.
Zudem finde ich, dass man etwas zu schnell stirbt, da der Spielstil eher schnell ist. In BF3 ist es in Ordnung, schneller und realistischer zu sterben, jedoch war das bei COD früher auch nicht so und muss auch nicht so sein. Das ist jedoch natürlich auch nur mein persönlicher Eindruck. Insgesamt finde ich den Spielstil, den man praktizieren MUSS, um wirklich gute Scores und Streaks zu haben, viel zu passiv.

Zu den Lags und Verbindungsproblemen möchte ich mich nicht äußern. Es ist zwar etwas peinlich ein unfertiges Spiel auf den Markt zu bringen, aber man ist das nicht anders gewohnt und inzwischen geht es auch echt besser und es wird daran gearbeitet.

Grafik: Finde ich in Ordnung, jedoch kein Knaller oder Hingucker. Aber das braucht man bei COD auch nicht unbedingt.

Zombies:

Der Zombiemodus ist in meinen Augen ein wirklicher Lichtblick. Was hier wieder eingebaut wurde, könnte beinahe schon als eigenes Spiel vertrieben werden. Vorallem Tranzit hat es mir angetan. Die Vielzahl an Möglichkeiten, die sich einem hier bieten, ist im Vergleich zum Vorgänger noch einmal besser geworden. Respekt an Activision/Treyarch hierfür.

Trotzdem gebe ich dem Spiel gerade noch so 3/5 Sternen, da ich einfach wieder enttäuscht bin. Ich erwische mich immer wieder, wie ich angenervt die PS3 ausschalte, weil ich sei es durch Lags oder aber meistens durch die oben benannten Fehler im Gameplay meine Lust verloren habe.

Meine Bewertung ist meine persönliche Meinung, also respektiert diese bitte und äußert konstruktive Kritik. Trolls werde ich nicht beachtet.

Will hiermit nur Neulingen oder denjenigen, die mit dem Gedanken spielen, sich das Spiel zu zulegen, einen kleinen Eindruck geben. Meinerseits war dieser leider eher mager.

Phil
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


53 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weder Fisch noch Fleisch, 15. November 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Black Ops II (100% uncut) (Videospiel)
Rezension bezieht sich nur auf Singleplayer.

Nun, mit Ruhm haben sich die Entwickler bei dieser Schöpfung nicht bekleckert, soviel steht fest. Aber ein schlechtes Spiel ist Cod BO2 sicherlich nicht.
Wirkt nur irgendwie unausgegoren auf mich. Diese Science Fiction Anleihen zum Beispiel ... da springt bei mir der Funke nicht über. Die Story, wenn man sie denn so nennen mag, ist auch sehr dürftig. Dann lieber gar keine (siehe Unit 13).
Ansonsten bekommt der geneigte Käufer halt, was er erwartet, viel KRACH BUMM PENG für die Taler. Grafik ist gut, der Sound ist ein klein wenig schwachbrüstig.Alles in allem okay, Kunden die sich nicht sicher sind und/oder knapp bei Kasse, sollten es sich vielleicht erst mal leihen, oder gebraucht kaufen.

In Bezug auf die Grafik im Allgemeinen möchte ich mal anmerken, dass ich es sehr befremdlich finde, wenn Kunden immer über diese herziehen - egal bei welchem neuen Titel. Leute, das sind Videospiele !!! Wenn ihr reale Grafik wollt, müsst ihr die Aussparung in der Wand verwenden (nennt man auch Tür), danach gelangt ihr in eine open world Map, die sich "das echte Leben" nennt. Bombengrafik, die Story ist aber manchmal einfach K... und es gibt keine Speicherpunkte ...

just my 2 cents
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Trauer, Frust, Selbstmordgefahr.., 7. März 2015
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Black Ops II (100% uncut) (Videospiel)
Ich wollte mir das Spiel wegen einem Projekt kaufen. Wie nach dem, ich packte das Spiel aus und legte es in meine Ps3 ein. An der ersten Mission sind mir die Tränen gekommen. Du stehst als guter professioneller Amerikaner da und schießt die armen Negger mit verosteten Waffen ab. Du ratterst alle ab, du stehst mit dem MG da und schießt drauf los.. Wenn sie dir zu Nahe kommen packst du die Machete aus und schneidest ihnen einen Kopf, Arm oder ein Bein ab.
Dieses Spiel ist nichts für schwache Nerven.. Ich habe schon nach der ersten Mission das Spiel genommen und mit einer 2,6 Joul Sniper kaputt geschossen und die Überreste in mein Wc geschmießen und 2x hinauf gek****, 1x in der Früh und 1x am Abend.
Es tut mir Leid das ich mich so ausdrücken möchte!
Aber das ist unakzeptabel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dieses Spiel ist den Titel 'Call of Duty' nicht würdig., 28. Dezember 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Black Ops II (100% uncut) (Videospiel)
Hallo an alle!

UNBEDINGT DURCHLESEN, WENN IHR NICHT ENTTÄUSCHT WERDEN WOLLT!!!

Wenn ihr euch überlegt, Black Ops II zu kaufen, kann ich euch nur davon abraten. Wie es aussieht, waren alle Softwareentwickler während der Entwicklung und Programmierung dieses Spiels betrunken oder auf sonst irgendwas. Jede Waffe, egal ob Shotgun oder MG, ist, egal wie man sie mit Aufsätzen ausstattet, gleich stark. So verliert man relativ leicht ein Duell mit einem Gegner. Ganz gleich ob dieser nur eine kleine verdammte Pistole benutzt. Dein Sturmgewehr versagt. Genauso gibt es auch wieder sogenannte "overpowerte" Waffen. Zwei Patronen führen sofort zum Tod. Die Vielfalt der Waffen machen diese Kritikpunkte sicherlich nicht wieder wett.
Nun zu den Multiplayerkarten. Von der farblichen Gestaltung abgesehen wieder einmal ein totaler Griff ins Klo. An jeder Ecke gibt es schützende Wände, Regentonnen oder nur ein Haufen Holz und Schutt. Da denkt man doch mit dem Aufsatz 'Vollmantelgeschoss' kommt man relativ leicht durch und kann den Gegner dahinter schnell abknallen. Denkt man, in der Praxis siehts anders aus. Man sieht schon die Abschusskamera bevor man erst durchs Visier hat schauen können. Ein wahrer Nährboden für Camper und Schimmler. Und wenn ihr mir das hier nicht glaubt, kauft euch das Spiel und euch wirds genauso gehen. Ich bin schon so oft deswegen ausgerastet.
Mein nächster Punkt sind die Belohnungen, welche man dadurch erhält, auf längere Zeit nicht zu sterben und dabei Abschüsse und Punkte zu sammeln. Eine Rückentwicklung im Vergleich zu Modern Warfare 3. Klar ist es nicht schlecht, dass es zum Beispiel 'Drohnen-Assists' gibt (-> wenn man eine Drohne aktiviert hat, bekommt man immer ein wenig Punkte wenn ein Teamkamerad einen Abschuss vollführt hat!) oder Punkte für die Einnahme eine Flagge etc., aber dass es keine verschieden Belohnungspakete gibt... das verstehe ich nicht. In MW3 (ist mir klar dass auch dieses Spiel nicht nur gut ist) konnte man wählen, ob man lieber den Feind mit den Belohnungen misshandeln wollte, dem Team helfen wollte oder nur seine Haut mit mehreren Extras bestücken wollte. In Black Ops 2 ist dieses innovative System wieder Geschichte. Anzumerken ist natürlich noch, dass man seine Belohnungen dadurch erhält, wenn man eine bestimmte Anzahl von Punkten hat. Also kommt es nicht mehr nur auf die Abschüsse von Feinden an. Das Erreichen der höheren, meist noch schlechten Belohnungen, ist mehr als schwierig. Ich bin immer mit der Drohne, mit Vorräten und mit der Konterdrohne ins Gefecht gezogen. Wollte ich höhere erreichen, musste ich anfangen zu campen. Einfach zu gefährlich, sich noch zu bewegen, da entweder ein Blitzschlag oder eine Hunter Killer Drohne dir einen Strich durch die Rechnung macht. Von den Noobwaffen und Noobaufsätzen (-> Laser oder Zielsucher) gar nicht zu sprechen.
Es gibt auch einfach das Problem, dass man gar nicht mehr bei Feindbeschuss gewarnt wird. In MW2 zum Beispiel wusste man sofort, wenn man angeschossen wird, durch den roten Bildschirm und durch das Stöhnen des Soldaten Bescheid. In Black Ops 2 färbt sich der Bildschirm maximal eine Sekunde rot und erhält dann gleich danach Blick auf den toten Soldaten, oder noch besser, er verreckt sofort. Und dann weiß man oft nicht mal woher oder wodurch man gestorben ist.
Des Weiteren ist das Onlinespielen auf der PlayStation 3 (XBOX 360 oder PC kann ich leider nicht beurteilen) mehr als eine Qual. Heute hatte ich in einem schlichten Team-Deathmatch 4 Hostwechsel. Und da fliegt man auch gern mal einfach aus der Lobby raus. Auch der Kinomodus ist eine wahre Frechheit dem Spieler gegenüber.

Es gibt so viele Punkte, die ich mittlerweile als Zumutung empfinde. Ich habe schon die Call of Duty Teile "World at War" und "Modern Warfare 1, 2 sowie 3" gespielt, aber solche Sachen erlebe ich nur in Black Ops 2. Und das sogar noch in dieser Fülle. Wer hier ein Spiel des Jahres 2012 erwartet, wird enttäuscht sein, soviel ist sicher!

Abschließend kann ich also nur sagen: Herzlichen Dank 'Treyarch' für diesen sinnlosen Haufen Müll und auch danke 'Activison', dass ihr uns so mit Lügen und Enttäuschungen bombardiert habt. Langsam muss man hier wohl echt schon die Spiele testen, bevor man sie sich selbst kauft. Black Ops 2 ist den Titel 'Call of Duty' nicht würdig, in keinster Weise.

Diesen Text werde ich im Übrigen auch den Entwicklern senden, am besten noch zusammen mit der kaputten, von Steinen getroffenen Black Ops 2 CD und Hülle ;) !

Mit freundlichen Grüßen,

Cedi :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider eine Enttäuschung besonders für Anhänger des Hardcore Modus…., 4. Dezember 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Black Ops II (100% uncut) (Videospiel)
Lange Zeit habe ich auf den Nachfolger von Black Ops I gewartet und meine Erwartungen waren zugegebenermaßen recht hoch. Meine Rezession bezieht sich lediglich auf den Multiplayer des Spiels. Ich hatte gehofft dass die Entwickler die positiven Aspekte des Vorgängers übernehmen würden (Gameplay,Spielmodi,dedizidierte Server), und sie mit innovativen Neuerungen ergänzen würden.
Enttäuschenderweise musste ich feststellen, dass es dem Spieler nicht möglich ist sich einen eigenen Server zum Spielen auszusuchen, sondern man wird in alter MW3 Manier mit anderen Spielern auf einen Server geworfen. Gott sei Dank sind die Entwickler nicht so weit gegangen auf die dedizidierten Server zu verzichten, was Spiele wie MW3 zu einem Albtraum bezüglich Fairness (guter Ping) gemacht haben. Weiterhin besteht keine Möglichkeit einen eigenen Server zu betreiben, um dort die bevorzugten Spielmodi laufen zu lassen und so wie im Vorgänger Anhänger des "Dauer Campens" zu kicken. Dementsprechend sind auf den Servern viele Spieler zu finden, die einfach nur in einer Ecke sitzen und auf den nächsten vorbeilaufenden Spieler warten. Dies treibt den Frustrationsfaktor häufig in die Höhe. Doch am allermeisten stört mich die mangelnde Auswahl an Spielmodi im Hardcore Modus (Free for All, Team Deathmatch, CTF, S&Z). Wenn man gerne mit den eigenen Clanmitgliedern spielt und mehr als nur das reine Abschießen im Sinn hat, ist die Auswahl an Spielmodi doch recht stark begrenzt. Die aus dem Vorgänger bekannte Langzeitmotivation fällt für Hardcore Spieler somit weg. Für 60 € ist dies inakzeptabel und ehrlich gesagt eine Frechheit. DLC werde ich mir nur zulegen, wenn die übrigen Modi für den Hardcore Modus freigegeben werden.
Grafik und Sound sind in Ordnung wenngleich auch nicht mehr wirklich zeitgemäß. Das Balancing der Waffen ist den Entwicklern auch nicht ganz geglückt. Die MPs bieten im Geschwindigkeitsrausch des Spieles einen entscheidenden Vorteil und wirken unausgeglichen stark im Vergleich zu Sturmgewehren und anderen Waffen. Auch frage ich mich, ob die ständige Steigerung der Spielgeschwindigkeit dem Spielspaß wirklich zuträglich ist (im FPS Wahn bleibt einem in die Jahre gekommenen Gamer nichts anderes übrig, als die Grafik auf Ihr absolutes Minimum herunter zu schrauben um halbwegs konkurrenzfähig zu bleiben).
Diese Spiel wird mich wohl kaum so lange wie sein Vorgänger an den Monitor fesseln. Das Preis-Leistungs-Verhältnis kann hier mit knapp 60 € nur als mangelhaft bewertet werden. Zum Vergleich habe ich den Konkurrenten Medal of Honor Warfighter für 17 € erstanden. Auch wenn diese Spiel berechtigte Kritik einstecken muss, ist der Gegenwert in Euro jedoch angemessen.
Ist das Genre des Ego Shooters am Ende? Es sieht fast so aus...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nuketown 2025, 20. November 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Black Ops II (100% uncut) (Videospiel)
Erst damit werben, dass Vorbesteller die Map Nuketown 2025 erhalten, und dann nach dem ersten Wochenende die Map aus der Playlist nehmen...
Bei Rückfrage hat Vonderhaar von Treyarch geantwortet, dass es Nuketown 2025 nur noch für spezielle Events geben wird.
Activision hatte beworben, dass Vorbesteller exklusiv Nuketown 2025 erhalten werden und zwar als permanente Map und nicht nur für spezielle Events.
Schlicht: Kundenverarsche!

EDIT: Nuketown 2025 ist nach heftigen Protesten der User wieder drin -> Mission Complete! - Ich erhöhe auf 4 Sterne, 5 sind für mich ausgeschlossen, da wieder mal nur ein halbfertiges Spiel veröffentlicht wurde und es nach der Veröffentlichung mal wieder Updates regnet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade, 21. November 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Black Ops II (100% uncut) (Videospiel)
Ich bin auch einer der Leute die schon ein paar CoD Titel gespielt haben. und ich wage zu behaupten dass ich auch recht gut in diesen Spielen bin. Nach einem Jahr MW3 hab ich mich auch so auf BO2 gefreut. Die ganzen Ankündigungen waren ja auch echt vielversprechend. Ich habe dieses Spiel auch jetzt jeden Tag seit Release gespielt und hatte am Anfang auch noch echt Spaß bei der Sache. Doch dies änderte sich dann aber in den letzten Tagen erheblich. Meine Kritik bezieht sich ausschließlich auf den Multiplayer:
Die Waffen sind mein erster Kritikpunkt. Fakt ist, dass die MPs einfach viel zu stark im Vergleich zu Sturmgewehren sind. Sie sind auch auf die Distanz noch stark und auf kurze Distanz braucht man ja nicht zu erwähnen, dass sie außer den Schrotflinten allen anderen Waffen voraus sind. Zudem kommen sehr viele Waffen aus den Vorgängern vor. Okay das freut einen bei ein paar Waffen, aber meiner Meinung nach ist das auch die Faulheit von Treyarch, einfach mal ein paar Waffen aus anderen CoD Teilen zu nehmen und die exakt gleichen Animationen beim Nachladen zu verwenden. Insgesamt stirbt man sehr sehr schnell. Gerade dass man stirbt wenn man schon 2 Sekunden hinter der Wand verschwunden ist, ist einfach nur schlecht gemacht. Das war zwar früher auch schon so, aber in diesem Spiel fällt es doch noch mehr auf. Außerdem gibt es das Zielsuch-Visier, welches sofort aufleuchtet, wenn ein Gegener im Visier ist und diesen dann auch noch rot umrahmt, wie bei manchen luftgesteuerten Streaks. Mit diesem Visier stehen die Camper super gut da und schießen einen weg, wenn man auf eine riesige Distanz noch nicht einmal zu träumen wagt, dass ein Gegener da sein könnte.
Zu den Maps: Die Maps schauen von außen ganz gut aus. Sie sind mit dem futuristischen Design gar nicht mal so schlimm, wie ich es mir am Anfang noch gedacht habe. Aber wie blöd müssen die Spieldesigner gewesen sein, dass sie auf jeder (!) Map hunderte von Fässern, Barrikaden, etc. aufgestellt haben? Man sieht überall, wenn man über die Map läuft, nur noch Köpfe herumlungern. Und das wars dann auch schon. Im nächsten Moment ist man dann auch schon tot, weil man leider keinen Aimbot an hat, der dem Gegner einen sauberen Headshot verpasst. Alle Camper fühlen sich hinter diesen Gegenständen mit ihren Zielsuch-Visieren auf jeden Fall wie im Paradies. Außderdem sind die Maps so verwinkelt, dass man wenn man um die Ecke kommt von den oben genannten Gegnern mit MPs weggeschossen wird, ohne auch nur irgendwas machen zu können. Also ist man irgendwann auch gezwungen eine ganau solche Waffe zu wählen. Gut damit sinkt die Waffenwahl auf ganze 6 Waffen, was ich echt schade finde.
Eine weitere Neuerung sind die Scorestreaks. Am Anfang eine gute Idee, doch in der Umsetztung ein wahres Grauen. Die Streaks sind viel zu stark, doch braucht man viel zu viele Kills, bis man eine gute bekommt. Bessere Spieler wollen nach ein paar Spielstunden nun mal auch die höheren Streaks ausprobieren und wollen nicht nur eine UAV erreichen. Doch was machen, wenn man doch immer von headglichenden Zielsuch-Visier-Campern getötet wird, nachdem man die UAV erreicht hat? Ganau. Man verschanzt sich einfach auch (vielleicht auch mal ohne Zielsuch-Visieren) hinter den ganzen Barrikaden. Und schon gibt es noch mehr Leute, die bewegungslos, immer ins Visier schauen, warten, und sich so lange nicht bewegen, bis sie eine 12 bis 19er Streak erreichen, da sie nur Kills machen und das z.B. Flaggen einnehmen bei Herrschaft nicht machen können, ganau weil sie sich ja nicht bewegen. Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich lieber auf die Streaks verzichten soll und weiter auf die Drohne, RC-XD und Vorräte spielen soll? Oder soll ich Campen, was mir so gar keinen Spaß macht. Ich kann einfach nicht Warten und nichts tun... Und macht mir das noch Spaß immer eine KD von 1,3 zu haben, auch wenn man eine 2,0 gewohnt ist? Ist es das, was ich wie zuvor ein Jahr spielen soll, bis der nächste Titel erscheint?
Ein Weiterer Punkt, der mir nicht gefällt ist, dass die Verbindung nur noch aufregt. Dauernd Host-Migrationen und Ruckeln. Dazu noch, dass der Gegner einfach nicht sterben will, wenn ich ihm schon drei Headshots gegeben habe. Ich habe zwar nicht die beste Inernetverbinung aber in allen Shootern hat das bisher nicht zu Problemen geführt. Die Verbindungsprobleme am Anfang, bei denen man sich gar nicht mit den Online-Serverrn verbinden konnte sind ja zum Glück beseitigt worden. Aber dass meine PS3 komplett abstürzt ist bis heute nicht gepatcht worden. Ich bin zum Glück einer der Leute, die das Spiel nicht vorbestellt haben. Denn diese Leute haben mehr Geld dafür gezahlt, dass sie Nuketown 2025 exklusiv als Karte bekommen. Warum war in meiner Standart Edition von Black Ops 2 dann ein Code, mit dem ich Nuketwon 2025 kostenlos runterladen konnte??? Dass der Modus, in dem einzig Nuketown 2025 gespielt wird, versprochen war, schon wieder herausgenommen wurde ist eine weitere Dreistigkeit. Jeder hat doch 60€ gezahlt. Warum bekommt man dann nicht das, was man für diesen Preis erwartet?
Dazu kommt noch das Spawn-System. Das hat ja schon in MW3 zu Denken gegeben, aber dieses Spawn-System darf man eigentlich gar nicht mehr System nennen. Dass ein Gegner 15 Meter hinter mir spawnt kann ich mit meinem nicht vorhandenem Wall-/UAV-Hack leider erst dann erfahren, wenn er mich schon von hinten gekillt hat. Und wieder stellt sich mir die Frage: wie kann ich etwas Besseres als die UAV erreichen wenn das passiert?
Ich glaube das Spiel ist für Anfänger wirklich eine schöne Sache. Man bekommt auf jeden Fall ein paar Kills hin. Ob unfair oder nicht ist dann auch egal. Für Fortgeschrittene ist der Multiplayer nicht mehr das, was man bisher gewöhnt war. Für mich auf jeden Fall die Enttäuschung des Jahres!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen In die falsche Richtung, 15. Dezember 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Call of Duty: Black Ops II (100% uncut) (Videospiel)
Spiele COD seit dem ersten Teil. Für mich ist und bleibt COD 4 der Beste Teil. Aber erst mal zu den technischen Mängeln des Spiels. Treyarch entwickelt seit COD 3 für die PS3. Dazu kommen noch World at War und Black Ops.
Nun also Black Ops 2, und das Spiel bleibt andauernd hängen, Single wie Multiplayer und das nach 4 Patches. In meinen Augen ist das doch ein Armutszeugnis für die Entwickler, man bezahlt ja schließlich fast 60€. Nun zum Multiplayer, der geht für mich in die falsche Richtung. Einfach gesagt, jeder soll es so einfach wie möglich bekommen. Die Gegner spawnen fast immer hinter einem, dass hält die Kill-Todesrate konstant neutral bei allen Spielern. Manchmal joint man ein Spiel und rennt nicht eine Sekunde und ist schon Tod, ratet mal wo der Gegner war, ja genau hinter einem. Mit dem Perk Ghost muss man jetzt in Bewegung bleiben, damit man nicht auf der Minimap gesehen wird. Taktisch spielen gleich null. Für alles gibt es ein Kontraperk, entweder oder gibt es nicht mehr. Aber nun zum größten Kritikpunkt für mich, dass Anvisieren der Gegner. Wenn man nicht eine Maschienenpistole mit dem Aufsatz schnell Anvisieren, Leichtgewicht, nach dem Sprint schneller Anvisieren Perk und noch am besten das Laservisier nimmt, hat man so gut wie keine Chance. Null Skill, einfach sinnlos rein rennen und drauf Ballern. Für die Masse halt alles vereinfacht. Die Maps sind recht schnell langweilig, zu verwinkelt und von allen Seiten offen. Dazu kommen noch die ganzen Kinder hinzu, die eigentlich gar nicht spielen dürften.
Das einzig Positive ist das man die Texturen installieren kann, um das Bluraylaufwerk zu schonen.

Eine klare Nichtkauf Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 275 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Call of Duty: Black Ops II (100% uncut)
Call of Duty: Black Ops II (100% uncut) von Activision Blizzard Deutschland (PlayStation 3)
EUR 31,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen