Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken sommer2016 Fire PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen81
3,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. November 2014
Ich hatte einen Kopfhörer mit Mikrofon für das iphone gesucht mit dem man auch Musik hören kann. Die Originalkopfhörer, die beim iphone 5 dabei waren, halten in meinen Ohren schlecht, daher war ich auf der Suche nach Kopfhörern mit Gummistöpseln in mehreren Größen. Da ich nach etwas preiswertem Ausschau gehalten habe, bin ich bei diesen JVC gelandet. Lange Rede, kurzer Sinn: ich bin sehr zufrieden. Der Musikklang ist deutlich besser als die Originalkopfhörer (ich höre querbeet Al Stewart, Aphrodites Child, Supermax, Alan Parsons, aber auch 2 Raumwohnung oder Jimmy Rosenberg...). Die Höhen sind klarer, präziser, und die Bässe tiefer, voluminöser und druckvoller. Vielleicht sind die Mitten nicht ganz so ausgeglichen wie sich das ein Klassik Fan wünschen würde, ich habe das Gefühl als ob der Kopfhörer schon eine gewisse Loudness Einstellung mitbringt, aber das gefällt mir sehr gut. Wahrscheinlich läßt sich sogar auch Klassik mit dem Kopfhörer hören...

Beim Telefonieren kann ich meinen Gesprächspartner ebenfalls mindestens genau so gut hören wie mit dem Originalkopfhörer, und mein Gesprächspartner versteht mich ebenfalls sehr gut.

Wenn beim Musikhören ein Anruf kommt, stellt der Kopfhörer zunächst die Musik leise und dann hört man das Klingeln und kann das Gespräch annehmen. Den Klingelton selbst hört man über die Kopfhörer und auch am Telefon, so dass man das Klingeln auch dann hört, wenn man den Kopfhörer angeschlossen hat, aber den Kopfhörer nicht im Ohr hat.

Die "Fernbedienung", in der das Mikro integriert ist, hat nur eine Taste, damit kann man die Musik pausieren und wieder aufnehmen, und Titel zurück- und vorspringen. Außerdem kann man damit Gespräche annehmen und beenden, das war mir wichtig. Die Lautstärke kann man mit der Fernbedienung nicht regeln, sondern nur am Telefon.

Ich habe den Kopfhörer sehr preiswert bekommen und kann als Zusammenfassung nur sage: Daumen hoch und ich würde ihn wieder kaufen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2015
Ich habe mir die Kopfhörer gekauft, weil ich mit der Qualität meiner Roccat Syva Kopfhörer unzufrieden war.
Klanglich war ich mit den Roccat schon sehr Zufrieden, aber diese Kopfhörer toppen alles was ich bisher an Inear-Kopfhörern in meinen Ohren hatte.

Ich bin jemand, der nicht viel Geld für Kopfhörer ausgeben möchte und gleichzeitig einen guten Klang erziehlen möchte und diese beiden Kriterien erfüllen die JVC Xtreme Xplosives voll und ganz.
Die Kopfhörer halten gut in meinen Ohren und sind nicht zu schwer.
Die Taste hat, bei meinen Android Handys, vier Funktionen:
1x drücken = Play/Pause
2x drücken = Zum nächsten Titel wechseln
3x drücken = Zu vorherigem Titel wechseln
lange drücken = Google Sprach Suche
Die Taste funktioniert eigentlich immer einwandfrei
Der Klang der Kopfhörer ist wirklicht Top, durch die großen Membranen ist der Klang schön klar und die großen Bass Ports sorgen für sehr guten und kräftigen Bass auf den Ohren.
Und das ganze zu einem Top Preis, meiner Meinung nach.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2015
Ich bin wirklich überrascht, wie sehr meine Meinung von den anderen Rezensionen hier abweicht. Ich habe mir die Kopfhörer auch nur aufgrund der guten Bewertungen gekauft.

Kurz und Knapp:
Die Klangqualität ist schwach. Im Bassbereich sind die In-Ears schön kräftig, dies jedoch nur bei elektronischen Bässen. Wer Hip-Hop a la Bushido hört, wird jedoch keine Einschränkungen haben. Der Klang im Hochtonbereich ist hingegen wirklich schwach. Blechern wird es zudem, wenn ein Schlagzeug zu hören ist. Viele Tracks auf meiner Playlist können nur sehr leise wiedergegeben werden, da ansonsten eine einzige Musikgrütze entsteht.

Die Kabel wirken dünn. Der Sitz in den Ohren ist so lala. Die Fernbedienung mutet eher preiswert an. Man kann an ihr nur Play/Pause drücken. Die Lautstärke lässt sich nicht verstellen.

Vorher hatte ich die Sennheiser CX300. Ich weiß dass diese in einer anderen Liga spielen. Das Preisleistungsverhältnis bei den JVC mag in Ordnung sein, die Rezensionen, die den Kopfhörern eine gute Klangqualität bescheinigen sind jedoch schlichtweg falsch.

Mein Tipp: 10-15€ mehr in die Hand nehmen. Der Unterschied wird sich bemerkbar machen. Wer dazu nicht bereit ist, sollte auf die Sony MDR EX-110 zurückgreifen. Die stellen einen wesentlich besseren Kompromiss dar.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2014
1. Kompatibilität der Fernbedienungsfunktion:
Hier wird häufig einfach nur Unsinn geschrieben. Unterschiedliche Smartphone-Hersteller nutzen unterschiedliche Polungen am Kopfhörereingang und ändern diese auch noch im Laufe der Zeit zwischen bestimmten Modellserien, dafür kann doch JVC nichts!

Es stimmt also einfach nicht, dass die Notwendigkeit des Adapters pauschal von iPhone oder Android abhängt, sondern es kommt darauf an, wie aktuell euer Smartphone ist! Beim Samsung Galaxy S4 zum Beispiel ist der Adapter NICHT notwendig, das S3 hatte nach meinem Kenntnisstand wohl noch die alte Polung, für die dann der Adapter gedacht ist. Noch ältere Modelle haben gar keinen 4-poligen, sondern einen 3-poligen Anschluss, da wird eine Fernsteuerung noch gar nicht unterstützt, auch dafür kann man dann nicht den Kopfhörer verantwortlich machen.

2. Soundqualität:
Ich finde das Klangbild in Anbetracht des Preises ausgewogen gut, nicht mehr und nicht weniger, was erwartet ihr denn von einem 20€-Kopfhörer?! Ich hatte bisher Philips und Creative Kopfhörer aus derselben Preisklasse und die JVC sind bezüglich des Gesamteindrucks Klang, Passform, Ausstattung für mich das bisher überzeugendste Modell. Das Klangspektrum wird auch bei hoher Lautstärke (welche in Verbindung mit dem S4 durchaus ans Limit des Verträglichen geht) über die gesamte Bandbreite sauber abgebildet, wem also die Bässe zu lasch oder die Höhen nicht klar genug sind, der möge doch ein signifikant besseres Modell für maximal 20€ (nicht 120€) mit Fernbedienung nennen, dann probiere ich es gerne aus!

3. Verarbeitung/Kabelummantelung:
Ja, die Kabelummantelung ist nichts besonderes und vielleicht ist das auch gut so. Meiner Erfahrung nach sind eher weich-gummierte bzw. textilartige Ummantelungen, die tendenziell als hochwertiger empfunden werden, viel anfälliger für die Übertragung von Reibungsgeräuschen bei Bewegungen (z.B. bei meinen vorherigen Philips In-Ears), die harte/starre Ummantelung der JVC finde ich diesbezüglich vorbildlich. Zudem bleibt das Kabel durch die Basis-orientierte Ummantelung angenehm schlank und immerhin ist die Y-Gabelstelle noch einmal zusätzlich geschützt. IMHO sind diese ganzen "Prämium-Ummantelungen" eh nur ein Marketing-Gimmick, denn wenn man sich die Amazon-Rezensionen anschaut, findet man bei fast jedem In-Ear Modell 5-10% Kunden, die ihre Kabel innerhalb des ersten Nutzungsjahres kaputt bekommen, egal mit wie vielen und tollen Carbon-Faser-Silikon-NASA-spezial-Schichten diese nun ausgestattet gewesen sein sollen. Bei mir halten die Kabel dank halbwegs sorgsamer Aufbewahrung immer so 3-5 Jahre bis zum Kabelbruch an einem der drei neuralgischen Punkte und dann muss ich halt mal wieder 20€ investieren, das wird wohl auch beim JVC nicht groß anders sein, wir werden sehen...

4. Passform/Sonstiges:
- Das Passgefühl ist sowieso rein individuell, für mich sind die JVC unter anderem wegen des kurzen Kabelausgangs am Ohrteil sehr komfortabel, sitzen fest in meinen großen Lauschern und schirmen Außengeräusche ganz gut ab.
- Die Kabelfernbedienung ist angenehm zierlich und leicht und in Mundhöhe am rechten Höhrerkabel gut plaziert.
- Dass der Klinkenstecker gerade ist, finde ich als Hosentaschenträger optimal. Zwar steht der Stecker somit weiter aus dem Smartphone heraus als ein abgewinkelter, aber eben ohne weiteren Kabelknick in die richtige Richtung, nämlich nach oben zur Hosentaschenöffnung! Zudem haben abgewinkelte Stecker bei mir schon öfters Probleme bei der Nutzung mit Smartphone-Cases mit kleinen Aussparungen für den Kopfhörerausgang gemacht.

FAZIT: Bedenkenlose Kaufempfehlung, wenn man rundum gute Kopfhörer zu einem top Preis und kein Zauberwerk erwartet!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2013
Ich habe die Kopfhörer heute erhalten und bin von der Qualität sehr begeistert.

Sie liefern einen klaren Klang und sehr knackige satte Bässe.

Auch bei höheren Lautstärken gibt es kein "Kreischen oder Kratzen"

Die Verarbeitung des Produkts ist sehr vorbildlich!
Das Kabel hat eine ausreichende Länge und ist an dem Punkt wo es sich in zwei Teile splittet mit einer Ummantellung versehen was verhindert am Ende zwei wabbelige Strippen zu haben.

Die Version hat es mit angetan weil sie Android kompatibel sein soll!
Leider wurde ich in dem Punkt enttäuscht weil der Klinkenanschluss die Ipod/phone belegung hat und das "Android kompatibel" aus einem kleinen Adapter besteht der von minderwertiger Qualität ist.

Telephongespräche sind trotzdem klar verständlich und das Mikro funktioniert auch super!

Ein letzter Minuspunkt ist für den geraden Klinkenanschluss zu geben. Ein L-förmiger würde für mehr Lebensdauer sorgen.....

Alles in Allem sind diese Kopfhörer für den Preis sehr gut und ich rate jedem der sich im mittleren Preissegment ansiedeln möchte hier zuzugreifen.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2015
Zunächst zur Technik - für einen Preis von gerade mal 10,- EUR, wie die Dinger hier ab und an mal angeboten werden, klingen sie recht ordentlich. Klar, einen Super-Sound kann man nicht erwarten, aber ich wurde zumindest in dieser Hinsicht positiv überrascht. Mal sehen, was die "Langlebigkeit" meint - ich hab' sie ja noch nicht so lang ...

Negativ fällt auf, dass der Mini-Klinkenstecker gerade und nicht abgewinkelt ist - und dafür auch noch recht lang. Nicht sehr praxistauglich. Außerdem hält die Farbe Purple nicht, was sie verspricht - das ist mehr Pink Floyd denn Deep Purple, deutlich heller als auf der Abbildung!

Ganz negativ - wie auch hier schon öfters erwähnt - ist die so richtig "einbruchssichere" Verpackung. Ich weiß auch nicht, warum die Firmen das bei vielen Produkten so dämlich machen - unwissend, unwillig, unfähig ??? Passt also auf beim Öffnen, wenn Ihr Euch nicht schneiden wollt.

So bleiben dann halt noch 3 Sterne ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2015
Sorry, aber die Standard Kopfhörer von samsung sind vom Sound her wirklich besser - und die sind schon an sich ziemlich mies.
Hab im Angebot für 11€ zugeschlagen, getestet, zurückgeschickt.
Es hört sich sehr blechern an, Bass kaum wahrzunehmen, Komfort bei mir gut - das ist aber bei jedem anders.
Diese Kopfhörer würde ich nicht mal aufsetzen wenn ich dafür bezahlt werde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2013
Mein "anderer" Stöpsel ist von Bose - nett, wenn's um nette Jazzmusik geht. Für Pop, R&B etc. ist dieses Teil für 1/10 der Bose-Kosten aber sehr nett. Und tatsächlich besser als andere Produkte in der gleichen Preisklasse bis 25 EUR, wenn man - wie gesagt - in den Bereichen Pop etc. unterwegs ist. Klassik & Co. sind erträglich, aber eben nicht besonders hörenswert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2016
Die In-Ears sitzen perfekt, haben gute Bässe, nicht überbasst, jedoch geschiet der Kabelbruch ziemlich schnell. Die Funktionen am In-Line Mikrofon funktionieren auch perfekt. Leider habe ich nun aber einen Wackelkontakt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2013
Ich besitze den Kopfhörer seit Juli und war mit dem Eigenschaften (tiefer Bass, guter Sound) sehr zufrieden - nur leider scheint jetzt ein Membran kaputt zu sein (verzerrter Klang auf der linken Seite) ohne dass die Kopfhörer außen beschädigt sind.

von daher nur 2 Sterne
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)