weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen9
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,01 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. April 2012
Was für eine Platte! Endlich legen Delta Moon nach dem großartigen "Clear Blue Flame" und dem vergleichsweise zwar deutlich schwächeren aber dennoch starken "You'll Never Get To Heaven On A Hellbound Train" eine neues Album nach.

Die Songs auf diesem edlen Silberling lassen sich in zwei Gruppen aufteilen: Auf der einen Seite haben wir das Gespann aus "Blues In A Bottle" und "Walk Out In The River", auf der anderen alle restlichen Songs.

Das mag den anderen Titeln gegenüber ungerecht und einseitig klingen. Doch braucht die Platte ein paar Umdrehungen, bis sich auch die anderen Songs durchgesetzt haben. Die ersten Durchläufe möchte man am liebsten gleich nach Beginn eines anderen Songs zu "Blues In A Bottle" und "Walk Out In The River" zurückspringen, um dieses großartige, beflügelnde Gefühl, das man beim Hören erlangt, immer und immer wieder zu erleben. Zwei Songs, die einfach nicht von dieser Welt sind. Überwältigend.

Doch nun zu den anderen Songs: Diese sind keineswegs schlechter, wir haben es hier auf keinen Fall mit Lückenfüllern zu tun. Mit Ausnahme von "Neon Jesus", auf das man getrost hätte verzichten können, reiht sich hier ein Ohrgasmus an den nächsten. Dreckiger Delta Blues, veredelt von Tom Grays rauchiger Stimme. Wie viele Vokabeln könnte man nicht bemühen, um das, was sich hier auf dem Plattenteller ins Hirn fräst, annähernd zu beschreiben?

Überhaupt, die Songs in 30-Sekunden-Samples zum "Reinhören" zu zerstückeln, ist eine bodenlose Anmaßung. Nicht reinhören, kaufen. Holt euch das Teil und begebt euch auf eine emotionale Achterbahnfahrt. Himmelhochjauchzendzutodebetrübt. Heulen beim Sonnenuntergang oder wahlweise Regen ("Blues In A Bottle", "Walk Out In The River"), offenes Verdeck bei der Fahrt durch Feld und Au ("Down And Dirty", "Jukin'"), entspanntes Picknick unter Kirschblüten ("Applejack"), ein inniges Tänzchen mit der Liebsten ("Write Me A Few Of Your Lines") und noch ein bisschen mehr... Das alles kann BLACK CAT OIL.

Zum Schluss fällt es mir dann doch schwer, die Sterne zu vergeben. Ja, 5 reichen nicht aus usw... Richtig, die Musik verdient die volle Punktzahl, darüber besteht überhaupt kein Zweifel. Doch gilt es, das gesamte Produkt zu bewerten, und da muss ich leider ansprechen, dass der CD kein Booklet beiliegt. Was soll das denn? Keine Texte, keine Fotos, nur ein labbriger Zettel, außen Cover, innen ein paar kleine Zeilen: Tracklist, Namen der Musiker.

Sowas muss heute nicht mehr sein, da sind illegale Best-Of-Sampler alter Bands aus den 70ern ja besser ausgestattet... Also Leute, ihr könnt ruhigen Gewissens zur MP3-Ausgabe greifen, die Mucke ist ja dieselbe und ihr spart ne Menge Kohle. Dieser kleine Fleck auf dem Meisterwerk hätte nun wirklich nicht sein müssen. Was für ein bescheuertes Label...

Also, wie gesagt, Mucke top, Verpackung Flop. Daher nur... Ach was soll's, Bestnote!
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2012
Das macht die Delta Moon Qualität aus: Tom Gray's einfallsreiche intelligente Kompositionen, Mark Johnson's mitreißende Slideguitarren- Soli. Wenn die beiden sich musikalisch duellieren, wird's heiß.
Gegenüber dem Vorgänger "Hell Bound Train" hat man sich hier nochmal übertroffen.
Keine Frage, ein Highlight für jede BluesRock Sammlung.
Unbedingte Kaufempfehlung!!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2013
Excellente Mischung aus Southern Rock, Blues, Folk und Country. Slide Gitarren vom Feinsten. Jeder Titel wird zum Ohrwurm, das Album zum Dauerbrenner ohne langweilig zu werden. Warum ist diese Superband so relativ unbekannt in Germany.
Im April 2013 waren keine 200 Zuhörer in der Kulturbrauerei zu einem grandiosen Konzert.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
Ich bin enttäuscht! Nachdem ich mit Spannung auf das neue Album gewartet hatte, fiel mit der Kinnladen runter. Einzig der anfangs sehr hohe Preis hat mich davon abgehalten, das Album sofort zu kaufen. Nachdem endlich der Preis auf fast die Hälfte gesunken war, es inzwischen einige Kommentare dazu gab, habe ich mich mehr mit dem Album beschäftigt. Das anspielen der Titel hat mir nicht wirklich weitergeholfen. Beeinflusst durch die Kommntare habe ich mich dazu entschlossen den MP3 Download entgegen meiner HiFi-Lebenseinstellung zu nutzen. Somit schmeisse ich nicht unnötig Geld zum Fenster raus. Und das war eine gute Entscheidung.

Die ganze Platte klingt nach Garage, die mit einem großen Bettlaken abgehängt ist. Mich haut kein einziges Lied vom Hocker. Es ist eine Scheibe, die man im Hintergrund dudeln lassen kann, wenn man bei einer guten Unterhaltung nicht gestört werden möchte. Gitarrenriffs und rauchige Stimme hin- oder her... Für mich ist kein Lied dabei, das bei mir zündet. Jemand hat geschrieben, Delta Moon ist für ihn eine Freizeitkombo, die im Bierzelt und bei Vereinen spielt. Leider muss ich ihm Recht geben.

Schade! Mal lauschen, ob das nächste Album auf die viel besseren, alten Sachen zurückgreifen kann. Wenn überhaupt nochmal ein neues Album erscheint.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2013
eine weitere tolle scheibe der band. super musik, passt alles. ohne bedenke zu empfehlen.wie schon erwähnt super band tolle gitarre und auch der gesang sind OK!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2013
Musik ist Geschmacksache.
Blues wie sein kann/soll/muss ?, Slide, toller Gesang.
Jeder, aber wirklich jeder der Songs transportiert (für mich jedenfalls) eine eigene Stimmung.
KLASSE.

Music is a matter of taste.
Blues, slide, interesting vocals, tightly played.
Each, really each one of these songs creates (at least for me) its own mood.
TOP MUSIC. Highly recommended blues.....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2012
Einfach genial und ein Muss in jeder Blues Sammlung
Hat man mal rein gehört ist man einfach nur noch süchtig
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2012
Wie, das soll jetzt alles gewesen sein???! Darauf hab' ich nun jahrelang gewartet, wurde neugierig und neugieriger. Die Informatiosmenge nahm zu, und ich hörte hinter vorgehaltenen Händen getuschelte, geraunte Wunderdinge über sie - Delta Moon. Erst waren sie - fast - überhaupt nicht zu bekommen, nur mit erheblichem Suchaufwand im Net. Dann bekam man sie - aber nur für unverschämt teures Geld aus Amiland. Dann für noch unverschämteres aus Deutschland. Dann setzten sie sich tatsächlich so langsam durch, tourten sogar durch's Land....

...jetzt liegt mir endlich meine erste vor. Und was bekomme ich? Bluesrock der Freizeitkapellenspielqualität, uninspiriert und stiltechnisch irgendwo zwischen dem Wüsten-Rock Richmond Fontaines und dem Swamp-Blues-Groove von Mofro aufgehängt....nur weit mieser eingespielt - und vor allem ohne Groove. Die Rhythmustruppe erfüllt echt die Qualität einer Freizeitband - können die mehr als diesen einen "Beat"? - stupid statt stupend. Der Steel Gitarrist, auch noch der Kopf, Komponist und Sänger der Truppe...bestenfalls drittklassig - in allem. Zu seiner Entschuldigung kann ich nur anmerken, dass ich im diekten Durchlauf zuvor die neue Jerry Douglas aufgelegt hatte. Danach konnte er nur schlecht aussehen. Die Songs - definitiv beliebige Durchschnittsware dieser Art von Musik.

Nun wird mir damit immerhin klar, warum die Alternative Americana Radio Stations zwischen Seattle und El Paso, NY und SF sie eigentlich nie zur Kenntnis genommen haben - ganz im Gegensatz z.B. zu wirklich abseitigen Trupps desselben Genres, wie Blue Mother Tupelo oder selbst Mohead. Oder warum sehne ich mich beim Hören dieser Aufnahme nur immer wieder nach Walk On Guilded Splinters, warum nur?!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2012
5 Sterne "De luxe".
Ich bin nun mal Fan von Delta Moon und diese CD gehört zu den Top Titeln in meinem prall gefüllten CD-Regal.
Staubiger Wüstenrock und manchesmal...."wüster" Rock.
Klasse Sound, geniale Stimme, spitzenmäßige Arrangements - was will man mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

22,28 €
14,99 €
21,18 €