Kundenrezensionen


25 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


32 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gute Dokumentation zu einem höchst aktuellen Thema
Wer diesen Film gesehen hat wird in Zukunft wohl lieber das Leitungswasser aus dem Wasserhahn trinken als das Wasser in Plastikflaschen zu kaufen.
"Abgefüllt" ist eine sehr gute Dokumentation über unser Trinkwasser. Es wird gezeigt wie große amerikanische Firmen mit unserem Trinkwasser umgehen und welche Interessen Sie hierbei verfolgen.
Der Film...
Veröffentlicht am 21. April 2012 von Johannes Meier

versus
57 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr amerikanisch
Der Film ist ok hat aber viele Mankos, die es vorallem europäischen Zuschauern eigentlich zur Zeitverschwendung machen.
Viele der beschriebenen Problem liegen am amerikanischen Justizsystem und der Rechtslage der verschiedenen Standards in den Bundesstaaten.
Sowas würde in Deutschland (und wahrscheinlich in der ganzen EU) gar nicht erst auftreten...
Veröffentlicht am 29. Mai 2012 von Debattierer


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

57 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr amerikanisch, 29. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Abgefüllt (Prädikat: Wertvoll) (DVD)
Der Film ist ok hat aber viele Mankos, die es vorallem europäischen Zuschauern eigentlich zur Zeitverschwendung machen.
Viele der beschriebenen Problem liegen am amerikanischen Justizsystem und der Rechtslage der verschiedenen Standards in den Bundesstaaten.
Sowas würde in Deutschland (und wahrscheinlich in der ganzen EU) gar nicht erst auftreten.
Was auch für uns relevanter ist, sind die gefährlichen Bestandteile der Plastikflaschen in denen das Wasser abgefüllt wird.
Aber nach amerikanschier Art werden kausale Zusammenhänge verwirrt oder nicht richtig Dargestellt. Es wird suggeriert, dass allein die Herstellung von Plastikflaschen die Krebsfälle verursacht hätten (außerdem werden die meisten Flaschen mit Limonade und nicht mit Wasser gefüllt).
Ein weiteres sehr grundlegendes Problem von abgefülltem Wasser wird gar nicht erwähnt: der Transport. Es sind oft mehr als 1000km die die Flaschen vom Abfüller bis zum Kunden zurücklegen. Dafür wird Kraftstoff verbrannt.
Alles in allem ein typisch amerikanischer Film:
-verdrehte, unklare Fakten, jedoch viel Emotionalisierung
-viele Probleme nur auf die USA begrenzt da dort Umwelt- und Lebensmittelregulierungen oft weit unter dem europäischen Standard liegen (oder einfach schlecht überwacht werden)
-viele andere, mit abgefülltem Wasser verbundene Probleme werden nicht erwähnt
->für US-Verhältnisse ist der Film ok und rüttelt vll einige Bürger auf...für europäische Verhältnisse nicht spezifisch genug.
Kann man ansehen muss man aber nicht.
Meiner Meinung nach bringt jede ARD/ZDF Doku über diese Thema mehr Fakten und Aufklärung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr gute Dokumentation zu einem höchst aktuellen Thema, 21. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Abgefüllt (Prädikat: Wertvoll) (DVD)
Wer diesen Film gesehen hat wird in Zukunft wohl lieber das Leitungswasser aus dem Wasserhahn trinken als das Wasser in Plastikflaschen zu kaufen.
"Abgefüllt" ist eine sehr gute Dokumentation über unser Trinkwasser. Es wird gezeigt wie große amerikanische Firmen mit unserem Trinkwasser umgehen und welche Interessen Sie hierbei verfolgen.
Der Film deckt gnadenlos auf, dass das in Plastikflaschen abgefüllte und zu kaufende Wasser viel geringeren Kontrollen unterliegt als Leitungswasser und gefährlicher für unseren Körper ist. Auch wenn der Film in den USA gedreht wurde, kann man die meisten Probleme, die durch abgefülltes Wasser in Plastikflaschen entstehen auch auf Deutschland übertragen.
Ein höchst aktueller Film, den man gesehen haben sollte, um sich seine eigene Meinung zu dem Thema zu bilden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen typische amerikanische Probleme, 13. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Abgefüllt (Amazon Instant Video)
Die Umweltschäden durch Verwendung und Transport der Plastikflaschen stehen außer Frage. Allerdings ist der zu Anfang langwierig diskutierte "Diebstahl" des Wassers, wie bereits von Anderen erwähnt, wieder einmal ein Resultat des amerikanischen "der Stärkere gewinnt Gedanken". In Europa wird die Entnahme aus dem Grundwasser viel stärker reguliert, während es in den USA heißt: der mit der größeren Pumpe bekommt das meiste Wasser. Eine einfache Gesetzesänderung würde dieses Problem aus der Welt schaffen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wasserbarone teilen sich Wasserrechte - der Verbraucher zahlt die Zeche, 23. September 2012
Von 
Stephan Seither (Berg / Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Abgefüllt (Prädikat: Wertvoll) (DVD)
Am Beispiel von Trinkwasser wird wieder einmal mehr verdeutlicht, welchen Wert geschickte Lobby-Arbeit für Großkonzerne hat - welche Tatsachen den Konsumenten verschwiegen werden, Zustände und Entwicklungen, welche aus dem Focus der Verbraucher gefallen sind, oder ganz einfach überlagert werde von Werbespots, die ein sauberes und preiswertes Lebensmittel sugerieren...

Der Dokumentarfilm mag typisch amerikanisch sein - die Macher des Films mit melancholischer Musik und spezieller Beleuchtung spielen, um den Zuschauer bei der Stange zu halten - warum auch nicht - so verkaufen doch letztlich auch die Großkonzerne ein überteuertes, begrenztes Gut - warum sich alos nicht ähnlicher Stilmittel bedienen, um auf die Entwicklung aufmerksam zu machen?

Fazit: Wertvolle Dokumentation - dessen geschildertes Problem längst kein amerikanisches Problem alleine ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Objektive Berichterstattung geht anders., 4. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Abgefüllt (Prädikat: Wertvoll) (DVD)
In letzter Zeit hab ich irgendwie nen Doku Trip und da wollte ich mir diese hier ansehen. Abgefülltes Wasser. Höchst aktuelles Thema was man privat eher verdrängt. Diese Doku führt über die Abfüllung von Wasser über die Flaschenproduktion und deren toxische Auswirkung auf die Umwelt/Konsument und im weiteren auch Umweltverschmutzung. Ab und an werden kleinere Infos eingeblendet , z.b. , dass die Flaschenproduktion 2,7 Mrd. l. Öl benötigt, dass abgefülltest Wasser ~1000% teurer ist als Leitungswasser. Zu Ende darf natürlich nicht der Appell an die Gesellschaft fehlen um gegen diese Firmen anzukämpfen und nur noch Leitungswasser zu konsumieren. Ein sehr schwieriges aktuelles Thema welches man sich als Konsument natürlich kritisch gegenüberstellen sollte. Diese Doku transportiert dieses Thema jedoch sehr reisserisch und polarisierend. Für eine solche Doku sollte man beide Seiten zu Wort kommen lassen und dem Zuschauer überlassen auf welche Seite er sich schlägt, Gesunden Menschenverstand vorausgesetzt ist es natürlich klar welche das sein sollte. Es werden lediglich zwei Personen von Nestle vor die Kamera gezerrt und diese mehr lächerlich gemacht als ein seriöses Gespräch geführt. Man sieht viele Organisationen die gegen diese Großkonzerne ankämpfen und Privatpersonen die auch ihren Senf dazu geben. Gelegentlich werden auch Leute vor die Kamera gezerrt die Schäden von den Industrieanlagen genommen haben. Ihre depressiven Kommentare werden mit Lichtfilter und melancholischer Musik unterlegt. Verstehen Sie mich nicht falsch , ich finde es auch grausam und schockierend aber objektive Berichterstattung geht anders. Vielleicht mag das in Amerika funktionieren , die Doku handelt auch NUR von dem Konsum in der USA jedoch stößt mich so etwas doch eher ab. Man sehe sich beispielsweise nur "We feed the world" an wo neutral ohne Kommentare und musikalischer Untermalung das Thema von beiden Seiten präsentiert wird. Mag primitiver sein wirkt jedoch auf den Zuschauer tausend mal intensiver.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen leider wahr, 18. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Abgefüllt [Blu-ray] (Blu-ray)
Der wohl bekannteste Dokumenteur Nordamerikanischer Missstände ist wohl Michael Moore, der mit seinen Dokumentationen ein Millionenpublikum erreicht hat. Doch auch abseits von Moore scheint es engagierte Amerikaner zu geben die Missstände anprangern - wie zum Beispiel Stephanie Soechtig und Jason Lindsey, die Regisseure von "Abgefüllt". In ihrem Film zeigen sie Stück für Stück was für Mittel und Wege große Industriekonzerne auffahren um möglichst viel Gewinn aus dem Rohstoff Wasser zu ziehen. Und keine Angst, es werden Namen genannt. Alle boykott-willigen können also nachdem sie "Abgefüllt" gesehen haben sofort entscheiden ob sie diese Konzeren noch unterstützen möchten, oder lieber Wasser aus der Leitung konsumieren. Das Thema Trinkwasser beziehungsweise Wasser/Getränke aus PET-Flaschen ist für uns als deutsche im ersten Moment sowieso eher seltsam, da es bei uns, besonders im Hinblick auf Pfand, deutlich härtere Regeln gibt an die sich die Industrie zu halten hat.

Wenn man weiß, das in den USA kein Pfand auf die kleinen Plastikflaschen mit dem Wasser liegt, kann man sich ganz gut vorstellen, was mit 80% der leeren Flaschen passiert. Das so was nicht ohne Schäden für die Umwelt und letzten Endes auch für uns bleibt, steht ausser Frage. Trotz all der relativ Interessanten Informationen bleibt "Abgefüllt" aber deutlich hinter anderen Dokumentationen zurück. Das ist alles so extrem kalt und nüchtern vorgetragen, das man kaum berührt wird. Das mag ja alles schön und gut sein, aber für uns ist die ganze Problematik erstmal weit weg und zweitens gibt es bei uns eine ganz andere gesetzliche Grundlage. Trotzdem sollte man das gesehene nicht ignorieren oder gar verdrängen, die Ozeane verbinden uns letztendlich doch alle und wir sollten besser auf sie acht geben. Ohne Wasser hat die Menschheit schließlich keine Chance.

die doku geht unter die Haut, man erfährt Dinge die man vielleicht in der Nacht auf N-24 oder n-tv oder Euronews sieht. Wer auf Michael Moore Filme steht wird mit dem Film auch zufrieden sein. Vieles ist plakataiv, aber leider ist das ganze wirklich wahr. Ein guter Film eine gute doku.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grundrecht auf Wasser, 24. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Abgefüllt [Blu-ray] (Blu-ray)
Wichtiger Film. Wir machen uns zu wenig Gedanken über unser Trinkwasser und die daraus resultierende Plastikflut weltweit. Die Alternative lautet Leitungswasser filtern mit Aktivkohle-Blockfilter. Das macht schon aus ökologischer Sicht Sinn, als Verbraucher spart man Geld und ich muss keine Kisten schleppen. Die Lebensmittel-Multis sollen an dem Grundrecht auf Wasser nicht noch verdienen! 5 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschreckend gut!, 17. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Abgefüllt (Prädikat: Wertvoll) (DVD)
Diese Doku hat mich umgehauen. Für mich war Wasser in Flaschen bisher etwas ganz Normales, doch diese Doku hat mir die Augen geöffnet...ob ich nun noch Wasser in einer Plastikflasche kaufen werde, weiß ich nicht. Doch was ist die Alternative?!

Wer sich für die Hintergründe eines Milliardengeschäfts interessiert, das uns alle angeht und das nicht zuletzt für die Natur weitreichende Folgen hat, dem möchte ich diese Doku wärmstens ans Herz legen.

Das Prädikat "wertvoll" ist voll verdient. 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wasser ist kostbar!, 30. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Abgefüllt (Prädikat: Wertvoll) (DVD)
Nur ein Bruchteil des Wassers auf der Erde ist trinkbar. Soviel ist bekannt. Aber die Dokumentation stellt dar, wie sich Konzerne in den USA verhalten, um Trinkwasser zu produzieren! Es ist schon ein anderes Gefühl, das wir zu den Unternehmen entwickeln (ob Nestle oder Coca Cola / wie in der Doku genannt), wenn diese sich in einer solchen Art und Weise den Menschen (Verbrauchern) gegenüber verhalten!
Natürlich wird hier nur die Situation in den USA geschildert, allerdings erwarten wir doch als Verbraucher, dass große Unternehmen sich überall fair bzw. nachhaltig verhalten. Wenn diese Konzerne schon so mit dem Trinkwasser in den USA umgehen können, wie sieht es dann erst in Afrika oder Asien aus? Eine wirklich gute Doku, die vor Augen führt, wie kostbar Trinkwasser ist und uns auffordert verantwortungsvoll mit diesem "Rohstoff" umzugehen! Sehenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der Mensch will verarscht werden..., 13. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Abgefüllt (Amazon Instant Video)
Und genau so lebt er dann auch.
Die Firmen nehmen regionales Wasser und verkaufen es für das hundert bis tausendfache...
Hinzukommen die Probleme mit dem Plastik usw

Sicherlich ist vieles, gerade im amerikanischen Markt, hausgemacht.... Aber es zeigt ein weiteres Problem auf, mit dem wir uns auseinandersetzen müssen.
Wir misshandeln unsere Natur und damit unsere Lebensgrundlage

Wie können in Dürrezeiten Firmen wie Coca Cola usw, fleißig weiter Wasser abzapfen, während für die normale Bevölkerung striktes Wasser sparen angesagt ist?
Nur um dann später das Wasser für das x fache an die Menschen zu verkaufen?

All das zeigt die Doku deutlich, es werden aber auch Wege gezeigt, wie man dagegen angehen kann
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Abgefüllt (Prädikat: Wertvoll)
Abgefüllt (Prädikat: Wertvoll) von Jason Lindsay (DVD - 2012)
EUR 11,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen