Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s OLED TVs Learn More Cloud Drive Photos HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
2
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,48 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 28. August 2012
Diese Lied-Platte ist als durchaus gelungen zu bezeichnen. Die Kozena verfügt über einen wohltönenden Mezzo, den sie hier auch interpretatorisch sehr vorteilhaft ins Feld führt. Die biblischen Lieder von Dvorak werden sehr idiomatisch vorgetragen und sind ein Repertoiregewinn. Sehr melodiös, und so schön gesungen und gestaltet ein großer Genuss.
Sherazade von Ravel mag es noch süffiger gesungen geben (u.a. von J. Norman), aber Kozena gestaltet auch hier klug und trifft das französische Idiom gut.
Auch die Rückert-Lieder von Mahler gestaltet sie eigenständig und stimmig. Natürlich mag es "größere" Interpreten geben, nichts desto trotz fesselt Kozena mit ihrer Interpreation und hat etwas zu sagen, was sich durchaus hören lässt.
Rattle ist ein aufmerksamer Begleiter, so dass man diese Platte sehr empfehlen kann. Alleine schon wegen einer Zusammenstellung von Werken, die so oft nicht zu hören sind.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2012
die marketing-experten (der majors) bestimmen heute klassik-produktionen und vermeinen
es zu wissen - ich nicht -, warum solche orchesterlieder wie hier unter >love and longing<
rubriziert und präsentiert sind. wissen es ev. doch meister rattle, seine frau und b-phil.
allesamt nunmehr berliner der neuzeit.
bei dvoraks gesängen kann ich wenig idiomatisch einwänden, da seine und kozenas mutter-
sprache mir fremd sind.
bei ravel-klingsor und mahler-rückert jedoch habe ich meine bedenken, was liebe und
verlangen betrifft, zumal die klang-verbale verheissung solcher versprechungen hier an
sprach-sinnhafte grenzen gelangt, die auch die bemühung eines z.t. manieriert
vokalen raffinements nicht übertönen kann.
solche idiomatischen defizite lassen sich weniger umschreibend als im hörbaren, auf-
horchenden vergleich klanglich nachvollziehen.
die akribische detailarbeit, auch orchestral, an dieser einspielung ist auch klangtechnisch
enorm, dennoch fehlt der grosse, die kompositionen überspannende geistige atem, sinn.

von den kaum bekannten biblischen gesängen des dvorak einmal abgesehen, gibt es von
mahler und ravel allemal masstäbliche einspielungen der >baker-barbirolli, >ludwig-klemperer,
>von otter- und hendricks-gardiner, die solch neuen produktionen keinesfalls künstlerisch
nachstehen, klangtechnisch allenfalls unerheblich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,90 €
14,76 €
13,99 €
9,99 €