Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,1 von 5 Sternen71
3,1 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:20,22 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Mai 2012
Kritiken sind immer subjektiv. Auch diese. Allerdings distanziere ich mich auch gleich mal von Aussagen wie "verschenktes Potential" oder "unsichtbare Aliens - wie dumm": Letztlich liefern die Leute das Werk ab, dass sie machen wollten und in diesem Fall ist das gut gelungen. Wer sich etwas anderes erhofft darf das nicht dem Regisseur anlasten. Auch die Schauspieler machen meiner Meinung nach ihren eher anspruchslosen Job gut. Wie soll man sich denn in einem hide and seek, run and fight Streifen bitte dramatisch in Szene setzen. Nono. Da ist wenig zum meckern da. Zu einem einfachen aber interessanten Plot gesellen sich hervorragende Spezialeffekte und wunderschön böse Aliens deren Methode sich zu schützen und zu tarnen durchaus gut durchdacht ist. Natürlich sind die Dinger unsichtbar, eine höhere Rasse würde wohl kaum so Banane sein und durch die fremde Welt stapfen, vielleicht noch ein marsianisches Wanderlied auf den Alien-Lippen? Wir Menschlein sind halt noch nicht so weit darum tragen wir im Krieg laubgrüne Anzüge. Angeblich (KEIN SCHERZ!) ist der erste Tarnanzug aber schon fast ausgeklügelt, dann befinden wir uns auch auf dem Level unsichtbar zu sein wenn wir fremde Welten, Länder oder was auch immer einheimsen wollen (Gnade uns Gott). Der "nicht sichtbar" Effekt ist zudem gut eingesetzt und dramatisch gut implementiert, die Idee der Elektrik macht Laune beim zu sehen, ähnlich Predator 2 bei dem man das unsichtbare Monster daran erkennt dass es Pfützen aufschlägt auf der Regennassen Straße kommen auch hier solche Effekte zum Zug. Und das ist weit beunruhigender als wenn irgendein Rüsselmops mit Blink Leds auf der Rübe durchs Bild watscheln würde. Grafisch also technisch super, auch die Endzeit / Zerstörungskulissen sehen super aus. Also keine B-Ware die hier größtenteils in soweit ich das gesehen habe Tschechischen CGI Studios produziert wurde. Respekt!!!

Klar sind in dem Streifen Logikfehler. Heissa, und zwar nicht wenige. So what? Ob das Flugzeug nun zerstört ist bis auf die Flossen oder nicht, ob ein Hanswurst in Heimarbeit ratzfatz seinen faradayschen Käfig gebastelt hat oder nicht (und warum dann jedes Auto nicht als eben solcher Käfig funktioniert?)- wen juckts? Ich meine, wenn ich mir einen Streifen reinziehe in dem Aliens vom Himmel fallen um die Bewohner des Planeten zu pulverisieren und ihre Rohstoffe zu stibitzen, da schalt ich doch dann den Kopf ab und schaue mir das an wie den im Wüstensand schwimmenden Hai der die Spring Break Party aufmischt: mit Amüsement aber eben ohne die Erwartung hier Logik-Kino serviert zu bekommen. Setzt man diese Maßstäbe an solche Streifen müsste fast jedes Werk seit der Originalversion von Kampf der Welten die Alien Fühler einziehen.

Kurzum: ich hatte Spaß. Kritik kann ich eigentlich nur daran üben, dass ich gerne gewusst hätte wie es weitergeht (was wohl nicht passieren wird da der Film von dem meisten wie frisches Hack durch die Mangel gezogen wird) und dass der wirklich einzig gute Song des Films "THE UPRISING" von dem gänzlich unbekannten Artist PILOT HILL" (2 MP3s bei Amazon USA) nicht auf dem sonst eher faden Soundtrack zu finden ist. Aber das ist schon meckern auf hohem Niveau.

Nicht galaktisch gut, aber vor allem nicht außerirdisch mies, 4 Sterne für etwa 90 Minuten gutes Entertainment! ****
44 Kommentare|72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2013
Ich sah den Film bereits im Kino und war von ihm so überzeugt, dass ich mir nun auch die DVD gekauft habe.
Die Idee ist nicht neu: Eine Alien-Rasse überfällt die Erde und will die Rohstoffe unseres blauen Planeten. Die Hauptcharaktere halten sich zur Zeit des Einfalls der nicht sichtbaren Kreaturen in Moskau auf. Wie immer ist die Lage der Menscheit ernst, doch es zeichnet sich ab, dass die Aliens nicht unverwundbar sind. Und so dreht sich der Film um den Kampf um das Überleben und dazu noch mit einer gewissen romantischen Note.
Zwar erinnern mich die für die Menschen eigentlich nicht sichtbaren Außerirdischen sehr an den Animationsfilm "Final Fantasy", doch das ist vermutlich nur die einzigste Verbindung. Es ist zwar nicht wirklich viel Neues an dem Film, aber er bietet angenehme Unterhaltung. Mir ist dies jedenfalls glatte 5 Sterne wert.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 21. August 2012
Bei einigen Rezensionen kann ich echt nur noch den Kopf schütteln. Was erwarten eigentlich manche Leute? Soll mit jedem Film ein Genre neu erfunden werden? Kann man denen überhaupt noch was Recht machen?

Dieser Film ist der Knaller. Super kurzweilig, kommt schnell zu Sache, keine unnötige Gewalt und ist spannend von Anfang bis Ende. Die Action Sequenzen sind gut verteilt, es bleibt immer wieder etwas Zeit zum Durchatmen. Die Darsteller machen durch die Reihe eine gute Figur. Was sollen sie bei einem Film dieser Art auch besonderes leisten? Man muss dankbar sein, dass die Gesichter noch nicht all zu verbraucht sind und dass sie ihre Dialoge glaubwürdig rüber bringen. Noch dazu überrascht das Drehbuch mit ihrem wohldosierten Ableben. Es sind auch keine Stereotypen. Somit bleiben einem kreischende Girlies genau so erspart wie nervende Machosprüche. Wie erfrischend auch der Schauplatz Moskau. Mal was anderes als immer nur amerikanische Großstädte.

Natürlich wurde hier praktisch von jedem Invasionsfilm der letzten Jahre munter geklaut aber auch hier zeigt sich mal wieder: Lieber gut kopiert als schlecht selbst erfunden!

Die Blu-ray hat ein hammermäßiges Bild und der Ton lässt keine Wünsche offen. Einige Szenen sind bestens als Demomaterial geeignet und die Boxen bekommen eine dermaßen brachialen Sound geliefert, dass man sein Heimkino mal so richtig ausnutzen kann. Lediglich der 3D Effekt hat mich nicht immer ganz überzeugt. In 2D kommt der Film genau so überzeugend rüber.

Alles in allem ein supergeiler Film, den jeder Action- und Science Fiction Fan als Blu-ray haben sollte. Lasst euch nicht von diesen ganzen Miesepetern den Spaß verderben.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2013
In den Rezensionen hier ist der Film ja stark umstritten, das rangiert zwischen "spitze" und "unterirdisch". Daher hab ich auch lange mit dem Kauf gezögert. Ich für meinen Teil schließe mich nun dieser 4-Sterne-Wertung an: "Macht was er soll: er unterhält blendend!" Der Film war durchweg spannend, Action und Krawumm gabs auch, jede Menge Leute wurden pulverisiert, also, passt doch. Klar, das ist die Rubrik "Hirn aus, Popkorn rein". Na und? Was um Himmels willen haben all die Kritiker denn bei so einem Film sonst erwartet? Wer bei sowas Logiklöcher usw. sucht, ist selbst schuld und bringt sich ums Filmvergnügen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2015
Ganz nettes Filmchen, mit patriotischen Russen, die Moskau retten wollen, und Amerikanern die sich per russischem U-Boot wieder in ihre Heimat tauchen lassen,-naja. Leider sieht man von den Elektro-Aliens nicht allzu viel. Aber sonst Action, SF und Tempo sind ganz gut.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2013
Normaler Anfang, Kollege-Kids auf der Suche nach Erfolg, der Ihnen Verwehrt wird, durch einen Mitstreiter. (in Russland)
Und dann geht die Action-Kiste los... Der "Teil 2-Trailer" hat mich Überrascht. Muss ich unbedingt noch sehen !!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2012
Mit Darkest Hour wird das Rad auch nicht grad neu erfunden - muss es ja auch nicht! Amerikanische Touries in Moskau landen in einer Alieninvasion unsichtbarer Ernergiewesen, die ihre Gegener zerpulvern - hat alles ein bisschen was von Krieg der Welten, Skyline, Battlefield L.A., Cloverfield, Herrschaft der Schatten....äh....hab ich was vergessen?

Von den Effekten her brauchbar, die Handlung nicht langweilig, Klischees vorhanden und bekannt, keine überraschenden Entwicklungen, aber insgesamt recht solide.

Der Kampf zusammen mit den russischen Widerstandskämpfern ist ein erfrischendes Element, dass ruhig etwas ausführlicher hätte erzählt werden können, weil die "Russen-Boys" einfach sympathisch sind.

Fazit: Netter Sci-Fi-Actionfilm ohne große Ansprüche. Hätte man locker mehr draus machen können und vorhandenes Potential wird leider relativ leichtfertig verschenkt, aber trotzdem gute Unterhaltung. Kann man sich auch ohne Überdosis Wodka antun!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2015
Gut gemachter und durchweg spannender Film. Schauplatz Moskau als Abwechslung zu den üblichen amerikanischen Großstädten gab auf jeden Fall Pluspunkte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Wer zu viel Anspruch an den Film hat, der kann nur verlieren. Ich persönlich ging ohne Erwartungen an Darkest Hour heran und wurde nicht enttäuscht. Gut gemacht, mit gelungenen 3D Effekten. Eine meiner Meinung nach durchweg gute Tiefe, hin und wieder die Nutzung eines Pop-Outs und schon war der solide Film vorbei. Bild und Ton sind durchweg auf hohem Niveau.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2012
"Darkest Hour" ist ein unspektakulärer Sci-Fi-Thriller. Die Story ist flach und einfallslos. Das Ganze wurde dazu recht unmotiviert und teils langweilig umgesetzt. Der Versuch Spannung zu erzeugen scheitert und die wenigen überraschenden Momente bestehen einzig daraus, dass der ein oder andere Protagonist den Löffel abgibt, von dem man es vielleicht nicht unbedingt erwartet hätte. Ein paar schöne Bilder gibt es zwar zu sehen, aber größere Schauwerte bleiben aus. Die Effekte sind lahm, die Logiklöcher groß und die Leistungen der Darsteller nicht der Rede wert.

"Darkest Hour" ist ein uninspirierter Sci-Fi-Thriller, der nicht sonderlich viele Highlights zu bieten hat. Der 3D-Effekt ist ebenfalls nicht sehr wirkungsvoll.

3,5 von 10
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
8,97 €