Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Prime Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen31
4,8 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:6,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Geschickt getrickst hat Stefan Gwildis ja schon auf seinen bisherigen Alben. Zwischen all die Motown- und sonst woher stammenden Soul-Klassiker, mogelte er den einen oder anderen eigenen neu fabrizierten Song. Daß dies nicht groß auffiel, schon gar nicht negativ, ist Kompliment und Bestätigung genug, es doch nun auch mal ein ganzes Album lang zu wagen.
Jetzt, fast dreieinhalb Jahre nach seinem letzten Album "Wünscht' du wärst hier", läuft, singt, musiziert Stefan Gwildis freihändig. Und er stolpert nicht, wackelt auch nicht beim gehen, läuft genauso sicher wie früher an der Hand geliehener Welthits.

Man muß gar nicht einzelne Songs sezieren, um "Freihändig" zu beschreiben. Das Klangbild, der satte, dicke, warme Soulsound ist nach wie vor da, vertraut und wohlig.
Und wenn man früher beim ersten Hören eines neuen Albums bei jedem Song zu Beginn dachte "Ah ja, kenn ich, ist doch im Original von soundso und der englische Titel lautet Brabbelbla", hört man heute das neue Album und denk sich "Ah ja, kenn ich, ist doch im Original von... nee Moment, kenn ich doch nicht, klingt aber so, als würde ich es schon seit hundert Jahren lieben!"

Gwildis und seine Mannschaft beweisen nichts geringeres, als das, was in den 60er und 70ern in Montown und Umgebung ging, auch heute noch in Hamburg und Umgebung geht. Man braucht einfach nur ein paar Leute mit einer kolossal großen Seele, mit Sinn für Musik die sich gleichmäßig auf Beine, Herz und Kopf verteilt und die ihre Instrumente lieben und beherrschen. Ab geht's und Klassiker für die Zukunft werden geboren.

Das Team um den Hamburger Soulman ist eingespielt und einsatzerprobt, Martin Langer und Tobi Neumann konnten sich als Komponisten mehr einbringen als es bei den Coversong dominierten Platten bisher möglich war und der Chef schrieb (Musiken und Texte) reichlich mit. Das Pe Werner einen Text beisteuerte ist nett, aber der wieder einmal hohe Textanteil von Michy Reincke, sichert die Platte auch für alle ab, die nicht nur mittanzen sondern auch genauer zuhören. Wo Michy Reincke den Bleistift anspitzt, fällt kurz darauf Lyrik aus den Sternen.
Und mit "Ohne Dich" hat das Album ein amtliches Duett mit der zauberhaften Regy Clasen, was man versehentlich für ein hinreißendes Liebeslied halten könnte - Text hören!

Das Album beweist, dass Stefan Gwildis auf große Hits vergangener Epochen nicht angewiesen ist, er kann auch eigene schaffen und sie selbstbewusst daneben stellen.
Tolle Platte! (Apropos, eine Pressung auf Vinyl aller Gwildis Alben, wär doch mal 'ne schwarze runde Sache!)
33 Kommentare|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2012
Das neue Werk aus dem Hause Gwildis trägt seinen Titel abgeleitet aus einem Song des Albums.

Er trägt ihn aber auch völlig zu recht in Bezug auf dieses "neue Wagnis" einfach wieder eigene Songs auf
eine Scheibe zu pressen.

Stefan Gwildis hat mit seinen Freunden und Musikern mehrfach bewiesen, dass er den "Soul-Übersongs" gewachsen ist,
sie mit Leben und Lyrik füllen kann.

Das ist nicht gerade wenig! Aber der Mann braucht keine Vorlagen der amerikanischen Überväter des Souls.

Er kann es auch freihändig. Mich überrascht das nicht, hat er doch schon vor seinem Durchbruch mit
"Soulklassikern in deutscher Sprache" eigene Songs aufgenommen. Zusammen mit den "Strombolis" oder auch
Solo. Wobei es "Solo" bei Stefan Gwildis gar nicht gibt. Seine Musik ist Teamarbeit. Arbeit eines
sehr guten, abgestimmten Teams.

"Frei händig" kommt frisch, locker und lebenslustig daher und nimmt einen von Titel zu Titel mit.

Ich selbst war nie ein Soulanhänger. Ich hatte keine Verbindung und keinen Bezug zu dieser Musik.
Stefan Gwildis hat mich zu dieser Musik geführt. Es ist bei ihm nicht einfach ein Instrumententeppich
für einen Text. Man versteht bei ihm, was der Soul mit all seinen Facetten, kann.
Er kann Lebensgefühl und Geschichten transportieren.

Und Stefans Geschichten machen schon immer Spaß. Immer ein Augenzwinkern, immer ein genauer Blick auf
den Alltag und seine doch besonderen Momente. Und all das spielt sich bei uns im Norden ab.

Ein Fluss, das Meer, die Flut... oder eine Hand voll Schlick... Es steckt so viel Poesie
in unserem flachen Land...

Und Stefan Gwildis passt mitten hinein. Er tritt immer noch wie ein guter Kumpel an sein Publikum
und freut sich, trotz inzwischen beständigem Erfolg, immer noch sein Werk im Radio zu hören.

Ein schönes Album, mit dem Stefan seine Erfolgsgeschichte sicher weitergeschrieben hat.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2012
Nachdem das letzte Album mir nicht so zugesagt hat, ist das neue Album jetzt wieder ein Volltreffer. Groovige Songs wechseln sich mit Balladen ab. Die Texte sind oftmals melancholisch-sentimental, aber so kennt und mag man Gwildis. Mein Favorit "Fall nicht auf mich rein". Ein toller Song mit bittersüssem Text. Ingesamt ein gelungenes Album. Macht Spass beim Zuhören.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2016
Ganz tolle Musik die dieser Künstler macht. Habe ihn schon live erlebt und will ihn auch wiedersehen. Gute Empflehluing für alle
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2016
eine CD die man haben muß wenn man Ihn mag, einfach nur gut,die richtig Spass macht zu hören und die Lust auf mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2016
.... aber in all den Rezensionen wurde kein einziges Mal der »Hidden Track« am Ende von Stück 13 erwähnt. Hat ihn noch keiner entdeckt?
Dieses mit »Voice-Over-Parts« von Stefan und Julia ergänzte Klavier-Stück ist übrigens dem Pianisten Ralf Schwarz gewidmet, der sich 2011 völlig überraschend das Leben genommen hatte ( => (...) )
Zur Qualität der Songs eines Hr. Gwildis muss man m.E. auch nichts mehr sagen: Gewohnt hohe und höchste Qualität!
Texte, Musik, Produktion ... Groove, Sinn, Gefühl ..... hier stimmt einfach alles! Weiter so, Hr. Gwildis ... und bitte mal mehr Konzerte im Raum 40... geben ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2014
Nach seinem Konzert in Hamburg im April 2014 habe ich mich endlich entschlossen dieses Album zu kaufen.
Üebr Spotify habe ich die Chance genutzt in so manches Album von Stefan Gwildis reinzuhören und dieses hat mich so restlos überzeugt, dass ich unbedingt auch die CD davon im Schrank haben wollte (jetzt auch dann mit einem Autogramm :-) )
Rundherum ein gutes Album, mit dem bekannten Gwildis-Sound, fantastsichen Texten und wieder diese Wirkung, dass man sofort weiß, wovon er spricht. Für jede Lebenslage ist etwas dabei und das mag ich so an ihm und an diesem Album ganz besonders.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2012
Stefan Gwildis-was brauch man da noch zu sagen? Jeder Titel auf diesem Album lässt sich mehrmals hintereinander hören, weil es einfach Spaß macht. Die Texte berühren und sprechen wahre Worte. Dieser Mann ist absolut ein wichtiger Bestandteil in der deutschen Musik. Lang habe ich gebraucht, um meinen Lieblingstitel zu finden. "Wär mir egal" ist ein absoluter Favourit.
"Du bist wieder da" und "Wenn die FLut kommt" sind mal etwas fetzigere Titel. Sehr nach meinem Geschmack. Kurz und knapp ist es ein klasse Album und total eine Kaufempfehlung. Let's did it brothers and sisters.^^
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2012
Schöne CD, aber kein Vergleich mit der Live Performance.
Gerade in kleinen Clubs zeigt Gwildis und seine Band ihre ware Klasse. Neben der direkten Ansprache des Publikums und dem unmittelbaren Kontakt, sind es auch die Songs einleitenden Geschichten, die einen Live- Abend gegenüber der CD deutlich abhebt. Alle seine Musiker spielen zudem auch noch Solopassagen, die auf keiner CD zu hören sind. Unbedingt ein Konzert besuchen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2015
Stefan Gwildis eben, ich liebe seine musik. seit dem ersten album, das ich von ihm kaufte bin ich ein fan und es wird immer besser, finde ich. Die Soulklassiker mit deutschen texten fand ich schon super, aber das hier ist noch besser. die texte sind meistens, leicht, frech, nicht ganz ernst zu nehmen und die musik reisst einen mit, besonders bei dem lied: 2sowas kann's nicht lernen".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,29 €
6,99 €
6,99 €
10,99 €