Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


90 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Gerät zum guten Preis.
Habe mich für den D-Link anstelle des Netgears entschieden weil mir die Wandmontage wichtig war. Der Netgear GS605 unterstützt dieses Feature leider nicht.

Weiterer Pluspunkt des DGS-1005D ist die Kabelüberprüfung beim Anschalten des Switches. Sollte also ein Kabel defekt sein kann man das anhand der LEDs auf dem Gerät ablesen...
Veröffentlicht am 12. Dezember 2006 von S. Aucamp

versus
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechter Kauf. Nervt ohne Ende.
Der Switch an sich is ja gut, auch schön kühl und so, ABER: Dieser Standard mit dem abschalten der Ports falls auch während des Betriebs mal gerade kurz kein Traffic herrscht, ist extrem nervend.
Grund: Die Client-Geräte kennen diesen Standard einfach nicht. Beim AV-Receiver stellt ständig nach nur etwa 2min das Webradio ab, das...
Vor 7 Monaten von Machete veröffentlicht


‹ Zurück | 1 253 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

90 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Gerät zum guten Preis., 12. Dezember 2006
Von 
Habe mich für den D-Link anstelle des Netgears entschieden weil mir die Wandmontage wichtig war. Der Netgear GS605 unterstützt dieses Feature leider nicht.

Weiterer Pluspunkt des DGS-1005D ist die Kabelüberprüfung beim Anschalten des Switches. Sollte also ein Kabel defekt sein kann man das anhand der LEDs auf dem Gerät ablesen.

Für jeden Port stehen 2 LEDs bereit: Die eine zeigt ob Daten gesendet werden; Die andere zeigt durch verschiedene Farben die Anschlussart des Endgerätes 10/100/1000Mbit an.

Das Netzteil ist erfreulich klein im gegensatz zum Netgear GS605 das ich auch testen durfte aber wieder zurückschickte Aufgrund des obigen Grundes.

Bleibt noch etwas zum Datendurchsatz zu sagen: 1000MBit ist ne Menge in der Theorie, leider begrenzen in der Praxis die heutigen Festplatten den Datendurchsatz noch zu stark so das ich trotz zweier guter Rechner auf maximal 35-40MB/s kam. Das ist immerhin schonmal das 3-4 fache eines 100MBit Netzes und wer öfters große Datenmengen verschiebt wird sich über die Zeitersparnis sicher freuen.

Da es nix zu Meckern gibt am D-Link DGS-1005D, alles von Anfang an bis jetzt super lief, und das Gerät einige gute Features liefert, vergebe ich mal 5 Sterne und hoffe das auch andere an dem Switch ihre Freude haben werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


63 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ökologisch Denken mit schneller Netzwerkkomponente, 31. März 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Aufbau und Anschluss geht leicht. Logisch sind ja nur das Netzteil und die LAN Kabel reinzustecken...
Seine 10/100/1000 Mbit NWay Ports unterstützen einen Einsatz in jeder Netzwerkstruktur, unabhängig ob 10 Mbit oder 1000 Mbit Geräte gemeinsam mit ihnen verwendet werden. Alle Anschlüsse erkennen automatisch die Übertragungsrate (10 Mbit/100 Mbit oder 1000 Mbit) der angeschlossenen Rechner bzw. Netzwerkgeräte. Die Anschlüsse unterscheiden auch automatisch zwischen Full- und Half-Duplex-Betrieb und unterstützen Flow-Control.Läuft bei mir im Dauerbetrieb in gemischten Netzwerk von 3x XP-Clients und 1x HomeServer-Client mit Cat6 Kabeln. Egal was für ein Kabel, ob Crosslink oder Patch, es wird alles erkannt.
Reduzierung des Stromverbrauchs,sobald an einem Port keine Aktivität festgestellt wird. Dabei wird jeder Port unabhängig von den anderen gesteuert.
Bei den meisten Desktop-Switches wird ab Werk von einer Netzwerkkabellänge von 100 Meter ausgegangen. Green Ethernet hingegen erkennt selbstständig die Länge des Anschlusskabels und passt die Signalleistung an.
Über die beschriebenen Features hinaus nutze ich zusätzlich noch Jumbo-Frames (bis 9KB) problemlos.
Übertragungsraten sind praktisch durch die Festplatten limitiert. Für den Preis habe ich nichts Besseres gefunden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenleistung zum fairen Preis, 29. April 2012
Von 
Amazon Customer - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Was ein bisschen bei der Produkt-Seite verwirrt, sind die Bilder von Rezensenten, die nicht mehr up-to-date sind sowie die Nicht-5-Sterne Bewertung. Hier ist auch nur ein Bild, welches das neue (organisch ovale) Design zeigt. Zum Teil sind die Rezensionen so in die Jahre gekommen, dass man von den Sternen nicht mehr auf die heutige Qualität schließen kann, denn die ist wirklich Top. Frühe Produktprobleme scheinen gelöst und die oder der Switch hat einen Facelift, vielleicht auch einige elektronische Finessen bekommen. Ich habe es deshalb für nötig gehalten, hier was Neueres zu berichten. Ich benutze übrigens auch das ältere Teil seit Jahren ohne Probleme.

P o s i t i v
Die Performance ist einwandfrei. Ich habe ein verzweigtes Homenetz mit Netzdruckern und NAS, an dem auch einige PC der Familienmitglieder hängen und über die entsprechend große Datenmenegen übertragen werden. Ich habe nun alles auf GBit umgestellt und merke nun nicht mehr den Flaschenhals Ethernet/Router/Switsch &co, sondern die Festplatten. Was kann man dann noch zu einem Switch wie diesem sagen? Er schaut gut aus, ist sofort angeschlossen und läuft wie ein Wiesel.
Er ist gut verpackt, hat ein papiernes Manual und eine CD mit den Manual in allen Sprachen. In Zeiten des Internet findet man sowieso alles online, die CD hätte die Firma sich sparen können, das Papier allerdings auch. Wer liest schon ein Manual zu einem Gerät, wo nichts zu bedienen ist. Absolut stark finde ich den Amazon-Service, abends bestellt, am nächsten Tag geliefert. Das ist schneller als in den Laden zu gehen.

Das Steckernetzteil ist erfreulich schlank und macht sich neben den anderen auf der Steckerleiste nicht breit. Das Netzteil wie auch der Switch selbst bleiben dabei erfreulich cool, d.h. verbrauchen wenig Energie.

F A Z I T
Super Switch zum coolen Preis - meine Empfehlung für daheim!
Übrigens: gibt es auch ein paar € billiger mit 5 Ports.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


121 von 128 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wirklicher Energiespar-Switch (Netzteil offenbar geändert), 30. Oktober 2008
Hallo,
ich habe den D-Link DGS-1008 nun seit einer Woche und bin rundum zufrieden.
Insbesondere hat D-Link anscheinend das in einigen Rezensionen kritisierte Netzteil mittlerweile (Oktober 2008) ersetzt, ich habe folgende Stromverbrauchswerte gemessen:
- Stand-by (alle Rechner aus UND VOM NETZ GETRENNT!): 0,4-0,5W
- Stand-by 2 (alle 3 Rechner aus, ABER NICHT VOM NETZ GETRENNT): 1,7W
- Betrieb 1 (2 Gigabit-Rechner an, mehrere simultane Filetransers zwischen diesen): 2,6W
- Betrieb 2 (wie Betrieb 1, aber mit 3 Rechnern): 3,3W
- Maximalwert (beim "Hochfahren" beobachtet): 6.5W

Gemessen mit einem Conrad Energy Check 3000, im Gegensatz zu "billigen" Geräten kann dieses Gerät Stromverbrauch ab 1W akkurat messen, angezeigt wird mit 0.1W "Genauigkeit" (2 andere, die ich ebenfalls habe, machen das erst ab 6-8W und sind somit hierfür unbrauchbar).

Das ist mit Sicherheit der wichtigste Punkt den ich zu den bisherigen Reviews hinzufügen kann, ansonsten hier eine Zusammenfassung in Stichpunkten:

- Tatsächlich geringer Stromverbrauch, bleibt also bei mir immer an.
- Man sollte aber angeschlossene Rechner/Drucker vom Netz trennen, nicht nur wegen des Switch, sondern weil die ansonsten erfahrungsgemäß je 3-8W verbrauchen.
- Leise, kein Lüfter
- Bei Montage unter Tisch (hochkant, "Luft drüber") keine Hitzeentwicklung, wird bei Dauerbelastung handwarm.
- Maximale Transferraten zwischen meinen beiden Gigabit-Rechnern (iMac und FreeNAS Box mit P3-800) 25MB/s. Limitierend ist hier vermutlich das Board der FreeNAS-Box (Gigabit-Ethernet und SATA-RAID1 Karte an de-facto einem PCI-Bus, 95% CPU Auslastung durch RAID1 bei Transfer kleiner Files)
- Bisher keine Ausfälle (OK, das muss man nach einem Jahr noch mal beurteilen)
- Mein erster Transfer waren 70GB "Kleinkram" auf die FreeNAS-Box, kein Problem.
- Etliche CD und DVD Images mit je 700MB bzw. 4GB kopiert (in einigen Kommentaren wurden grosse Files als problematisch genannt) - auch hier hat alles geklappt - aber wie gesagt, bisher erst eine Woche getestet.

Nachteile kann ich bisher nicht erkennen, habe aber auch jedes Gerät mit einem eigenen Cat5 bzw. Cat6 Kabel angeschlossen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechter Kauf. Nervt ohne Ende., 17. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Switch an sich is ja gut, auch schön kühl und so, ABER: Dieser Standard mit dem abschalten der Ports falls auch während des Betriebs mal gerade kurz kein Traffic herrscht, ist extrem nervend.
Grund: Die Client-Geräte kennen diesen Standard einfach nicht. Beim AV-Receiver stellt ständig nach nur etwa 2min das Webradio ab, das Geschäftslaptop kann die VPN-Verbindung nicht zuverlässig halten, der Access-Point hat auch Probleme damit und verteilt dauernd neue IP-Adressen und das schlimmste: Der Samsung TV (den ich fürs Streaming extra mit Kabel-LAN ausgestattet habe!!!) zeigt mir alle 3,5min zentral und riesen groß die Meldung "Netzwerkverbindung wurde getrennt". ARGH! Wenn ich den Switch nicht schon fest verbaut hätte, würde ich ihn lieber heute als morgen raus werfen!!! Was für ein Mist!!
Beim Vorgänger konnte man den Murks wenigstens mit einem kleinen Schalter an der Front abschalten! Dieser fehlt in diesem Model jedoch.
Würde ihn nicht mehr kaufen und kann ihn auch nicht empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genau das, was ich mir eigtl. vom Netgear GS105 erwartet hätte!, 27. Januar 2010
Von 
S. Walk (Graz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe zuvor den Netgear GS105 im Einsatz gehabt. Der Netgear Gigabit Switch hat allerdings starke Probleme Gigabit Netzwerke zu erkennen. Prinzipiell hatte ich einen überteuerten 10/100 Mbit Switch der eigtl. ein 1000 Mbit Switch hätte sein sollen.

Nun habe ich mir den D-Link DGS-1005D geholt und bin sehr zufrieden.
Netgear ab, D-Link ran und schwupp von 8 MB/s auf 70 MB/s ohne Kabelaustausch (Standard billigsdorfer Cat5e) oder ähnlichem.

So stelle ich mir das vor!

Mischbetrieb mit 100 MBit und 1000 MBit funktioniert bei mir Problemlos (ohne Geschwindigkeitsdrosselung).

Ich kann von Rechner A auf Rechner B (die natürlich direkt über GigaBit Netzwerk verbunden sind) mit ~70 MB/s Daten verschieben während ich mit 3 MB/s von einem Internet-Server Daten herunterladen kann!

Ein tolles Produkt das wirklich genau das macht, was es soll. Die Optik ist in meinen Augen zu vernachlässigen. Allerdings wäre ein etwas stabileres Gehäuse (Metall) wirklich nicht schlecht gewesen.

Wer allerdings zwischen Netgear GS105 und diesem hier überlegt sollte sich wirklich den D-Link holen. Ich habe schon sehr viele Netgear Consumer Produkte gehabt (mehrere Router und Switches) und musste eigtenlich bei fast allen feststellen, dass es sehr oft aufgrund von fehlerhafter Firmware oder anderen "Netgear Spinnereien" zu Problemen kommt. (Wohlgemerkt bei Consumer Produkten!)

D-Link macht hier alles richtig. Austauschen/Anstöppeln und fertig! Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Seit Hardwarerevision D1 nun tatsächlich Lüfterlos..., 22. April 2010
Die D-Link Webseite verspricht seit ca. 6 Monaten das das Gerät seit Hardwarerevision D1 nun wirklich Lüfterlos ist. Leider ist aber immernoch sehr oft die alte Hardwarerevision C3 im Umlauf, die deutlich mehr Strom verbraucht und einen wirklich lauten Lüfter hat.

Also aufgepasst beim Kauf und sofort zurückschicken wenn die 'C3' geliefert wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Probleme, nur gute Messwerte, 30. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jetzt muss ich doch noch eine Rezension zu diesem Switch verfassen, nachdem ich so viel Negatives darüber gelesen habe.

Ich habe die sehr sparsame und zuverlässige 5-Port-Variante seit über 18 Monaten im Einsatz (wandmontiert), brauchte mehr Ports und habe deshalb die 8-Port-Variante gekauft. Danach habe ich viel Seltsames darüber gelesen und nun selbst einige Tests angestellt.

Vorab: Ich habe das Gerät nicht mit der Lupe untersucht, äußerlich gleicht es der 5-Port-Variante ziemlich genau. Man kann es an der Wand montieren, es sieht mit dem Metallgehäuse vernünftig aus und ist relativ klein (gerade mal so breit, daß 8 RJ45-Stecker nebeneinander reinpassen...).

1. Anmerkung: 100mbit und 1Gbit nicht gleichzeitig nutzbar / Switch taktet runter
Ich habe einen Maxdome-Film mit 6mbit an den Fernseher (100mbit-Anschluss) gestreamt, und gleichzeitig zwischen 2 Gigabit-Anschlüssen mit jperf den Durchsatz getestet. Der lag zwischen 0.88 und 0.93 Gbit bei 10 Streams. Da hat nichts runtergetacktet. Beim Runtertackten hätte ich einen Performance-Einbruch um Faktor 10 sehen müssen.

2. Anmerkung: Abbrüche beim Video-On-Demand-schauen:
Abbrüche hatte ich weder bei Maxdome mit meinem Samsung TV, noch bei Amazon Prime mit meinem Sony BluRay-Spieler

3. Stromverbrauch:
Der Stromverbrauch lag bei mir bei allen Performance-Tests nie über 2.5W. Ich hatte allerdings nie alle Ports mit angeschalteten Gigabit-Anschlüssen gleichzeitig in Betrieb.

4. Netzteil kaputt, Switch hängt sich auf
Mein Netzteil geht noch (ich habe das des 5-Port-Switches weiterverwendet, hat dieselbe Leistung wie das des 8-Port-Switches. Aufgehängt hat sich der Switch bisher auch noch nie, nur ich habe ihn einmal aufgehängt, und zwar an die Wand.

Mein Fazit ist also:
Für mich tut der 8-Port Switch mit sehr guter Performance - genauso wie vorher der 5-Port-Switch, auch mit Gigabit-Verbindungen im Mischbetrieb. Ich würde ihn wieder kaufen.

Sollte ich im laufenden Betrieb was Negatives feststellen, werde ich ein Update machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach einwandfrei und Energie sparend, 28. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
ohne um den heißen Brei zu reden, der Switch ist einfach unkompliziert und Energie sparend zu gleich. Auspacken, anstöpseln und vergessen ...
Habe noch die Energieaufnahme vermessen mit einem Voltcraft VC940.

Netzteil ohne Last: 0W
Netzteil an Switch gesteckt: 0,7W
3 Rechner mit LAN-Kabel angesteckt: 0,9W
Daten zwischen 2 Rechnern duplex übers Netz gejagt: 1W

Mehr muß man dazu nicht sagen. Allerdings gelten die Werte nur für den 5 Port Switch. Der 8 Port Switch kann schon etwas mehr Leistung aufnehmen.

Ein älterer 3Com 8Port Gigabit Switch zum Vergleich:
Netzteil ohne Last: 0,5W
Netzteil an Switch gesteckt: 3,7W
3 Rechner mit LAN-Kabel angesteckt: 5,0W
Daten zwischen 2 Rechnern duplex übers Netz gejagt: 5,1W
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis Leistung sehr gut, 20. Mai 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lt. D-Link verbraucht das Gerät im "Standby Modus" gerade mal 2 Watt.
Maximal wird ein Verbrauch von 6,5 Watt angegeben.

Die Netzwerk Leistung stimmt ebenfalls.
Alle Ports sind Auto Uplink fähig. Das 8 Port Modell ist im gegensatz zum 16 Port Modell noch Lüfterlos und somit auch nicht zu hören. :-)

Was will man mehr für den Dauereinsatz im Heimnetzwerk.
Schrauben/Dübel für die Wandmontage werden jedenfalls auch gleich mitgeliefert.

Rundum gelungenes Produnkt. Absolut empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 253 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

D-Link DGS-105/E 5-Port Layer2 Gigabit Switch
EUR 22,06
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen