Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohlverdientes Ende einer ganzen Art? Oder nur der Wahn eines Einzelnen?
"Der letzte Brief" handelt von einem Menschen, dessen Gabe (oder Fluch?)
letztendlich zu einer apokalyptischen Szenerie führt.
Verspürt der Leser am Anfang noch eine Art Sympathie mit dem Erzähler bzw. Schreiber des Briefes, so ist es zum Ende hin pures Entsetzen, welches der Protagonist auslöst.
Ein einzelner Mensch und dessen...
Veröffentlicht am 2. Februar 2012 von Sim

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es geht so
Es wirkt als wäre es nicht fertig.und hat auch nur ein paar Seiten.mir hat es nicht gefallen.keine Ahnung was der Autor damit sagen wollte.
Vor 3 Monaten von nadine eichler veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wohlverdientes Ende einer ganzen Art? Oder nur der Wahn eines Einzelnen?, 2. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Brief (Kindle Edition)
"Der letzte Brief" handelt von einem Menschen, dessen Gabe (oder Fluch?)
letztendlich zu einer apokalyptischen Szenerie führt.
Verspürt der Leser am Anfang noch eine Art Sympathie mit dem Erzähler bzw. Schreiber des Briefes, so ist es zum Ende hin pures Entsetzen, welches der Protagonist auslöst.
Ein einzelner Mensch und dessen moralische Vorstellungen bestimmen das Schicksal der Menschen um ihn herum. Wer sagt diesem Einzelnen, dass gerade seine Moral die einzig wahre ist?
Sehr erschreckend das Ganze und für mich ein weiterer Beweis für die Notwendigkeit wahrhaftiger Demokratie.
Blum schreibt auch hier wieder sehr packend und spannend. Man mag gar nicht aufhören zu lesen, weil man ahnt, dass das Ende ein sehr böses sein wird. Ich freu mich schon auf die nächste Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wenn der Wahnsinn logische Komponenten hat ..., 13. Februar 2012
Von 
Catmaniac (Kreis Heidelberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Brief (Kindle Edition)
Blum (Rainer Kehl) überzeugt mich mit dieser Geschichte
wesentlich mehr von seinen Fähigkeiten als Schriftsteller,
als bei "Abriss". Zwar fehlen sehr viele Kommas und
oft sind die Personalpronomen in der direkten Anrede
wieder klein geschrieben, doch ist dieser Geschichte wesentlich
mehr Sorgfalt entgegengebracht worden, was ihr sehr gut tut.
Sie liest sich flüssig und spannend, von Anfang bis Ende.
Kein Vergleich zu "Abriss"!

"Der letzte Brief" fängt relativ harmlos an. Man kann sogar
hin und wieder über Textpassagen lachen, bringt dem Protagonisten
viel Verständnis entgegen. Das allein bereitet dem Leser schon
Beklemmungen - denn man ahnt doch, was kommen wird und fasst
es nicht, der logischen Ausführung des Erzählers schlicht
zustimmen zu müssen. Nach einem heftigen Knalleffekt folgt der
letzte Satz - der den Leser an den Anfang bringt: den Protagonisten
wieder zu mögen, Mitleid mit ihm zu haben und die Gänsehaut
in den Griff zu bekommen ...!

Bleibt die Frage, wie würde man selbst mit einer solchen
Gabe (oder Fluch?) umgehen?

Diese Geschichte bietet Horror, wie ihn nicht viele Autoren
dem Leser bereiten können. Stellenweise wird man an Edgar
Allen Poe erinnert. Da steckt noch mehr drin und ich bin
schon sehr gespannt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebensbeichte eines Todesengels, 2. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Brief (Kindle Edition)
In der fantastischen Kurzgeschichte "Der letzte Brief" schildert der Ich-Erzähler sein Leben mit einer wudersamen (furchtbaren) Gabe und der Verantwortung, die daraus erwächst. Geschrieben in Blums oft flapsigen aber immer sehr intensiven Erzählstil lässt sie den Leser mal schmunzeln, mal erschauern, die ganze Zeit aber mit dem Protagonisten mitempfinden. Das Grauen, das den Leser dabei zuweilen beschleicht, beruht vielleicht nur oberflächlich auf der apokalyptischen Dimension jener Gabe und der scheinbaren Kaltblütigkeit des Protagonisten; erschreckender ist vielmehr wie es der Geschichte gelingt, uns einen Spiegel vorzuhalten. Bravo Blum!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswert!, 28. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Brief (Kindle Edition)
Eine interessante Idee wurde bis zur letzten Konsequenz umgesetzt. Macht nachdenklich... egal, wie man zum Protagonisten steht. Die Geschichte beginnt langsam und steigert sich in ihrer Entwicklung bis zum unausweichlichen Ende.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch fantastisch!, 18. Februar 2012
Von 
Apicula (Apiculis) - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (#1 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Brief (Kindle Edition)
Eine Fantastische Kurzgeschichte, dieser Abschiedsbrief. Der aller-letzte Brief überhaupt in der Geschichte der Menschheit.
The Last Stand oder I Am Legend lassen grüßen?! So ungefähr fühlt sich DER LETZTE BRIEF am Ende an.

Die Kurzgeschichte könnte auch von Stephen King sein. Hatte ich es schon erwähnt? Ich finde sie fantastisch! Erinnert mich so ein bisschen an "Den Mann, der niemandem die Hand geben konnte" (erschienen im Band: IM MORGENGRAUEN von Stephen King)

Es ist eine Kunst, gute Kurzgeschichten zu verfassen. Das verstehe, begreife, erkenne ich erst nach und nach wieder, da ich in der letzten Zeit eine Menge davon lese. Die Kunst besteht darin, den Leser nicht nur kurzweilig zu unterhalten, das allein ist für manche Autoren schon schwierig genug, sondern den Leser in die Geschichte zu entführen und diese nachhaltig in sein Gedächtnis zu brennen. Dazu gehört ein Gefühl für Rhythmus, Sprache und Spannungs- oder Überraschungseffekte.
Nur weil sie angemessen kurz ist, alle Zutaten enthält und keine Fehler aufweist, muss eine Kurzgeschichte nicht zwangsläufig gut sein. Es muss beim Leser etwas passieren. Das kann sich so äußern, dass man in die Geschichte hinein gezogen wird, sich schlichtweg wohl fühlt beim Lesen oder vielleicht ein wenig Gänsehaut bekommt? Vielleicht, passiert es, dass sich vor Begeisterung und Freude die Herzfrequenz erhöht? So etwas in der Art passiert mit mir, wenn ich eine gute Geschichte lese.
Ein weiteres Indiz, dass man etwas Außergewöhnliches gelesen hat ist für mich auch: Das Gelesene bleibt regelrecht haften. Nicht in Worten, sondern in Szenen, die man beim Lesen erlebt, ja regelrecht sieht.

Genau diese Indizien sehe ich in DER LETZTE BRIEF erfüllt und bin - das bedingt sich logischer Weise aus einigen herben Enttäuschungen - überrascht, dass man in dem Sumpf an eBook-Eigenveröffentlichungen hin und wieder Perlen findet.

Die Sternevergabe wie üblich eine rein subjektive Sache. Ihre Erwartungen kenne ich nicht. Meine wurden erfüllt, ja sogar übertroffen.

Bleibt zu hoffen, dass der Autor mit dem hübschen Pseudonym "Blum" diese Gabe noch öfter zu Papier/ Bildschirm bringen kann.

PS. Dem Autor habe ich zu danken, dass er mir diese interessante Auseinandersetzung zum Thema Kurzgeschichte beschert hat.

PPS. Nicht ganz unter den Tisch zu kehren, das "übliche Gemecker" bei Selbstherausgegebenen Texten. Es kommen eine Mengen Fehler mit der Großschreibung der persönlichen Anrede (Sie) vor. Wenige andere Fehler, die abschrecken, oder sich störend auf das Lesen auswirken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Traum oder Albtraum, 7. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Brief (Kindle Edition)
Wer hat noch nicht davon geträumt das einmal ein Wunsch den man hat in Erfüllung geht?

In dieser Kurzgeschichte von Blum wird ein solches Szenario eindrucksvoll beschrieben.

Eine weiteres Büchlein von Blum das ich in kürzester Zeit verschlungen habe. Hierfür meine persönliche Leseempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Genial!, 19. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Brief (Kindle Edition)
Wieder eine einzigartige Novelle von Blum. Gleich im ersten Satz wird der Leser angesprochen. Es ist, als lese man einen Brief und nicht ein Buch über den letzten Brief. Diese Einbindung finde ich sehr schön und ich konnte mich gleich in den Brief fallen lassen.

Der Schreibstil gefällt mir. Dieser ist klar, deutlich und lässt sich flüssig lesen. Der Ausdruck ist gehoben, sodass es deutlich wird, dass sich ein gebildeter Mensch seine Sorgen von der Seele schreibt. Besonders beeindruckt hat mich diese Verzweiflung des Schreibers, ich konnte diese beim Lesen seines Briefes deutlich spüren und auch die ängstliche Faszination hinter seinem Schicksal.

Fazit:
Eine berührende und Faszinierende Novelle über eine Person, die eine besondere Gabe besitzt. Von mir gibt es für Idee und Ausführung 5 Sterne. Eine Leseempfehlung gebe ich an Leser, welche gerne in einer Geschichte angesprochen – somit hineingezogen – werden und das Besondere mögen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Spannend wie immer, 13. Januar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Brief (Kindle Edition)
Mal wieder eine spannende Kurzgeschichte von Blum.
Diesmal fragt man sich: Wie würde ich handeln? Würde ich auch so etwas tun, um zu probieren, um zu testen wie weit ich gehen kann?
Wie die anderen Rezensenten schon schrieben ist es gruselig, schaurig aber fesselnd.
Ich frage mich immer wieder wie Blum es schafft so viel zu sagen, eine so starke Beziehung zu den Protagonisten herzustellen, so zu fesseln in einer Kurzgeschichte.
Einfach klasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Denkwürdig, 22. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Brief (Kindle Edition)
Gibt es so etwas wirklich - man könnte denken: ja - denn wer will schon so genau wissen oder auch prüfen können, ob übersinnliche Fähigkeiten vorhanden oder überhaupt möglich sind.

Auf jeden Fall ein denkwürdiges Buch, das sich zu lesen lohnt. Hätte etwas länger sein können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Es geht so, 1. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der letzte Brief (Kindle Edition)
Es wirkt als wäre es nicht fertig.und hat auch nur ein paar Seiten.mir hat es nicht gefallen.keine Ahnung was der Autor damit sagen wollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der letzte Brief
EUR 0,89
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen