Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Cursed - verflucht gut!, 24. November 2003
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cursed (Buffy/Angel Crossover) (Taschenbuch)
Einige Worte zur Storyline: Angesiedelt in der 3. Angel- bzw. 6. (nicht, wie irrtümlich im Buch selbst angegeben 5.) Buffy-Staffel. Nachdem Buffy ihre Beziehung zu Spike beendet hat, sieht sich Spike einigen Schulden aus seinen Geschäften als "Doktor" gegenüber. Er willigt daher, zunächst zögerlich, ein, sich an einem Einbruch zu beteiligen und ein Artefakt aus der Villa eines reichen Industriellen zu stehlen, nichtsahnend, dass es sich um einen magischen und enorm mächtigen Gegenstand handelt, der ihn mit seiner eigenen Vergangenheit als William the Bloody konfrontieren wird. Damals hatten er, Angelus, Darla und Dru auf dem Anwesen des englischen Lord Hyde-Pierce ein Blutbad angerichtet, dem lediglich eine faszinierende Zigeunerin mit magischen und hellseherischen Fähigkeiten entkam, Lyanka. Bei einer späteren Begegnung kamen sich Lyanka und Spike näher, doch das Wiedersehen endete tragisch. Spike erkennt schnell, dass es um mehr geht als einen bloßen Einbruch, und es gibt nur eine Person, die ihm helfen kann --- der Vampir, den er am meisten auf der Welt verachtet: Angel...
Cursed ist eindeutig der Buffy-Adult-Reihe zuzuordnen, besonders eindrucksvoll sind die Ereignisse innerhalb der Flashbacks - hier wird nichts beschönigt oder rechtzeitig ausgeblendet, William the Bloody und Angelus werden als die gnadenlosen Killer gezeigt, die sie einst waren, und auch verdeckende Bettlaken wird man vergeblich suchen.
Leider ist die Auflösung ein wenig zu simpel und geht zu schnell, was das Buch gegen Ende etwas verflachen lässt, aber ein Buffy-Roman (fast) ohne Buffy und nur aus der Perspektive unserer Lieblingsvampire ist allemal lesenswert! Spike und Angel kämpfen gegen ihre Vergangenheit und ihre eigene ambivalente Beziehung zu einander. Wie Angel auf Wesleys Bemerkung, man könne Spike nicht trauen, da er sich stets als unberechenbar, egozentrisch und bösartig erwiesen habe, zusammenfasst: "He learned from the best!"
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Cursed (Buffy/Angel Crossover)
Cursed (Buffy/Angel Crossover) von Mel Odom (Taschenbuch - 2003)
Gebraucht & neu ab: EUR 35,88
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen