Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ersteindruck: überraschend gut.....
Da ich neben meiner PEN E-P2 (+ kleinem Objektivpark) nach einer kompakten immer-dabei-Kamera gesucht hatte, viel meine Entscheidung zugunsten der F750EXR. Die F770EXR musste es nicht sein da GPS + RAW für mich keine Rolle spielen. Bezüglich der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern. Das Metall(?)-Gehäuse wirkt wertig. Die Tasten sind recht klein. Mit...
Veröffentlicht am 6. April 2012 von Fingerstyler

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Landschaftsaufnahmen in Ordnung
Die Kamera hat mich auf mehreren Reisen begleitet. Für Still- und Landschaftsaufnahmen ist sie super geeignet und macht für eine Kompaktkamera gute Ergebnisse. Sobald allerdings etwas Bewegung ins Spiel kommt, entstehen sehr schnell Verwackelungen. Dreht man den Iso hoch, dann ist das Bildrauschen echt störend. Nochmal würde ich die Kamera...
Vor 18 Monaten von Consus veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ersteindruck: überraschend gut....., 6. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich neben meiner PEN E-P2 (+ kleinem Objektivpark) nach einer kompakten immer-dabei-Kamera gesucht hatte, viel meine Entscheidung zugunsten der F750EXR. Die F770EXR musste es nicht sein da GPS + RAW für mich keine Rolle spielen. Bezüglich der Verarbeitung gibt es nichts zu meckern. Das Metall(?)-Gehäuse wirkt wertig. Die Tasten sind recht klein. Mit schlanken Fingern aber gut bedienbar. Positiv zu erwähnen ist hier auf jeden Fall die Fn-Taste.
Bezüglich dem Funktionsumfang verweise ich mal auf die Produktbeschreibung. Hervorheben möchte ich hier lediglich den Pro Low-Light Modus der 4 schnell nacheinander gemachte Aufnahmen automatisch zu einem Bild verrechnet. Das Ergebnis ist aus meiner Sicht von annehmbarer Qualität. Da ich primär im EXR-Modus fotografiere beziehen sich folgende Aussagen auch nur auf diese Betriebsart. In der HR-Einstellung gemachte Aufnahmen sind bezüglich Auflösung, Belichtung, Schärfe und Farbgebung ausgesprochen gut. Im direkten Vergleich zu zur gleichen Zeit gemachten Aufnahmen der Nikon D5000 meines Bruders konnten die Bilder der Fuji gut mithalten (vorallem bzgl. Belichtung und Farbgebung). Natürlich lassen sich die ISO-Werte > 800 nicht mehr mit der D5000 vergleichen ;-).
Aber es ging mir auch nicht um einen Vergleich mit einer DSLR sondern um einen rein subjektiv Vergleich von Bildern die unter gleichen Voraussetzungen enstanden sind. Bezüglich der von Randunschärfe verfolgten früheren Fuji-Modelle (F500/F550 EXR) kann ich nur positives Berichten. Auch die Schärfe bei voller Telestellung ist erstaunlich gut.
Negativ aufgefallen ist mir bis jetzt nur der Autofocus bei Brennweiten jenseits der 400 mm. Hier hatte ich ab und zu Probleme. (Zur Rettung der Kamera möchte ich aber auch erwähnen das das Wetter im Moment ziemlich trübe ist...). Sobald das Wetter sich wieder bessert werde ich noch ein Paar weitere Testergebnisse nachreichen...
Deshalb mein Zwischenfazit: Interessante kleine Kompakte mit guter Bildqualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fortzuschreibender Praxisbericht, 25. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
es folgt ein versuch eines subjektiven dauertestberichts, der in unregelmäßigen abständen fortgesetzt wird.

25.8.12
nach unendlichen studien der verschiedensten testforen wie chip, colorfoto, digitalkamera pp kommt man unweigerlich zum ergebnis, daß es nicht die "eine" kamera geben kann. die testberichte widersprechen sich, teils kann man sich nicht des eindrucks erwehren, daß es sich um absichtliche zu positive oder negative beschreibungen handelt. dies ev. mit dem ziel, eine andere kamera anzupreisen. auffällig bei chip.de: dort wird bei vergleichbaren Kameras durchweg als alternative eine kamera von canon empfohlen. Folge: nicht lange suchen, eigene wünsche formulieren und dann testen.

zum eigentlichen:

meine anforderungen
zoomstarke kamera mit der option guter bilder bei dämmerung und nacht. vorwiegender gebrauch auf reisen und wanderungen, daher möglichst leicht, weitwinkel, einfache panorama funktion, gutes display wegen sonneneinstrahlung. wegen makroaufnahmen manuelle einstellmöglichkeiten.
ich bin kein profifotograf, schätze eine gute farbwiedergabe und freue mich, wenn mir die kamera mit einer automatik hilft, aber auch gelegenheit zu manuellen eingriffen bietet, gerade auch bei porträts. ob bei iso 800 pp artefakte auftauchen, interssiert mich nicht, ausdrucke müssen bis din a 4 vorzeigbar sein.

gewicht
die f750exr ist mit akku und karte mit über 230 gr kein leichtgewicht. abmessungen sind aber klassenüblich und zoombedingt. zu den daten verweise ich auf die bekannten daten.

haptik
ist nicht zu beanstanden. gehäuse besteht m.e. aus hochwertigem kunststoff, nicht metall.

bedienung
-des kameragehäuses: wer bereits eine digitalkamera hat, wird sich intuitiv zurecht finden. die beiliegende kurze bedienungsanleitung kann man getrost vergessen. das auf cd mitgelieferte handbuch hilft mehr, auch wenn ich dies noch nicht oft brauchte.

der blitz kann positiv manuell herausgefahren werden, ist dann sehr wackelig. sitzt m.e. zum halten der kamera mit beiden händen sehr ungünstig

- der kamerasoftware und menueführung: völlig unproblematisch. wegen des EXR modus erfolgt ein blick in die beschreibung, um die unterschiede der programme zu erfassen und die jeweilige arbeitsweise.

- mitgeliefert wird eine externe ladeschale: sehr gut, schön wäre dabei ein wenig kabel bis zur steckdose und nicht wie hier, daß das gerät selbst unmittelbar an steckdose aufsitzt

programmvielfalt und einstellmöglichkeiten
ist gewährleistet. während ein weiterer rezensent den exr modus nutzt, komme ich zum ersten ergebnis, daß die motivprogramme sehr gut abegstimmt sind. der exr auto modus wählt bei schwierigen bedingungen nicht immer das passende programm. der hr modus bei exr ist hingegen nicht schlecht, auch wenn die farbwiedergabe noch überzeugen muß

die manuellen einstellmöglichkeiten sind sehr umfangreich und noch auszutesten

bildqualität
beim ersten testen durchwachsen. der exr modus überzeugte noch nicht. die einzelnen anwählbaren motivprogramme bringen bessere ergebnisse. der makromodus ist sehr gut, ebenso daß mit stativ genutzte programm zu aufnahmen bei nacht.

panorama
die slidefunktion ist gut, aber bilder nicht zu verwenden. sie sind bislang allesamt überbelichtet. ich gehe davon aus, daß es sich hier um einen bedieungsfehler von mir handelt. nochmalige versuche sind angesagt.

bildbearbeitungsprogramm
wird auf cd mitgeliefert. völliger schrott, kann aber auch sein, daß ich dies völlig falsch einschätze und verwende. ich nutze wieder mein altes programm von acdsee. bilder werden weder mit dem einen noch von dem anderen programm automatisch gedreht - wird aber nochmals getestet.

26.8.12

Bedienung
zum laden des akkus muß man notgedrungen diesen entnehmen. die klappe dazu beffindet sich auf der unterseite des gerätes und wirkt etwas zierlich, dürfte aber auch öfteres öffnen aushalten, wenn man vorsichtig ist.

zum herunterladen von bildern öffnet man eine seitenklappe, die mit plastikscharnieren mit dem gerät fragil verbunden ist. häufige nutzung wird über kurz oder lang wohl zu einem defekt führen.

bildqualität
bei zugegeben nicht leichten lichtverhältnissen (wolkig, ab und an sonnige abschnitte, von einer im schatten liegenden terasse ins helle geschossene fotos) überzeugen die fotos nicht. auf den ersten blick sind sie normal, bei nur geringfügigen vergrößerungen am bildschirm sind aber die details nicht scharf abgebildet, trotz der nutzung verschiedener Modi (auch exr hr).

korrektur:
die kamera selbst dreht auf der displayansicht die bilder richtig, beim übertrag auf den computer werden die informationen aber nicht korrekt transportiert. so muß man sie einzeln drehen (software acdsee, die fuji software kann dies, sie ist aber zur bildbearbeitung nicht geeignet).

der modus pro low light plus konnte seine stärken noch nicht darstellen.

28.8.

nach weiteren vielfältigen testfotos, gerade auch bei nacht, ergibt sich, daß die fotos von recht guter qualität sind, wenn der exr modus sn und hr mit diversen persönlichen einstellungen genutzt wird. der exr auto modus hingegegen ist nicht brauchbar.

voreingestellt nutze ich die exr arten mit maximal iso auto 400 und spotmessung. auch muß teils die pixelzahl reguliert werden.

makro aufnahmen sind nach wie vor toll.

fotos vom vollmond sind gut gelungen bei vollem zoom. seltsam ist, daß der zoom von der kamera allerdings eingeregelt wird, sprich eine kleine vergrößerung gewählt wird, um eine scharfe abbildung zu erreichen. dem muß ich noch auf den grund gehen.

sonnenuntergänge sind gut machbar, auch wenn der dafür speziell vorgesehene modus insgesamt etwas zu dunkel in den nicht beschienenen bereichen ist. auch hier dürfte der dynamische exr modus besser sein.

wegen der vielfältigen einstellmöglichkeiten und der guten, für mich sehr annehmbaren bildqualität behalte ich die kamera. zwar ist das gewicht für eine wanderkamera m.e. recht hoch. doch dafür steht der zoombereich zur verfügung, der eben auch sein gewiocht mit sich bringt.

ein (sehr) guter kompromiss.

6.10.
zum letzten teil des berichts:
hab nun einige tage im urlaub die kamera im hochgebirge testen können. batteriekapazität ist top. obwohl sie bereits 2-3 wochen in der schublade lag, hat die batterie erst nach vier tagen im dauereinsatz aufgegeben. der ersatzakku auf 2500 höhenmeter war dann jedoch auch gold wert...

die fotos, die auf dem display bei starker umgebungshelligkeit trotz hoher auflösung schwer zu erkennen sind bei auslösung, haben sich nun auf dem notebook als brillant herausgestellt. nochmals: ich bin kein profi, trotzdem weiß ich gute fotos zu schätzen.

fotografiert habe ich fast nur noch im exr modus, hier überwiegend in der hr-auflösung. farben sind perfekt dargestellt. hierfür habe ich auf spotmessung eingestellt und kann dadurch recht genau den bildbereich ansteuern, dessen hell- oder dunkelbereiche auch für den rest des bildes maßgeblich ist. so kann man dann erreichen, daß die aufgenommenen farben der realität entsprechen.

als filmmaterial habe ich velvia gewählt, was wahrscheinlich ebenfalls zu den guten farben beisteuert.

ab und an fotografiere ich mit sepia, wie dies auf einem ausgedruckten foto ausschaut, muß sich noch herausstellen.

das gewicht ist wie beschrieben recht hoch, was sich auf der wanderung bemerkbar gemacht hat. aber der zoom ist eine wucht und stellt daher den richtigen kompromiß zu einer teureren system- oder spiegelreflexkamera dar mit den notwendigen weiteren objektiven.

mein einschätzung der abdeckungen muß ich korrigieren. bisher zeigt sich keine schwachstelle. bei sorgsamer handhabung ist auf eine dauerhafte einsatzbereitschaft zu hoffen.

zum schluß: die zeit vom einschalten bis zur aufnahmebereitschaft ist sehr kurz und dürfte für alle situationen mehr als ausreichend sein.

Ausdrucke habe ich noch nicht, daher hoffe ich, daß die ausgedruckten fotos den gespeicherten entsprechen.wird sich im jahrbuch zeigen.

klare kaufemfehlung.
salut

Nachtrag 4.4.14:
Habe nun schon eine Vielzahl von Bildern ausgedruckt in Form von Jahrbüchern etc. Makroaufnahmen sind genial, jede Einzelheit ist erkennbar. Einmal mehr: Die Kamera ist ganz hervorragend.

Einzig: in der Vergangenheit hat sich irgendwie zwischen die verschiedenen Linsen etwas Schmutz eingeschlichen. Da komm ich nicht ran. Hat sich bisher aber nicht auf Ausdrucken bemerkbar gemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der perfekte Begleiter für den aktiven Urlaub, 4. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fujifilm FinePix F750EXR Digitalkamera (16 Megapixel, 20-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) rot (Elektronik)
Wir haben die Kamera pünktlich für unsere Hochzeitsreise gekauft und sind vom Ergebnis begeistert. Wer einen handlichen Begleiter für seinen Urlaub haben möchte, ist mit der Kamera gut beraten.

Auf Knopfdruck schießt das Objektiv heraus und die Kamera ist direkt betriebsbereit. Wartet man, bis die Kamera ohne zutun scharf gestellt hat, kann es ja nach Situation etwas dauern, drückt man aber direkt den Auslöser leicht durch und lässt die Kamera den Auto-Zoom anwerfen, ist diese Aufgabe in Null-Komma-Nix erledigt.

Dank der EXR-Funktion ist diese Kamera bestens für Leute geeignet, die schnell ein gutes Foto machen wollen und nicht erst 100 Einstellungen händisch vornehmen wollen. In allen von uns getesteten Szenarien fand die Kamera die richtige Einstellung. Kathedralen ohne Blitz sind überhaupt kein Problem, es entstehen wunderschön belichtete Bilder. Hat man sowohl eine dunkle Stelle als auch ein helles Fenster im Sucher, stellt die Kamera auf eine Mehrfachbelichtung um, und man erhält ein errechnetes Bild, weder am Fenster überbelichtet, noch im restlichen Bereich zu dunkel. Geht man in die Natur erhält man sehr leuchtstarke, farbenfrohe Bilder, so wie man es selbst vor Augen hat.

Der 20fache optische Zoom funktioniert super, wobei man natürlich am besten ein Stativ benutzt, ansonsten benötigt man eine seeehhhr ruhige Hand.

Wir sind von dieser Kamera schlichtweg begeistert, alle denen wir die Fotos gezeigt haben, haben diese Meinung nur bekräftigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Landschaftsaufnahmen in Ordnung, 31. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fujifilm FinePix F750EXR Digitalkamera (16 Megapixel, 20-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) rot (Elektronik)
Die Kamera hat mich auf mehreren Reisen begleitet. Für Still- und Landschaftsaufnahmen ist sie super geeignet und macht für eine Kompaktkamera gute Ergebnisse. Sobald allerdings etwas Bewegung ins Spiel kommt, entstehen sehr schnell Verwackelungen. Dreht man den Iso hoch, dann ist das Bildrauschen echt störend. Nochmal würde ich die Kamera wahrscheinlich nicht kaufen, da ich sehr viele Sportaufnahmen mache und das eine sehr große Herausforderung darstellt. Aber für Hobby-Naturfotografen ist das echt in Ordnung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen DigiKam, 28. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Gut in der Hand liegende Kamera. Einfaches Setup. Macht superschöne Bilder. Kein Leichtgewicht. Wurde uns mittlerweile ein treuer Begleiter. Empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Fuj Finepix, 24. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Kamera bietet viele Optionen die aber alle nicht sehr schlüssig sind und letztendlich dazu führen, dass es schwierig ist schnell enstchlossen ein Bild zu schießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Bildschärfe miserabel, 13. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fujifilm FinePix F750EXR Digitalkamera (16 Megapixel, 20-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) rot (Elektronik)
Die Kamera ist klein, handlich, passt gut in die Jackentasche. Nach einer Empfehlung habe ich mir diese zugelegt, um gerade beim Spaziergang schnell ein schönes Bild machen zu können, ohne erst viel Voreinstellungen vornehmen und nicht die große Spiegelreflex mitnehmen zu müssen. Leider ist die Bildschärfe und die Dauer der Bildbearbeitung viel zu langsam. Auch nach Austausch der Chip-Karte kam keine Besserung. Sämtliche Einstellungsmöglichkeiten überprüft, jedoch lies sich kein gutes Photo erstellen. Die Urlaubsbilder wurden allesamt miserabel. Selbst die kleinste Bewegung nimmt die Kamera nicht auf. Die Bilder sind allesamt unscharf, an ein Vergrößern ist nicht zu denken. Selbstverständlich habe ich die Kamera zur Überprüfung samt Beispielen von Bildmaterial zum Hersteller zurück geschickt und habe diese wieder mit dem Hinweis zurück erhalten - entspricht der Herstellerqualität, kein Fehler gefunden. Ich habe einen gefunden, meinen eigenen und werde mich zukünftig wieder vom Fachhändler vor Ort beraten lassen. Es ärgert mich maßlos, da die Kamera nicht gerade ein Schnäppchen war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolle Kamera, 14. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hab dieses Modell für meine Freundin gekauft, die ein Kompaktmodell mit schneller Auslösefunktion gesucht hat (va. um unseren Sohn in Action zu erwischen^^=

Gute Verarbeitungsqualität und wirklich brauchbare Komfortfunktionen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Licht und Schatten, 13. August 2013
Ich hab meine FinePix F750EXR in Rot als Ausstellungstück unter 150€ erworben. Nach dem "Studium" zahlreicher Rezesionen bin ich bei dieser Kamera gelandet. Mein Eindruck nach einem viertel Jahr intensiver Nutzung - eine kleine Diva.
Paket aufreißen, auspacken, Akku laden, Akku voll - ab in die Kamera, Karte rein, Datum einstellen und knippsen .... oh, meine alte Canon PowerShot A1200 machte zum halben Preis keine schlechteren Fotos.
Diese Kamera ist nichts für "Schnell- und Gelegenheitsknipser". Als erstes ISO runter - max 400 - es sei denn man liebt Aquarelle. Bei der Belichtung und Focussierung mit Spotmessung sowie "- EV" arbeiten. Digitalzoom ausschalten - taugt nichts, 20fach optisch ist mehr als ausreichend. Das Einstellen der Filmsimulation Provia, Velvia, Astia ist Geschmackssache, einfach ausprobieren. Die Panoramafunktion ist trotz ihrer reduzierten Auflösung einfach Klasse.
Also bei normalen Lichtverhältnissen und ein paar Einstellungsänderungen funktioniert diese "Immer-dabei-Hosentaschen-Superzoom-Kamera" ganz ordentlich. Die meisten Bilder oxidieren eh auf dem PC vor sich hin und 10x15 Abzüge, auch DIN A5 kein Problem.
Bei schlechten Lichtverhältnissen, naaaa ja, kleiner Sensor (8mm Diagonale), Objektiv nicht besonders lichtstark und zusätzlich eine idiotische Kamerasoftware. Die Kamera verfügt über einen guten mechanischen Verwacklungsschutz. Im manuellen Modus sind mir mit ruhiger Hand selbst bei 1/10s, ISO 400 ordentliche scharfe Bilder gelungen. Überlässt man dies der Automatik geht's rauf auf ISO 1600 oder 3200. Die Fotos sind dann zwar nicht verwackelt aber auch nicht zu gebrauchen.
Langzeitaufnahmen mit dem Stativ manueller Modus max. 8s, aber auch nur bei ISO 100 ! Bei ISO 200 Beschränkung auf 4s, bei ISO 400 ........ wer programmiert so ein S.......?! Andere Kamerahersteller bieten da 30s ohne ISO-Beschränkung. Die Canon A1200 hat z.B. in der Einstellung Macro die Möglichkeit den Focusbereich einzugrenzen, in Macro, Portrait/Gruppe oder weit/unendlich - feine Sache, besonders bei schwachem Licht - wünsch ich mir auch für diese Kamera.
Fazit:
Die Kamera war für das Wandergepäck gedacht. Abmessung, Gewicht, Verarbeitung, Akkulaufzeit, Brennweitenbereich ab 25mm KB und eine unter normalen Lichtverhältnissen für die Sensorgröße akzeptable Bildqualität sowie gute Panoramafunktion sprechen für die F750EXR. Punktabzug gibts für die Kamerasoftware.
Weitere Infos, Testbilder zur Kamera findet man z.B. im DSL-Forum und Digitalkamera.de
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Kamera für tolle Urlaubsschnappschüsse!, 3. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin total begeistert von dieser Kamera. Ein Städtetrip nach Paris stand an und ich hab lange überlegt und gesucht welche Kamera ich kaufen soll. Eine Media Markt Verkäuferin hat mir diese empfohlen. Anfangs war ich skeptisch, doch die Bildqualität ist hervorragend! Selbst stark gezoomte Bilder vom Eiffelturm aus sind entwickelt gestochen scharf. Wer also einfach nur ein paar Urlaubsbilder machen will ohne große Spielereien (dies ist aber auch möglich)- für den genau das/die richtige!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen