Kundenrezensionen


56 Rezensionen
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die drei ??? - und die Geisterlampe
Erster Eindruck: Sechsunddreißig Fragezeichen

Die drei ??? werden zu einem Filmset gerufen, bei dem ein abergläubischer Schauspieler über den Verlust seiner Wunderlampe klagt. Darin soll tatsächlich ein Dschinn stecken, der ihm bereits zwei Wünsche erfüllt hat… (Und die Geisterlampe)
Die alte Klavierlehrerein von Peter...
Vor 22 Monaten von Poldis Hörspielseite veröffentlicht

versus
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mal anders, aber irgendwie auch unnötig
Was ursprünglich lediglich als Vorweihnachtsgeschenk im Jahr 2011 für die Fans der drei Detektive seitens des Europa Labels gedacht gewesen ist, erschien nun aufgrund vermehrter Nachfrage aus Fankreisen doch noch offiziell. Als Boxset mit drei CDs in einer schönen Papphülle gibt es zwölf Kurzgeschichten rund um Justus, Peter und Bob auf die Ohren...
Vor 22 Monaten von moellerchen veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die drei ??? - und die Geisterlampe, 8. Oktober 2012
Von 
Poldis Hörspielseite - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Und die Geisterlampe (Audio CD)
Erster Eindruck: Sechsunddreißig Fragezeichen

Die drei ??? werden zu einem Filmset gerufen, bei dem ein abergläubischer Schauspieler über den Verlust seiner Wunderlampe klagt. Darin soll tatsächlich ein Dschinn stecken, der ihm bereits zwei Wünsche erfüllt hat… (Und die Geisterlampe)
Die alte Klavierlehrerein von Peter ist verstorben und hat deren Tochter nur eine Tonbandkassette mit einem selbst erdachten Lehrstück vermacht. Doch irgendwo muss noch ein beträchtliches Vermögen versteckt sein… (Das Lehrstück)
Tante Mathilda ist empört, dass Papagei Blacky plötzlich ganz neue Wörter vor sich hin krächzt. Justus, Peter und Bob sind vorerst ratlos, doch schnell stellt sich heraus, dass der seltene Vogel ausgetauscht wurde. Wollte ihnen jemand einen Hinweis auf ein Verbrechen geben? (Der verschwundene Superstar)

Wer sich schon immer gefragt hat, was die drei ??? in der Zeit machen, wenn sie nicht gerade die großen, komplizierten Fälle lösen, dem wird nun geholfen. Zwölf Kurzgeschichten wurden nun in der Sonderedition „Die drei ??? und die Geisterlampe“ veröffentlicht, die die kleinen Fälle des Detektivtrios erzählen. Dabei haben sich die Autoren mal so richtig austoben können und haben auch ungewöhnliche Ideen umgesetzt. Entstanden ist eine sehr bunte Mischung, an die man natürlich nicht die Maßstäbe einer gewöhnlichen Folge anlegen sollte – denn dann wird man mit jeder Menge Spaß belohnt. Es gibt einige eher „konventionelle“ Fälle wie die Titelgebende Geisterlampe, die aber in angenehmer Kürze und entsprechender Schnelligkeit erzählt werden können – perfekt für zwischendurch. Doch auch hierbei gibt es einige Überraschungen, man merkt, dass sich die Autoren hier weiter von eingetretenen Pfaden fortbewegen. So endet „Die Entführung“ mal ganz anders als gewohnt. Und dann gibt es einige schräge Ideen, die man so definitiv nicht erwartet hätte – „Dunkle Vergangenheit“ gehört dazu und ist auch kein Fall im eigentlichen Sinne, sondern baut völlig auf dem interessanten Einfall auf. Zudem bekommt jeder der drei noch eine Solo-Geschichte, die er allein vorträgt und die mehr Hörbuch denn Hörspiel sind. Diese sind aufgrund des Mediums nicht ganz so dynamisch geraten, haben aber interessante Grundgedanken. Und wenn Bob in einem Bericht an Reynolds immer wieder von Papagei Blackie unterbrochen wird, hat das eine ganz besondere Komik. Es ist die Mischung, die diese Sonderfolge so interessant, so spannend macht. Wenn man sich auf die sehr bunte Mischung einlassen kann, wird man sehr belohnt und erfährt die Serie von einer ganz eigenen Seite.

Hier stehen die drei Hauptsprecher noch mehr im Mittelpunkt, da während der kurzen Geschichten natürlich nicht viel Zeit ist, Nebenrollen aufzubauen. Justus Jonas wird von dem grandiosen Oliver Rohrbeck gesprochen, der mit seiner einprägsamen Stimme den Charakter prägt, besonders den besserwisserischen Einschlag bringt er wie immer gekonnt herüber. Jens Wawrczeck mit seiner immer etwas wackeligen Stimme ist stets präsent, wirkt sehr spontan und kann sowohl im Vordergrund agieren als auch zurückstehen. Andreas Fröhlich spricht ebenfalls von Anfang an als Bob Andrews mit dabei und kann insbesondere den trockenen Humor seiner Rolle herüber, seine Sologeschichte ist mit seiner lockeren Art sehr gelungen. Lutz Herkenrath, Rhea Harder und Anne Moll sind in Nebenrollen zu hören.

Wer sich an dem Titelsong der Serie nicht satt hören kann, kommt hier voll auf seine Kosten – er ist vor jeder Geschichte zu hören und auch im Abspann. Ansonsten ist hier eher wenig Musik eingebunden, es sind wieder eher die Geräusche, die für die atmosphärische Gestaltung zuständig sind. Auch hier sind sie treffend eingebaut und vielfältig.

Im typischen Stil der Serie ist das Titelbild gehalten, zu sehen ist eine typische Wunderlampe, im Hintergrund das geheimnisvolle Gesicht des Dschinn, das den Hörer unheilvoll anschaut. Auch die einzelnen CDs haben dieses Cover, im Inneren ist aber zu jeder Folge eine kleine Variation zu sehen: Die Wunderlampe bleibt, im Hintergrund ist ein jeweiliges Motiv aus der Geschichte zu sehen. Natürlich sind alle wichtigen Angaben zu sehen.

Fazit: Zwölf ganz unterschiedliche Geschichten um Justus, Peter und Bob – mal skurril, mal überraschend, mal konventionell. Eine sehr gelungene Sonderfolge und ein echtes Bonbon für Fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viele gute Geschichten, abwechslungsreich und unterhaltsam - für jeden etwas ;o), 29. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: und die Geisterlampe - 12 Kurzgeschichten (MP3-Download)
Diese "Kurz-Geschichten" erinnern an die "guten Alten" Geschichten der Drei ???.

Warum?

Weil man in höchstens 15 Minuten einfach auf den Punkt kommen muss, und sich nicht in unnötigen Gesprächen und Belanglosigkeiten verlieren kann ;o)

Ein klarer roter Faden durchzieht die Geschichten.

Und sehr schön auch, dass jeder der Drei eine "eigene" kleine Geschichte hat,
in der er die Hauptrolle hat.

Zum Schmunzeln schön, wie Bob einen Fallabschluss aufzeichnet,
spannend, wie Peter (s)eine Verfolgung beschreibt,
und interessant, was Justus widerfährt...

Wirklich sehr abwechslungsreich und unterhaltsam für zwischendurch.

Viel Hör-Spaß damit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Kessel Buntes vom Feinsten, 23. Februar 2013
Von 
FG "fg" (Freiburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: und die Geisterlampe - 12 Kurzgeschichten (MP3-Download)
Ein Dutzend Geschichten mit jeweils nicht mehr als 20 Minuten Länge, das ist konzeptionell definitiv eine neue Idee der drei Fragezeichen. Das heißt vor allem Konzentration auf das Wesentliche und Vielfalt der Themen. So ist das Trio Infernale dabei gefordert...

Nr. 1) ...einem Fan des Morgenlandes und Sammler alles Orientalischen dabei zu helfen, seinen Dschinn wiederzufinden ("Die Geisterlampe" - eher mittelmäßige Story, zu klassisch-einfach),

Nr. 2) ...einen Bankräuber durch Raum und Zeit zu verfolgen ("Dunkle Vergangenheit" - toller Quickie, spannend umgesetzt),

Nr. 3) ...ihre gesamte humanistische Bildung bei der Beendigung einer Entführung aufzubieten ("Entführt" - eine Folge wie aus der guten alten Zeit mit einer unvergleichlichen Schlusspointe),

Nr. 4) ...einer spanischen Einwandererfamilie beizustehen ("Eagle Ranch" - selbstironisch von Bob erzählt, wenngleich auf Dauer etwas langatmig),

Nr. 5) ...der Ursache eines geheimnisvollen Hilferufes auf den Grund zu gehen ("SOS"- ein Stück gänzlich ohne Besonderheiten),

Nr. 6) ...einem grauen Ungeheuer zu entkommen ("Der graue Dämon" - mehr Vorfall als Fall, handelt es sich hier um einen Alleingang von Peter, der auch selbst erzählt: intensiv, aber nur mäßig originell),

Nr. 7) ...das Erbe einer Klavierlehrerin ausfindig zu machen ("Das Lehrstück" - eine gute Idee führt hier zum Ziel, schön erdacht),

Nr. 8) ...einer Erpressung auf die Spur zu kommen ("Das Rätsel der schwarzen Nadel" - spannend),

Nr. 9) ...das merkwürdige Verhalten ihres Super-Papageis Blacky zu entschlüsseln, bekanntlich ja eine Starenart namens Beo, engl. Mynah ("Der verschwundene Superstar" - großartiges Stück, in dem Blacky mal wieder eine Hauptrolle spielt inklusive einer erhebenden Reminiszenz an die legendäre Folge Nummer Eins),

Nr. 10) ...in der fernen Zukunft den Lohn ihrer langjährigen Detektivleistungen entgegenzunehmen ("Manches verlernt man nie" - erzählt von Justus in einer herrlich selbstironischen Inszenierung, die vielleicht auch die Frage beantwortet, wie lange die Drei uns noch erhalten bleiben werden...),

Nr. 11) ...in Gates` Motel einzuchecken ("Psychomoon" - Namensähnlichkeiten zu Klassikern der Filmgeschichte sind durchaus beabsichtigt) und last but not least

Nr. 12) ...den kriminellen Zombie-Bruder von Santa Claus und seine Gang zu verfolgen ("Jagd auf den Weihnachtsmann" - nette, unaufregende Winterfolge mit unvermeidlichem Schlusslacher und sogar mit Weihnachtsbotschaft).

In diesen 12 Kurzgeschichten nehmen sich die Drei-Fragezeichen-Macher ganz neue Freiheiten und schöpfen ihr kreatives Potenzial voll aus, mit anderen Worten, sie "spinnen nach Herzenslust ab". Das gelingt ihnen oft genug einmalig witzig, ideenreich und mit einem überzeugenden Gesamtergebnis. Das soll noch einer sagen, sie hätten es nicht mehr drauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mal anders, aber irgendwie auch unnötig, 25. Oktober 2012
Von 
moellerchen (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: und die Geisterlampe - 12 Kurzgeschichten (MP3-Download)
Was ursprünglich lediglich als Vorweihnachtsgeschenk im Jahr 2011 für die Fans der drei Detektive seitens des Europa Labels gedacht gewesen ist, erschien nun aufgrund vermehrter Nachfrage aus Fankreisen doch noch offiziell. Als Boxset mit drei CDs in einer schönen Papphülle gibt es zwölf Kurzgeschichten rund um Justus, Peter und Bob auf die Ohren. Neun davon in in gewohnter Hörspielmanier umgesetzt worden. Die letzten drei sind dann in gelesener Hörbuchform umgesetzt. Auf jeder CD befindet sich eine Hörbuch-Geschichte, die jeweils von einem unterschiedlichen Sprecher vorgetragen wird. Eine nette Idee und guter Umsetzung.
Die Kurzgeschichten sind zwischen knapp zehn und gut 20 Minuten lang und stehen inhaltlich für Licht und Schatten. Manchmal kommt man schnell auf den Punkt und der Funke springt sofort auf den Hörer über, ein anderes mal fragt man sich nach Sinn und Zweck der Aufnahme. Aber für alle, die die Hörspiele der der Detektive aus Rocky Beach immer zum Einschlafen hören, gibt es durch die Länge einen besonderen Bonus. Denn so kann man auch mal eine Folge der Serie vor dem Einschlafen bis zum Ende durchhören.
Als Fan-Zugabe ist die Box "Die drei ??? und die Geisterlampe" gut geeignet. Und nur so darf man die Box auch betrachten, denn mit den richtigen Fällen haben diese Kurzfälle bis auf ihre Titel nicht wirklich viel gemein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 12 Kurzgeschichten um die ???, 3. Oktober 2012
Von 
Krimi-Vielfraß "N.F." (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Und die Geisterlampe (Audio CD)
Dieser Schuber enthält drei CD's, die alle den Titel "Die drei ??? und die Geisterlampe" tragen und mit dem selben Coverbild versehen sind. Um sie vonaneinander unterscheiden zu können, hat man sie mittels der Buchstaben A, B und C "durchbuchstabiert". Jede der CD`s beinhaltet drei ???-Kurzgeschichten, die zwischen 9 Minuten und 23 Minuten lang sind.
Einige der Shortstorys sind wirklich schwach und mit einem übermäßig schlechtem bzw. banalem Schlußplot ausgestattet ("Entführt", "Psychomoon") oder sie sind ganz einfach geschichtlich absolut schwachsinnig entwickelt worden ("Dunkle Vergangenheit"). Teilweise hat man sich vielleicht mit dem Hörer sogar einen Joke erlaubt, anders ist die von Peter alleine vorgetragene Geschichte "Der graue Dämon" wohl nicht zu erklären.
Aber die meisten der Story sind doch recht brauchbar und haben zumindest in Ansätzen gute Grundideen vorzuweisen, auch wenn am Ende als Quintessenz nicht der wirklich große Wurf herauskommt ("Verschwörung auf der Eagle Ranch", "SOS", "Das Lehrstück", "Der verschwundene Superstar").
Mit "Die drei ??? und die Geisterlampe" sowie "Das Rätsel der schwarzen Nadel" hat man Handlungsstoff, der in Grundzügen sogar für eine normale ???-Geschichte geeignet wäre, und hier in Kurzgeschichtsform fast schon verschenkt zu sein scheint. Die von Justus allein vorgetragene Story "Manches verlernt man nicht" glänzt von Kreativität, sowohl was die Geschichte aber auch die gesamten Geschichtsumstände betrifft. Doch die aller beste Kurzgeschichte ist "Die Jagd auf den Weihnachtsmann", denn diese Story hat wirklich alles zu bieten, was eine Kurzgeschichte ausmacht. Spannung, Überraschung und eine ungeahnte (aber sinnvolle) Auflösung sind gewiß.
Fazit: In ihrer Gesamtheit ist die Box durchaus hörenswert, wenn auch nicht der ganz große Kanller, dafür sind dann doch zu viele schwache Storys dabei. So liegt man mit einer guten 3-Sternebewertung genau richtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Geschichten, 12. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: und die Geisterlampe - 12 Kurzgeschichten (MP3-Download)
Ich bin seid 20 Jahren drei Fragezeichen Fan und diese 12 Kurzgeschichten sind wirklich jeden Cent wert.
Selbst bei den wirklich ganz kurzen Geschichten bleibt es spannend. Also für jeden Fan zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mal was anderes; meine Ausgabe hat einen Produktionsfehler, 28. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Und die Geisterlampe (Audio CD)
immerhin hat eine Kurzgeschichte was Gutes. Dann kann Justus nicht 60 Minuten die Lösung verheimlichen. Kleiner Scherz.

Ich finde die Idee sehr gut. Und für den Preis bekommt man sonst keine 3 CDs.

Die ein oder andere Kurzgeschichte ist einfacher gestrickt als die anderen. Aber das macht nichts.

Spoiler:

Die Idee jedem der drei eine Lesung zu geben war auch eine gute Idee. Nur die Lesung von Peter finde ich nicht so gut gelungen. Die anderen können meiner Meinung nach besser "lesen".

Bin ich eigentlich der einzige, der CDs mit Produktions/Druckfehler hat ?

Bei der Folge das "Lehrstück" (CD B Folge 7) steht:"Peters ehemalige Klavierlehrerin, Mrs.Floyd, engagiert die drei ???, um herauszufinden, wo ihre verstorbene Mutter ihr Erbe versteckt hat." Nur das nicht Mrs.Floyd (die Auftraggeberin) Peters ehemalige Klavierlehrerin ist, sondern die verstorbene Mutter. Mrs Floyd gibt ja selber zu nie in die Fußstapfen ihrer Mutter getreten zu sein.

Zweiter Fehler:
Auf den Rückseiten der CDs B und C ist als letzte Folge "Das Rätsel der schwarzen Nadel" angegeben, obwohl die letzte Folge auf CD C "Jagd auf den Weihnachtsmann" heißt.

Diese Fehler sollten einem Label (egal wie groß) nie passieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Zeitvertreib, 20. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nette kleine Geschichten um die drei Fragezeichen. Sehr abwechslungsreich und mit viel Liebe und Spaß gemacht.
Hat mir gut gefallen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ideal für kurze Action, 19. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Und die Geisterlampe (Audio CD)
Dieses mal haben die drei Fragezeichen viel zu erzählen. In den 12 Kurzgeschichten ist alles dabei. Wilde Action und Spannung. Auch erfährt man einiges über die drei Detektive.

Einfach anhören und die Welt um einen herum abschalten und genießen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen wie immer,...., 16. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Und die Geisterlampe (Audio CD)
wie immer spannend, gut finde ich die kurze Version, da man dann noch vor dem Einschlafen das Ende hört. Weiter so
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen