Kundenrezensionen


17 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Sobald eine Frau einen IQ von über 80 hat, ist mein Charme für die Tonne..."
MEDIUM (Blu-ray/DVD) Bewertung (Review):

- BILD: 16:9 Vollbild ohne Schwächen, detailliert und sehr gutes Schwarz
- TON: sehr gute Abstimmung Dialog und Musik, Räumlichkeit wenig genutzt, aber vorhanden, Blu-ray: in Deutsch DTS-HD MA 5.1, DVD: DTS 5.1 + DD 5.1
- EXTRAS: Making-of mit Benoît Poelvoord, Making-of mit Anne Fontaine (BD)
-...
Veröffentlicht am 7. Oktober 2012 von Retro Kinski

versus
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unerträglicher Quasselfilm
Frau Huppert darf ja grundsätzlich alles, also auch mal eine Komödie, wenn's sein muss. Und Benoît Poelvoorde ist zweifelsohne ein guter Schauspieler. Aber was hier abgeht, ist selbst für mich als erklärter Quasselfilm-Fan nahezu unerträglich. Im Tempo eines französischen TGV-Zuges werden dem bald schon erschöpften Zuschauer Szene um...
Veröffentlicht am 27. Juni 2012 von Fab3000


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Sobald eine Frau einen IQ von über 80 hat, ist mein Charme für die Tonne...", 7. Oktober 2012
Von 
Retro Kinski - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Mein liebster Alptraum [Blu-ray] (Blu-ray)
MEDIUM (Blu-ray/DVD) Bewertung (Review):

- BILD: 16:9 Vollbild ohne Schwächen, detailliert und sehr gutes Schwarz
- TON: sehr gute Abstimmung Dialog und Musik, Räumlichkeit wenig genutzt, aber vorhanden, Blu-ray: in Deutsch DTS-HD MA 5.1, DVD: DTS 5.1 + DD 5.1
- EXTRAS: Making-of mit Benoît Poelvoord, Making-of mit Anne Fontaine (BD)
- SONSTIGES: FSK 12, Wendecover (evtl. nur bei Erstauflage)

FILM (OHNE SPOILER!) Bewertung (Review):

.....dies ist nur einer der losen Sprüche die der liebenswerte Chaot Patrick von sich gibt. MEIN LIEBSTER ALPTRAUM ist ein Film für dialogverliebte Seher, der mich in seiner nachhaltig unterhaltenden Art völlig überrascht hat. Ich hatte eine durchschnittliche lockere Komödie mit Drama Ansätzen erwartet und bekam eine der amüsantesten französischen Komödien der letzten Jahre präsentiert. Nicht ganz auf dem unerreichten Niveau von ZIEMLICH BESTE FREUNDE, aber für Freunde dialoglastiger Komödien wie zuletzt DER GOTT DES GEMETZELS, DIE TUSCHS, JEFF DER NOCH ZU HAUSE LEBT oder WILLKOMMEN IN CEDAR RAPIDS - um mal einige davon unabhängige Tipps zu geben – ohne Einschränkung zu empfehlen!

Hier zur sich grandios entwickelnden Story nur das wesentliche, ohne etwas zu verraten (OHNE SPOILER!): Agathe (Isabelle Huppert) und ihr älterer Freund Francois (Andre Dussolier) leben schon seit Jahren nach eigenen Angaben "in einer emotionalen Eiswüste" ohne Sex zusammen. Über die Söhne kommen sie mit Patrick (Benoit Poelvoorde) zusammen: ein Mensch ohne Sinn für Kunst, aber mit dem Herz am rechten Fleck, der sich aber für nichts zu peinlich ist. Patrick dringt in das Leben der beiden ein und das Leben alle Beteiligten entwickelt sich ungeahnt kurios und aufregend…

Das Hauptmotto des Gezeigten könnte man in "Gegensätze ziehen sich an" zusammenfassen. Und das tun sie sehr in MEIN LIEBSTER ALPTRAUM. Der Film lebt von der unterkühlten Isabelle Huppert, die all ihre Erfahrung in eine grandiose Mimik umsetzt und der unglaublich variantenreichen Darstellung des unberechenbaren Patricks durch Benoit Poelvoorde. Dieser ist aufmerksamen Cineasten übrigens als Regisseur und Darsteller des 1992er Kultfilms (hier passt das Wort mal) MANN BEISST HUND bekannt. Gelungene Zitate und Szenen aus dem Film könnten Seiten füllen. Ich fasse mich jedoch hier kurz um dem geneigten Leser Zeit für den Film zu sparen.

Dieser hat natürlich auch ein Potential zur Polarisierung der Zuschauer, da ich verstehe, dass es nicht jedermanns Humor ist. Aber es ist eine gelungene Mischung aus intellektuell angehauchter Komik mit teilweise geschickt eingestreuten, einfach strukturierten humoristischen Schenkelklopfern. Diese Mischung zündet und deshalb kann ich MEIN LIEBSTER ALPTRAUM für "Intellektuelle mit einem Hang zum Brachialhumor" bestens empfehlen.

4,5/5 Car Washs....äh,....Sternen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ISABELLISSIMA!, 22. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein liebster Alptraum [Blu-ray] (Blu-ray)
Meine Lieblingsschauspielerin I.H. zeigt wieder ihr großes Talent. Sie lebt jede Rolle (ich kenne fast jeden Film von ihr) so intensiv und echt, daß ich mich jedes Mal wundere, eine ganz neue Isabelle zu erleben. Ihr Gesicht und ihre Bewegungen sind auch hier wieder neu und ganz der Situation zugewendet. Sie paßt einfach in kein Schema: Sie IST Isabelle! Mein liebster Alptraum [Blu-ray]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Charmante Komödie von leichter Hand gezaubert, 20. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Mein liebster Alptraum (DVD)
Agathe (Isabelle Huppert) ist eine zickige Galeristin für moderne Kunst, die ihre Mitarbeiter tyrannisiert. Die Lebensgefährtin des Verlegers François (André Dussollier) hat ihre Beziehung in eine Eiswüste verwandelt. Beischlaf ist seit der Geburt ihres inzwischen pubertären Sohnes ein Fremdwort für das Paar.
Es herrscht die Stille der Antarktis in der wohlhabenden Familie der Oberklasse bis der Prolet Patrick (Benoît Poelvoorde) auftaucht, dessen höchst kluges Kind sich mit Agathes Sohn anfreundet.
Seine Ausstrahlung wirkt bisher nur auf Frauen mit einem IQ von unter 80.
Bei der jungen Sozialhelferin Julie (Virginie Efira), die ihm helfen soll, dass das Jugendamt dem trinkfesten Vater mit Knasterfahrung den Junior nicht wegnimmt, kann er deshalb nicht landen.
Als François sich in seiner eiskalten Beziehung für den leicht verrückten Patrick erwärmt und durch ihn mit der schönen Julie bekannt gemacht wird, biete er ihm die Renovierung ihrer vornehmen Wohnung an. Für Agathe beginnt ein Alptraum, der, für sie unerwartet, in einem amourösen Abenteuer mit Patrick endet.
Und der grauhaarige Gentleman zieht zu Julie, die seine Tochter sein könnte.
Die Regisseurin Anne Fontaine ("Coco Chanel" 2009) hat mit leichter Hand eine charmante Komödie gezaubert. Nur hin und wieder scheint ein Hauch von Ernsthaftigkeit in Sätzen wie „ Eine grauenvolle Mutter ist besser als gar keine.“ auf; -denn der kleinen „Einstein“, hat seine Erzeugerin nie kennen gelernt.
Letztendlich machen die Schauspieler diesen kleinen Film sogar zu etwas Berührenden und Glaubhaften. Poelvoorde mischt die Oberschicht durch Klamauk und anarchstische Aktivitäten auf. Huppert, anfangs eiskalt, verkniffen und unausstehlich, macht ihre Enthemmung und Befreiung glaubhaft und wirkt zunehmend sympathischer und liebevoller. Dussollier gibt den, zu neuer Lebenslust erweckten, älteren Herren zurückhaltend und glaubhaft. Sehenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Eine grauenvolle Mutter ist besser als gar nichts!", 17. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein liebster Alptraum (DVD)
Da hat Tony(Corentin Devroey) vermutlich Recht. Doch ob die Kunstmanagerin Agathe(Isabelle Huppert), das kapiert ist zumindest zweifelhaft. Agathe ist Perfektionistin durch und durch. Sie lebt mit dem Verleger Francoise(Andre Dussolier) zusammen, ihr gemeinsames Kind Adrian macht ihr dabei mehr Sorgen als ihr lieb ist. Adrian kommt in der Schule nicht mit und ist ein Garant für mütterliche Enttäuschung. Als der Junge eines Tages den neuen Freund Tony mit nach Hause bringt, muss Agathe feststellen, dass Tony intelligent und aufgeweckt ist. Im Gegensatz zu seinem Vater Patrick(Benoit Poelvooerde), einem Freund von Alkohol, Frauen, schlüpfrigen Sprüchen und jeder Menge prolliger Underdogmentalität. Mit Agathe und Patrick treffen zwei Welten aufeinander. Der stilvolle Chique und das Vorstadt-Kneipenambiente. Da passt es sich gut, dass in Agathes Wohnung eine Wand zu mauern ist. Wenigstens dafür kann man Typen wie Patrick gebrauchen. Der fällt in Agathes Leben ein, wie seinerzeit die Hunnen in Mitteleuropa. Agathes Leben geht völlig aus dem Leim. Francoise beginnt ein Verhältnis, Agathe trinkt zuviel und dann lässt sie sich auch noch von Patrick einspannen, damit der nicht das Sorgerecht für Tony verliert. Das kann nur schiefgehen; und tut es auch. Aber irgendwie scheint dieser seltsame Haufen von Kindern und Erwachsenen am Ende doch zusammenzukommen; oder?

Anne Fontaine hat mit -Mein liebster Alptraum- die französische Komödie nicht neu erfunden; so viel steht fest. Allerdings ist der Film nicht so schlecht, wie ihn manche Kritiken machen; jedenfalls meiner Meinung nach. Wenn eine Regisseurin wie Fontaine, die immerhin für Filme wie -Coco Chanel- und -Chloe- verantwortlich zeichnet, mit Schauspielern wie Huppert, Poelvoorde und Dussolier zusammen arbeitet, ist eigentlich auch kein mieser Film zu erwarten. Sicher sprüht das Drehbuch des Films nicht vor spektakulären Einfällen, aber es ist zumindest solide und führt den Film gut bis ans Ende. Dabei ist -Mein liebster Alptraum- bei weitem nicht so albern, wie ich das erwartet habe. Die deutsche Synchronisation ist gut gelungen und Witz, Ironie, Slapstick, aber auch hier und da ein Schuss Tiefgang, halten sich geschickt die Waage. Der Film lebt in erster Linie vom Zusammenspiel Huppert/Poelvoorde. Die lassen sich in ihrer Ausgestaltung der Schicki-Micki-Tante und des trinkfesten Belgiers auch nicht die Butter vom Brot nehmen.

Mein Fazit: -Mein liebster Alptraum- ist ordentliche Unterhaltung für einen Abend vor der Glotze. Kein Film, der einen noch Monate beschäftigt, oder bei dem man aufpassen muss, dass man sich das Zwerchfell ruiniert, aber solide Unterhaltung. Ich hätte 3,5 Sterne vergeben. Da das nicht geht, sind es vier, zu Gunsten des Angeklagten, geworden. Sie dürfen und müssen wieder einmal selbst entscheiden, ob Anne Fontaine hier mit guten Zutaten ein schlechtes Filmmenue bereitet hat, oder nicht...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Kein Alptraum, 8. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein liebster Alptraum (DVD)
Der Film ist alles Andere, " aber kein Alptraum". Hervoragende Schauspieler und glaubwürdige Handlungen. Durchweg ein gelungener Film, den man sich gerne noch einmal ansehen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Herrlich, 16. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein liebster Alptraum [Blu-ray] (Blu-ray)
Eine super gelungene französisch/belgische Komödie mit zwei brillianten Schauspielern.
Ich persönlich fand den Film und seine Handlung echt super.
Einzig die Verkostung von Unmengen an Alkohol im Film fand ich übertrieben.
Und wem er nicht gefällt, kann ihn dann ja einfach verschenken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Der Mann ist klasse!, 16. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein liebster Alptraum (DVD)
Wenn man Fan ist von Benoit Poelvoorde, wie ich, ist der Film einfach super - der Mann ist klasse!
Aber auch die Geschichte ist gut, lustig, spannend - die Lösung für alle albern, aber passend.
Ein toller Film!
Ich habe ihn gleich zwei Mal hintereinander gesehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Pfiffiger und lustiger französischer Film, 20. September 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein liebster Alptraum (DVD)
Wenn man die heutige Schul- und Elternmentalität kennt, egal ob in Deutschland oder in Frankreich, wird man mit diesem Film sehr viel zu lachen haben! Diesen Film sollten Schüler, Lehrer und Eltern unbedingt sehen und vielleicht darüber nachdenken, was sie noch verbessern könnten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unerträglicher Quasselfilm, 27. Juni 2012
Von 
Fab3000 (Downtown Switzerland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein liebster Alptraum (DVD)
Frau Huppert darf ja grundsätzlich alles, also auch mal eine Komödie, wenn's sein muss. Und Benoît Poelvoorde ist zweifelsohne ein guter Schauspieler. Aber was hier abgeht, ist selbst für mich als erklärter Quasselfilm-Fan nahezu unerträglich. Im Tempo eines französischen TGV-Zuges werden dem bald schon erschöpften Zuschauer Szene um Szene vorgeführt, in denen fern jeder Logik eine "Geschichte" aufgetischt wird, die so flach und absehbar ist, dass selbst die durchweg hervorragende Besetzung nichts mehr retten kann. À propos Schauspieler: Die waren hier offensichtlich auf sich allein gestellt, denn anders lässt sich nicht erklären, dass die Komik-Urgesteine Poelvoorde und Dussollier zwar etwas hilflos wirken, aber trotzdem eine solide Leistung bringen, während die sonst so souveräne Huppert einfach nur deplatziert und unmotiviert wirkt. Schade um die Frau, schade auch um meine verlorene Zeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr flach, 29. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mein liebster Alptraum (DVD)
Ich habe kein einziges Mal gelacht, obwohl ich ein eingefleischter Frankreichfan bin. Die Protagonisten lassen sehr zu wünschen übrig, die Story auch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Mein liebster Alptraum
Mein liebster Alptraum von Isabelle Huppert (DVD - 2012)
EUR 12,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen