Kundenrezensionen


90 Rezensionen
5 Sterne:
 (48)
4 Sterne:
 (13)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Kapselmaschine
Ich habe die Maschine in Schoko-Braun bei einem anderen Anbieter gekauft (inkl. Probierset, Entkalker und Gutschein für 80 Kapseln). Da ich bereits eine Pad-Maschine besitze, der Kaffee/Espresso daraus aber "schwarz" nicht wirklich ansprechend schmeckt, wollte ich gerne eine Kapselmaschine ausprobieren.

Wer allerdings ein Vieltrinker ist, sollte sich...
Vor 11 Monaten von J. Hillmann veröffentlicht

versus
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schlechte Verarbeitung, nicht gerade umweltfreundlich
Folgende Punkte werde ich näher erklären.

> Kauf (Kaufort, Warum genau diese Maschine? Kamen andere Maschinen in Frage?)
> Lieferung/ Transport (Lieferung oder selbst transportiert? Gab es Probleme?)
> Verpackung (Qualität und Schutz der Verpackung, Verpackungsmaterial)
> Lieferumfang (Was ist alles mitgeliefert...
Vor 2 Monaten von Lukas Müller veröffentlicht


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Kapselmaschine, 25. Oktober 2013
Von 
J. Hillmann (Forchheim,BY) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ich habe die Maschine in Schoko-Braun bei einem anderen Anbieter gekauft (inkl. Probierset, Entkalker und Gutschein für 80 Kapseln). Da ich bereits eine Pad-Maschine besitze, der Kaffee/Espresso daraus aber "schwarz" nicht wirklich ansprechend schmeckt, wollte ich gerne eine Kapselmaschine ausprobieren.

Wer allerdings ein Vieltrinker ist, sollte sich über die laufenden Kosten vorher klar werden. Ich trinke durchschnittlich (über's Jahr gerechnet) vielleicht 1-2 Tassen am Tag, womit die Kosten im Rahmen bleiben.

Nachdem nun alle 12 Sorten (die mir persönlich vollauf genügen - am Ende kauft man doch eh nur seine Lieblingssorte/n und nicht immer das ganze Sortiment!) durchprobiert sind, kann ich sagen, dass durchaus für jeden Geschmack etwas dabei ist/sein sollte. Ein paar Kaffee-Sorten haben einen mir etwas zu bitteren Nachgeschmack - könnte man zwar evtl. durch Zugabe von mehr Wasser verhindern aber ich wollte sie so probieren, wie sie aus der Grundeinstellung der Maschine (Wassermenge etc.) gedacht sind (wurde nachträglich doch mehr Wasser zugefügt, wurde der Kaffee zwar etwas schwächer/dünner aber - meiner Meinung nach - nicht schlechter; leider ist der Nachgeschmack aber nicht ganz weg). Bezüglich der Temperatur kann ich mich nicht beklagen - der Kaffee ist meines Erachtens durchaus heiß.

Die Entnahme von Heißwasser aus der Aufschäumdüse für Tee habe ich ausprobiert. Funktioniert einwandfrei und auch hier ist das Wasser richtig heiß, so dass auch nach einer Ziehzeit von 8 Min. keine lauwarme (Tee-)Brühe in der Tasse schwimmt.

Auch dass der kleine Klapptisch (für Espressotassen) von einem Magneten oben gehalten wird, ist sehr vernünftig. Bei anderen Maschinen ist mir schon aufgefallen, dass dieser Tisch grundsätzlich unten ist und nur durch davor Schieben eines Glases oben gehalten wird. Finde ich persönlich eine unpraktische Lösung!

Tatsächlich benötigt die Classic zum Aufheizen nach dem Einschalten gute 1-1:30 Minuten. In dieser Zeit kann/darf man aber durchaus auch was anderes machen (Tasse aus dem Schrank/Milch aus dem Kühlschrank holen/...) und muss nicht vor dem Gerät verharren und die Tasten anstarren. Außerdem habe ich zum Vergleich die Padmaschine gestoppt. Diese braucht auch ca. 1-1:15 Min, bis sie einsatzbereit ist. Also für mich persönlich eh keine große Umstellung!

Die Bedienung selbst ist kinderleicht und die Geräuschentwicklung auch nicht anderes als bei bereits erwähnter Padmaschine. Wenn zu wenig Wasser im Tank ist, wird das angezeigt und man kann zum Nachfüllen entweder den ganzen Wassertank abnehmen oder einfach die Tankabdeckung aufklappe/ab machen und mit einem Messbecher o.ä. Wasser nachfüllen. Finde ich sehr praktisch. Zum oft erwähnten Tropfen der Maschine kann ich derzeit noch nichts sagen. Bisher wäre mir so etwas noch nicht aufgefallen.

Vom gesamten Erscheinungsbild und der Handhabung finde ich das Gerät recht ansprechend und absolut leicht zu bedienen. Auch die Reinigung ist denkbar einfach und macht in meinen Augen keine großen Umstände. Zur Entkalkung kann ich leider noch nichts sagen, da die Maschine ja noch nicht so lange in Gebrauch ist. Bezüglich der Milchaufschäumdüse muss ich sagen, dass die Anwendung offensichtlich tatsächlich etwas Übungssache ist. Da ich einen separaten Milchaufschäumer besitze, wird diese von mir aber nicht weiter gebraucht.

Punktabzug/schlechte Bewertungen wegen des Mehr-Mülls - oder überhaupt Mülls - auf Grund der Kapseln sind für mich nicht ganz nachvollziehbar. Bei der Bestellung bzw. dem Kauf ist denjenigen schon klar, was sie sich da zulegen? Nämlich eine KAPSELmaschine!!!! Ich bewerte ein Auto doch auch nicht schlechter, weil es Benzin verbraucht und damit Abgase in die Luft bläst. Das ist mir doch schon bei der Anschaffung klar, oder?! Andernfalls müsste ich vom Kauf absehen und auf ein Fahrrad umsteigen.

Von meiner Seite kann ich nur sagen, dass diese Maschine durchaus weiter zu empfehlen ist: weder übermäßig laut, noch unangemessen langsam, Kaffee genießbar und heiß, einfach zu bedienen und zu reinigen.

Ein Sternchen Abzug gibt's trotzdem wegen der etwas "eigenwilligen" Milchaufschäumdüse. Mag sein, dass die Anwendung total einfach ist, wenn man es erst mal beherrscht. Aber da gibt's doch bestimmt auch einfachere Varianten!?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlung, 17. Dezember 2012
Ich habe die Cafissimo Classic nun seit einigen Wochen in Betrieb. Der Kaffee, Espresso und Kaffee Crema schmecken mir. Ob andere Maschinen und Kapseln besser schmecken kann ich nicht beurteilen, da ich diese nicht habe. Das möchte ich in dieser Rezesion auch gar nicht vergleichen.

Was mir sehr gut gefällt ist die einfache Reinigung. Es muss im Grunde nur der kleine Siebträger gereinigt werden - gut ist. Jede normale Kaffeemaschine hat einen höheren Reinigungsaufwand. Selbst wer mit Filter Handbrüht hat mehr "Abwasch". Das geht so schnell, das man das direkt nach dem Brühen tun kann, bevor man die Kaffeespezialität genießt.

Die laufenden Kosten sind natürlich höher als normaler Filterkaffee. Der Fairness darf bitte nicht der billige gemahlene Discounter Kaffee im Preisvergleich auftreten. Die Qualität ist wirklich sehr hoch. Ich habe im persönlichen geschmacklichen Vergleich hochwertige WMF Kaffeeautomaten mit Frischmilch sowie eine Nespresso Anlage in einem renomierten Hotel dabei. Möglicherweise können Kaffeefetischisten einen Unterschied erschmecken. Jeder Normalkonsument wird mit den Tchibo Sorten überglücklich sein.

Der Kapselkauf kann in nahezu jedem Supermarkt mit Tchibo Abteilung vorgenommen werden. Eine Clubmitgliedschaft, war für mich der KO für Nespresso, ist nicht notwendig. Die Preise für die Kapseln sind überall gleich. So fällt lästiges Supermarktsuchen um wenige Cent zu sparen weg. Sogar einige 3rd Party Hersteller soll es geben. Habe ich nicht geprüft da ich 24 Cent für eine Tasse Kaffee oder Espresso in Ordnung finde. Zumal die Gesamtqualität stimmt. Die Geschwindigkeit, der Geschmack und die Reinigung sind grandios.

Frischmilch schlägt Pulvermilch um Längen. Definitiv, ich kenne den Unterschied. Das war für mich das KO für die Disc Systeme. Die Classico bietet eine Aufschäumdüse für perfekten Milchschaum.

Ein Kaffeevollauotmat? Geschmacklich vielleicht besser(?) aber beachtet den Reinigungsaufwand.

Für mich also insgesamte eine ganz klare Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


53 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen volle Zufriedenheit, 27. Oktober 2012
Keine Sorge, trotz der vollen Punktzahl bin ich kein Tchibo-Mitarbeiter oder werde für das Lob bezahlt! :D

Ich bin umgestiegen von den Pad-Maschinen (hatte vorher 2x Senseo und weil die mir stinkten danach eine von Severin, aber der Kaffee schmeckt mir einfach lasch), und da mir ein ordentlicher Kaffeevollautomat zu teuer und auch zu sperrig war hörte ich auf das Lob, welches die Kapselmaschinen im allgemeinen bekommen.

Meine Wahl fiel auf Tchibo aufgrund des niedrigen Preises und der selten zu findenden Milchaufschäumdüse bei den Kapselautomaten. Auch aufgrund der niedrigeren Folgekosten (Kapsel im 10er Pack 25ct und im 80er Pack 21ct pro Stück).

Bislang habe ich nur 2 Sorten getestet (Café Crema vollmundig und Espresso kräftig) mit welchen ich vollauf zufrieden war. Natürlich hat man keine Profi-Maschine vor sich wie man sie in Espressobars findet und daher kann man keine Wunder erwarten: Die Crema ist tatsächlich keine echte und da hat tatsächlich Senseo die Nase vorn. Doch ich bin Kein Fan von Crema und mir kommt es auf den Geschmack des Kaffees an (zumal ich hauptsächlich Cappuccino trinke), welcher mich wirklich überzeugte.

Der Kaffee schmeckt intensiv und vollmundig - vergleichbar mit dem aus dem Kaffeevollautomaten (von Saeco) meiner Eltern wenn man ihn mit Kaffeepulver und nicht mit Bohnen verwendet.
Außerdem muss ich einigen Rezessionen hier widersprechen: Der Kaffee IST heiß! Ich habe gemessen und wir liegen beim frisch gebrühten Kaffee bei 69°C (Ideale Temperatur im Übrigen). Erhitzt man ihn höher gehen Aromen verloren.

Der Milchschaum wird sehr fest und cremig - hier ist die Maschie wirklich top! Keine Beschwerden.
Ich finde die Bedienung auch nicht kompliziert, wenn man 2-3 mal Milchschaum zubereitet hat wird es zur Routine.

Alles in allem finde ich die Maschine gut druchdacht und die Verarbeitung ist hochwertig. Ich habe sie noch nicht lange und daher noch nicht entkalkt. Die Reinigung geht problemlos. Ich werde die Maschine noch länger testen und mein Fazit erst in einiger Zeit ziehen. Doch bislang kann ich eine uneingeschränkte Kaufempfehlung geben.

PS: Wer sich unsicher ist kann in eine Tchibo Filiale gehen und den Kaffee der Maschine selbst testen. Das habe ich getan. Die Verkäuferin war hilfsbereit und freundlich, lies mich die Maschine sogar selbst bedienen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schlechte Verarbeitung, nicht gerade umweltfreundlich, 15. Juli 2014
Von 
Lukas Müller - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Folgende Punkte werde ich näher erklären.

> Kauf (Kaufort, Warum genau diese Maschine? Kamen andere Maschinen in Frage?)
> Lieferung/ Transport (Lieferung oder selbst transportiert? Gab es Probleme?)
> Verpackung (Qualität und Schutz der Verpackung, Verpackungsmaterial)
> Lieferumfang (Was ist alles mitgeliefert worden?)
> Erstes Einschalten (Einstecken, Zusammenbauen, Reinigen, erster Kaffee)
> Täglicher Gebrauch (6 Monate wurde die Maschine getestet)
> Reinigen (Reinigen der Maschine und Entkalken)
> Informationen (...über Kapseln, Bedienung der Maschine, Zubereitung der Kaffeesorten, Umweltaspekt)
> Zusammenfassung (Positives und Negatives)
> Weiterempfehlung (in Prozent)
> Ende
_________________________________________________________________________________________

1.) Kauf

Wieso habe ich mich für dieses Gerät entschieden?

Wir kaufen öfters Geräte bei Tchibo und meistens werden wir nicht enttäuscht. Tchibo bietet zwar nicht hervorragende Qualität aber für den Preis ist es nicht schlecht. Die Maschine ist sehr klein- wir wollten keine große Maschine. Ein Kaffeevollautomat war für uns uninteressant. Die Cafissimo ist schön klein, bietet ein schickes Design, fügt sich gut in die Küche ein und ist sehr billig. Sieht man sich im Markt um, bemerkt man, dass es kaum Maschinen gibt, die so billig sind.

Wo habe ich die Tchibo Cafissimo gekauft?

Diese Maschine wurde bei Tchibo Österreich gekauft und selbst nach Hause geliefert. Solch kleine Maschinen lasse ich nicht liefern, die kann man ohne weiteren Aufwand auch selbst nach Hause transportieren.

Kamen andere Maschinen auch in Frage?

Nein. Keine andere Maschinen, beziehungsweise nur sehr wenige Maschinen waren preislich und optisch so ansprechend, wie die Cafissimo. Tchibo bietet Garantie an und es werden Punkte auf die Tchibo Bonuscard aufgebucht, mit denen man billig Kapseln erwerben kann. Vergleicht man Tchibo mit anderen Herstellern merkt man preislich nicht nur am Gerät einen Unterschied sondern auch bei den Verbrauchsmaterialien wie Kapseln oder Reiniger. Daher die Entscheidung für die Cafissimo.

2.) Lieferung/ Transport

Wie gesagt, ich habe die Maschine selbst nach Hause transportiert. Eine Lieferung war nicht notwendig und würde nur Kosten und Zeitaufwand verursachen. Die Maschine ist nicht schwer, die Verpackung ist standfest und auch nicht sonderlich groß. Für mich kam eine Lieferung nie in Frage.
Die Maschine hat den Transport gut überstanden.

3.) Verpackung

Die Maschine war in einer Kunststofffolie eingewickelt. Auch alle anderen Bestandteile wie Abtropftasse oder Kapselhalter waren in einer Kunststofffolie eingewickelt. Außenrum befand sich ein starker Karton, welcher alles gut schützte. Ich war sehr zufrieden mit der Verpackung und konnte keine Schwächen feststellen. Nun, eine ordentliche Verpackung ist sehr wichtig, finde ich. Wichtig ist ebenfalls, dass man die gesamte Verpackung aufhebt und nicht entsorgt, denn wenn man reklamieren möchte, ist es vorteilhaft, die Maschine in die Originalverpackung zu packen.

4.) Lieferumfang

Folgendes war enthalten: Hauptgerät selbst (Kaffeemaschine), Wassertank, Kapselhalterung, Abtropftasse, Bedienungsanleitung, Entkalkungsmittel, Testkapseln, Kurzanleitung für die Aufschaumdüse (eingeschweißtes Blatt Papier, wasserfest)

5.) Erstes Einschalten

Nach dem Auspacken der Maschine musste der Wassertank gefüllt werden und alle Leitungen durchgespült werden. Befolgt man die "Schritt für Schritt" Anleitung kann eigentlich nichts schief gehen und es dauert nicht lange. Die Maschine war danach sofort einsetzbar. Jetzt kann man rein theoretisch schon Kaffee genießen. Aber man muss (nicht zwingend) davor noch die Füllmenge der einzelnen Programme (blau, gelb und grau) festlegen. Dazu legt man eine Kapsel ein, schließt die Halterung und stellt eine Tasse auf die Abtropftasse. Jetzt drückt man eine der drei Programmtasten, je nach dem welche Kapsel man eingelegt hat und drückt diese so lange, bis die gewünschte Füllmenge der Tasse erreicht ist. Danach lässt man die Taste los. Diese Einstellung wird nun gespeichert und es wird in Zukunft immer genau die gleiche Menge an Kaffee herausgelassen.

6.) Täglicher Gebrauch

Die Maschine ist wirklich einfach zu bedienen. Einschaltknopf drücken, warten bis ein Piepton ertönt, Tasse auf die Abtropftasse stellen, gewünschte Kapsel einlegen, Programmtaste drücken, warten bis Piepton ertönt und Kaffee genießen.

Wünscht man heißes Wasser für einen Tee, ist das auch überhaupt kein Problem. Maschine einschalten, warten auf den ersten Piepton, Tasse unter die Aufschaumdüse stellen und den runden Regler, rechts an der Maschine bis zum Anschlag drehen. Heißes Wasser fließt aus. Achtung, befindet sich ein Löffel oder Teebeutel in der Tasse, kann es passieren, dass heißes Wasser auf der Tasse spritzt oder dass der Teebeutel beschädigt wird. Lieber Löffel und Teebeutel erst danach in die Tasse geben.

Das Aufschäumen von Milch funktionier auch sehr einfach. Befolgen Sie einfach der Kurzanleitung und es sollte nichts schief gehen.

7.) Reinigen

Die Maschine sollte gründlich gereinigt werden. Am besten, man entleert die Abtopftasse täglich und spült kurz den Kapselhalter durch. Ebenfalls reinigen kann man den Wassertank und die Aufschaumdüse. Das Metallrohr der Aufschaumdüse lässt sich abnehmen, so kann man sie gut reinigen.

Die Maschine muss in bestimmten Intervallen entkalkt werden. Man muss sich zwingend an die Anleitung halten, sonst geht bestimmt etwas schief. Der Entkalkungsvorgang ist nicht sehr einfach und dauert sehr lange. Ich habe jetzt meine zweite Maschine dieses Typs. Die erste Maschine hatte ein Problem mit den Abdichtungen. Das Wasser spritzte aus allen Fugen heraus und die komplette Maschine füllte sich mit Wasser, was auch sehr gefährlich werden kann! Die zweite Maschine hat wieder ein Problem- sie muss nicht entkalkt werden. Es kam noch immer keine Meldung, dass sie entkalkt werden muss.

8.) Informationen

Zu den Kapseln:

Das Gerücht, dass sich in diesen Kapseln nur auflösbares Pulver befindet ist definitiv falsch. In den Kapseln befindet sich gemahlenes Kaffeepulver aus echten Bohnen ohne Zusatz von Haltbarkeitsmitteln oder Aromen. Das Pulver wird durch die Plastikverpackung haltbar gemacht. In jeder Kapsel befindet sich ein Filter, welcher verhindern soll, dass Pulver in die Tasse gelangt. Legt man die Kapsel in der Kapselhalter und drückt den Hebel nach unten, wird die Ober- und Unterseite der Kapsel aufgestochen. Der Wasserstrahl schießt durch diese Löcher und das Wasser vermischt sich so mit Pulver und rinnt in die Tasse.

Ganz klar muss folgendes erwähnt werden: Ein Standarthaushalt besteht aus 3 Personen. Angenommen es trinkt jede Person 2 Kaffee zum Frühstück, einen Kaffee nach dem Mittagessen und noch einen Kaffee am Nachmittag. Jetzt kommt man auf 12 Kaffee täglich. Jedem muss bewusst sein, wie viel Plastikmüll hier zusammenkommt und das ist definitiv nicht umweltfreundlich.

9.) Zusammenfassung

Ich möchte jetzt alle positiven und negativen Aspekte dieser Maschine auflisten.

Positives:

+ Ansprechendes Design
+ Praktische und einfache Bedienung und Handhabung
+ Nimmt wenig Platz ein
+ Sehr guter Kaffee
+ große Auswahl an Kaffeesorten und Zubereitungsarten
+ Kurze Vorheizzeit

Negatives:

- Verarbeitung nicht zufriedenstellend
- Aufschaumdüse tropft ständig
- Ersatzgerät auch fehlerhaft

10.) Weiterempfehlung

Ich kann dieses Gerät jedem empfehlen, der ab und zu einen Kaffee genießen will, nicht viel Geld ausgeben möchte, viel Auswahl an verschiedenen Sorten haben will und bei dem Umwelt keine hohe Priorität hat.

Ich bin im Großen und Ganzen relativ zufrieden. Nochmals kaufen würde ich dieses Gerät zwar nicht aber ich werde es so lange weiter benutzen, bis es ganz den Geist aufgibt.

Dieses Gerät "Tchibo Cafissimo" kann ich zu 75% weiterempfehlen.

11.) Ende

Ich hoffe, dass ich mit meiner etwas längeren Rezension weiterhelfen konnte. Sollten Sie dennoch Fragen haben, kontaktieren Sie mich, oder verfassen Sie ein Kommentar.

Ich würde mich sehr über eine positive Rückmeldung bezüglich meiner Rezension in Form eines Likes freuen.
Drücken Sie dazu einfach auf den "HILFREICH" Button.

________________________________________________________

Vielen Dank!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super lecker + echter Hingucker, 7. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Maschine ist einfach spitze.

+ leckerer Kaffee
+ einfache Handhabung
+ einfache Reinigung
+ klasse vor allem der Milchschaum
+ sieht super aus in grün
+ viele Variationsmöglichkeiten
+ immer mal wieder neue Kaffeesorten erhältlich

- ein kleiner Nachteil ist der fehlende Kakao wie bei der Tassimo

Klar die Kapseln sind nicht gerade günstig aber wenn man keine 10 Tassen am Tag trinkt ist es okay.
Für mich jedenfalls viel besser als üblicher Filterkaffee.

Ein echter Genuss und kleiner täglicher Luxus den man sich gerne gönnt!
Möchte meine grannygreen nicht missen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super! Bin überrascht und happy!, 27. Juni 2012
Daß sie toll aussieht, diese leuchtend rote Maschine-das hat mich gleich beim Auspacken begeistert.
Der geringe Platzbedarf in der Küche-mein Mann besteht weiterhin auf seiner guten, alten, einfachen Kaffeemaschine!-ist sehr von Vorteil.
Über die verschiedenen Funktionen wurde in den vorhergehenden Rezensionen schon viel berichtet-ich hätte mir alles sogar etwas schwieriger vorgestellt. Natürlich habe ich alles befolgt, was ich dem übersichtlichen Heft entnehmen konnte-für die erste Zeit im praktischen Gebrauch liegt eine folienverschweißte Kurzanleitung bei(Folie=Schutz gegen Spritzer/Flecken in der Küche...coole Idee!).
Seit gestern habe ich sämtliche dem Probierpaket beiliegenden Kapselsorten ausprobiert...der Geschmack ist für mich überraschend gut und soeben habe ich die Milchaufschäumdüse ausprobiert...nach anfänglicher Skepsis muß ich sagen:kinderleicht...man muß nur aufpassen, daß die Düse immer in der Flüssigkeit verbleibt!
Die Geräusche sind zur SENSEO erstaunlich gering, das hätte ich gar nicht für möglich gehalten.

Da ich vorher ein enttäuschter SENSEO-müder Kaffeetrinker war, bereue ich meinen Kauf keinen Augenblick lang und gebe mit gutem Gewissen ***** eine klare Kaufempfehlung!

P.S. Wie bereits von anderem Rezensenten kritisiert, ist die Crema nur dünn...jedoch überzeugt mich der gute Geschmack aller ausprobierten Sorten trotzdem von dieser tollen Kaffeemaschine...zumal sie derzeitig zum Schnäppchenpreis von 69,-€ erhältlich ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Suuuper :), 30. Januar 2013
Habe die Maschine bei einem anderen Händler bei Amazon bestellt, weil es dort noch 40 Kapseln und den Kapselhalter dazu gab. Aber weil hier einige Negativbewertungen sind, die ich nicht teilen kann, hier mal meine Erfahrung:

Zunächst mal eine sehr ausführliche Bedienungsanleitung in zig Sprachen.
Ich hab die Maschine in Pearl bestellt, sie ist einfach wunderschön :)und hochwertig verarbeitet.
Die Vorbereitung ging ganz schnell und los gehts mit dem ersten Latte Macchiato. Die Milch wird schön heiß, das Schäumen muss ich noch ein bisschen üben (beim zweiten gings schon besser :D ), kurz Dampf ablassen (also keine großen Reinigungsaktionen), dann Kapsel rein und fertig ist er in wenigen Sekunden :)(Eine große Tasse 1/3 mit Milch gefüllt und der Rest Kaffee, kommt also nicht nur eine Pfütze raus.) Nun mal durch alle Sorten probieren :D
Den Kapselhalter wollte ich mir eigentlich nicht hier hinstellen, aber er ist so schön :D 2 Kaffee- und 2 Espressosorten sind dabei, von Intensität 2-6. Die Kapseln sind bis oben hin mit Kaffee gefüllt, für mich würde auch etwas weniger Kaffee reichen.
Die Kapseln kann man wieder befüllen, das ist sehr praktisch. Folie entfernen, ausspülen, Lieblingskaffee einfüllen. So kann man auch Kaffees anderer Hersteller verwenden, das war für mich Voraussetzung.
Hm, und reinigen muss ich am Abend nur die Auffangschale.
Ich kann die Maschine nur empfehlen :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Allround-Talent, bin begeistert!!, 17. September 2012
Ich habe jetzt seit knapp einer Woche die Cafissimo Classic in Hot Red.
Nachdem ich am Anfang Probleme hatte mit dem Milch aufschäumen, klappt nun alles wunderbar und ich bereue den Kauf überhaupt nicht.
Die Kaffeesorten schmecken mir alle gut... auch die Crema ist i.O.
Kinderleicht zu bedienen, toller Allrounder und für diesen Preis unschlagbar!!
Ich kann den Kauf nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenn sie funktioniert - kommt ein wirklich guter Kaffe heraus - wenn..., 22. April 2014
Hallo, nachdem wir diese Maschine nun einige Monate im Einsatz hatten, muss ich auch meinen "Senf" dazu abgeben!

Zunächst waren wir wiklich begeistert, vom Auspacken bis zur Inbetriebnahme hat Alles sehr gut geklappt.
Gute Anleitung, prima Funktion! Der erste Kaffe - sehr lecker, wir kennen durch Freunde Nespresso und Co
und müssen sagen - da Tchibo diverse Sorten anbietet sollte für alle was dabei sein.

Was uns bereits am Anfang der Nutzung stutzen machte war, dass wir den Eindruck hatten dass egal ob wir
Espresso oder Kaffe machten, immer der gleiche Druck aufgebaut wurde - da man das aber nicht verifizieren
kann haben wir es negiert. Weiter haben wir sowieso nur Espresso getrunken...
Der Milchaufschäumer war zwar etwas umständlich zu nutzen dafür aber im Ergebnis wirklich gut - der Latte
hat gut geschmeckt und der Milchschaum stand auch gut!
Soweit - prima!

Dann das erste Ärgernis: Wasser unter der Maschine - nach langem Suchen den Grund gefunden -
die Maschine drückt immer etwas Wasser in den Auffangbehälter, folglich ist der schneller voll als man erwartet,
denn tropfen tut sie kaum... Wenn fast voll, schwimmt der "Schwimmer" auf - soweit o.k. - nur sitzt der auf einer
Art "Kamin" und was tuen Kamine? - Richtig; sie ziehen nach oben! Und genau das tut auch dieser, also wandert
das Wasser (Adhäsion) aufwärts und durch das Kamininnere wieder runter - Ergebnis: Eine kostant wachsende
Fütze unter der Maschine. Lästig aber nicht schlimm wenn man den Auffangbehälter öffter leert, passiert nix.

Dann nach 3 Monaten täglichen Gebrauches und regelmäßigen Entkalkens der erste Defekt: Der Knoopf für den Milchaufschäumer blinkt unabläßig und ist durch Nichts (weder Reset, Ausschalten, Schromentzug etc...) dazu zu bewegen
den Dienst wieder aufzunehmen :( - also ab zum Händler - anstandsloser Umtausch :) Klasse Service dachten wir!

Also wieder Heim (Zu diesem Zeitpunkt war ich noch der Meinung: Sowas kann ja mal passieren!).
Wieder das Auspack- / Befüllprozedere.... hmmmmmm - lecker! Und der Ärger war schnell wieder vergessen.

Bis - ja bis 5 Wochen später - 3 Tage nach dem 1. Entkalken - wieder nichts mehr ging - dieses Mal leuchten alle Tasten und Nichts geht mehr! Also wieder das Prozedere: Stromtrennung etc.... Und wieder das selbe Ergebnis: Nichts! :(

Wieder zum Händler - dieses Mal aber kein direkter Umtausch, sonder "wegen des Alters" muss sie eingeschickt werden! Wie bitte?! Die ist doch nur 5 Wochen alt! "Ja aber der Kassenbon..." - Ja Ne ist klar!
Wenn man mir die Wahl läßt - nicht wieder - danke!

Schaden, denn der Kaffe schmeckt für eine solche Bereitung wirklich gut, ist heiß und hatte eine gute Crema
(im Rahmen des Möglichen natürlich) aber dieses "Häckmäck" geht gar nicht - meine Meinung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht bei Amazon gekauft ,5Sterne auch für den Tchibo Service, 15. Februar 2014
Ich kaufte im Januar 2012 eine Cafissimo Black& Steel(alte Version ohne Schwimmer), genau zwei Jahre später funktionierte sie nicht mehr. Eine an Tchibo geschriebene Mail mit Fehlerbeschreibung wurde sehr schnell beantwortet.
Ich konnte die Maschine mit Kaufbeleg bei einer beliebigen Tchibo Filiale ohne Original Karton abgeben.
Ca zwei Wochen später erhielt ich eine neue! Cafissimo piano black(alte Version ohne Schwimmemr)mit einem netten Brief, einem Reparaturbeleg(Temperatursensor defekt) und als Trost für die Wartezeit eine ganze Packung Espresso Kapseln.
Gerade habe ich sie erstmals in Betrieb genommen. Zuerst bereitete ich einen Latte Macchiato zu. Die Maschine war viel schneller bereit,als die vorherige und leiser, man hört fast nichts.
Wenn man sich an die Anleitung hält( zuerst die im System befindliche geringe Wassermenge ( max 10-20ml)ablaufen lassen, erst dann die Milch aufschäumen)
Produziert die Milchaufschäumdüse in Sekunden hervorragenden Milchschaum( heute mit 3,9%erMilch)
Und vor allem leise.
Danach spült man kurz die Milchschaumdüse durch("Abkühlvorgang")
Und schon kann der Espresso auf die soeben aufgeschäumte Milch "laufen".
Man erhält den typischen Latte macchiato in drei Schichten.
In dem Wasserauffangbehälter befindet sich kaum Wasser.
Das war bei der alten anders.
Ursprünglich hatte ich sie für das Büro gekauft, da ich Zuhause einen Vollautomaten hatte.
Dieser war sehr laut, das Aufschäumen von einem Becher Milch dauerte über eine Minute und war im Vergleich zum Cafissimoschaum schlechter, deutlich schlechter.(eine Maschine eines bekannten Herstellers mit mehreren hundert positiven Rezensionen)
Nun ist der Vollautomat jedoch kaputt, eine Reparatur zu teuer, so dass ich bis heute normalen Filterkafffee trinken musste...anscheinend gehöre ich zu den Menschen, die keinen Filterkaffee mehr mögen, nachdem sie die Espresso Variationen kennengelernt haben....

Nun bleibt die Cafissimo zunächst hier und wird erst wieder im Büro stehen, wenn ich mich irgendwann entscheiden sollte, doch wieder einen Vollautomaten zu kaufen.

Ich bin mit der Maschine, den produzierten Kaffeeespezialitäten und dem Service von Tchibo sehr zufrieden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 29 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen