Kundenrezensionen


413 Rezensionen
5 Sterne:
 (359)
4 Sterne:
 (37)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


271 von 297 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschönes, total gelungenes Spiel mit hohem Spaß-Faktor (:
Hallo,

vielen Dank erstmal an Sie, dass Sie diese Rezension lesen. Ich konnte es gar nicht glauben: Gestern in aller Frühe kam Animal Crossing New Leaf mit der Post. Und ich kann nur sagen: Daumen hoch!

Grafik:
Die Grafik ist wunderbar. In 3D sieht es wunderschön aus und auch allgemein wirkt alles echt toll. Es ist total niedlich...
Vor 18 Monaten von Maffy veröffentlicht

versus
18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verschenktes Potential
Das Spiel braucht eine Weile, bis es Spaß macht. Durch die vielen Sammelbaren Sachen, wird der "Sammlertrieb" beim Spieler geweckt. Das kann dann auch einige Zeit anhalten. Ich empfehle entsprechende Foren oder "Item-Listen-Webseiten" zu benutzen, damit es nicht zu frustig wird.
Allerdings finde ich, dass das Spiel unheimlich viel Potential verschenkt und es...
Vor 13 Monaten von Papercrafter veröffentlicht


‹ Zurück | 1 242 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

271 von 297 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschönes, total gelungenes Spiel mit hohem Spaß-Faktor (:, 14. Juni 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: New Leaf - [Nintendo 3DS] (Game Cartridge)
Hallo,

vielen Dank erstmal an Sie, dass Sie diese Rezension lesen. Ich konnte es gar nicht glauben: Gestern in aller Frühe kam Animal Crossing New Leaf mit der Post. Und ich kann nur sagen: Daumen hoch!

Grafik:
Die Grafik ist wunderbar. In 3D sieht es wunderschön aus und auch allgemein wirkt alles echt toll. Es ist total niedlich gemacht worden und ausgearbeitet bis ins Detail. Hier kann man nicht meckern.
5/5 Glitzersterne

Musik:
Die "alte" AC-Musik ist jetzt eindeutig weg. Die Musikist komplett neu. Teilweise schöne Musik, aber auch eintönige oder eher gruselig erscheinende Töne. Leicht nervtötend, wenn man um 19:00 Uhr abends Friedhofs-Musik vorgespielt bekommt. Hätte man, ja, dass hätte man durchaus besser machen können.
4/5 Glitzersterne

Veränderungen gegenüber den Vorgängern:
Also: Animal Crossing - New Leaf hat sich gegenüber seinen drei Vorgängerversionen ("Animal Crossing Gamecube", "Animal Crossing Wild World" und "Animal Crossing - Let's go to the City) total verändert. Ins Positive! Man kann sich nun vielen neuen Features wie Schwimmen, der kleinen Insel, mehr Bewohnern, natürlich dem Bürgermeisterdasein und noch vielem mehr widmen. Es gibt mehr Möglichkeiten, Veranstaltungen und Sammelobjekte. Alles kann man viel individueller personalisieren. Deine Stadt gibt es nur einmal! Es gibt natürlich auch ein paar mehr Geschäfte in der Einkaufsmeile deiner Stadt.
5/5 Glitzersterne

Der Online-Modus:
Hier gibt's nicht zu meckern. Den lokalen Modus habe ich zwar noch nicht getestet, aber über die Nintendo Wi-Fi Connection klappt alles bestens. Nur schade, dass das Speichern und Laden beim Besuchen einer anderen Stadt oder bei einem zu empfangendem Besucher so lange dauert...
4/5 Glitzersterne

Länge der Bespaßung:
Hier kann ich nur sagen: Ich besitze das Spiel erst seit 2 Tagen und habe es schon über 10 Stunden gespielt. Reicht das? xD Einfach der Wahnsinn! Es gibt immer etwas zu tun. Einem kann gar nicht langweilig werden. Wer sich zwischen dem und den anderen Vorgängern entscheiden soll? Nimmt New Leaf! Vielleicht 10, 15 € teurer, aber ich verspreche euch: ES LOHNT SICH !!!
5/5 Glitzersterne

Fazit:
Insgesamt 23 von 25 Glitzersternen, dass bedeutet, insgesamt 5 Sterne. ACHTUNG: Funktioniert wirklich nur auf einem Nintendo-3DS- oder Nintendo-3DS-XL-System! Ansonsten passt die Spielkarte nicht in den Einrastbereich bei einem Nintendo DS, Nintendo DS lite, Nintendo DS i oder einem Nintendo DS i XL. Es hat einen sehr hohen Suchtfaktor und ist das beste Spiel, was es bisher für den Handhelden Nintendo 3DS gibt.

Ich hoffe, Ihnen hat diese Rezension gefallen. Wenn nicht, dann geben sie bitte einen Kommentar ab, was ich verbessern soll. Vielen Dank im Vorraus,

Liebe Grüße und Viel Spaß mit diesem überaus tollen Artikel
wünscht Maffy
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


86 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum von einem Spiel, 14. Juni 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: New Leaf - [Nintendo 3DS] (Game Cartridge)
Animal Crossing war von jeher eine schwer zu beschreibende Spieleserie. Beinahe jeden zieht die liebevolle und charmante Welt sofort in ihren Bann und man fühlt sich einfach wohl, während man umherläuft, fischt, sammelt, entdeckt und Freundschaften mit den Stadtbewohnern schließt. Es ist eines dieser Spiele, die man gespielt haben muss, um zu verstehen, wieso es so viel Spaß macht.

Auch New Leaf, der neueste Serienteil für den 3DS, führt dieses Seriengefühl nahtlos fort und erweitert es meiner Ansicht nach sogar noch. Heraus kommt das vielleicht charmanteste Spiel, das aktuell für den Handheld von Nintendo erhältlich ist.

Der Spieler beginnt seine Reise im Zug und kommt in einem kleines Städtchen an, dessen Geschicke er oder sie ab sofort als Bürgermeister lenken soll. Ihr habt von Anfang an zwar die absolute Freiheit und werdet in eurem Tun kaum eingeschränkt, dennoch ist aller Anfang bekanntlich schwer und sobald ihr ein Plätzchen für euer zukünftiges Eingeheim ausgewählt habt, kriegt ihr auch schon die Rechnung zu sehen. Und die hat sich gewaschen! Also wird eure erste Aufgabe sein, den mächtigen Kredit abzustottern. Doch zu keinem Zeitpunkt setzt euch das Spiel unter Druck, was besonders für jüngere Spieler ein Grund zur Freude ist. Ihr könnt euch voll und ganz auf das Entdecken und erleben der Welt konzentrieren.

Ein paar Worte zum Gameplay: Wie schon gesagt, ist es schwer, Animal Crossing in ein bestimmtes Genre einzuordnen. Am ehesten ist es wohl eine Art Lebenssimulation mit der Freiheit alles nach euren Wünschen zu gestalten. Ihr könnt das kleine Städtchen erkunden, Geld(Sternies) verdienen indem ihr zum Beispiel Früchte sammelt, angelt, Insekten fangt. Das Geld reinvestiert ihr in eure Figur und wählt aus hunderten von Kleidungsstücken. Was wirklich schön ist, dass ihr im Vergleich zum Vorgänger noch mehr an euch gestalten könnt. Euer Haus will natürlich auch stetig ausgebaut werden und auch hier stehen euch unfassbar viele Einrichtungsgegenstände zur Auswahl. Nicht selten verfällt man in einen wahren Kaufrausch und kann es kaum erwarten bis ihr am nächsten Tag wieder neue Gegenstände zur Auswahl habt. Eurer Kreativität ist keine Grenze gesetzt.

Zusätzlich will das Museum der Stadt mit Fossilien, die ihr finden könnt gefüllt werden. Ihr merkt es wahrscheinlich schon... ehe ihr euch umschaut, hat euch das Spiel schon in seinem Bann. Es ist wirklich leicht sich in dieser putzigen Welt zu verlieren und es ist auch klar, dass dies kein Spiel ist, das man mal eben an einem Wochenende durchspielt. Gerade auf lange Sicht gesehen, werdet ihr später wohl euren 3DS täglich starten um für eine kleine Weile dem Alltag zu entkommen und das ein oder andere Gespräch mit euren Stadtbewohnern führen, oder endlich die neue Tapete für euer Haus ausprobieren etc. etc. Es gibt wirklich eine Menge zutun! Ihr könnt auch noch eine Insel erkunden oder natürlich die Städte eurer Freunde besuchen. Alles aufzuschreiben würde tatsächlich die Rezension sprengen.

Um auf die technischen Details zu kommen: Die Grafik des Spiels ist einfach wunderschön. Die Stadt wirkt verträumt und niedlich. Die Animationen der Charaktere werden euch manches Mal zum schmunzeln bringen, weil sie immer zur Situation passen und dem Spiel zusätzlich noch eine humorige Note verleihen. Der Sound unterstreicht das idyllische Stadtleben, hält sich meist angenehm im Hintergrund aber wenn man auf ihn achtet kann man sich sofort entspannen.

Fazit: Das Spiel hat für mich persönlich alle Erwartungen erfüllt, wenn nicht sogar leicht übertroffen. Wer dieses Spiel kauft und sich auf diese kleine, liebevoll gestaltete Welt einlässt, kann sich auf hunderte Spielstunden freuen. Animal Crossing New Leaf ist ein ganz besonderes Spiel geworden, in der Einzigartigkeit der Serie schwer zu beschreiben. Umso leichter fällt es, sich in ihr zu verlieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mehr Spieltiefe vs. ärgerliche Macken, 23. November 2013
Von 
Chibiusa - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: New Leaf - [Nintendo 3DS] (Game Cartridge)
~Animal Crossing New Leaf~

Ich bin ein großer Fan dieser Spielreihe, weil sie einfach völlig aus dem Rahmen fällt. Animal Crossing ist ein Spiel zum entspannen und hat nix mit Pokémon, Mario, The Legend of Zelda etc. gemeinsam.
Man erkundet keine Level, keine Tempel und man fängt auch keine Monster. -Nein, man lebt in einer kleinem Dorf, nimmt dem Posten als Bürgermeister an und kümmert sich fortan um deren Bedürfnisse.
Man geht angeln, gräbt nach Fossilien, sammelt Früchte und Muscheln, erledigt Botengänge für seine tierischen Bewohner und verdient somit seine Sternis (Geldwährung in Animal Crossing).
Fische, Insekten und Fossilien lassen sich im Museum des Dorfes ausstellen und wenn man genug Spenden abgegeben hat wird man das Museum ausbauen können.
So baut sich das gesamte Spielprinzip auf. Man arbeitet, um sein Dorf schöner werden zu lassen. Für seine Arbeit wird man stets belohnt.
Dies klingt vermutlich langweilig ist es aber nicht. - Denn das besondere an Animal Crossing ist, dass das Spiel in Echtzeit verläuft. Wenn wir den 22.06. 2014 um 21 Uhr abends haben ist es in Animal Crossing genauso.
Das hat Echtzeit-Prinzip hat zufolge, dass z.B nur in den Sommermonaten besonders seltenen Insekten zu fangen sind (Tarantel und Skorpion z.B), Feuerwerke im August stattfinden und Insektentuniere absolviert werden können. Im Herbst wird Halloween und Thank's Giving gefeiert und am 24.12 ist es in Animal Crossing ebenfalls Weihnachten. Das war schon immer so und machte das Spiel so besonders. Jeden Monat gibt es besondere Events auf die man sich also freuen kann.
Trotzdem denke ich, dass Animal Crossing nicht jedem Spieler gefallen werden kann. Man muss sich schon auf das Spielprinzip voll und ganz einlassen können und man sollte keine Spannung wie z.B. The Legend of Zelda erwarten. Wie auch immer. Was hat sich in Animal Crossing New Leaf im Gegensatz zu seinen Vorgängern für die Gamecube, den DS und der Wii getan. Einiges und dennoch stellt mich das Spiel weiterhin nicht vollends zufrieden! Zuerst einmal zu den neuen und Veränderungen die mir positiv aufgefallen sind:

1. Die Grafik und der 3D Effekt:
Endlich sehen die Figuren nicht mehr so hässlich unförmig aus wie noch im Vorgängerspiel Animal Crossing Let's go to the City!
Die Grafik ist um einiges schöner als auf dem DS Titel Wild World und der 3D Effekt geht unglaublich toll in die Tiefe. Sehr gelungen.
5/5 Sterne

2. Der Bürgermeister-Posten:
Es macht Spaß als Bürgermeister entscheiden zu dürfen welche Projekte und Objekte in Zukunft in der Stadt stehen sollen.
Außerdem gibt es nun unzählige Objekte. In Animal Crossing Let's go to the City gab es nur eine weitere Brücke, einen Leuchtturm oder eine Windmühle (man musste sich für ein Objekt entscheiden) und einen Brunnen, als Stadtverschönerungen! Neu hinzugekommen sind: Bänke, Straßenlaternen, Torbögen, verschiedene Arten von Brücken, Ampeln, Sehenswürdigkeiten wie Gedenksteine, verschiedene Leuchttürme oder sogar eine Sphinx oder Pyramide. Es gibt massig Stadtobjekte. Wenn man seinen Posten als Bürgermeister besonders gut nachkommt kann man sogar das Aussehen des Rathauses und des Bahnhofes verändern. Alles natürlich für eine hohe Mengen Sternis, versteht sich.
Dadurch ist Animal Crossing New Leaf um einiges anspruchsvoller und abwechslungsreicher als seine vielen Vorgänger.
Die Einkaufsmeile ist um einiges besser, als die hässliche "Großstadt" in Animal Crossing Let's Go to the City und wächst mit zunehmender Spielzeit!
Das Museum z.B. lässt sich um ein ganzes Stockwerk erweitern, wenn man in jedem Ausstellungsbereich eine Spende stehen hat. Das heißt: Ein gespendeter Fisch, ein Kunstobjekt, ein Meereswesen, ein Fossil und ein Insekt. Ab einer gewissen Anzahl von gespielten Tagen kommen neue Läden hinzu: Blumenladen, Schuhladen, Grazia (besonders teuer Klamotten und Möbel) u.s.w.!
Ich finde dies sehr realistisch und mir sagt dieses Prinzip sehr zu. Leider hat es aber auch seine Nachteile, dazu später mehr!!
4/5 Sterne

3. Meeresfrüchte, Tauchen und die Insel:
Ich finde es toll, dass man nun auch im Meer nach Meeresfrüchten tauchen kann und es somit einige neue Sammelobjekte für das Dorfmuseum gibt.
Das Schwimmen an sich sorgt außerdem dafür, dass einem das Dorf etwas weitläufiger vorkommt! Sehr positiv.
Die Insel gab es wohl schonmal im ersten Animal Crossing Ableger. Für mich ist sie allerdings neu und ich muss sagen, dass sie mir sehr gut gefällt.
Auf der Insel kann man zu jeder Jahreszeit sehr seltene und vor allem wertvolle Insekten und Tropenfische fangen und zu Sternis machen. Außerdem kann man auf der Insel an Mini-Spielen teilnehmen, alleine oder mit seinen Freunden, die ebenfalls Animal Crossing New Leaf besitzen. Meistert man ein Minispiel erhält man dafür Medaillen die man nur auf der Insel gegen sehr seltene Items eintauschen kann. Das bietet Abwechslung und man kann auch mal Abstand von seinem Dorf nehmen. Echt klasse. Auch hierdurch erhält das Spiel mehr Tiefe. 5/5 Sterne

4. Komplett- Gestaltung des Eigenheims (Möbelserien und Außenfront-Serien): Super cool!! Nun kann auch die Außenfassade seines Hauses verändern. Wer schon immer ein eigenes Schloss haben wollte, kann sich diesen Wunsch nun in Animal Crossing New Leaf erfüllen. Es gibt massig Auswahl an Hausverschönerungen.
Für die Innengestaltung der vielen Räume gibt es sehr viele neue Möbelserien! Klasse. Ich kann mich gar nicht entscheiden wie mein Haus nun letztendlich aussehen soll und habe aus diesem Grunde gleich mehrere Spielfiguren angelegt.

5. Schlummerhaus: Das Schlummerhaus (muss erst freigeschaltet und abbezahlt werden) ermöglicht es uns Spielern sein Dorf online hochzuladen! So können Spieler aus der ganzen Welt das eigene Dorf bewundern, hierbei aber nichts an dem Dorf auf Dauer verändern. Man kann in Ruhe andere Dörfer bewundern gehen und nach Lust und Laune machen was man möchte ohne, dass dies gespeichert wird.
Ich finde es gut, da ich mir auf diese Art und Weise Inspiration für meine eigene Stadt holen kann ohne hierfür erst fremde Leute in meiner Freundesliste aufnehmen zu müssen. ( Bin kein Freund von Online spielen mit mir unbekannten Menschen)
5/5 Sterne

6. Abzeichen:
Diese Erneuerung ist super!! Wenn man zum Beispiel 50% der Fische gefangen hat bekommt man hierfür ein Abzeichen u.s.w. !! Ich finde das sehr motivierend. Denn man möchte ja gerne sämtliche Abzeichen erhalten. Dies ist alles andere als einfach und motiviert den Spieler zum Langzeit spielen. Super. Bis man alle Abzeichen erhalten hat wird eine sehr lange Zeitspanne vergehen müssen. Super Idee!!
Ich freue mich immer sehr, wenn ich ein neues Abzeichen für meine "Arbeit" erhalte. 5/5 Sterne

Kommen wir nun zu den nervigen und negativen Punkten des Spiels:

1. Bürgermeister-Posten:
Ich finde es echt unfair, dass nur ein Spieler der Bürgermeister sein kann. Jeder weitere Spieler (bis zu 4 Personen können sich eine Stadt teilen) kann nicht entscheiden wo ein neues Objekt stehen kann etc.! Er kann lediglich Sternis dafür zusteuern. Meiner Meinung nach wäre es fairer gewesen, das sich die 4 Spieler diesen Posten teilen können. Daher nunmal 4/5 Sterne

2. Bauprojekte:
Es ist ja gut und schön, dass man selbst entscheiden kann wo die Objekte stehen können, allerdings stößt mir echt extrem negativ auf, dass es aufgrund anderer gebauter Objekte, und Häuser der Bewohner auf Dauer immer komplizierter wird diese in Auftrag zu geben.
Es gibt zu viele Einschränkungen: Ständig liest man: "Hier ist leider kein Platz für XZY! Hier können wir leider nicht bauen, da wir zu nah an einer Brücke, einem Haus, am Festplatz, am Fluss, am Felsen etc. stehen. "
Oh mein Gott! Geht es eigentlich noch nerviger?
Anstatt, das man wirklich alles so bauen kann wie man möchte wird man doch relativ schnell wieder ausgebremst. Bewohner können ihre Häuser x-beliebig in dein Dorf klatschen und dir somit sogar mühsam angepflanzte Bäume und Blumenbeete zerstören. Sie können weiterhin völlig sinnfrei ihre Häuser vor Brücken platzieren und ständig steht dir irgendwo etwas im Weg, wenn du ein neues Dorfprojekt bauen möchtest. Hallo? Ne, also das finde ich echt zum kotzen!
Letztlich hat man doch nicht nicht gänzlich die Kontrolle darüber wie das Dorf aussehen wird. Ich hatte so gehofft selbst entscheiden zu dürfen wo Bewohner ihre Häuser hin bauen. Aber nein. Sehr negativ.
Für Dorfprojekte muss man manchmal ganze Baum- und Blumenplantagen opfern oder erst Brücken abreissen lassen etc. ! Schade! Am besten holzt man gleich zum Spielstart sämtliche Bäume ab und plant die Gestaltung seiner Stadt genau. -Zu aufwändig und meiner Meinung nach etwas unfair.
2/5 Sterne Hier mangelt es teilweise an Logik!

3. Bewohner:
Nintendo kündigte an, dass die tierischen Bewohner nun viel mehr Texte hätten und dadurch viel interaktiver auf den Spieler wirken werden:
Ähm? Wie bitte? Also auch davon merke ich gar nichts. Die Bewohner haben 4 Charakter-Züge!
Männlich:Sportlich, faul bzw. kindlich, mürrisch und selbstverliebt
Weiblich: Eingebildet, aufgedreht, cool und große Schwester
(So nehme ich sie wahr!)
Wenn man Animal Crossing New Leaf ein paar Tage gespielt hat wiederholen sich die Dialoge die man mit seinen Bewohnern führt wie eh und je. Von wegen mehr Abwechslung und mehr Tiefe. Fehlanzeige.
Die Tiere gießen zwar nun die Blumen, stehen am Fluss und Angeln, schütteln Bäume und pflanzen Blumen, aber das war es auch schon.
Sehr negativ und es ärgert mich sehr. Es macht keinen Spaß sich mit seinen Bewohnern zu beschäftigen wenn man z.B. 4 mal einen mürrischen Kerl im Dorf hat. Ein mürrischer Löwe, Bär, Hund und Kater und dennoch reden sie allesamt das Selbe. Es ist natürlich süß, wenn Bewohner einen spontan besuchen wollen oder einem ein Foto von sich schenken, dennoch hat Nintendo hier sehr übertrieben mit der Aussage die Bewohner seinen nun so individuell.
2/5 Sterne

Der Rasen und Trampelpfade:
Oh mein Gott, muss das denn sein? Es hieß doch, der Rasen würde sich nicht mehr so schnell ablaufen wie bei Animal Crossing Let's go to the City! Wow, ja und wie er sich nicht mehr schnell abnutzt. *Ironie*
Ich habe bereits Dörfer besucht wo kein Fleck Wiese mehr vorhanden war. Muss das denn sein?! Schon wieder muss man gucken, dass man nicht zu viel rennt oder das ganze Dorf mit Designs auslegen, die aussehen wie Wege. Es ist so ärgerlich, wenn man zwar eine Renn-Funktion ins Spiel einbaut, dieses einem aber auf Dauer sämtliche Grünflächen zerstört.
Ey unglaublich!!
Es gab massig Beschwerden an Nintendo aufgrund dieses Problems, schon in Bezug auf Animal Crossing Let's Go to the City und dennoch hat Nintendo diese doofe Trampelpfadfunktion nicht entnommen. Großartig. Echt zum kotzen!!
1/5 Sterne

Fazit: Insgesamt ist Animal Crossing New Leaf abwechslungsreicher und teilweise anspruchsvoller als seine Vorgänger. Der Spieler hat mehr zu tun und es gibt wirklich massig neue Spielinhalte.
Mir macht das Spiel sehr viel Spaß und ich kann es empfehlen. Trotzdem gibt es weiterhin genug Punkte die den Spielspaß einschränken!! Schade!!
Ein gutes Spiel, allerdings weiterhin ausbaufähig!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Willkommen in meiner Welt :), 28. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: New Leaf - [Nintendo 3DS] (Game Cartridge)
Ich bin seit dem ersten Animal Crossing Teil ein absoluter Fan dieses Spiels, deswegen musste ich mir natürlich auch dieses hier kaufen :)
Ich möchte euch jetzt erzählen, was es alles zu entdecken gibt und was Veränderungen zu den anderen Teilen sind, und vor allem möchte ich euch auch Tipps geben.

Das Spiel startet in einem Zug. Eine kleine Katze begrüßt euch und stell euch einige Fragen, ihr müsst euren Namen eingeben, den Namen eurer Stadt usw. Ihr landet in der Stadt und stellt fest, dass ihr nun auch Bürgermeister seid! Damit könnt ihr eure Stadt dann ganz nach euren Vorstellungen gestalten und könnt einige Aufgaben übernehmen. Anfangs müsst ihr euch aber erst mal einen Platz für euer Haus aussuchen :) Bis ihr den Kredit abbezahlt habt, wohnt ihr noch in einem Zelt, aber der Kredit lässt sich innerhalb einer halben Stunde locker abbezahlen. Danach könnt ihr euer Haus noch öfters erweitern, die Kredite werden natürlich immer höher, sind aber kein Problem abzubezahlen, wenn man weiß wie sich leicht Geld verdienen lässt ;)

Am Anfang ist noch recht wenig los in eurer Stadt, aber nach ein paar Tagen werden immer mehr Sachen freigeschaltet, z.B. eine Gärtnerei, ein Schuhladen, ein Frisör usw... Ihr müsst dafür allerdings einige bestimmte Dinge erledigen, die könnt ihr im Internet nachlesen. Außerdem gibt es noch eine andere ganz tolle Sache: wenn ihr mehrere Tage lang jeden Tag mit Sina (der Igel an der Nähmaschine) in der Mode-Schneiderei redet, wird eine große Nähmaschine freigeschaltet, mit der ihr QR Codes einscannen könnt (einfach danach googeln, gibt tausende Seiten, alles kostenlos!) und wunderschöne Outfits freischalten könnt. Außerdem gibt es noch viele andere schöne Sachen, die ihr freischalten könnt ;) das braucht zwar alles seine Zeit, aber gerade deswegen macht das Spielen jeden Tag so viel Spaß. Man kann sich immer auf weitere Sachen freuen.

Nach 2-3 Tagen ungefähr wird dann die Insel freigeschaltet, die dem alten Bürgermeister gehört. Ihr solltet unbedingt mit dem Boot, das am Steg am Strand steht dort hin fahren. Die Insel ist wirklich süß, aber das Beste ist, dass sich innerhalb von nur einer halben Stunde Spielzeit etwa 200.000-300.000 Sternis verdienen lassen. Und das nur durch die dort gefangenen Insekten und Fische. Es gibt dort sehr viele seltene Fische, sehr viele Haie und vor allem extrem wertvolle Käfer, besonders die Großen an den Palmen, die abends kommen. Dadurch habe ich es geschafft, in nur Tagen mein Haus drei mal erweitern zu lassen.

Doch Geld verdienen ist nicht alles! Ihr könnt euch mit den Bewohner anfreunden, ihnen Briefe schreiben, eure Stadt durch Blumen und neue Bäume verschönern, dem Museum etwas spenden und es besuchen, eigene Kleidung designen, euer Haus neu dekorieren, Fossilien und andere Gegenstände ausgraben... Es gibt so viele Möglichkeiten! Auch zu 2. macht das Spiel total Spaß :) ihr könnt es Zuhause mit Freunden spielen oder übers Internet mit ganz anderen Leuten. Auf der Insel gibt es einige lustige Minispiele, die besonders zu zweit Spaß machen.

Es ist übrigens nicht nur ein reines Mädchenspiel, mein Freund, der normaler Weise auch eher ganz andere Sachen zockt, liebt Animal Crossing New Leaf ebenfalls.

Ich kann euch nur raten, euch dieses Spiel zuzulegen. Falls ihr mal wirklich keine Fortschritte macht, sucht euch Anleitungen im Internet. Es ist auf jeden Fall ein sehr lustiges, süßes Spiel für alle Altersklassen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super schön in friedlich, 30. Dezember 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: New Leaf - [Nintendo 3DS] (Game Cartridge)
Ich glaube nicht, dass ich, nachdem in den anderen Rezensionen schon so viel geschrieben wurde, noch viel zum Spiel selbst sagen muss. Das Spiel hat sich seit WW und Let's go to The City einfach klasse entwickelt.

Was mir an der ganzen Reihe aber am meisten gefällt, ist, wie gut es für Kinder geeignet ist. Eigentlich finde ich es immer sehr kontraproduktiv, wenn meine Geschwister (6 und 8 Jahre) Video- oder Computerspiele spielen. Wenn ich Kommentare wie "Boaaah den hab ich voll tot gemacht eeey" höre, möchte ich nur noch im Erdboden versinken und nie wieder auftauchen.
Animal Crossing ist neben Harvest Moon eins der wenigen Spiele, die ich für Kinder tatsächlich geeignet sehe. Der Verblödungsfaktor ist äußerst gering ;)

Zwar werde ich mich der Illusion, dass sie beim 3DS bzw. 2DS spielen etwas lernen könnten, nicht hingeben, aber es ist besser als rumzurennen und anderen eins auf die Mütze zu hauen.

Und auch für mich finde ich das Spiel einfach nur genial. Ich kann garnicht mehr aufhören !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder was tolles aus dem Hause Nintendo, 12. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: New Leaf - [Nintendo 3DS] (Game Cartridge)
Ich spiele dieses Spiel nun schon über ein Jahr - und es macht immer noch riesen Spaß. Errichtet eure eigene kleine Stadt, habt Spaß mit den Bewohnern und natürlich Chatten und Spielen mit euren Freunden über WLan. Hier hat Nintendo wieder ein Glanzstück entwickelt, das Groß und Klein lange Freude bereiten wird. Ganz klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen +++ ENDLICH +++ Animal Crossing für den 3DS, 14. Juni 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: New Leaf - [Nintendo 3DS] (Game Cartridge)
Ich habe das Spiel schon seit Mittwoch und ich muss sagen nach 3 Tagen intensiven spielen, dass das Spiel seine lange Wartezeit gerecht ist.

Wie in allen Animal Crossing Spielen legt Nintendo viel Wert auf eine friedliche und schön gestaltete Welt.
Ihr könnt allerlei Dinge erledigen, wie etwa Früchte ernten, Insekten jagen, Fische angeln, den Bürgern helfen, Freundschaften schließen und in diesem Teil sogar in das Dorf begrenzt eingreifen.

Die Grafik ist sehr gelungen, auch der 3D Effekt ist toll. Die Details der Umgebung wie der Tierchen ist allesamt Top.
Man merkt auch, dass es massive Änderungen im Vergleich zur GC / DS Version gibt, aber dennoch alles im Positiven, Mängel von vergangenen Spielen wurden verbessert und neue Features eingebracht.

Die Steuerung ist präzise und genau, der Touchscreen wird auch sinnvoll eingebunden und die Tastenbelegung ist durchdacht gelegt.

Der Online-Modus ist auch ordentlich und es gibt nichts zu beanstanden. Es macht einfach nur Spaß zu sehen was andere aus ihrer Stadt alles machen, außerdem ist es toll, wenn man Früchte etc. aus anderen Städten mit nach Hause bringen kann und diese dann selbst einzupflanzen.

Von der Motivation her kann ich nur sagen, dass es ein Endlos Spiel ist, man kann es an sich nicht Durchspielen, da es immer etwas zu tun gibt, ähnlich wie in Harvest Moon.

Diese (tierische)-Simulation ist ein wahrer Pflichtkauf für alle, die mit dem Genre und dem Setting etwas anfangen können.

Mir persönlich gefällt es sehr und freue mich auf noch viele tolle Stunden in meiner Stadt und in den Städten meiner Nintendo Freunde =)

Viel Spaß beim spielen euch allen ! ^,^
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste 3DS Game ever ever..., 9. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: New Leaf - [Nintendo 3DS] (Game Cartridge)
Als Beweis für diese Aussage möchte ich folgende Daten nennen:
Gesamtspielzeit: 1.823 Stunden!!! Zuerst gespielt: 13.06.2013, zuletzt: 08.08.2014.
Spielhäufigkeit: 467-mal. Durchschnittdauer: 3 Stunden, 54 Minuten.
Tatsächlich spiele ich das Game mindestens 1x täglich und dass seit Juni 2013.
Noch so nebenbei: ich bin über 60 Jahre alt :O) und noch im "Vollbesitz meiner geistigen Kräfte".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Knuffiges Spiel für jung und alt, 2. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: New Leaf - [Nintendo 3DS] (Game Cartridge)
Animal Crossing ist ein Spiel mit eigenem Charme.
Man kommt in eine Stadt und zieht dort ein.
Ein richtiges Spielziel gibt es eigentlich nicht. Es geht nur darum, sein Haus und dessen Erweiterungen beim Waschbär Tom Nook abzubezahlen und in der Bürgermeisterrolle die "perfekte Stadt" zu bauen. Sprich noch mehr Geld für hübsche Dekorationen auszugeben und die Stadt ordentlich halten. Also im Grunde ist das Spielziel Geld scheffeln und Gegenständigesets sammeln.
Es gibt eine Vielfalt an verschiedenen Einrichtungsgegenständen und Kollektionen, die man sammeln kann.

Eine echte Langzeitmotivation hat man eigentlich auch nicht. Höchstens die typische "Komm zurück oder Deine Stadt leidet"-Methode.

Man bekommt ein typisches Animal Crossing. Wer schon die Vorgänger gespielt hat, wird merken, dass sich am Grundspiel nichts geändert hat, außer dass es in kräftigen 3D erstrahlt und die verschiedenen Funktionen des 3DS nutzt.
Per Streetpass kann man Häuser von anderen Spielern in ein Musterdorf bekommen und sich anschauen oder man öffnet seine Stadt für ein lokales oder Internetspiel. Hier sei aber gesagt, dass es sehr ärgerlich ist, wenn die Verbindung nicht stabil ist. Solange man online ist, muss man mit der ständigen Angst leben, dass sein Spielstand wegen eines Verbindungabbruchs wieder zurückgesetzt wird, so dass alle Änderungen wieder rückgängig gemacht werden. Das kann sehr ärgerlich sein, ist aber schon seit Let's go to the City ein Problem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Game!, 20. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Animal Crossing: New Leaf - [Nintendo 3DS] (Game Cartridge)
Nachdem alle Freunde von mir dieses Spiel suchten, habe ich mir ein Herz gefasst und es nun ebenfalls bestellt. Da ich es vorher bereits angespielt habe, kann ich sagen, dass der Umfang enorm ist, die Möglichkeiten sehr vielfältig und einfach keine Langeweile aufkommt. Man findet fast überall Bestnoten zu diesem Spiel, jedoch ist eine sehr unangenehme Tatsache äußerst ernüchternd: Neue Dorfbewohner pflanzen ihr Heim IRGENDWO auf die Karte, unabhängig davon, ob besondere Pflanzen oder Inventar überdeckt und somit unbrauchbar gemacht wird, oder nicht. Da dies jedoch nicht unbedingt passieren muss und man mit Glück einfach nur einen kleinen Bewohner mehr hat, werte ich diesen Negativpunkt nicht auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 242 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Animal Crossing: New Leaf - [Nintendo 3DS]
Animal Crossing: New Leaf - [Nintendo 3DS] von Nintendo (Nintendo 3DS)
EUR 34,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen