Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FALL SERRANO oder Politikverdrossenheit-Der Film
Eines Morgens besucht der Abgeordnete Phillippe Dubaye (Maurice Ronet) seinen Freund Xavier Maréchal (Alain Delon)und gesteht ihm, dass er soeben den Politiker Serrano getötet hat, weil dieser ihn mit einer Akte erpresst hat. Er bittet Xavier, ihm zu helfen und ihm ein Alibi zu geben.Am Tatort nach der Befragung durch zwei Kommissare bekommt Maréchal...
Veröffentlicht am 20. März 2012 von j.h.

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut für Genrefreunde
Beim "Fall Serano" handelt es sich um einen routiniert inszenierten Politthriller mit guter Besetzung.
Freunde von Genreperlen wie "I - wie Ikarus" werden sicher auf ihre Kosten kommen.
Den Vergleich mit genanntem Werk muss "Serranno" allerdings scheuen:
Der Film weist deutliche Längen auf, in denen die Spannungskurve mehrfach unnötig...
Vor 21 Monaten von Michael Schmitz veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FALL SERRANO oder Politikverdrossenheit-Der Film, 20. März 2012
Von 
j.h. "corleone29" (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der Fall Serrano [Blu-ray] (Blu-ray)
Eines Morgens besucht der Abgeordnete Phillippe Dubaye (Maurice Ronet) seinen Freund Xavier Maréchal (Alain Delon)und gesteht ihm, dass er soeben den Politiker Serrano getötet hat, weil dieser ihn mit einer Akte erpresst hat. Er bittet Xavier, ihm zu helfen und ihm ein Alibi zu geben.Am Tatort nach der Befragung durch zwei Kommissare bekommt Maréchal Zweifel und bittet Dubaye ihm die volle Wahrheit zu sagen. Dieser gibt ihm Anweisungen wo er die Akte finden kann. Xav wird verfolgt und gejagt und gerät immer tiefer in den Sog von Korruption und Verbrechen.

DER FALL SERRANO zählt zu den besten franzöischen Filmen der 70er Jahre - auch wenn er hierzulande zu Unrecht in Vergessenheit geraten ist. Er ist in einer Linie zu sehen mit Henri Verneuils Meisterwerk I WIE IKARUS oder auch dem italienischen Film DIE MACHT UND IHR PREIS von Francesco Rosi.
Das verblüffende ist, wie aktuell der Film noch ist - gewisse Dinge ändern sich eben nie.
Als Beleg dafür zwei Filmzitate:
Der dubiose Geschäftsmann Nikolas Tomaski (Klaus Kinski) in einer Schlüsselszene zu Xavier: "War es nicht ihr letzter großer Staatschef, der sagte, dass sie alle Kälber wären? Und was stört es denn schon die Kälber, wenn ein Kabinettschef oder ein Staatssekretär sich schnell mal ein bisschen bereichert? Sind Sie denn der Meinung, dass dadurch die wirtschaftliche Situation auch nur im geringsten tangiert wird? Wichtig ist doch das Produzieren, das Verteilen - die Bedürfnisse der Kälber zu decken - ihnen zu fressen, zu saufen, was zu lieben zu geben. Mehr brauchen sie nicht - und vielleicht noch einen Tapetenwechsel im Jahr."
Das Schlusswort Xavier Maréchals zu seiner Freundin auf die Frage, ob sich nun etwas ändern werde: "Gewisse Volksvertreter werden in der Versenkung verschwinden - aber nicht sehr lang, hab keine Sorge. Wenn sie wieder auftauchen, haben sie sich ihre demokratische Maske wieder aufpolieren lassen, so wie alte Huren sich ihre Hinterbacken liften lassen. ... Schlaft in Frieden, Bürger von Paris, es ist alles in Ordnung."
Nun - der Film ist von 1977, also genau 35 Jahre alt. Die Worte könnten aus der Gegenwart stammen und sind nun auch in keinster Weise an Frankreich und die dortigen Verhältnisse gebunden.
Die Blueray von CONCORDE bietet den Film, der bereits 2004 als DVD bei UNIVERSUM erschien in passabler Bild- und Tonqualität ohne weiteres Zusatzmaterial. Empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Intelligenter Politthriller,...., 6. März 2010
Von 
Ein Kunde - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Der Fall Serrano, DVD (DVD)
Inhalt
Phillippe Dubaye gesteht seinem Freund Xavier Maréchal, dass er den Politiker Serrano getötet hat. Dieser hatte versucht, ihn mit einer Akte zu erpressen, die zu den umfangreichen Dossiers gehört, die Immobilienhai und Abgeordneter Serrano über viele Politiker angelegt hat.

Als Dubaye selbst Opfer eines Mordes wird, gelangt Maréchal an die Dossiers, die er an sich nimmt und versteckt. Industrielle, aber auch Politiker bieten ihm deshalb zwar ihren Schutz an, doch alle versuchen, die brisanten Unterlagen in ihre Hände zu bekommen.

Bildbewertung
Der Fall Serano stammt aus den 70er Jahren und ist nach der Romanvorlage Mort d'un pourri von Raf Vallet entstanden.

Ausstattung und Machart des Filmes sind typisch für Kriminalfilme und Thriller der 70er Jahre. Und auch wenn diese Inszenierung aus heutiger Sicht etwas angestaubt wirken mag, kann der Film fesseln.

Geradezu beeindruckend gut ist das Bildmaterial erhalten. Kräftige Farben, gute Schwarzwerte und eine ausgezeichnete Bildschärfe können überzeugen. Auch Verschmutzungen sind kaum zu erkennen. Lediglich in wenigen Szenen wird der Bildeindruck durch Laufstreifen auf dem Bildmaterial getrübt, die jedoch glücklicherweise nur sehr kurz auftreten.

Die Gesamtqualität liegt trotz dieser leichten Einschränkungen deutlich über dem von 70er-Jahre Filmen gewohnten Niveau. Das DVD-Menü ist einfach und ansehnlich gehalten. Zwar ist das Menü nicht animiert, jedoch ist die Bedienbarkeit gewährleistet, so dass die Auswahl zwischen Film, Ton und Kapiteln leicht von der Hand geht.

Tonbewertung
Der Ton liegt im Format Dolby Digital 2.0 in den Sprachen Deutsch und Französisch vor. Zusätzlich verfügt die DVD über deutsche und französische Untertitel.Die Dialogverständlichkeit ist gut, die Stimmen klingen voll und klar. Die Musikbegleitung ist beinahe typisch für die 70er etwas zu laut und aufdringlich, wird jedoch so eingesetzt, dass Dialoge nicht gestört werden. Dennoch wirkt sie etwas zu stark im Vordergrund, wobei man den Einsatz lauter und stets gleichbleibender Musik nicht dem Film als solchem, sondern einer gesamten Zeit anlasten müsste.

Gesamturteil
Auch wenn Der Fall Serano" Zweifellos einer anderen Zeit entstammt, leidet die Spannung hierunter keinesfalls. Abgeliefert wird nämlich ein Film, der nicht auf billige Effekthascherei, sondern auf eine starke Story und hochkarätige Besetzung (Alain Delon, Klaus Kinski) setzt.

Die Jagd nach den Dossiers ist nicht nur für die Akteure, sondern auch für den Zuschauer atemberaubend und durch aktuelle Filme kaum zu übertreffen. Wer sich nicht durch davon gestört fühlt, dass Der Fall Serano" geradezu nach den 70er Jahren schreit, bekommt beste Thrillerunterhaltung, die ihresgleichen sucht.

Autor: Christian
Fernseh-Serien-Auf-DVD
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Politthriller..., 30. Dezember 2004
Von 
Karsten Kongisser (Frankfurt am Main) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Fall Serrano (DVD)
Ein Parlamentsabgeordneter in Paris gesteht seinem Freund den Mord an dem Politiker und Immobilienmagnaten Serrano, weil dieser ihn zum Rücktritt von seinem Mandat gezwungen habe. Serrano führte über Jahre hinweg lückenlose Dossiers über diverse Politiker, darunter auch über ihn. Diese Dossiers entlarven viele einflussreiche Leute der Bestechlichkeit. Dem Freund gelingt es, in den Besitz der brisanten Papiere zu gelangen. Damit löst er eine Kette von Morden aus, denen alle zum Opfer fallen, bei denen die Dossiers vermutet werden. Als auch der Abgeordnete ermordet wird, beginnt sein Freund, nach dem Täter zu suchen. Von der Polizei des Mordes verdächtigt, zieht er im Alleingang gegen eine skrupellose Bande einflussreicher Industrieller und konservativer Politiker zu Felde und findet sich bald in einem übermächtigen System von Korruption und Verbrechen wieder.
Als Drehbuchautor und Regisseur gelingt Georges Lautner ein ebenso fesselnder wie überzeugender Politthriller mit leicht zynischem Unterton. Sein Drehbuch stützt sich nicht nur auf den gleichnamigen Roman von Ralf Vallet, sondern auch auf authentische Ereignisse des Falls Briglie. Der Pariser Politiker de Briglie war 1976 erschossen worden; obwohl der Täter gefasst wurde, blieben die Hintergründe der Tat bis heute ungeklärt. In der Hauptrolle des hervorragend besetzten Films brilliert Alain Delon, der es versteht, die Problematik der Figur in ihrem aussichtslosen Kampf in einem Netz aus Korruption überzeugend darzustellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einer gegen alle., 23. Juni 2014
Von 
Frank Linden (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Fall Serrano (DVD)
Als Philippe Dubaye seinen alten Kumpel Xavier Marechal ahnt dieser nicht was ihn erwartet.
Dubaye gesteht Xavier den Mord an dem Politiker Serrano.
Dieser wiederum war im Besitz einer Akte die alle Geheimnisse diverser "Machtmenschen" beinhaltet.
Diese Akte ist nun im Besitz von Dubaye.
Xavier erklärt sich bereit seinem Freund zu helfen und will die Akte aus dessen geheimen Liebesnest holen um sie richtig einzusetzen aber ein Killer-Kommando lauert schon in der Dunkelheit und attackiert Xavier.
Von nun an kann er niemandem mehr trauen denn jeder könnte der Auftraggeber sein.
Gehetzt von Killern und der Polizei muss Xavier nun alles auf eine Karte setzen will er heil aus der Sache herauskommen.

Dieser Politthriller aus dem Jahr 1977, von Georges Lautner inszeniert, ist lose an den Wahren Fall des Politikers De Briglie angelehnt.
Ob es nun so war oder nicht kann ich nicht beurteilen, aber der Film selber ist ein echtes Genre-Highlight.
Spannend, komplex und atmosphärisch bebildert baut er die Story um die "Akte" langsam auf bis man nicht mehr weiß wem Xavier noch trauen kann und wem nicht....Freunde werden zu Feinden und umgekehrt und dann geht es wieder von vorne los....
Wer solcherlei Politthriller mag ist hier bestens bedient.
Mit dabei sind u,a.: Alain Delon, Maurice Ronet, Ornella Muti, Stephane Audran, Daniel Ceccaldi, Klaus Kinski und Julien Guiomar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstaunlich gut !, 5. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Fall Serrano (DVD)
Mir war dieser Film bisher überhaupt nicht bekannt gewesen und ich habe ihn rein aus Interesse gekauft. Der Film überzeugt durch eine solide und durchdachte Handlung und bringt leider noch immer aktuelle Themen mit stets zynischem Unterton zur Sprache.

Alain Delon durchstöbert als Anwalt ein System aus korrupten Spießgesellen einer dekadenten politischen Elite, die Frankreich regiert und von ganz oben bis ganz unten unfähig und bestechlich ist. Dahinter steht eine nicht identifizierbare, skrupellos über Leichen gehende Hochfinanz, die ohne Hemmungen Politiker als Marionetten instrumentalisiert. Den Höhepunkt bildet hierbei ein Dialog zwischen Klaus Kinski, der hier seltsamer Weise nur in einer Nebenrolle auftritt und einen arroganten und zynischen Geldgiganten spielt, und Alain Delon über die korrupte Politik und "linke Proleten".

Der Film spart sich größere Effekte und Delon läuft absolut ungeschminkt herum. Der Film versucht also ganz alleine durch die Handlung zu überzeugen. Die Schauspieler sind alle exzellent.

Am Ende kann man nur noch nachdenklich herumstehen und sich die beängstigende Frage stellen, ob sich seither allzuviel geändert hat.

Sieht man diesen Film, so kann man absolut nicht nachvollziehen, weshalb Delon heute Rechtspopulisten wie Le Pen unterstützt. Vielleicht hat er es mit der Politikverdrossenheit dann doch zu weit getrieben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Wir haben keine Freunde...; keine Feinde, sondern Kunden. Das Kapital kennt keine Grenzen mehr" (Klaus Kinski als 'Lobbyist'), 2. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Fall Serrano (DVD)
Ein kurzer Abriss der Handlung ist hier bei einigen guten Rezensionen sowie bei der Produktbeschreibung zu finden. Deshalb erspare ich mir dies.

Bei dem Film handelt es sich um einen intelligent gemachten und von Anfang an mitreißenden Politthriller, der von einem gewissen Zynismus geprägt ist. Die Besetzung ist hervorragend (Alain Delon, Ornella Muti etc., aber auch Klaus Kinski in einer etwas kürzeren Gastrolle). Die Akteure kommen schauspielerisch voll zur Geltung und tragen so maßgeblich zur durchgehenden Spannung dieses grandiosen, aber leider fast schon vergessenen Meisterwerks der französischen Filmkunst bei. Bei der Cèsar-Verleihung 1978 waren Raf Vallet und Michel Audiard in der Kategorie Bestes Drehbuch nominiert.

Obwohl der Film in den Siebzigern spielt und auf wahren Begebenheiten beruht, sind dessen Aussagen weder auf die damalige Epoche noch auf eine bestimmte Nation beschränkt. Flick, Zwick, Schreiber & Co., aber auch jüngst der Fall Snowden lassen immer wieder in ähnlicher Machart gestrickte Sachverhalte aufleben und nicht selten Parallelen nachempfinden.

Fazit: Ein wirklich guter Film insbesondere für Leute, die auf zynische,rasante und etwas düstere Politkrimis stehen. Streifen solcher Art haben schon fast das Potential, das Nachjagen nach aktuellen Filmen dieses Couleurs überflüssig zu machen.

5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Delon mit der Stimme von de Niro, 11. Februar 2012
Von 
Axel Breiing (Essen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Fall Serrano (DVD)
Ein virtuoser Polit-Thriller mit angemessenem Tempo und einem wahnsinnig coolen Delon, damals 41/42 Jahre alt, in der Hauptrolle. Und das mit der Deutschen Synchronstimme von Robert de Niro, Christian Brückner, sicher den meisten bekannt. Passt sehr gut. Regie führt Georges Lautner der später auch "Der Profi" mit dem anderen französischen Topstar dieser Zeit, Jean-Paul Belmondo, drehte. Spannende, dichte Handlung. Tolle Neben-Akteure, u.a.die seinerzeit noch sehr junge, überaus charmante Ornella Muti. Immer wieder gut zu sehen, der Streifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geheimgesellschaften....ein sehr spannender Thriller mit viel Hintergrundwissen !!, 23. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Fall Serrano [Blu-ray] (Blu-ray)
Das die meisten diesen Film nicht kennen (wie es auch mir erging) scheint nicht zu überraschen...denn der Film scheint geradezu prophetisch zu sein. Gedreht im Jahre 1977 als viele der (teilweise in nur einem Satz!) erwähnten Hintergründe kaum diskutiert wurden. Das der Film versteckte Hinweise gibt um auf seine wahre Gesinnung aufmerksam zu machen scheint mir heute fast klar auch wenn es Spekulation bleibt wie ich den Film interpretiere. Tatsächlich werden die Freimaurer erwähnt und die plutokratischen Absichten einer gewisser Klientel wie sie sich heute verwirklicht hat (Superreiche ohne Sinn und Zweck). Am Schluss erwähnt Marechal noch das Wort von Savonarola (Bettelmönch aus der Renaissance der für das Ende einer alten platonisch/theistischen Richtung die von den Medicis finanziert wurde verantwortlich war!) den er als Vertreter des Unheils festhält, lässt die doch eher konservative Haltung erkennen. Würde sich sicherlich mit seiner jetzigen Gesinnung (Stichwort: Le Pen decken). Vom Proletentum ( Stichwort: Franzöische Revolution) Sieg der Masse und moralischen republikanischen (gottlosen) Ideen zum Bonzentum ( AtheistischePlutokratische Gesellschaft) und den abschliessenden Worten: Gute Nacht Paris/ Schläft weiter...das nicht erkennen der Gesellschaft was da im Hintergrund abläuft.Die Leute sind einfach naiv und meinen die Aufklärung habe sich durchgesetzt...vom Regen in die Traufe sozusagen...!

Tolles klares Bild! Blu-ray verdient ihren Namen. Untertitel auf deutsch leider manchmal falsch oder verstückelt. Trotzdem volle 5 Sterne für einen vergessenen Klassiker der mit jeder Rolle richtig besetzt ist. Als Bonus wirklich die wunderhübsche noch unbekannte Ornella Muti. Kinski auch perfekt besetzt. Absolut zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Delon... Wer ihn mag, schaut sich den Film an, 21. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Fall Serrano [Blu-ray] (Blu-ray)
Keine schlechte Story, immer aktuell. Natürlich sind die Bilder etwas grau geworden, aber naja... Zeit für fetziges ein Remake. Nur wer soll den Part von Delon übernehmen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen blu-ray Alain Delon, 17. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Fall Serrano [Blu-ray] (Blu-ray)
Je suis content de mon achat car il est toujours plaisant de revoir un film de cette époque avec un image améliorée. Ce n'est peut-être pas le meilleur en blu-ray mais c'est très correct. Je conseille donc aux amateurs ce film qui conserve une bonne intrigue et qui serait d'actualité car certains dialogues nous font penser que la politique ne changera jamais. A voir ou à revoir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Fall Serrano [Blu-ray]
Der Fall Serrano [Blu-ray] von Georges Lautner (Blu-ray - 2012)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen