Kundenrezensionen


37 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geheimtipp
Ich habe das Buch geschenkt bekommen und habe es angefangen zu lesen. Anfangs war ich noch mit gemischten Gefühlen, aber es wird von Seite zu Seite spannender und Interessanter. Ich bin Gespannt wie es mit den Duocarns und den Bacani im neuen Band weitergeht. Ist voll mein Geschmack getroffen worden und die Autorin hat sich sichtlich sehr viel Mühe gegeben was...
Vor 11 Monaten von Steffen Brandt veröffentlicht

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Science-Thriller-Romantasy mit rasantem Tempo
Pro:
Der größte Pluspunkt der Geschichte ist ihre Originalität: ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass ich noch nie ein Buch gelesen habe, das Science Fiction, Liebesgeschichten (sowohl hetero- als auch homosexuelle) und Thriller auf diese Art verbindet! Hier gibt es keine Vampire, Engel, Dämonen oder die anderen Basiskonsumhelden der...
Vor 9 Monaten von Alexandra Gottstein veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geheimtipp, 16. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Die Ankunft (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance) (Kindle Edition)
Ich habe das Buch geschenkt bekommen und habe es angefangen zu lesen. Anfangs war ich noch mit gemischten Gefühlen, aber es wird von Seite zu Seite spannender und Interessanter. Ich bin Gespannt wie es mit den Duocarns und den Bacani im neuen Band weitergeht. Ist voll mein Geschmack getroffen worden und die Autorin hat sich sichtlich sehr viel Mühe gegeben was man auch rausliest.

Ein Absoluter Geheimtipp wer auf bisschen SciFi und dem Gedanken das Außerirdische auf unserer Erde sind gefällt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessante Mischung aus SciFi und Romanze, 30. Juni 2012
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Die Ankunft (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance) (Kindle Edition)
Der Duocarn-Krieger Solutason verfolgt mit seiner Mannschaft ein Schiff der Bacains, die Feinde der Ducarns. Die Bacains sind Gestaltenwandler und tötet Duocarn, um deren Gehirne auszusaugen. Auf dieser Verfolgung gerät das Schiff von Solutasons Mannschaft in eine Anomalie und die 5 Krieger landet auf der Erde, tausende Lichtjahre von ihrem Heimatplanet entfernt. Sie befinden sich in einer kleinen Stadt irgendwo in Kanada. Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen ist, dass die Bacains ebenfalls in diese Anomalie geraten sind und ebenfalls auf der Erde notlanden mussten. Beide Gruppen bauen sich ihr neues Leben auf, denn so wie es aussieht, können sie erst einmal nicht zurück. Jede Gruppe natürlich auf ihre eigenen Art. Die Bacains fangen auch hier auf der Erde an zu morden und versuchen mit illegalen Geschäften Geld zu verdienen. Die Duocarns hingegen verkaufen ihr Platin, dass sie an Bord des Schiffes befindet und können sich schnell einfinden. Ihnen zur Seite steht die Menschfrau Aiden, die die Gruppe unterschützt und Gefühle für den Anführer Solutason entwickelt.

Ich bin auf diese Serie aufmerksam geworden durch den 2. Teil der Reihe, den man eine Zeit lang kostenlos bei Amazon laden konnte, was ich dann auch gemacht habe. Dadurch bin ich neugierig geworden und habe mir den 1. Teil gekauft und wurde nicht enttäuscht. Gerade der Science Fiction Anteil war mich am interessantesten, denn ich lese SciFi wirklich gerne. Das Cover für den 1. Teil gefällt mir ehrlich gesagt nicht ganz so gut, ein paar SciFi Elemente hätte mir besser gefallen.
Der Start dieser Serie hat mir sehr gut gefallen. In diesem Teil lernen wir erst einmal alle Charaktere kennen, die sehr interessant und alle besondere Fähigkeiten haben, zumindest auf Seiten der Duocarns, deren Fähigkeiten mich irgendwie an die X-Men erinnert haben. Es geht vor allem darum, dass sie sich auf der Erde zurecht finden müssen und sich anpassen. Für meinen Geschmack hätte die Autorin ruhig ein wenig mehr Aktion in die Story packen können, aber das hat sie sich wahrscheinlich für die Fortsetzung aufgehoben. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Perspektive der Duocarns oder der Bacains erzählt und man bekommt einen Einblick in deren Vorgehensweise.
Es gibt direkt zwei Liebesgeschichte, einmal zwischen Solutason und Aiden und zwischen Tervenarius und dem Menschen David, der Markler ist und ihnen ein Haus vermietet.

Das Buch endet für mich recht plötzlich und für mich mitten in der Handlung, zum Glück habe ich den 2. Teil schon geladen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weit mehr, als der Titelzusatz aussagt, 2. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Die Ankunft (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance) (Kindle Edition)
Ich stand diesem Buch von Anfang an sehr skeptisch gegenüber. Erotic Fantasy. Gay Romance. Eigentlich nicht die Schlagwörter, nach denen ich meine Bücher aussuche, sondern vielmehr solche, bei denen ich das Weite suche. Irgend etwas hat mich dennoch gereizt mich dran zu wagen. Und nun bin ich froh darüber.
Homo- und heteroerotische Liebe sind Bestandteil des Buches. Aber zum Einen ist es nicht das Hauptthema und zum Anderen ist es nicht schwülstig. Hauptthema ist die Landung zweier verfeindeter, außerirdischer Rassen auf der Erde. Beide bedienen sich origineller Einfälle, um sich dem Leben auf der Erde anzupassen (hauptsächlich Geld- und Nahrungsbeschaffung). Eine Seite geht dabei recht skrupellos vor, die andere nutzt vorhandene Ressourcen und offenbart sich einigen auserwählten Menschen.
Man merkt recht schnell, dass sich die Autorin im Vorfeld sehr viele Gedanken um ihre Protagonisten und deren Herkunft gemacht hat. Gleichzeitig drängt sie sich dem Leser aber nicht durch ausschweifende Erklärungen und Beschreibungen auf und schafft es trotzdem ein klares Bild zu zeichnen. Obendrein ist der Text flüssig geschrieben und mit einer guten Prise dezenten Humor versehen. Mir sind die Figuren ans Herz gewachsen und ich werde an der Reihe dran bleiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das neue Leben der Duocarns und Bacanis, 3. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Die Ankunft (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance) (Kindle Edition)
Inhalt:
Bei der Verfolgung einer Raumschiffs der Bacanis, die auf dem Planeten Duonalia gewildert haben, geraten die Duocarns in eine Anomalie und müssen auf einem ihnen fremden Planeten, der Erde, notlanden. Da das Schiff nicht mehr zu gebrauchen ist und auch keine Möglichkeit besteht, Kontakt mit ihrem Heimatplaneten aufzunehmen, müssen sich Patallia, Xanmeran, Tervenarius, Meodern und der Bacanis Chrom unter der Führung ihres Chefs Solutosan auf der Erde einrichten. Dabei erhalten sie Hilfe von der Erdenfrau Aiden, die sich vom ersten Moment an in Solutosan verliebt hat. Doch leider müssen sie erkennen, dass auch das Bacanis-Raumschiff auf die geraten ist und diese nun auch hier beginnen ihr Unwesen zu treiben.

Meine Meinung:
"Die Ankunft" ist der erste Teil von Pat McCraws Duocarns-Reihe, die ich irgendwo zwischen Science Fiction und Romantic Fantasy ansiedeln würde. Der Einstieg in die Geschichte hat bei mir ein wenig gedauert, da die Geschichte mittendrin anfängt. Doch nach und nach erhält der Leser immer mehr Informationen, um sich zurecht zu finden und das Lesen genießen zu können. Schade fand ich hierbei ein wenig, dass das Buch nicht in Kapitel aufgeteilt ist. Allerdings sind die einzelnen Abschnitte meistens auch nicht allzu lange, so dass man schnell einen geeigneten Absatz findet, an dem man Halt machen könnte.

Erzählt wird die Geschichte aus der Er-/Sie-Perspektive, wobei die Sichtweise immer wechselt. Meistens sind dies Solutosan, Aiden oder die beiden Bacanis Bar und Psal, später bekommen aber auch Tervenarius und sogar jemand auf Duonalia eigene Abschnitte.

An sich ist die Geschichte leicht und flüssig zu lesen. Manchmal hat es mich allerdings ein wenig gestört, dass mir manchmal nicht so ganz klar war, wie viel Zeit den nun seit dem letzten Absatz vergangen ist. Außerdem ging am Anfang alles ein wenig zu glatt und ohne große Probleme von statten. Zum Beispiel hat Solutosan viel zu Einfach Kontakt mit Aiden geknüpft, die meiner Meinung nach ein wenig zu gefasst auf die Begegnung mit Außerirdischen reagiert hat. Zwar könnte man dies damit begründen, dass sie bei ihrer Arbeit als Streetworkerin schon vieles gesehen hat und bei Solutosans Anblick wohl auch mit ihren Gedanken eher woanders war, aber ein wenig unrealistisch hat es dann doch auf mich gewirkt. Trotzdem war es interessant zu verfolgen, wie sowohl die Duocarns als auch die Bacanis sich ihr neues Leben auf der Erde einrichteten.

Da das Buch von der Autorin und vom Verlag als Erotic Fantasy und Gay Romance bezeichnet wird, gibt es auch hier Erotik-Szenen. Doch diese sind schön beschrieben und auch nicht wirklich ausführlich. Vergleichbar wäre es mit Black Dagger oder Midnight Breed. Da ich bis jetzt nur heterosexuelle Erotik-Szenen gelesen habe, war ich natürlich gespannt, wie mir denn die unter den Männern gefallen würde. Schlimm fand ich es nun nicht, aber bevorzugen tue ich doch immer noch die mit Mann und Frau ;)

Fazit:
Ins Gesamt ist "Die Ankunft" eine interessante Einführung in Pat McCraws Duocarns-Reihe. Die verschiedenen Personen und das neue Leben auf der Erde, was vielleicht ein wenig zu glatt verläuft, werden gut vorgestellt. Auf Grund oben kritisierter Sachen öffnen sich nur 3,5 von 5 Muscheln für diesen ersten Teil.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Überraschung gelungen, 23. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Die Ankunft (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance) (Kindle Edition)
Ich bin immer mal wieder über Pat McCraws Bücher gestolpert, habe mich aber wegen dem Sci-Fi Element erst nicht rangetraut.
Nachdem ich dann die Leseprobe genießen durfte bin ich doch mit in ihre packende Reihe eingestiegen und ich bin sicher das "Die Ankuft" nicht das erste und gleichzeitig letzte Buch sein wird. (Ganz einfach weil ich mir schon David und Tervenarius ebenfalls gekauft und genossen habe ;) )
Es enthält alle Elemente die einen Leser bei Stange halten. Spannung, überraschende Wendungen, Tragik und viel stilvoll beschriebene Erotik, die niemals plakativ oder platt herüber kommt.
Alles in allem ein Buch für die kommenden Herbst und Winterabende, das zum träumen und kuscheln verführt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner Einstieg mit Suchtgefahr! :-), 12. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Die Ankunft (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance) (Kindle Edition)
"Duocarns - Die Ankunft" war für mich das erste Buch sowohl aus dem Bereich "Erotic Fantasy & Gay Romance" als auch von der Autorin Pat McCraw. Ich habe den Roman als ebook in der Sonderedition von Pat McCraw zum Lesen bekommen.

Nachdem ich bis jetzt nur positives über die Bücherreihe "Duocarns" gelesen habe, war meine Neugierde auf das Buch bzw. diese Bücherreihe sehr groß und ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich es auch wirklich lesen durfte.

Die Geschichte von den ausserirdischen Duocarns-Kriegern und ihren Erzfeinden den Bacanis ist sehr fließend geschrieben, so dass ich es sehr angenehm empfunden habe, diese Geschichte zu lesen.

Der Anfang war durch die ganzen Namen der Duocarns und Bacanis etwas anstrengend, da man einfach erstmal einen Überblick bekommen musste. Der erste Gedanke war "Oh Gott, das kann ja heiter werden!" Als ich dann aber immer weiter gelesen habe, habe ich bemerkt, das es doch gar nicht so schwer ist, da die Abschnitte sehr gut getrennt sind und man dadurch dann sehr leicht bemerkt, das man gerade an einem anderen Schauplatz ist.

Ich habe mich von Anfang an in das Geschehen der Geschichte verloren und wollte und konnte einfach nur noch weiterlesen, da ich wissen wollte, wie es mit Solutosan, Aiden und den anderen weitergeht...

Die verschiedenen Abschnitte sind nicht so lang, so dass es einfach einfach fällt auch einmal nur ein paar Seiten zu lesen, wenn die Zeit für mich einfach nicht da ist..

FAZIT:

Vorsicht Suchfaktor! Das Buch aus der Hand legen zu wollen ist schier unmöglich! ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Duocarns - Die Ankunft: 1, 8. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Die Ankunft (Taschenbuch)
Der Kampf im Weltall zwischen den Duocarns und den Bacanis wurde unterbrochen, und durch ein schwarzes Loch landen beide Truppen auf der Erde. Während die guten Krieger der Duocarns, Solutosan, Tervenarius, Patallia, Meodern, Xanmeran und Chrom in Calgary in Kanada landen und mit den Menschen gut auskommen möchten, treiben es die Bacanis in Vancouver bunt. Sie rauben, morden, nutzen die Menschen für ihre illegalen Machenschaften und stellen sogar Drogen her. Können die Duocarns die Bacanis zur Räson bringen bevor noch mehr Elend auf der Erde passiert? Und wie schaffen sie es wieder zurück auf ihren Heimatplaneten?
Duocarns - Die Ankunft" ist der erste Band der Duocarns-Erotic-Fantasy-Reihe kombiniert mit aufregenden Abenteuern. Das Buch wurde spannend und fesselnd geschrieben in einer realistischen detaillierten Sprache und ließ sich fließend lesen. Die Idee stammt von der Black-Dagger-Reihe, was man dem Buch zeitweilig anmerkt. Die vielfältigen Charaktere sind interessant gezeichnet, und man versteht ihr Handeln gut. Die einfließenden erotischen Szenen zwischen Aiden und Solutosan sowie Tervenarius und David sind geschmackvoll, ästhetisch und auch sensibel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Duocarns - Die Ankunft, 17. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Die Ankunft (Taschenbuch)
Kurze Inhaltsangabe:
Die Duocarns, fünf mächtige außerirdische Krieger, befinden sich gerade auf Patrouille, als ihnen ein Schiff der Bacanis begegnet. Sie wollen die Feinde verfolgen, als sich ein schwarzes Loch auftut und beide Schiffe auf der Erde stranden läßt.
Die fünf Krieger versuchen alles, um sich dem Leben auf der Erde anzupassen, wobei ihnen die Menschenfrau Aiden mehr als behilflich ist. Der Anführer und Sternenkrieger Solutsan verliebt sich in die taffe junge Frau und auch ein weiterer der Krieger geht eine Beziehung zu einem Mensch ein. Die Duocarns haben aber die Befürchtung das die Bacanis auch auf der Erde gelandet sind, was sich bald bestätigt, da diese ein Blutbad unter den Menschen anrichten. Die Duocarns beginnen mit der Jagd. Ob es ihnen wohl gelingt, die Feinde zu richten?
Schreibstil:
Ein sehr fantasievoller und fabelhafter Schreibstil öffnet sich hier dem Leser. Die einzelnen Krieger sind sehr detailliert beschrieben und erzählen alle ihre eigene Geschichte. Während des ersten Bandes lernt der Leser die einzelnen Duocarns und ihre Gaben kennen und auch einiges ihrer Persönlichkeiten. Auch die Bacanis sind sehr gut beschrieben und man hat sofort eine Abneigung gegen sie, bis auf ein paar Ausnahmen. Auch der Heimatplanet und einige seiner Bewohner werden kurz genannt, was alles noch interessanter macht.
Eigene Meinung:
Anfangs dachte ich, oje, was sind denn das für Gestalten, aber von Seite zu Seite wurde die Geschichte spannender und intressanter und irgendwann war ich echt mit Herzblut am Lesen. Die Duocarns sind echt mal anders, genauso wie die Gegensspieler die Bacani. Sicher gibt es viele Fantasyroma über Außerirdische und man meint, man hätte alles schon gelesen, aber der erotische Part und auch die Gaben der einzelnen Krieger, machen die Geschichte so besonders. Mir hat sie sehr gut gefallen und gebe während der anfänglichen Schwierigkeiten vier Sterne. Ich freue mich darauf, gleich den Folgeband "Schlingen der Liebe" beginnen zu können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOLLER AUFTAKT ..... ich bin verliebt, 28. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Die Ankunft (Taschenbuch)
HALLO IHR SÜSSEN BÜCHERMÄUSE

Gestrandet , ohne Hoffnung auf einen Weg nach Hause .

** Auf der Jagd nach ihren Erzfeinden , den Bacanis , stranden fünf attraktive ,auserirdische Duocarns-Krieger mit ihrem Raumschiff in der nähe der kanadischen Stadt Calgary .

Die Männer sind mit ausergewöhnlichen Gaben ausgestattet .

Ihr Führer , SOLUTOSAN, wird sich erst langsam seiner erotischen Anziehungskraft auf die Menschen bewusst .

Die tatkräftige AIDEN schafft es , ihn für sich zu gewinnen .

Auch der homosexuelle Krieger TERVENARIUS erfährt erste Bewunderung durch den Makler DAVID .

Er entzieht sich ihm anfangs , aber DAVID lässt sich nicht abschütteln . Es kommt zur Eskalation .

Die Duocarns vermuten , dass sich die Bacanis ebenfalls auf der Erde befinden . Obwohl immer wieder durch lustvolle Abenteuer abgelenkt , suchen die Krieger unbeirrt weiter nach ihnen .

Die in Vancouver gelandeten Bacanis haben weniger Glück als ihre Feinde . Angeführt durch ihren skrupellosen , herrschsüchtigen Chef BAR , schlagen sie sich raubend und mordend durch die Menschheit .

BAR gründet ein Drogenimperium und ahnt nicht , dass seine alten Feinde bereits auf ihn lauern ........**

In ihrer magischen und anziehenden Geschichte , erzählt uns PAT MCCRAW mit viel Herz wie die Duocarns sich sehr schnell anpassen und auf legaleweise Geld verdienen . Während die Barcanis über Leichen gehen - im wahrsten Sinne des Wortes - und uns Menschen einfach für ihre Zwecke zu nutzen .

Die Autorin schuf liebevolle , ehrenhafte, höllisch sexy Helden und gnadenlose , brutale , menschenverachtende Monster .

Zu Beginn des Buches werden uns alle Protagonisten so genau beschrieben , das ich mit den Namen kein Problem hatte .

Auserirdische heissen eben nicht * Klaus * oder * Peter * grins

Durch die verschiedenen Sichtweisen , erzählt aus den Blickwinkeln unterschiedlicher Charaktere , steigt die Spannung des Buches immer mehr .

Ebenso bringt sie uns die Welt ihrer Krieger näher , erklärt Sitten und Gebräuche -

ich würde übrigens gerne mehr über das ** Vereinigungsritual ** wissen ..... bin jetzt neugierig geworden !

Vielschichtig -ich glaube das beschreibt dieses besondere Buch . Voller Spannung und sehr heissssssssser Szenen .

Die Beziehung zwischen SOLUTOSAN und AIDEN ist einfach zum verlieben schön.

Die Beiden haben nicht einfach heissen Sex - was uns die Autorin beschreibt ist ** Liebe machen **

Da die Duocarns aus einer Welt stammen wo es kuscheln oder knutschen nicht gibt , stellte ich mir die heissen - wirklich heisssssssen - Szenen , genau so vor .

Auch DAVID , der sich sofort zu TERVENARIUS hingezogen fühlt , habe ich sofort ins Herz geschlossen .

Mehr als einmal wollte ich ihn in den Arm nehmen und ins Ohr flüstern : Atme mein Freund .... tief ein und aus .....

PAT McCRAWS

DUOCARNS - DIE ANKUNFT

ist der Auftakt zu einer ganzen Serie . Ich bin so hin und weg das ich mir gleich die Folgebände bestellt habe .

Eine atemberaubend , rasant erzählte Geschichte die man sofort verfilmen könnte !

Von mit 5 von 5 Teddytatzen mit extra Sternchen .....

DAISY
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine extraterrestriale Reise der Erotik mit attraktiven Kriegern und machthungrigen Gegern., 22. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Die Ankunft (Taschenbuch)
„Duocarns – Die Ankunft“ ist der Auftakt zu einer neuen Erotic-Fantasy Buchreihe von Pat McCraw. Erschienen ist Band 1 um die attraktiven Außerirdischen bereits letztes Jahr im Juni im Elicit Dreams Verlag. Sowohl als eBook als auch als Printbuch und umfasst rund 200 Seiten. Eine spannende Geschichte, in der die Erotik nicht zu kurz kommt und harmonisch einfließt.

Ein schwarzes Loch. Eine Anomalie im Universum. Plötzlich ist nichts mehr wie es war. Fünf gestandene Krieger, die Duocarns, und ihr Navigator stranden auf der Erde. Ihre gejagten Feinde, die Bacanis, ebenfalls. Fortan gilt es die Situation unter Kontrolle zu bringen und bloß nicht aufzufallen. Solutosan, Tervenarius, Patallia, Meodern, Xanmeran und Chrom landen in Calgary/ Kanada wo sie sich im Wald in einer kleinen Hütte verschanzen, bis sie auf Aiden treffen, die sich liebevoll um sie kümmert und das Herz von Solutosan erweicht. Während die Duocarns sich versuchen den Menschen anzupassen und ein ehrliches Leben zu beginnen, treiben die Bacanis in Vancouver das genaue Gegenteil: Raub, Mord und illegale Geschäfte. Das kann nicht lange gut gehen… Werden die Duocarns die Bacanis aufhalten können? Werden sie es wieder auf ihren Heimatplaneten schaffen?

Nach „Der schwarze Fürst der Liebe“ war ich sehr neugierig auf die anderen Bücher von Pat McCraw und ich wurde nicht enttäuscht. Auch wenn die beiden Bücher nicht viel miteinander gemeinsam haben, so hat mich Duocarns – Die Ankunft doch ebenfalls gleich in den Bann gezogen. Pat’s Schreibstil ist einmalig und reisst einen mit, befördert einen direkt in die Geschichte hinein. Der Plot ist wirklich spannend und gut durchdacht, sodass man sich gut aufgehoben fühlt und nach und nach in die Welt der außerirdischen Krieger eintaucht. Man spürt deutlich, dass die Bücher an die Black Dagger Reihe angelehnt sind, denn sie widmen sich Band für Band einem anderen Liebespaar der Geschichte. So lernen wir im ersten Teil die Liebe zwischen Aiden und Solutosan kennen und auch die von Tervenarius und David. Einfühlsam und anspruchsvoll fließt die Erotik in die Geschichte mit ein und unterstreicht sie passend. Die Charaktere sind vielschichtig und interessant, sodass man sie wirklich gut kennenlernt und ihre Entscheidungen stets verstehen kann. Auch die auf den ersten Blick extravaganten Namen haben eine Besonderheit, denn sie entspringen dem Lateinischen und enthalten die Gaben der jeweiligen Krieger. Besonders schön ist auch das Cover gelungen, das sich an eine Szene aus dem Buch anlehnt und einfach wunderschön illustriert wurde. Rundherum einfach ein Augenschmaus. Ich kann es kaum erwarten mehr von den Kriegern zu lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa0afccfc)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen