Fashion Sale Hier klicken indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,5 von 5 Sternen4
2,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
2
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:6,66 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Dezember 2012
Nachdem mir die ersten 2 DI Geraldine Steele Bücher sehr gut gefallen hatten, war ich schon vom 3. Band recht enttäuscht.

Der 4. Band trieb meine Enttäuschung in solche Gefilde, dass ich mitten im Buch aufgehört habe zu lesen (ist mir bisher noch nie passiert - normalerweise lese ich auch den letzten Dreck zu Ende, wenn ich einmal angefangen habe).

Enntäuschend empfand ich:
Die Story per se (zumindest so weit ich gelesen habe, bis ca. 35% des Buches - immer in der Hoffnung, es könnte noch besser werden - wurde es aber nicht): statt pfiffiger Kriminalgeschichte überwiegend horrorartiges Ambiente.
Die Charaktere der Story: die Hauptakteurin wird immer vorhersehbarer in ihrer privaten Unentschlossenheit gepaart mit beruflicher Besessenheit. Insgesamt erschien sie mir immer unsympathischer, wurder allerdings auch in zunehmenden Masse oberflächlich beschrieben. Die Akteure durchweg sind stark plakativ überzeichnet, gleichzeit fehlt jedwege glaubhafte psychologische Grundlage.
Die sprachliche Gestaltung ist langweilig - ohne jeden Pfiff, ohne Wortwitz, dafür mit vielen Wiederholungen.

Was ich an Krimis liebe, ist pfetzige, lebendige Sprache, spannend aufgebaute Handlung mit OHHH und AHA Effekten, glaubwürdige Kehrtwendungen und Überraschungspunkte, subitler Humor und profunde sozial-psychologische Hintergründe.
Dieses Buch hat nichts davon !
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2014
Das Werk lässt sich ganz gut lesen und in gewisser Weies ist der Spannungsbogen bis zu letzt erhalten, weil einfach nicht zu erraten ist, wer der Mörder ist. Trotzdem eher druchschnittlich, weil es schon Längen gibt in denen einfach nichts passiert.
Auf der anderen Seite, lässt es sich leicht lesen, was es zur leichten Unterhaltung macht. Ergo, einfach druchschnittlich aber ok.
Im Rating des 4ten von 4 Büchern, an dritter Stelle. Ich bin tortzdem gespannt auf den 5ten Band Stop Dead'.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2013
This was my 4th Geraldine Steele Mystery. Although I felt sometimes real horror, this is due to Leigh Russell's talent to describe scenes and characters. It's not only a mystery story but also Geraldine's private one, and it's easy to identify with her in her new life in London. Her feelings in regard to her adoption are very good described as well and I'm looking forward to learn about this facette of her life in mysteries to come.
Leigh Russell is very good in giving a picture of situations and characters.
I'm looking forward to book 5.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
Hard to imagine that this is already the second case of obnoxious Geraldine Steel - but hopefully it will be her last.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden