Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Camcorder der überzeugt (inkl. Taschen-Empfehlung).
Ich muss ja ehrlich gestehen, dass mich Menschen welche bsw. im Urlaub permanent mit Filmkameras (Bezeichnung Neu: Camcorder) zu sehen sind, immer etwas irritiert haben. Warum, neben dem (üblichen) Fotoapparat, zusätzlich noch alles in „bewegten“ Bildern festgehalten werden soll, hat sich mir nicht richtig erschlossen.
Ausdruck der bis heute...
Veröffentlicht am 14. November 2012 von Amazonien

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gut
+ Eine gute Camera die sehr handlich und blitzschnell bereit ist. Das Bild ist sher gut, die Bedienung ist einfach.

- Der Ton ist leider ziemlich dumpf und nicht gut. Leider gibt es kein Mic. als Zubehör. Das mitgelieferte Programm zum schneiden ist schlecht.

Die Cam speichert die Filme auf dem Speicher als .mts Datei ab. Dese zieht man sich in...
Veröffentlicht am 10. Dezember 2012 von Entry


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Camcorder der überzeugt (inkl. Taschen-Empfehlung)., 14. November 2012
Von 
Amazonien (Germany, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Panasonic HC-V500MEG-K Full-HD-Camcorder (7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen, 1,5 Megapixel, 38-fach opt. Zoom, 1Mos Sensor, 32mm Weitwinkel, 2D/3D-Umwandlung), 16GB intern. Speicher schwarz (Elektronik)
Ich muss ja ehrlich gestehen, dass mich Menschen welche bsw. im Urlaub permanent mit Filmkameras (Bezeichnung Neu: Camcorder) zu sehen sind, immer etwas irritiert haben. Warum, neben dem (üblichen) Fotoapparat, zusätzlich noch alles in „bewegten“ Bildern festgehalten werden soll, hat sich mir nicht richtig erschlossen.
Ausdruck der bis heute etwas gespaltenen Haltung zum Thema Filmen ist auch mein unten aufgeführter Hinweis auf eine wirklich geniale (CamcorderVersteck)-Tasche von Lowepro, in welcher der Camcorder auch ganz schnell und unauffällig verschwinden kann.

Ich kann also unseren Eintritt in die (lt. Panasonic) "Einsteigerklasse" der Camcorder mit diesem Produkt wohl als gelungen bezeichnen: wir haben das Gerät jetzt seit ca. 3 Monaten und es ist uns selten so leicht gefallen Zugang zu einem (für uns) völlig neuen technischen Bereich (Camcorder) zu finden.
Da der Camcorder neben der hauptsächlichen Nutzung im Freizeitbereich teilweise auch im beruflichen Umfeld genutzt wird, betreiben wir den Camcorder mit zwei SD-Karten (SanDisk Extreme SDHC 32GB Class 10 und Transcend Extreme-Speed SDHC 32GB Class 10). Beide Karten funktionieren im Zusammenspiel mit dem Camcorder hervorragend und sind nur zu empfehlen. Unterschiede sind zwischen beiden für mich nicht bemerkbar.
--------------------------------------------------
Zubehör wie HDMI Kabel, Zweit-Akku bzw. Ladegerät
--------------------------------------------------
Da dem Camcorder leider kein HDMI Kabel (mini HDMI auf HDMI) beiliegt haben wir uns für die Vorführung von Filmen im familiären Umfeld ergänzend ein High Speed Mini-HDMI auf HDMI Kabel mit Ethernet von KabelDirekt (auch über Amazon) gekauft. Das Anschauen der aufgenommen Filme direkt vom Camcorder am TV (getestet bei Samsung UE37D6200 und TX-L47DT50) funktioniert in der Kombination problemlos und sollte bei allen neueren TV mit HDMI Anschluss möglich sein. Hier ist jeweils der Camcorder dann auch über die Fernbedienung des TV zu bedienen. Super.
Am Anfang bzw. sogar noch dem Kauf des Camcorders hatten wir auch ergänzend einen Zweit-Akku (mit mehr Kapazität) inkl. Ladegerät im Auge. Jedoch wollten wir dann doch erstmal unsere ersten Nutzungserfahrungen abwarten, ob wir denn auch einen benötigen. Dies kann ich einfach nur empfehlen, denn eins wurde schnell klar: so viel filmen wir dann doch nicht. Wir kommen gut dem Original-Akku aus, haben jedoch immer ein halbes Auge auf die Füllstandsanzeige.
-----------------------------------------------------
Bild / Ton / Anwendung
------------------------------------------------------
Das aufgenommene und dargestellte Bild, die wiedergegebenen Farben sind mit einer kleinen Einschränkung aus meiner Sicht einfach hervorragend. Es ist beeindruckend auf den heimischen 47 Zoll selbstaufgenommnes Material in Full-HD zu betrachten. Dies kann ich einfach jedem empfehlen. Die erwähnte kleine Einschränkung bezieht sich auf eine spezielle Situation: beginne ich bsw. die Filmsequenz mit einer Gegenlichtaufnahme (Camcorder gerichtet zu Sonne) ist das aufgenommen Material während der Ausrichtung zur Sonne und bei einem nachfolgenden Schwenk von der Sonne weg deutlich blaustichig. In der Regel regulieren sich die Farben wieder in eine normale ausgewogenene Darstellung zurück. Es kommt jedoch auch vor, dass der Blaustich, auch nachdem das Gerät nicht mehr in Richtung Sonne ausgerichtet war, verblieben war. Ich kann mir diesen Effekt nicht erklären. Mich würde hier mal interessieren, ob andere Anwender das gleiche Phänomen beobachten?
Gleichermaßen möchte ich aber auch erwähnen, dass der Camcorder auch bei schwachen Lichtverhältnissen sehr starke Bilder macht. Auch innerhalb von Räumen unter künstlichen Lcihtverhältnissen ist das Ergebnis einfach überzeugend. Ein Rauschen ist wahrnehmbar aber viel weniger als ich dies erwartet habe bzw. ich von meiner Digitalkamera gewohnt bin.

Die Schwenks, das Fokussieren, die Betätigung des Zooms uswusf. sind natürlich von der „Kunst“ des Bedienenden abhängig. Wobei mir in dem Zusammenhang noch eine Sache aufgefallen ist: ich versuche mich immer anzustrengen auch langsam, präzise bzw. behutsam zu zoomen (kein Schwindel bei den Betrachtern ;-)). Dies fällt bei der Panasonic HC-V500 durch den oben aufgesetzten Schwenkhebel nicht immer leicht. Er ist relativ leichtgängig und eine „gefühlvolle“ präzise Betätigung fällt nicht immer leicht. Ich denke aber, dass dies auch eine Sache der Übung ist…

Der Camcorder liegt auf Grund der Größe und des gut positionerten und verstellbaren Hand-Gurtes sehr gut in der Hand.
Nach Öffnen / Abklappen des Displays ist das Gerät innerhalb kürzester Zeit (zwei bis drei Sekunden) zum Filmen startklar. Das automatische Starten nach Abklappen des Displays ist eine Standardeinstellung und lässt sich aber auch abstellen. Die Linsenöffnung geht nach Starten des Camcordes automatisch auf.

Ton:
Ich bin überrascht wie deutlich und sensibel das Mikro ist. Auch innerhalb von Räumen oder größeren Hallen wird alles in bester Deutlichkeit aufgenommen was dem Camcorder vor das Mikro kommt. In Situationen mit starkem Wind kommt das Mikrofon natürlich an seine Grenzen. In der Preisklasse gibt es noch keine Möglichkeit einen seperatem Mikrofon-„Puschel“ zu nutzen.
Bei der Wiedergabe/Aufnahme sind keinerlei Fokussier-/Zoom-/Klacker- oder sonstige Aufnahmegeräusche wahrnehmbar.
--------------------------------------------------------
Bedienung
--------------------------------------------------------
Die Bedienungsanleitung habe ich bisher wohl zwei- oder dreimal zur Hand genommen um eine spezielle Sache nachzulesen. Dies ist wohl Indiz genug dafür wie intuitiv bedienbar das Gerät ist. Die Menüs und begleitenden Informationen innerhalb der Menüs sind einfach durchdacht und wirklich gut gelungen. Die Bedienung über das 3Zoll-Touchdisplay funktioniert ganz gut. Ist jedoch nicht mit der Direktheit eines Smartphones bsw. Samsung, htc oder Apple vergleichbar. Man muss schon häufiger 2 mal das Display berühren um eine Reaktion zu erhalten.
In der Gegenüberstellung verschiedener Hersteller kann ich die Sensibilität des Displays nicht vergleichen, aber andere Rezensenten haben darauf verwiesen, dass hier Panasonic wohl vergleichsweise gut abschneiden soll.
Innerhalb des Menüs des Camcorders gibt es eine Schneide-Funktion. Ich habe dies zweimal versucht, aber dann aufgegeben. Auf dem 3 Zoll Display ist dies, obwohl ich relativ kleine Hände/Finger habe, einfach zu fummelig. Die beigelegte Software oder ein anderes Programm habe ich für diese Zwecke bisher nicht genutzt und werde die Rezension nach Testung dann noch aktualisieren.
Bei all diesen Punkten sollte man sich aber auch mal das Preissegment des Camcorders vor Augen führen.
---------------------------------------------------------
Akku
---------------------------------------------------------
Ich sag es mal so: könnte länger halten. Ist aber in Ordnung und reicht aus (ca.100min bei Aufnahme). Ungünstig ist die Möglichkeit, dass der originale Akku nur im Camcorder selbst zu laden ist. Ich habe den Eindruck, das dies wohl aus Einsparungsgründen bei vielen technischen Geräten Geräten der Bereiche Camcorder und Digitalkameras zur Norm wird. Es gibt einen sehr gut rezensierten Ersatzakku höherer Kapazitat inkl. Ladegerät (Bundlestar). Hier sollte nur beachtet werden, dass dieser Akkus mit der höheren Kapazität technisch bedingt auch größer sind! Er steht dann etwa 1cm aus dem Camcorder hinten heraus.
----------------------------------------------------------
Taschen-Empfehlung
----------------------------------------------------------
Da der neue Camcorder im Spätsommer seine erste große Bewährungsprobe (Wanderurlaub) bestehen sollte, musste auch gleich noch eine Tasche her. Hier haben wir eine gefunden, welche ich wirklich uneingeschränkt empfehlen kann: Lowepro Digital Video Case 30 Camcorder Tasche schwarz
Auch aus o.g. Gründen (gespaltene Einstellung zum Filmen) sollte hier eine möglichst kleine unauffällige Tasche her. Obwohl ich Gürteltaschen bisher überhaupt nicht mochte, hat diese Tasche es geschafft, dass ich zumindest bei der konkreten Wanderaktivität (Rucksack, Teleskopstöcke) erstmals eine Foto-Tasche auch als Gürteltasche nutzte. Über die speziellen Vorteile und Eigenschaften der Tasche verweise ich auf meine dortige Rezension.
-------------------------------------------------------------
Zusatz-Hinweis:
Die Panasonic-Modelle HC-V500EG-K und HC-V500MEG-K sind abgesehen vom verbauten internen 16GB Speicher beim „M“(=Memory)-Modell absolut baugleich. Da bei den Amazon Warehousedeal Angeboten (Zustand "sehr gut") die Ausführung mit internem 16GB Speicher in etwa preisgleich zum Modell ohne internen Speicher war, haben wir uns für die Ausführung mit internem Speicher entschieden. Kann ich nur empfehlen. An dem Artikel waren keine Gebrauchspuren oder sonstiges zu erkennen. Alle Folien (Display) waren auch noch drauf.
-------------------------------------------------------------
Fazit:
> Wer ein ambitioniertes Einsteiger-Modell oberhalb der 200€-Range sucht liegt mit dem Gerät absolut richtig. Camcorder auf „ON“ und losfilmen. Das geht bei dem Gerät problemlos.
> Klare Kaufempfehlung!
> Einige kleinere Kritikpunkte. In der Preisklasse aber durchaus vertretbar. Unsere Erwartungen wurden voll erfüllt.
> Insgesamt möchte ich das Produkt gerne weiter empfehlen.
> Sehr gute 4****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gut, 10. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic HC-V500MEG-K Full-HD-Camcorder (7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen, 1,5 Megapixel, 38-fach opt. Zoom, 1Mos Sensor, 32mm Weitwinkel, 2D/3D-Umwandlung), 16GB intern. Speicher schwarz (Elektronik)
+ Eine gute Camera die sehr handlich und blitzschnell bereit ist. Das Bild ist sher gut, die Bedienung ist einfach.

- Der Ton ist leider ziemlich dumpf und nicht gut. Leider gibt es kein Mic. als Zubehör. Das mitgelieferte Programm zum schneiden ist schlecht.

Die Cam speichert die Filme auf dem Speicher als .mts Datei ab. Dese zieht man sich in Windows auf die Platte und kann sie gleich ansehen, archivieren oder weiter verarbeiten.

* Korrektur 01/2013

Da die Camera alles was hell ist extrem aufhellt sieht man im Bild kaum noch was. Videos im freien wurden wegen dem Schnee extremst hell. Man muss sich das so vorstellen, dass im Schnee keine Struktur mehr vorhanden ist, sondern alles was Schnee ist, ist ein weisser Fleck. Jeder der sich auf Schnee bewegt hat einen Ultra-Heiligenschein. Selbiges gilt für weißes Papier welches von Sonnelicht durch das Fenster angeleuchtet wird.
Entweder ist die Cam extrem verstellt oder das ist ein Fehler.

Ich Werte sie jetzt auf 2 Sterne ab, da ich auch die Menüführung nicht gut finde.

Mein aktuelles Fazit: Bei wenig Licht macht die Cam ein mäßiges Bild(Bildrauschen ist da, aber durchaus erträglich). Bei viel Licht (Sonne, Schnee) kann man das Bild komplett vergessen. (Bitte um ein Kommentar, falls wer weiß wie ich das lösen kann. Sollte ich noch Tricks rausfinden wie man das löst werde ich hier posten)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich als absoluter Laie perfekt!, 22. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic HC-V500MEG-K Full-HD-Camcorder (7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen, 1,5 Megapixel, 38-fach opt. Zoom, 1Mos Sensor, 32mm Weitwinkel, 2D/3D-Umwandlung), 16GB intern. Speicher schwarz (Elektronik)
Vorweg, dies ist mein erster Camcorder und ich wollte ihn hauptsächlich, weil wir Nachwuchs erwarteten und ich so das Aufwachsen der Kleinen Maus dokumentieren möchte.
Mittlerweile ist unsere Tochter auf der Welt und wir haben schon superschöne Aufnahmen gemacht. Noch sind die Aufnahmen meistens innen gemacht worden und ich kann nichts negatives feststellen.
Der Camcorder liegt gut in der Hand und auch mein Mann, der eher zu den kräftigeren gehört, hat keine Probleme, den kleinen Camcorder in die Hand zu nehmen.
Fotos mache ich weiterhin mit meiner normalen Digicam, kann also zu den Fotos, die der Camcorder macht, nichts sagen.
Unsere Tochter ist gerade ein paar Tage auf der Welt, von daher konnte ich auch noch nicht alle Funktionen testen.
Habe mir ein zusätzliches Akku dazubestellt, welches ich aber bisher noch nicht gebraucht habe.
Für mich der perfekte familientaugliche Camcorder, der sein Geld wert ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sehr guter Camcorder für Einsteiger, 31. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic HC-V500MEG-K Full-HD-Camcorder (7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen, 1,5 Megapixel, 38-fach opt. Zoom, 1Mos Sensor, 32mm Weitwinkel, 2D/3D-Umwandlung), 16GB intern. Speicher schwarz (Elektronik)
Ich bin mit meiner Wahl sehr zufrieden und habe kein bißchen meinen Kauf bedauert. Es ist ein toller Camcorder für Einsteiger.
Ich habe ihm hauptsächlich für meine YouTube-Videos gekauft. Ich drehe zwar zu 80 % meine Videos drinnen, aber auch oft Unterwegs und dafür ist er wirklich ganz toll. Auch wenn ich während Bewegung filme, sind die Bilder minimal bis gar nicht verwackelt.

Kurze Zusammenfassung:
1. Die Bedienung ist realtiv intuitiv, ich musste für meine Bedürfnisse noch kein einziges Mal das Handbuch studieren.
2. Gute Auflöusng für einen Einsteiger-Camcorder. Es gibt die Möglichkeit Filme in dem Format iFrame zu drehen - dieses Format kann ohne konvertieren ins iMovie übertragen werden. Spart Zeit für Mac-User. Wenn man in den anderen Formaten dreht, ist die Umwandlung ins Mac-taugliche Format auch kein Problem.
3. Akku hält ziemlich lang ( 2-3 Stunden). Ich habe mir einen Zusatzakku gekauft und so bin ich Stundelang versorgt.
4. Bei diesem Modell ist 16G - Speicherplatz eingebaut. Ich habe mir zusätzlich eine 32 G - Speicherkarte gekauft, also geht mir der Speicherplatz auch Unterwegs nicht aus. Sehr praktisch!
5. Super Zoom. Das einzige Minus: trotz Bildstabilisator ist es beim starken Zoom fast unmöglich ein stabiles Bild zu halten. Jeder Atemzug führt zur Bewegung des Bildes, was irgendwie auch logisch ist. Bei normaler Ansicht ist jedoch das Bild auch beim Gehen recht stabil.
6. Beim Wind und im allgemeinem draußen ist der Ton eher nicht so toll, beim Wind sogar schlecht. Da ich meistens Ton neu aufnehme, war es bisher kein Problem für mich.
7. Beim Tageslicht sind die Farben sehr schön, beim Kunstlicht ohne das sich die LED-Leuchte einschaltet auch sehr schön
8. Es ist sehr praktisch dass der Camcorder mit einer Leuchte ausgestattet ist. Das war eind er Gründe warum ich dieses Model wollte. Wenn die LED-Leuchte allerdings eingeschlatet ist, werden die Farben etwas verzehrt. Ich habe bisher recht gut alles nachbearbeiten können, aber die Farbagabe des Videos kann leicht ins bläuliche gehen.
9. Der Camcorder ist sehr leicht und dadurch super für Unterwegs.

Das war's schon meinerseits. Vier Sterne, da das Preisleistungsverhältnis sehr gut ist. Den einen Stern ziehe ich ab für den Stabilisator beim Zoom, die Farbabgabe mit LED-Leuchte und für den Ton beim Wind.

Ich würde den Camcorder trotz die leichten Minus-Punkte wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Panasonic HC-V500M, 3. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic HC-V500MEG-K Full-HD-Camcorder (7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen, 1,5 Megapixel, 38-fach opt. Zoom, 1Mos Sensor, 32mm Weitwinkel, 2D/3D-Umwandlung), 16GB intern. Speicher schwarz (Elektronik)
Bevor ich den Camcorder HC-V500M beschreibe ein Vormerkung zur Softwahre die
mit geliefert wurde diese Softwahre HD Writer AE 4.0 es wird behauptet das man
die benutzen muss und viele Leute hören auf das was sie Lesen.

Die Softwahre ist nur eine kurze Notlösung und tut beim Export das Material
Schon verschlechtern.

Deshalb habe ich ein Hochleistung HD Schnittprogramm und schließe den
Camcorder als Massenspeichergerät an USB Anschluss an und ziehe die
Videos auf meine Videorohmaterial-Festplatten so nenne ich sie auch.
Und Fon den Festplatten lade ich das Video Verlustfrei ins Programm.

Wer sich also ein Full-HD Camcorder zulegt muss nochmal 130€
Für das HD Videoschnittprogramm Investieren sonst funktioniert
es nicht. Wer dann einmalig viel Geld für das Schnittprogramm
ausgegeben hat kann als Kunde für die neue Version immer
ein Upgrade zum halben Preis bekommen.

Nun zum Camcorder als ich ihn ausgepackt habe war ich zuerst verwirrt
Wo ist der Akku ich hätte nie gedacht das der Akku so winzig ist wobei
Auf den Fotos wirkten die Camcorder Akkus so groß und dennoch so klein.

Der Camcorder muss angeschaltet sein um an den PC über den USB erkannt
Zu werden und dabei wird der Camcorder Akku aufgeladen sehr nützlich wen
Man gerade ein Video auf die Festplatte zieht.

Die meisten Einstellungen sind Automatisch ist ja auch selbstverständlich es
Handelt sich auch um ein Einsteiger Camcorder für Anfänger und Fortgeschrittene
Aber die Video Qualität bei einer Auflösung von 1920-1080 50-FPS. Sieht super aus

Für das HD Erlebnis habe ich aus meiner Erfahrung gesehen das ein Intel Core 2 Quad 3 GHz
Völlig ausreicht.

An der Bedienung kann man sich schnell gewöhnen man muss sich trotzdem mit
Dem Einstellungen vertraut machen wen man sowas zum ersten mal macht.

Da ich kaum Filmerfahrung habe bin ich trotzdem der Meinung das der Bildstabilisator
Sehr gut ist und für mich ausreichend ist.

Dieser Camcorder ist mit dem zukunftssicheren SDXC-Standard ausgestattet aber nur bis 64GB mehr braucht man nicht trotzdem ist es wichtig für HD aufnahmen nur SDXC
Karten zu verwenden den diese Karten haben keine speichergrenze mehr und nehmen auch
Das Video am stück auf.

Anschlüsse einmal gibt es den Netzanschluss mit dem man unterwegs auch den Akku
Aufladen kann und mit dem Netzanschluss kann man ohne Akku auch länger aufnehmen.
USB-Anschluss ein HDMI anschluss und noch ein AV-Multi.

Jedenfalls bin ich Selb mit dem Camcorder zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Panasonic, 29. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic HC-V500MEG-K Full-HD-Camcorder (7,6 cm (3 Zoll) Touchscreen, 1,5 Megapixel, 38-fach opt. Zoom, 1Mos Sensor, 32mm Weitwinkel, 2D/3D-Umwandlung), 16GB intern. Speicher schwarz (Elektronik)
In der höchsten eingestellten Videoqualität(1080/50p) Aufnahmebild ist sehr schlecht. Umrisse verschwommen, Bild stark verrauscht. Mit einer Full HD Aufnahme hat das, was diese Kamera abliefert, meiner Meinung nach nichts zu tun.
Habe sie sofort zurückgeschickt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen