Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Höre zu wenn Kinski redet - ein Muss für Kinski Anhänger und ein weiteres Highlight aus Peter Geyers Kinski-Nachlassschmiede !, 21. April 2012
Von 
Retro Kinski - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Kinski Talks 3 (DVD)
DVD:

- BILD: der Auflösung und dem Alter der Aufnahmen entsprechend angemessenes Bild ohne wirkliche Mängel
- TON: angemessener, teils etwas dumpfer und in der Lautstärke schwankender Ton in Mono
- EXTRAS: Tolles mehrseitiges Booklet mit vielen Hintergrundinformationen und Ergänzungen von Peter Geyer

DOKUMENTATION:

Im Gegensatz zu den Aufnahmen der ersten beiden Teile von KINSKI TALKS erleben wir hier für die Allgemeinheit unbekanntere Filmdokumente und Interviews mit Klaus Kinski. Es ist eine einmalige Zusammenstellung von Ausschnitten bei denen er tatsächlich nahbarer, freundlicher und zugänglicher ist als in den bekannten Interviews der Vorgänger. Dies liegt in der Absicht von Peter Geyer aber auch der Presse selbst, die eben in all den Jahren in mehr oder weniger gelungenen Retrospektiven viel lieber den wütenden Kinski im Skandalkontext in den ewig gleichen Ausschnitten gezeigt hat als einen ruhigen, charmanten und sogar liebenswerten Kinski, eben so wie er auch war und wie wir ihn hier weitestgehend erleben.

Das liegt natürlich auch an den Interviewpartnern wie z.B. Fuchsberger mit denen er lange Zeit an den Edgar Wallace Filmsets verbracht hat. Wir erleben einen verliebten und zärtlichen Kinski der stets den körperlichen Kontakt mit seiner Frau Minhoi sucht und der Kettenraucher par excellence ist und sich während dem ausmachen der ersten sich schon die zweite Fluppe reichen lässt. Auch bekannt, aber immer noch einen absoluten Höhepunkt, stellt seine kurze verbale Auseinandersetzung mit einem Journalisten während einer Nosferatu Pressekonferenz dar. Wie er die Dummheit des Fragenden in wenigen Sätzen entlarvt und wie er höchste Weihen der Rhetorik spontan aus dem Ärmel schüttelt ist einmalig und entwaffnend und weisst auch erneut alle Kritiker zurück die ihn in ihrer beschränkten Sichtweise immer nur als polternden Wüterich darstellen.

Hardcore-Kinski-Fans kennen sicherlich auch den ein oder anderen Ausschnitt, wenn auch in verkürzter Form und so ist diese Maxiversion der Interview-Dokumente eben ein weiterer Diamant in der Veröffentlichungsreihe von Peter Geyer. Dabei bleiben die üblichen Prahlereien, Spitzen und Redundanzen in Kinskis Aussagen erwartungsgemäß nicht aus. Dennoch war er seiner Zeit weit voraus und hat schon damals die Sinnlosigkeit vieler Interviewfragen und TV-Formate entlarvt mit denen wir nun Jahrzehnte danach in der TV-Landschaft überschwemmt werden.

Die Aufnahmen aus "Telluride" stellen die persönlichsten Aufnahmen dar die ich je über Kinski gesehen habe. Kaum von der Kamera beobachtet fühlend und in den Aufnahmen zwischen den Interviews umarmt und liebkost er Werner Herzog mit Gesten und Worten und ist einfach Mensch. Dazu passt auch die Beobachtung, dass er sich doch für Kritiken seiner Werke interessiert obwohl er dies zeitlebens abgestritten hat.

Leider wird es wohl die letzte "Kinski Talks" Ausgabe sein denn Geyer erwähnt im beiliegenden Booklet, daß die dazu benötigten Materialien die noch interessant wären "leider für ein solches Liebhaberprojekt unerschwinglich sind". Die DVD hat neben dem schönen informativen Booklet nur ein DVD Hauptmenü auf dem die folgenden Filmteile die meist zwischen 10 und 15 Minuten lang sind (Ausnahme Telluride, mehr als 60 Minuten) zusammengefasst wurden und insgesamt rund 140 Minuten lang sind:

Apropos Film (1971)
Über Jesus Christus Erlöser (1971)
Apropos Film (1975)
Kinowerkstatt (1979)
Kinski in Telluride (1979)
Auf los geht's los (1982)
Bonus - Peter Hajek über Klaus Kinski

Peter Geyer hat sich die für Kinski-Anhänger sehr beneidenswerte Aufgabe gestellt als Nachlassverwalter sämtliche zur Verfügung stehenden Materialien über Kinski für das interessierte Publikum zu veröffentlichen. Er verfügt über die notwendigen Kontakte zur Familie, insbesondere Minhoi (Ex-Frau) und Sohn Nikolai, und die entsprechenden Rechte um in den letzten Jahren nicht nur eine erste Biografie, sondern auch auch die phantastische JESUS CHRISTUS ERLÖSER Dokumentation und das Monumentalwerk in Buchform KINSKI - VERMÄCHTNIS sowie auch nun die drei KINSKI TALKS Teile zu veröffentlichen.

Für weiter Interessierte über den Menschen Kinski hinter der oberflächlichen Pressefigur sei das VERMÄCHTNIS ans Herz gelegt. Peter Geyer wird in den nächsten Jahren nach Sichtung aller noch zugänglicher Materialien sicherlich noch weitere Veröffentlichungen diverser Art folgend lassen. Die Kinski Fans dürfen sich also freuen, dass der Strom an Material über einen einmaligen Menschen und einen der größten deutschen Künstler nicht abreißt.

5/5 Zigaretten...äh,...Sternen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kinski Talks, zum Dritten, 19. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kinski Talks 3 (DVD)
Im Booklet zum 3. Teil der Reihe kündigt Nachlassverwalter und Herausgeber Peter Geyer schon an, dass er niemandem raten würde, auf eine Fortsetzung der äusserst kurzweiligen Talkausschnitte zu warten. Das ist schade, hat man es doch auf der dritten DVD mit einem gut aufgelegten, geradezu charmanten Kinski zu tun. Zusammen mit den ersten beiden Teilen, auf denen er pöbelt, angibt und seinen Interviewpartnern ständig ins Wort fällt, bildet dies einen herrlichen Kontrast, zumal ihn viele derart versöhnlich nicht kennen dürften. Im besten Sinne des Wortes "aufregend" kommt Kinski da rüber, und verglichen mit dem heutigen Talk-Müll, den Leute von sich geben, die nichts zu erzählen haben (und deshalb auch nicht interessant sind), sind die Kinski-Statements ein einziges Labsal. Ich kann die 3 DVDs jedem empfehlen, der Lust hat an unkonventionellen Interviews, die mehr sind, als ein penetrantes Rühren der Werbetrommel für gerade erschienene Filme, Bücher und CDs. Hoffentlich bringt Peter Geyer die nötige Hartnäckigkeit und die Mittel auf, die Reihe fortzusetzen! Wirklich mit Herzblut gemacht, deshalb so "anders"...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ein Muss für beinharte Kinski Fans!, 17. März 2012
Von 
Thorsten (daheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Kinski Talks 3 (DVD)
Kultschauspieler Klaus Kinski (gestorben 1991) wird nun wieder gehuldigt! "Kinski Talks 3" ist erneut ein Sammelsurium aus Interviews, diesmal von 1971 bis 1982, teilweise in schwarzweiß. Im Gegensatz zu den anscheinend recht erfolgreichen Vorgänger DVDs werden hier keine Talkshowskandale und Ausraster präsentiert. Kinski redet über seine Probleme mit der Filmindustrie, über seine Buchbiografie bei der er dann frech behauptet bald aus allem auszusteigen und Weltensegler zu werden, was natürlich nicht stimmte, und bei Kultschauspieler und Moderator Black Fuchsberger ("Auf los gehts los") macht er einfach freundlich Promo für seinen damaligen neuen Film "Fitzcarraldo". Gerade hier merkt man, wie vielschichtig und nett Kinski sein kann, Fuchsberger und er sind alte Bekannte aus vielen Edgar Wallace Streifen und behandeln sich wie herzliche, gute Freunde. Kinski wurde ja von vielen Darstellen als netter Kollege und warmherziger Mensch (!) beschrieben. In dem Zusammenhang dürfte auch ein Mitschnitt aus den USA interesant sein. Hier ist Kinski mit seinem Intimfeind Werner Herzog auf einem Filmfestival (1979) und der dauerqualmende Kinski geht mit Herzog und umgekehrt sehr freundschaftlich, fast brüderlich um. Mit 60 Minuten ist dieser Beitrag vielleicht etwas zu lang und mit viel Leerlauf ausgestattet, aber noch nirgends gesendet worden!
Von Skandalen, Pöbeleien und ähnlichem sind wir hier also weit entfernt und es wäre auch ungerecht Kinski nur so darzustellen. Bei einer Pressekonferenz gibt es süffisant aber bestimmt einem nervigen Journalisten Contra, was einfach klasse ist und zeigt wie gewitzt und facettenreich Kinski halt war. Sicherlich sind manche Aussagen schwer zu verfolgen, aber der Schauspieler ist mehr Künstler als viele der Nase die wir uns heute im Verdummungs- TV ansehen müssen. Interessant ist auch das Interview mit seinem Freund Peter Hajek am Ende der DVD beleuchten den Menschen Klaus Kinski gut. Diese DVD ist für meinen Geschmack inhaltlich und auch vom Bild besser als Teil 2 und bietet viel Material zu diesem Kultschauspieler.
Beinharte Fans dürfen zuschlagen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alle guten KINSKIS sind DREI!!!, 16. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kinski Talks 3 (DVD)
Absoluter Kaufzwang Teil III.
Der leider viel zu früh verstorbene exzentrische
Klaus Kinski bietet auch hier wieder Unterhaltung
vom Feinsten. Ich hatte noch gehofft, daß der
legendäre "Na sowas-Ausschnitt (1985)" auch mit
enthalten ist (Anmerkung: Diese Sendung durfte ja
bei den Wiederholungen auf ZDF-Kultur aus rechtlichen
Gründen nicht gezeigt werden!). Leider war dies nicht
der Fall. Man kann nur hoffen, daß es noch einen vierten
gibt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen KINSKI Talks, 27. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Kinski Talks 3 (DVD)
Die Aufzeichnungen sind ein absolutes Muss für Menschen die von der Person Kinski berüht werden. Hier kommt, meiner Meinug nach, der Mensch Klaus Kinski zur vollen Entfaltung. Meiner Ansicht nach einer der besten deutschen Schauspieler aller Zeiten. Der, wissend um sein großes Talent, zerissen zwischen anspruchsvollen (Kunst-) Filmen (z. B. mit Herzog) und miesen B-Movies (egal Hauptsache die Börse stimmt, arm war ich lange genug) sich, über Jahrzehnte, mit nörgelnden, weil auf Ausraster wartenden, deutschen Kritikern auseinander setzen muss. Nichts wirklich Neues, aber mit welcher Beharrlichkeit die Interviewerin Helga (vom "Kommerzsender" RTL) hier zu Werke geht, wie sie immer wieder, trotz ärgster Anfeindungen von Seiten Kinski's ihr Stehvermögen beweißt - alle Achtung.
Unbedingt ansehen: die Szene in der Kinski über Mitmenschen vom Leder zieht "die in großen Wagen herumfahren und mitteilsam mit Stickern wie "Ich liebe meine Kinder" für Aufklärung über ihren Horizont sorgen.

Das ganze ist herrlich sarkastisch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Kinski wie er wohl wirklich war!, 9. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kinski Talks 3 (DVD)
So muss man sich wohl den gewöhnlichen und unspektakulären Klaus Kinski vorstellen.
Ruhig, eloquent, komisch und clever.
Für mich ist dies der Höhepunkt der Serie "Kinski Talks 3".
Für Liebhaber des Schauspieler ist diese DVD unentbehrlich.
Kaufen und in Ruhe genießen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Kinski Talks 3
Kinski Talks 3 von Klaus Kinski (DVD - 2012)
EUR 15,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen