Kundenrezensionen


48 Rezensionen
5 Sterne:
 (12)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stimmungsvoll und gute bis sehr gute schauspielerische Leistungen
"The Divide", der Titel ist mit all seinen möglichen Bedeutungen hier wirklich Programm.

Die nukleare Zerstörung New Yorks bildet hier nur den Anfang einer sehr gut gespielten und spannenden Charakterentwicklung um eine Hand voll Überlebender in einem (zunächst) sicher scheinenden Kellergewölbe. Anders als in den meisten Filmen,...
Vor 3 Monaten von Matthias Hartmann veröffentlicht

versus
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber viel Potential verschenkt
The Divide ist ein Film der sich um`s Überleben einer " Bunkergemeinschaft" nach einem Atomschlag dreht.

Den Anfang des Films finde ich sehr gut gemacht auch die Panik und die Hoffnungslosigkeit im Keller bzw. Bunker kommen gut rüber.

Bis dahin hätte der Film die volle Punktzahl bekommen wenn dann nicht die Logiklöcher, und zwar...
Vor 14 Monaten von Roland veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stimmungsvoll und gute bis sehr gute schauspielerische Leistungen, 27. Mai 2014
Von 
Matthias Hartmann "matthis83" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Divide [Blu-ray] (Blu-ray)
"The Divide", der Titel ist mit all seinen möglichen Bedeutungen hier wirklich Programm.

Die nukleare Zerstörung New Yorks bildet hier nur den Anfang einer sehr gut gespielten und spannenden Charakterentwicklung um eine Hand voll Überlebender in einem (zunächst) sicher scheinenden Kellergewölbe. Anders als in den meisten Filmen, welche mit so einem Knall starten geht es dann aber nicht mehr um die Ursachen oder wie man die Welt wieder aufbauen (oder rächen) könnte, sondern um die Frage wie sich die Menschen in einer solchen Situation persönlich entwickeln. Hier liegt dann auch die große Stärke des Films; die Schauspieler können die Figuren sehr gut mit Leben füllen und es bleibt alles in Rahmen der Handlung nachvollziehbar.

Dieser Film schafft es auf eigene Weise eine Stimmung zu erzeugen, welche den Zuschauern mit bedrückender Unausweichlichkeit den Boden unter den Füßen wegzieht und bis zum Schluss wartet um den letzten Stoß zu versetzen. Kern Der Aussage ist in meinen Augen die Frage nach der Menschlichkeit des Einzelnen und ob Überleben auch Leben bedeutet. Hinter den gut gemachten Kulissen werden philosophisch brisante Fragen gestellt ohne die Zuschauer am Ende an die Hand zu nehmen. Auf jeden Fall ein Film welcher zum Anschauen mit Freunden und diskutieren anregt.

Nach dieser Vorrede stellt sich die Frage; warum nur 4/5 Sternen? Zunächst wird dieser Film nicht jedem gefallen, zum einen ist das Genre und die Herangehensweise nichts für jeden und zum Anderen muss man wirklich bereit sein sich auf die Figuren einzulassen und die Details zu beachten um die volle Tiefe zu bekommen. Das ist nichts für die Masse. Wer aber Filme im Stil von "The Day After" (nicht "The day after tomorrow"!) oder "Wenn der Wind weht" gut findet sollte "The Divide" eine Chance geben. am Ende ist der Kloß im Hals ist zwar bei weitem nicht so groß wie im Fall von "Die letzten Glühwürmchen" (An dieser Stelle eine unbedingte Empfehlung für alle, welche diese Film nicht kennen!) aber so schnell wird mir "The Divide" sicher nicht mehr aus dem Kopf gehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nichts für jedermann.....aber genial!!!, 7. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: The Divide (DVD)
Dieser apokalyptische Endzeitthriller ist einer der besten Filme dieses Genre
in der letzten Zeit.
Dieser Film ist düster, erschreckend und zeigt die tiefen menschlichen
Abgründe.

Die Handlung ist kurz und knapp:

Eine Atombombe explodiert über New York. Eine kleine Gruppe
gelingt die Flucht in einen Keller.

Ab da an fokussiert sich das Geschehen auf das Verhalten
innerhalb der bunt geschmischten Gruppe.

Erschreckend glaubhaft wird der Verfall der menschlichen
Moral dargestellt.
Das Verhalten der einzelnen Mitglieder wird von Misstrauen, Gewalt,
Egoismus und Hemmungslosigkeit immer stärker geprägt.

Die ersten 2/3 des Filmes sind wirklich spannend und gut gemacht,
das letzte Drittel des Filmes könnte der Grund sein weswegen
die Meinungen so auseinander gehen.

Das letzte Drittel ist wirklich nichts für sensible Menschen
weswegen die FSK 18 auch gerechtfertigt ist!!

Zu erwähnen ist die großartige Leistung von Michael Biehn.
Er liefert eine hervorragende schauspielerische Leistung ab.

Fazit:
Man kann sich bei diesem Film nicht auf die Rezensionen verlassen.
Man muss den Film selbst sehen um sich dann ein Urteil machen
zu können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich genial!, 8. September 2012
Rezension bezieht sich auf: The Divide [Blu-ray] (Blu-ray)
Ok, ok das vielleicht die ein oder andere Szene ein paar Leute ins grübeln bringt nach dem Motto "ist ja total unlogisch" kann ich sogar verstehen, aber selten hat mich ein Film so sprachlos zurückgelassen. Daran ist natürlich auch die Schlussszene nicht ganz unschuldig.

Über den Inhalt will ich gar nichts weiter schreiben, alles was man wissen sollte wurde bereits genannt. Ich kann nur sagen, es ist wirklich harter Stoff und ich hätte auch anfangs niemals gedacht das dieser Film mit der Zeit so "ausartet. Auch die Musik an der ein oder anderen Stelle ist einfach genial und sorgt für Gänsehaut. Ich kann nur sagen, ich fand den Film genial. Jeder der so einen Film wie diesen als langweilig einstuft, hat es einfach nicht verstanden. Deswegen 5 Sterne!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber viel Potential verschenkt, 15. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: The Divide (DVD)
The Divide ist ein Film der sich um`s Überleben einer " Bunkergemeinschaft" nach einem Atomschlag dreht.

Den Anfang des Films finde ich sehr gut gemacht auch die Panik und die Hoffnungslosigkeit im Keller bzw. Bunker kommen gut rüber.

Bis dahin hätte der Film die volle Punktzahl bekommen wenn dann nicht die Logiklöcher, und zwar massiv, losgingen:

S P O I L E R

- das Militär dringt in den Bunker ein und entführt die Tochter einer Kellerinsassin

- Bei dem Versuch die Tochter zu befreien sieht man statt Unmengen von Geröll und Gemäuer plötzlich ein astreines, klinsch sauberes Labor

- Die entführten Kinder werden zu Versuchen missbraucht. (zu Was, von Wem ????- man erfährt nichts)

- Anschliessend spielt der ganze Film wieder im Keller. Vom Militär keine Rede mehr, usw.usw.

In der letzte Phase geht es dann richtig zur Sache, die Kämpfe um Essen und um`s Überleben gehen los, zumal die Protagonisten auch schon vom Fallout gezeichnet sind,
allerdings driftet mir der Film dann etwas, zu sehr, in die Torture-Porn-Mad-Max Richtung ab.

Fazit: Kein schlechter Film, der aber viel Potential verschenkt ergibt, leider nur, DREI Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk, aber wohl nicht für Jedermann, 8. April 2013
Rezension bezieht sich auf: The Divide (DVD)
Ich verstehe, dass viele sich über die Lücken in der Story und über das irrationale Verhalten der Charaktere aufregen können aber gerade bei letzterm punktet der Film meiner Meinung nach. Denn obwohl die Gruppe nicht gerade mit Vernunft gesegnet ist und sich wirklich EXTREM entwickelt, bleibt es glaubwürdig und wenn zwischendurch mal keine Handlung statt findet, die Kamera einem einen Überblick über die Situation in diesem düsteren Keller vermittelt während die Filmmusik diese musikalisch (btw extrem gut!) untermalt, kann man sich schon mal fragen "Wäre ich in dieser Situation noch in der Lage, iiirgendwie alles zum Guten zu wenden?".

Jeder sollte sich selbst ein Bild von diesem Film machen, er KANN auf jeden fall auf seine Art und Weise wahnsinnig überzeugen. Für mich ein Film der unter die Haut geht und einen sprachlos zurück lässt. Wer es mag von einem Film so überwältigt zu sein, dass er erst mal die Credits hindurchchweigen muss, sollte sich THE DIVIDE auf alle Fälle ansehen.

Absolute Empfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ich will hier raus!, 5. Mai 2014
Von 
peer.gynt (Gudbrandsdal) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Divide [Blu-ray] (Blu-ray)
Selten wurde ein unangenehmes Thema (hier: Zuflucht in einem Keller nach Atomschlag) so facettenreich bis zur Unerträglichkeit getrieben. In dem Plot eskalieren für den "normalen" Zuschauer einfach zu viele Dinge, aber weder die Situation noch alle Charaktere kann man als normal bezeichnen.
So erarbeitet sich die Filmcrew ganz locker das FSK18 Logo, wobei die anfängliche Öde für die Firguren deutlich zermürbender ist als für den Zuschauer. Wer also in den Anfangsminuten drüber nachdenkt, die Scheibe aus dem Player zu nehmen, sollte wissen: da geht noch was ;o)
Ok. es ist weder großes Starkino noch eine CGI- oder Materialschlacht und es gibt nur das eine Set, aber es gibt einen bleibenden Eindruck.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber auch nicht brilliant., 2. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: The Divide [Blu-ray] (Blu-ray)
Hm... Verstörende Bilder, relativ gut ausgearbeitete Charaktere und eine nette Story vereinen sich zu einem durchaus ansehbaren Streifen. Leider gibt es auch ein paar Defizite. Ich bezweifle z. B., dass sich Menschen in Extremsituationen SO DERMAßEN monströs entwickeln. Dass hier zu wenig auf den Hintergrund der Geschehnisse eingegangen wird, wird hier von einigen Kunden bemängelt. Dies empfinde ich aber nicht als Minuspunkt. Man muss nicht immer alles verstehn, vorgekaut bekommen. Zumal die eingesperrten Menschen im Keller auch eine sehr schlechte Chance hätten, das Ganze Ausmaß aufzudecken. So kommt der Film mit seinen Geheimnissen viel spannender und verstörender herüber. Also ist dies eher ein Pluspunkt in meinen Augen.
Man merkt an meinen Ausführungen, der Film hat so seine Stärken und Schwächen. Schlecht ist er keineswegs. Nochmal werde ich ihn mir nicht ansehn, da er schon sehr an die Nieren geht und ich mir diesen faden Nachgeschmack nicht nochmal antun möchte.
3,5 Sternchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen gar nicht so weit weg von einer eventuellen Realität!, 23. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Divide (DVD)
Auch wenn der Plott nicht immer durchschaubar ist, wer sind die Jungs in den Anzügen etc, was sind das für Experimente usw. ist die Darstellung der Charaktere in dieser Ausnahmesituation doch sehenswert, das Psychogramm der Einzelnen gut gezeichnet und lsehr gut gespielt. Ein Kammerspiel der harten Sorte und vielleicht gar nicht so weit weg von einer eventuellen Realität!
Menschen in isolierter Ausnahmesituationen darzustellen, ist sicherlich keine neue Idee, aber ich habe dieses Thema selten in so klarer Härte umgesetzt gesehen. Daher empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen The Divide war was für Bogomil, 6. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Divide (Amazon Instant Video)
Der Film hat mich wie gehofft gut unterhalten. Die Entwicklung der Story ist gut zugespitzt und hat mich gefesselt. Einzig das Zwischenspiel der bewaffneten Truppe ohne späteren neuen Kontakt, war unstimmig. Der teilweise Verfall der einzelnen Persönlichkeiten war erschreckend dargestellt. Das Ende war dann doch kein -Ende gut alles gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschend gut und eindringlich, 9. August 2012
Rezension bezieht sich auf: The Divide (DVD)
Der Kauf des Films geschah wie so oft mehr zufällig - als großer Freund des Post-Apokalypse-Genres hörte sich die Story für mich interessant an und zumindest wirkte der Film auf den ersten Blick nicht wie ein billiger c- oder D-Film mit fünftklassigen Ersatzschauspielern. Und mit Michael Biehn und Rosanna Arquette sind auch zwei bekanntere Darsteller vertreten.

Ich wurde von dem Film in jeder Hinsicht positiv überrascht. Die Handlung spiegelt im Prinzip "lediglich" den Verfall sämtlicher zivilisierter Werte, moralischer Hemmschwellen und Skrupel einer bunt gemsichten, isolierten Gruppe von Überlebenden wieder. So etwas kennt man spätestens seit "Herr der Fliegen" zuhauf!

Dennoch konnte der Film "The Divide" die klaustrophobische Enge des Kellers, die Dunkelheit und beengte Einsamkeit der gesamten Atmosphäre sehr gut darstellen, in der der Film spielt. Die Schauspieler sind überzeugend und glaubhaft - einzig (ausgerechnet!) die Hauptdarstellerin wirkt ein wenig blaß und nichtssagend, aber auch das in einem Ausmaß, das durchaus noch erträglich ist.

Fazit: Ein gelungener Post-Katastrophen-Film, in dem der Fokus auf die zwischenmenschliche Ebene gelegt wird und die Katastrophe von Außen schön auf die Katastrophe im Innern (der Kellers und der menschlichen Seele) übertragen wird. Man darf keinen Mad-Max-Actionfilm erwarten - trotzdem ist der Film spannend und eindringlich. Für Genre-Freunde absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Divide
The Divide von Xavier Gens (DVD - 2012)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen