Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Sehr interessant und irgendwie spannend trotz kleiner Mängel, 16. Februar 2013
Von 
Erwin Franzen (Luxembourg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tears of Jesus - The Secret of the Cross Immolation Syndrome (English Edition) (Kindle Edition)
Das Buch ist ein Roman -- ein bißchen wie der Da Vinci Code -- aber es scheint mir sehr wirklichkeitsgetreu, weil es für mich überzeugende Erklärungen zu Jesus' Leben gibt, die ich sonst nirgendwo fand. Es gibt in einer für mich spannenden Weise Antwort auf einige Fragen zu Jesus' Kreuzigung, die mich schon als Elfjährigen im katholischen Unterricht in der Grundschule plagten und auf welche mir meine Geistlichen Lehrer keine zufriedenstellende Antwort geben konnten. Ich habe den Text in der Kindle Version auf englisch gelesen. Es gibt das Buch auch auf deutsch, wie ich gesehen habe. Die englische Version ist manchmal ein bißchen holprig und könnte einen weiteren Schliff in der Redaktion vertragen, aber ich fand gar nicht, daß dies den Fluß und die Spannung der Erzählung beeinträchtigte, so wie ein Rezensierer auf der englischen Seite von Amazon das empfand. Die Erzählung enthält auch -- wie könnte es anders sein -- eine Liebesgeschichte, oder wenigstens den Anfang davon, und am Ende kann man sich eine Fortsetzung dieser Geschichte vorstellen. Ich für meinen Teil würde sehr gern eine Fortsetzung davon lesen.

--- English ---

This book is a novel, somewhat reminiscent of The Da Vinci Code, but it seems quite realistic to me in the sense that it provides plausible answers to questions about Jesus' life that I found nowhere else. At the same time it is a really good read. As an 11-year-old in a Catholic elementary school I had serious doubts about the logic of my teachers' explanations of the reasons why Jesus had to die on the cross. They could not give me satisfactory answers. I have read the English Kindle edition of this book. It could use some further editing because it is a bit rough in some sections but unlike another reviewer here I felt this did not in the least detract from the flow and the captivating quality of the story.

There is also a love story, or at least the beginning of one, that runs through the entire novel. It's sort of kept in the background and it is very tame, but I feel that because of the way the story unfolds it becomes a major theme of the novel by implication -- a very nice touch. It is possible to imagine a continuation of this love story, and I for one would be very eager to read a sequel if the author writes one.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen stark und gefühlsecht, 31. Januar 2012
Von 
Martin Deininger (Austria) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Tears of Jesus - The Secret of the Cross Immolation Syndrome (English Edition) (Kindle Edition)
Wie dieser Kriminalroman das zentrale Motiv japanischer Ästhetik einbezieht, fand ich berührend. Hey, ich kenne doch aus der Sumie-Kunst den Regentropfen, der ein Blatt zum Wippen bringt, während er zur Blattspitze hinab gleitet, abtropft und von einem Grashalm aufgefangen wird ...
In Peter Chaviers Erstlingsroman wird der Regentropfen zur "Träne Jesu", von diesem vergossen und von einem Rosenblatt aufgefangen, nachdem eine Ordensfrau nach vieljährigem klösterlichen Dienst erstmals das Herz ihres Herrn und Erlösers tief und wahrhaftig erkennt. Der katholische Theologe und Priester in mir liest das nicht unbetroffen.
Die Handlung spielt im Vatikan der Jetztzeit, der herausfinden muss, ob sich hinter bestimmten verstörenden Zeitzeichen diabolische Angriffe oder eine neue geistige Vitalität verstecken. Die beim Aufrollen fundamentaler Dogmen eskalierenden Meinungsverschiedenheiten unter den Würdenträgern gehen bis zur (versuchten) Ermordung des Papstes. Die Ordensfrau und ein Priester - vom Vatikan zur Prüfung ihres Falles nach Japan entsandt - lösen den Fall mit beispiellosem, jungem Glaubensmut. Bin ich der einzige, der ihr hohes Gefühlsniveau anziehend findet?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen