Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

  • Gift
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen88
4,9 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:63,84 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-4 von 4 Rezensionen werden angezeigt(4 Sterne). Alle Rezensionen anzeigen
VINE-PRODUKTTESTERam 30. März 2012
Da ist es also, das 'Debüt' Album von Bizzy Montana. Moment, der hat doch schon mehr rausgehauen, oder? Richtig, aber das waren Mixtapes, Straßenalben. Vorbei die Zeiten in Berlin bei Bushido, vor Dinge nicht ganz so liefen, wie er sich das als Künstler vorstellte. Er ist nicht der, der nach Vorgaben arbeiten und schreiben kann, er braucht seinen Freiraum. Den bekommt er nun bei 'Freunde von Niemand', die Musik und Freundschaften feiern, den Artists Luft zum atmen lassen und damit die besseren Resultate erzielen, eine Basis von 'True-School' schaffen und trotzdem Erfolg haben!

Am Sound hat sich nicht viel geändert, der Sound und die Stimmung sind Synthielastig und melancholisch. Das Album ist um einiges persönlicher als seine Vorgänger, das mag auch daran liegen, dass er mittlerweile Vater ist und die Welt aus einem anderen Blickwinkel sieht, einfach diesen Partykram nicht mehr so extrem braucht und verglorifiziert wie damals noch, in Berlin. Und sind wir mal ehrlich, auch wenn der ein oder andere Song etwas 'poppig' klingt, sind es nicht die Tracks wie 'Stress', oder die Nummern mit Jonesmann und Moe Phoenix, die einen richtig fesseln, die einen eintauchen lassen in seine Gefühlswelt?

Rap ist nicht nur Straße, blingbling, Schmuck und Autos, Rap ist auch die Überbringung einer Nachricht, Poesie, Träumen und fallen lassen. 'Alles Kaputt' erklärt eigentlich komplett seine Sicht der Dinge, und da kann er auf einiges zurückblicken. Und die , die nur auf die harten Banger stehen, kommen auch nicht zu kurz, denn mit 'Bozz im Bizz' und 'Die perfekte Welle' kommt schon noch genug raue Asphaltluft durch die Boxen. 'Bei mir' ist ein richtig gutes Liebeslied, das einfach gestrickt ist, aber alles in einfachen Worten erklärt, worum sich vieles in Beziehungen dreht.

Fazit: Das Album ist sehr abwechslungsreich, etwas ruhiger als die Vorgänger, aber ehrlich, authentisch und reimtechnisch auf einem hohen Niveau. Ich digge die Beats von Johnny Pepp und Abaz am meisten, aber auch Bizzy's Skills an den Reglern sind hervorragend! Ich neige hier nicht zum Klassiker, also einer Höchstwertung, aber die 4 Sterne tendieren eher zu 4,5 gebe ich zu. So macht deutscher Rap richtig Appetit auf mehr. Das Label 'Freunde von Niemand' ist auf einem verdammt guten Weg, denn schon VEGA hat richtig gebombt. Ich warte nun mit Spannung auf 'Timeless', dem nächsten Pferd im Stall!
11 Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2012
Hab jetzt lange auf das Album gewartet und es hält was ich mir versprochen habe. Tolle Texte, wahnsinniger Flow, Bizzy eben.
Das sollte jetzt so stehenbleiben doch leider gibt es dieses eine 'Aber', das so einigen auf den Nerv geht.
Was ist das für ne Mischung auf manchen Tracks? 100000 Kilometer ist einer der absoluten Höhepunkte aber das Klavier kommt mir fast doppelt so laut vor wie Bizzys Rap.
Schade!
Abgesehen davon aber eine absolute Kaufempfehlung ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2012
Ein gutes Album. Hatte es bei der Aktion für 5 EUR als MP3-Download geholt.

Sind ca. 60 % richtig gute Lieder dabei und 20 %, die gehen. 20 % nicht ganz so mein Ding.

Gesamteindruck: Gelungenes Album.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2012
Bekommt man für 5 Euro etwas besseres? Ja, ein One Piece Band :D, aber Oda is sowieso außer Konkurenz uuunnd gehört nicht hier her^^. Also ab zu Gift...

Ich hatte schon kein gutes Gefühl als ich vor ein paar Wochen die Tracklist gesehen habe. Bizzy hat nur 2 Beats gebaut :(. Die Entscheidung gefällt mir nicht so ganz, dass Bizzy von anderen Produzenten die Beats für sein Album aussucht. Manche Beats sind einfach schräg und wirken unpassend. unerträglich sind zB. "Gift" und "alles beim alten" kein besonders guter Start für ein Album. Textlich sind die beiden Songs gut, aber die Beats nerven und verstümmeln die Songs. Was hat sich Bizzy dabei nur gedacht?

Ich will hier auch garnicht so viel schreiben. Die Sterne sagen alles...Bizzy kann das alles besser. Viele Songs wirken unperfekt, manche Songs sind zu kurz, manche Hooks sind grauenvoll(zB. Kopfkino,Stress,um sich selbst und alles kaputt), Album ist allgemein zu kurz und was zur Hölle hat sich Bizzy dabei gedacht die Hook von "Fliegen lernen" nur 2x vorkommen zu lassen. Die geilste Hook auf dem Album und fast die geilste Hook von Bizzy und die kommt nur 2x vor...sehr schade.

Eigentlich müsste ich noch ein Stern abziehen für das Zeug was ich eben erwähnte, aber ich war doch sehr froh als sich herausstellte, dass die beiden Feats keine Parts haben, yes. Ich kann Features auf ein Bizzy Album nicht leiden, die verstümmeln die Songs nur...mehr können die einfach nicht...außer Chakuza natür :D. Und Gott sei Dank kein Vega...Danke Bizzy.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,99 €
16,99 €
41,41 €