Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
303
4,3 von 5 Sternen
Preis:31,73 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. März 2012
Anfangs möchte ich sagen, dass ich riesiger Mario Party Fan bin. Ich habe alle Teil (Teil 1-9 + Mario Party Advance + Mario Party Ds). Also ich denke ich kann das Spiel schon sehr gut einordnen.

Allerdings muss ich sagen, als im Internet Quellen auftauchten, das alte Gameplay System (Rundenbasierter Sternekauf) soll abgeschafft werden, war ich sehr skeptisch.

Trotzdem habe ich mir das Spiel letzte Woche bestellt und es kam gestern schon an (Release ist eigentlich erst am heutigen Freitag = super Amazom).
Meine Mutter und Ich konnten es kaum erwarten das Spiel einzulegen. Ohne großes "Tam Tam" ging es auch schon los. Man hat zu Beginn die Auswahl ob man den "Partymode", nur "Minispiele", "Solospiel", in "Museum" oder "Extraminispiele" spielen will.
Natürlich entschieden wir uns direkt für den Partymodus. Es stehen am Anfang 6 Spielbretter zur Verfügung.

Wir entschieden uns fürs "Toad Tal". Nach einigen Einstellungen , wie z.B. ob ein Computer mitspielen soll, ob es Bonussterne geben soll etc. ging es auch schon los. Noch eine kleine Anmerkung: Früher musste man sich immer zu viert auf einem Feld tummeln. Das ist nun anders. Man kann auch nur noch zu zweit fahren, oder zu dritt.

Das Brett ist farbenfroh gestaltet und sieht wirklich klasse aus. Direkt am Anfang sieht man auch schon das neue System: Es steht ein Fahrzeug bereit, mit dem wir uns zusammen bewegen. Gewürfelt wird, wenn kein Umtausch Ereignis Feld betreten wird, nacheinander. Jeder der Spieler ist während seines Würfelzugs, der sog. Spielführer. Viele Ereignisse treffen dann nur den Spielführer. Natürlich gibt es auch Felder, wo dann alle Mitglieder betroffen sind.
Ziel des Spiels: So viele Ministerne zu sammeln wie es eben nur gut. Diese Ministerne kann man erhalten in dem man sie im vorbeigehen einsammelt oder in Minispielen gewinnt. Natürlich werden wieder viele Hindernisse gelegt, die einem das Leben schwer machen sollen. Es gibt Unglückssterne. Sie sind durch eine lila Farbe gekennzeichnet. Wenn man sie passiert gibt es Sternabzug. Auch Bowser hat Freude daran euch Sterne abzuziehen (Bowser Felder).
Items indem Sinne gibt es nicht mehr. Man bekommt beim Stehenbleiben auf einem blauen Feld verschiedene Würfel (0-1 Würfel, 4-6 Würfel, 1-10 Würfel, langsamer Würfel...). Man kann nur noch die Zahlen 1-6 werfen (und nicht wie in den anderen Teilen 1-10). Ich fragte mich zu Beginn : Wozu brauche ich einen 0-1 Würfel? Aber man muss damit taktisch umgehen. Da das Spiel recht linear verläuft passiert man, ob man will oder nicht, Unglückssterne. Und dann ist es auch mal ratsam nicht hoch zu würfeln und den nächsten Spielführer dort reinfahren zu lassen.
Minispiele gibt es nicht mehr nach jeder Runde, weil es eben keine Rundenanzahl mehr gibt. Es gibt Minispiel Felder. Bleibt man darauf stehen, wird ein Minispiel gestartet. Neu sind die sog. Bosskämpfe. Zweimal auf einem Brett muss man sich einem Bosskampf stellen. Derjenige der dem Boss den meisten Schaden zugefügt hat, bekommt logischerweise auch die meisten Ministerne. Ganz nett gemacht wie ich finde. Die Bosskämpfe sind auch in dem Sinne nur längere Minispiele (man sollte es sich jetzt nicht wie bei Mario Galaxy o.ä. vorstellen).
Natürlich gibt es auch Ereignis Felder, nochmal Würfeln Felder oder Zurückgehen Felder. Auch neu ist das sog. Spielführerereignis. Dort gibt es , je nach Spielbrett die Möglichkeit, weitere Ministerne zu gewinnen. Man würfelt sich z.B. aus den tiefen des Meeres; der Spielführer darf dabei bestimmen welcher Würfel genutzt werden darf. Aber jetzt jedes Ereignis auszuführen, wäre des Guten zu viel. ;)
Auf fast allen Spielbrettern gibt es tückische Fallen. Z.B. rennt euch in Buhus Hoorburg ein Buhu hinterher oder ist vor euch. Der Spielführer, der ihn berührt, muss die Hälfte seiner gesammlten Sterne liegen lassen. Buhu bewegt sich jede Runde 3 Felder vorwärts. Man kann also taktisch vorgehen und überlegen, wie entkomme ich dem Ding und wen hau ich damit in die Pfanne. Bei der Magmamine, wird Buhu dann durch Lava ersetzt. Prinzip bleibt gleich. (Das hat bei uns schon für hämisches Lachen gesorgt, als ich als klar in Front liegende Person die Hälfte abdrücken musste und am Ende nur noch 4ter wurde).

Soweit zum Partymodus. Der Solomodus ist natürlich auch ein eingestampfter Partymouds, den man allerdings nur alleine spielen kann.

Beim Minispielmodus gibt es verschiedene Möglichkeiten, Minispiele zu spielen. Man kann auch einfach nur auf "Freie Wahl" gehen und es werden nur die Minigames nach Auswahl gezockt.

Im Museum kann man gewonnene Punkte ( die man am Ende jeder Partyrunde bekommt, oder beim Spielen von Minispielen), gegen ein neues Spielbrett und neue Fahrzeuge für die Spielbretter, eintauschen. Für das achte Spielbrett, muss man einfach, alle Brette mal durchgezockt haben.

Es gibt zu Beginn 10 auswählbare Charaktere. Zwei können noch freigespielt werden.

Beim Extramodus, kann man Extraminispiel spielen. Es gibt dort z.B. eine längere Version von Gumbabowling oder Panzerfußball.

Ich denke ich habe jetzt die wichtigsten Einzelheiten genannt. Ich habe gestern alle Bretter durchgespielt. Für mich sind von den 8 Brettern, eigentlich nur die ersten 6 wirklich klasse. Die Dk Ruinen haben mich wirklich enttäuscht. Dafür zahlt man ganze 500 Punkte. Dabei handelt es sich um ein Brett, indem man zweimal im Kreis laufen muss. Dafür sind hier die "Bosskämpfe" ganz ok. Bowsers Level reizt mich da schon wieder ein wenig mehr, wobei nach meinem Geschmack, auch hier nicht die Qualität der ersten Bretter erreicht wird.

Ich kann wirklich JEDEM, der ein Mario Party Fan ist, dieses Spiel ans Herz legen. Man gewöhnt sich schnell an das neue Gameplay und vermisst das alte nicht! Es bringt frischen Wind in die Serie. Die Minispiele sind meines Erachtens um einiges leichter zu steuern, als dies bei Mario Party 8 war. Endlich fesselt mich wieder eine Mario Party länger mit Freunden oder Familie zu zocken. Alles läuft flüssiger ab. Die Grafik ist wirklich gut gelungen und die Musik ist einfach Mario Party like.

Warum "nur" 4 Sterne? Ich tue mich wirklich schwer dem Spiel, die volle Punktzahl zu geben. Ich finde es hätten vielleicht ein paar mehr Charaktere zur Auswahl gestellt werden können. Auch die zusätzlichen Spielbretter sind nicht wirklich der Hammer. Auch wenn ich erwähnt habe, es fehlt einem das alte Gameplay nicht, so finde ich hätte man vielleicht 5 Spielbretter nach dem neuen und 5 Spielbretter nach dem alten Prinzip reinpacken können, sodass noch mehr Variabilität reinkommt.

Dennoch wirklich für alle Multiplayer ein MUSS!! Vergesst Mario Party 8. Mario Party 9 übertrumpft dieses wirklich um LÄNGEN!!!! Bei uns war gestern eine Stimmung, als würde mein Heimatverein, der 1. Fc Köln, mal endlich wieder gewinnen ;).

Ps: Dies war meine ERSTE Rezension. Ich freue mich auch über Feedback inhaltlich der Rezension. Rechtschreibfehler bitte nicht zu Ernst nehmen ;) Danke...

Nachtrag: Was ich in meiner Rezi als unterhaltsam angepriesen habe, dass es toll ist wenn der erste auf einmal vierter wird, ist nun leider nicht mehr so toll. Egal wie gut man spielt, gewinnen ist nur noch Glückssache. Das stellte sich nach mehrmaligen Spielen heraus. Daher ein Stern Abzug, da die Minispiele mit trotzdem sehr gut gefallen. Der Nachtrag kam so spät, da mich jemand bei meiner Rezi zu Mario Party 10 darauf aufmerksam gemacht hat.
88 Kommentare| 230 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2012
Ich spiele Mario Party schon seit dem ersten Teil und bin 20 Jahre alt.
Zunächst mal ein dickes Lob an die Entwickler, dass sie sich mal was völlig Neues einfallen lassen haben.

Ich fange mit den positiven Aspekten an.
Es gibt über 80 neue Minispiele und 7 neue Spielbretter. Außerdem kann man natürlich wieder als Einzelspieler die Story erleben, was bedeutet, dass man alle Welten(außer die 7.Welt, weil man die kaufen muss) durchspielen muss.
In dem Modus Extraspiele gibt es ein Einzelspieler-Spiel, ein Minispiel, das man in einer anderen Variante spielen kann, den Perspektivenwechsel(man spielt 10Minispiele aus einer anderen Perspektive heraus) und noch etwas(fällt mir grad nicht ein).

Bei den Minispielen gibt es wieder verschiedene Arten, wie man sie spielen kann. Meine Mutter und ich lieben Qual der Wahl. Dabei muss man sich aus 5 Minispielen 3 aussuchen, bei denen man denkt, dass man sie gut kann. Dann gilt es die meisten Punkte zu sammeln.

Bei den Spielbrettern finde ich gut, dass jedes seine eigenen Besonderheiten und ein eigenes Spielführerspiel hat. Außerdem kommt es bei jedem Spielbrett zu zwei Bosskämpfen. Diese Spiele sind auch sehr gut gelungen. Wenn ein Minispiel oder ein Bosskampf stattfinden soll, darf stets jemand zwischen 3 Möglichkeiten wählen.

Nun zum Negativen. Leider kommt es im Party-Modus viel zu selten vor, dass ein Minispiel gespielt wird. Früher gab es nach jeder Runde eins, aber jetzt kann man sie an den Fingern abzählen. Die meiste Zeit ist man nur am Würfeln, Würfeln und nochmals Würfeln. Schade! Außerdem gibt es nur noch Spezial-Würfel als Item und sonst nichts. Und selbst diese bekommt man nur zufällig. Diese Würfel sind neben dem Wählen der Minispiele die einzige Möglichkeit das Spiel gezielt zu beeinflussen. Der Rest beruht auf Glück. Für meine Mutter ist das ganz gut, da sie so länger motiviert bleibt. =) Trotzallem kommt einfach kein Spaß beim Spielen mehr auf. Und nur Minispiele spielen macht ja auch keinen Spaß, sodass Mario Party 9 größtenteils unberührt bleibt. Sehr schade, wo es doch so viele Minispiele gibt, die richtig fetz machen.

Fazit: Die Minispiele müssten bei den Brettspielen mehr zum Einsatz kommen und man müsste wieder mehr Möglichkeiten haben das Spiel zu beeinflussen, z.B. durch Items. Wenn ich mich nochmal entscheiden könnte, würde ich Mario Party 9 nicht kaufen!
11 Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2012
Auch ich bin Besitzer einiger Mario-Party-Teile, die mir allesamt großen und vor allem langanhaltenden Spielspaß bescherten.
Im Vorfeld zu lesen, dass alle Spieler in einem Wagen gleichzeitig über das Spielbrett fahren hat mich relativ schockiert. Denn gerade die Spielfelder und deren verschiedene Eigenarten machten für mich einen Großteil vom Spielspaß aus. Und genau dazu gehört es, selbst entscheiden zu können, wo man lang geht, ohne die anderen "mitzukarren"...sich riesig zu ärgern, wenn man zwei Felder vom Stern entfernt ist und eine eins würfelt, damit der nächste Spieler den Stern (der als solcher aus den Vorgängern noch einen "Wert" hatte) vor der Nase wegschnappt...in den letzten Runden mit einem Gegenspieler auf einem Feld zu landen und ein Duell zu spielen...mit glücklichen Würfen auf Sonderfeldern zu landen...usw.
Trotzdem hatte ich die Hoffnung, dass es durch diese Neuerung vielleicht anders spaßig werden würde.
Leider kam dies bei mir/uns nicht gut an. Das Spiel ist sehr langweilig geworden, nicht mehr so aufregend wie bei den Vorgängern. Und das tatsächlich fast ausschließlich durch die Tatsache, dass alle Spieler in diesem komischen Wagen sitzen.
Dass es hier viele kleine Sterne anstelle eines Großen gibt, macht die Sache nicht besser, sondern nochmal langweiliger.
Einige hier sind froh darüber, dass in den Minispielen nicht mehr soviel Können verlangt wird. Genau das finden wir furchtbar und, ja richtig: absolut langweilig!
Natürlich ist auch das Geschmacksache, aber ich kann diesen Teil nicht empfehlen und für einen möglichen 10. Teil der Serie nur hoffen, dass Nintendo wieder an den ersten Teilen anknüpft.
Dass man Änderungen an solch einer Serie durchführt, ist ohnehin schon mutig. Diese gravierende war es erst Recht. Leider, leider ist sie für uns nach hinten los gegangen.
Wir spielen wieder die Vorgänger und fragen uns, was genau an diesen so verkehrt war, dass man das Konzept doch so stark verändern musste.
33 Kommentare| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2015
Die Wii ist schon ganz schön in die Jahre gekommen. Trotzdem haben wir noch immer Spaß mit den Party Spielen. Man kann sie auch gut mit den "Senioren" in unserer Familie spielen. Daher kommt es an Geburtstagen und Weihnachten oft dazu, dass wir Wii spielen und viel Spaß haben.
Dabei greifen wir gerne auf Mario Party 9 zurück. Die Minispiele sind zwar nicht anders als bei anderen Nintendo Titeln. Aber der Spielverlauf auf dem "Brett" ist immer überraschend und am Ende gewinnt immer jemand, der während des Spielverlaufs nicht der Favorit war.
Wegen des Spaßfaktors für alle Altersklassen gebe ich 5 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2015
Ich dachte zuerst "waaaaas für eine Scheiße ist das denn?" Ich war wenig angetan von dem neuen Spielsystem wo man mit den Mitspielern in einem Boot/ Fahrzeug sitzt und sowohl gemeinsam miteinander versucht weiter zu kommen als auch sich gegenseitig bekriegt. Das neue Sternesystem war für mich als Gewohnheitstier die absolute Katastrophe....

doch dann....

habe ich es gespielt und es wurde von Runde zu Runde spaßiger!!! Ich und meine Freunde waren Feuer und Flamme! Zuerst genervt von dem neuen Mario Party spiel ist dieses jetzt unser liebstes! Der Nervenkitzel sich auf der einen Seite zu helfen und sich dann gegenseitig das Messer durch den Rücken in die Brust zu Rammen ist einfach mega witzig! Wir haben geschimpft, gelacht, uns gegenseitig ausgetrickst und sind letztendlich vollkommen überzeugt!!!!

Das Spiel ist einfach nur weiter zu empfehlen! Auch Gewohnheitstiere sollten es einfach mal probieren und sich darauf einlassen, es macht am ende doch mehr Spaß als gedacht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2012
Habe mir Mario Party9 hier auf Amazon gekauft für 39,50Euro.

Wichtigste Neuheiten:

Die 4 Spieler durchfahren die Karte nun gemeinsam, doch das bietet neue Schwierigkeiten:
-man muss sich darüber klar sein dass der nächste Zug dem Gegenspieler zugute kommen könnte - oder ihn in den Ruin treiben könnte.
-Statt Geld und Sternwährung gibts nur noch Mini-Sterne
-Bonbons gibt es demzufolge leider auch nicht mehr -> dafür gibt es spezielle Würfel
-Man hat diesmal die Möglichkeit die Chance auf eine höhrere Augenzahl zu steigern indem man die Wii Fernbedienung kräftig schüttelt vor dem würfeln.

Pro:

-hübsche Grafik 16:9, toller Surround Sound (Pro Logic 2)
-Wii Fernbedienungen reichen aus
-viele Freischaltmöglichkeiten
-neues System macht Mario Party 8 nicht überflüssig

Kontra:

-sehr kurzer 1 Spieler Modus (zum freischalten der Charaktäre)
-kein Online Modus (wäre ja echt wünschenswert gewesen)
-spiel ist sehr sehr einfach gestrickt und hat an Komplexität stark abgenommen (wirklich was für casual gamer)

Fazit:

Nintendo hat sich die Rechte für Mario Party scheinbar einverleibt und hat ohne Hudson Soft ein wunderbares neues MP9 geschaffen
ohne dabei die Existenz von MP8 zu gefährden, denn wer Lust auf Bonbonds und den Old School Brettspiel Flair sucht - schmeißt MP8 in die Wii.
Leider ist MP9 zu einem absoluten Casual Gedöhns verkommen sodass es für eingefleischte Fans der Serie schnell langweilig werden könnte.

Nintendo hat allerdings mit dem Spiel "Straßen des Glücks" die Brettspiel Lücke geschlossen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2015
Wenn man Mario Party 8 oder von den vorherigen Teilen ein Fan ist, ist dieses Spiel überhaupt nicht empfehlenswert! Wir haben uns endlich nach langen auf einen weiteren Mario Party Teil gefreut, doch dieses Spiel war eine herbe Enttäuschung! Für Kinder super! Aber für Erwachsene nichts!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2012
Lange habe ich auf ein neues Mario Party gewartet. Doch schon die ersten Trailer haben mich stutzig werden lassen. Alle 4 Spieler bewegen sich miteinander und befinden sich somit immer auf ein und demselben Feld. Das wäre die erste Neuerung. Die zweite ist, dass es keine Items mehr gibt. Okay... Dafür gibt es nun verschiedene Würfel. Statt des "normalen" 1W10 aus den Vorgängern, gibt es nun Standart einen sechsseitigen Würfel. Auf gewissen Feldern können spezielle Würfel erlangt werden, wie 0-1, 1-10, 1-3 oder 4-6.

Dadurch wird Mario Party 9 fast zu einer Art Strategiespiel, in dem man entscheiden und voraussehen muss, welchen Würfel man selbst einsetzt, um seine Figur auf "gute" Felder zu manövrieren und den Spieler der nach einem dran ist dann in die 'schlechten' hineinlaufen zu lassen. Natürlich ist alles nach wie vor stark vom Glück abhängig.

Die Bretter haben alle einen Start- und einen Endpunkt. Der Weg ist also immer vorherbestimmt und deswegen machen die Level nach zwei, dreimal spielen schon keinen Spaß mehr. Die Minispiele hingegen sind große Klasse. In Teil 8, der ja auch für die Wii erschien, wirkten sie so, als hätte man einfach nur unbedingt die Bewegungssteuerung mit einbringen wollen. In Teil 9 muss man ab und an zwar auch noch rum fuchteln, aber es gibt ebenso viele Minispiele, die mit dem Steuerkreuz und dem 1 bzw. 2-Knopf gesteuert werden.

Die groß angekündigten Bosskämpfe sind eigentlich kaum der Rede wert, denn im Prinzip sind die Kämpfe auch nur Minispiele, die einigen von Bowsers Schergen einen 'Gastauftritt' spendieren. Doch wie ich bereits erwähnte, machen die Minispiele (die Bosskämpfe also mit eingeschlossen) eine Menge Spaß.

Was ich nicht verstehe ist, weshalb man so viele spielbare Charaktere rausgenommen hat. Es gibt zwar 3 neue Figuren, dafür stehen diverse Charaktere aus den Vorgängern NICHT mehr zur Verfügung, wie z.B. mein Favorit Buu Huu. Auch Blooper und Hammer Bruder aus Teil 8 haben es nicht ins Rooster geschafft, ebenso Toadette, Knochentrocken und Minibowser. Und das nur, weil die meisten von ihnen jetzt als 'Boss' auftauchen. Find ich nicht ok.

Fazit: Mario Party 9 ist definitiv anders als die 8 Vorgänger. Beim ersten Mal macht es schon irgendwie Laune, weil man herausfinden will, was alles neu ist. Leider wurden viel zu viele klassische Gameplayelemente entfernt und gerade die waren es, die Mario Party für mich persönlich so interessant gemacht haben. Nun gibt es keine Items mehr, keine 2vs2 Spiele und keine Bewegungsfreiheit auf den Brettern. Die Minispiele in Teil 9 sind sehr gut, alles andere meiner Meinung nach... naja. Ich bleibe lieber bei den Vorgängern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 3. März 2012
Mich persönlich hat das neue "Mario Party" bis jetzt (Spielzeit ca. 5 Stunden) sehr überzeugt. Durch einen Zufall habe ich gesehen, dass es nun einen Nachfolger von Mario Party 8 gibt. Schon dieses Spiel lief bei mir rauf und runter. Daher musste der neueste Teil der Reihe gekauft werden.

Natürlich sind die Änderungen (wie man hier auch bei den Bewertungen lesen kann) nicht jedermanns Geschmack.
Das Erste was sofort auffällt, ist die wunderbare Grafik im Format 16:9! Das hat mich bei der letzten Version mit dem 4:3 ziemlich gestört. Der Text ist größer sowie besser zu lesen und die Grafik wurde aufgefrischt. Die Animationen der Charaktere und die Spielbretter wurde mit sehr viel liebe zum Detail erstellt. Die Idee, dass alle Spieler in einem Auto sind, finde ich nicht schlecht. Somit kann man seinen Mitspieler einen Streich spielen, in dem man kurz vor den Unglückssternen stehen bleibt und der nächste Spieler diese dann einsammelt. So bleibt es bis zum Schluss spannend, wer das Spiel gewinnt. Die komplette Aufmachung des Spieles ist um einige kindlicher gehalten als beim Vorgänger das mich nicht stört. So bekommt sogar meist der Letzt platzierte bei den Minispielen einen Stern.

Der nächste Punkt sind die Minispiele. Diese drängen sich nicht mehr in den Vordergrund und ziehen auch das Spiel nicht unnötig in die länge, was mich bei "Mario Party 8" nach einer gewissen Zeit genervt hat. Die Minispiele kommen nur auf bestimmten Feldern zum Vorschein (Kampf-Felder, Jeder gegen Jeden, 1-vs.-3, 1-vs.-2, u.s.w.). Durch diese Lösung bleibt das Spiel aus meiner Sicht spannender und flüssiger, da es nicht in jeder Runde Unterbrechungen gibt. Auf jeder Spielwelt gibt es einen Zwischengegner und den Endgegner, den man mit dem gesamten Team bekämpfen muss. Wer am meisten trifft, bekommt auch die meisten Sterne. Der Spielführer erhält zudem Extrasterne. Die Minispiele finde ich meistens recht gelungen auch wenn es gerade für Gelegenheitsspieler etwas "schwierig" sein kann in vielen Spielen mehr als einen Knopf zu drück und das unter Zeitdruck. Das sehe ich aber nicht als negativ an. Bei den verschiedenen Spielwelten gibt es viele Möglichkeiten seine Sterne zu verlieren (z.B. durch Boo Hoo's im Geisterschloss, einen Hai im Meer, Magma in der Lavawelt, etc. und nehmen die Hälfte der Sterne) aber auch zu gewinnen durch einen freundlichen Delphine oder den Spielführer-Spielen.

Es gibt am Anfang 5 Spielwelten und 2 Spielwelten kann man sich kaufen, mit den Partypunkten, die man durch Einzelspiele und Partyspiele bekommt. Es gibt 10 Charaktere - leider kein Boo Hoo, keine Toadette - aber dafür zwei zusätzliche die freigespielt werden können. Im Team sind diesmal Mario, Luigi, Toad, Wario, Warluigi, Peach, Daisy, Yoshi, Birdo und die Schildkröte. Nach einer gewissen Spielzeit bekommt man die Spielwelt von Bowser und kann dann in der Galaxie um Sterne kämpfen. Für jede Welt, kann man sich drei verschiedene Autos kaufen. Was ich an diesem Spiel liebe ist, dass man nun auswählen kann ob man mit Computergegnern spielen möchte oder doch lieber nur zu zweit oder zu dritt. Es gibt auch wieder die Möglichkeit bei den COM den Schwierigkeitsgrad einzustellen sowie die Bonussterne auszuschalten. Es gibt 6 verschiedene Würfel: Normaler Würfel 1 bis 6, 1-2-3-Würfel, 4-5-6-Würfel, 0-1-Würfel, 1 bis 10 Würfel und einen langsamen Würfel 1 bis 6 bei dem man sich die Augenzahl aussuchen kann. Es gibt 18 verschiedene Arten von Feldern. Zum Beispiel ein Glücksfeld, Pechfeld, Ereignisfeld, Wechselfeld, etc.
11 Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2014
Das Spiel ansich ist gut. Die neuen Spiele sind okay, jedoch wirken sie von der Mechanik recht einseitig. Immer heißt es nimm den Controller quer und benutze 1,2 und Kreuz.

Es wirkt, als sollte Teamplay angeregt werden, trotzdem spielt man gegeneinander. Irgendwie seltsam und ungewohnt.

Allgemein lässt sich sagen, dass das Spiel in den Charme des Vorgängers verloren, was ich persönlich recht schade finde.

Trotzdem mal etwas neues für den Zeitvertreib in der Gruppe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

24,99 €
37,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)