Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


66 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Triops Zucht ist nicht ganz so einfach wie man denkt
Ich habe mir das im Prinzip baugleiche Set Kosmos 638214 geholt (hier: Kosmos 632823), daher kann ich diese Rezession auch hier niederschreiben.

Mich es reizte es mal Triopse zu züchten, daher habe ich mir diese Box gekauft, da dort alles wichtige dabei ist.
Aber ein sogenanntes Plug&Play gibt es auch hier nicht, denn es wird eine Lampe und noch das...
Veröffentlicht am 29. Januar 2013 von Kryptonit

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frustrierender Müll
Leute, wir können euch nur dringend im Namen eurer Kinder raten: Lasst die Finger von diesem Frust erzeugenden, Geld und Zeit fressenden Mini-Krebs-Lotteriespiel!

Seit zwei Wochen verschandelt diese Plastikwanne jetzt unser Badezimmer, ein Stromkabel durchquert das Bad und eine anachronistische 60 Watt-Glühbirne frisst 16 Stunden am Tag Strom...
Vor 2 Monaten von Albluke_8 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

66 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Triops Zucht ist nicht ganz so einfach wie man denkt, 29. Januar 2013
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: KOSMOS 632823 Triops-Aquarium - Urzeitkrebse erforschen (Spielzeug)
Ich habe mir das im Prinzip baugleiche Set Kosmos 638214 geholt (hier: Kosmos 632823), daher kann ich diese Rezession auch hier niederschreiben.

Mich es reizte es mal Triopse zu züchten, daher habe ich mir diese Box gekauft, da dort alles wichtige dabei ist.
Aber ein sogenanntes Plug&Play gibt es auch hier nicht, denn es wird eine Lampe und noch das passende Wasser benötigt. Mehr dazu weiter unten.

---

Fragen und Klarstellungen:

- Ist die Triopszucht einfach?
Wer jetzt denkt, dass die Zucht sehr einfach ist, hat sich geirrt. Es gibt vieles zu beachten und es gibt vieles was man falsch machen kann.
Leider kommen viele der 1-Sterne Bewertungen durch Unwissenheit und Fehlverhalten Zustande.
Bei der Zucht von Triopsen ist es ganz wichtig! zusätzlich zur Kosmos Anleitung einige Foren zum Thema Triops Zucht durchzulesen, dort werden einem viele Tipps zur Zucht gegeben und es wird ersichtlich in welchem Umfang sich sowas abspielt.
Nach der Lesestunde sollten dann die Chancen um einiges höher sein, dass die Triopse auch ein höheres Alter erreichen und brav ihre Eier legen.

- Das falsche Alter, keine Hilfe der Eltern und/oder Unwissenheit:
Wenn hier Eltern für einen 5-jährigen Sohn oder eine 7-jährige Tochter ein solches Set kaufen, dann muss auch ich den Kopf schütteln...
Alleine Schon die Artikelbeschreibung sagt alles: "Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 14 Jahre"
Selbst da wird es in den meisten Fällen nicht ohne Hilfe der Eltern funktionieren.
Hierbei sollten sich die Eltern im klaren sein das eine solche Zucht nicht so einfach ist, wie einem suggeriert wird.

- Dieses Kosmos-Set kaufen oder doch selbst zusammenstellen?
Nachdem man diverse Foren durchforstet hat, steht es einem frei, dieses Set hier zu kaufen oder doch direkt ein kleines Aquarium mit Heizstab, Lampe, Pumpe etc. zu kaufen.
Sowohl mit dem Kosmos Set als auch mit einem kleinen "echten" Aquarium lassen sich Triopse züchten.
Letzteres ist aber meiner Erfahrung nach einfacher und kann auch schöner gestaltet werden (Pflanzen, Steine,..). -> Was man benötigt steht in Foren oder auf Homepages.

- Benötige ich noch destilliertes Wasser?
-> Jain!
Man kann es mit destilliertem Wasser und dem Wasseraufbereiter welcher in einem kleinen Beutel im Ksomos Set dabei ist, machen.
Aber wer sich in Foren erkundigt hat, wird feststellen das viele bereits eingelaufenes Aquarienwasser als ideal bezeichnen. -> Für Aquarienbesitzer zu empfehlen.
Eine weitere Möglichkeit ist das man Volvic ohne Kohlensäure verwendet. Auch ein Mix aus 70% dest. Wasser und 30% Volvic soll sich des öfteren bewährt haben.
Sauberes Regenwasser ist unter anderem auch möglich (sollte nur nicht in der Stadt sein).

---

Ein paar Informationen, Tipps und Tricks:

Die Triopszucht beginnt hier mit ein paar Eiern. Diese Eier können problemlos mehrere Jahrzente überstehen.
Die Triopse schlüpfen aus den Eiern sobald sie wieder im Wasser sind, dabei schlüpfen aber meist nie alle Eier.
Der Grund: Dadurch schützen sie sich vor zu schnell austrocknenden Wasserstellen.

Zu erwartende Größe und Alter der Triopse:
In ihrer Lebenszeit erreichen sie meist so zwischen 3-6cm Länge. In seltenen Fällen und je nach Art können sie aber durchaus auch bis zu 12 oder gar 14cm groß werden.
Ich selbst hatte bisher ein Exemplar welches erstaunliche 11 Wochen alt und ca. 7cm groß wurde, aber sie können bei idealen Bedingungen auch älter werden.

Grundlegende Dinge die man am Anfang bei der Nauplienaufzucht beachten sollte:
- Das Licht sollte mindestens 12 Stunden bis maximal 16 Stunden am Tag an sein.
- Die Temperatur sollte möglichst nicht mehr als 1-2°C innerhalb 24 Stunden schwanken.
- Es sollte möglichst kein Sand im Aufzuchtbecken sein.
- Das Becken bzw. das Wasser sollte sich möglichst nicht bewegen.

Fütterung:
Hierbei ist eines strikt einzuhalten, nie zuviel Füttern!
Futter welches nicht gefressen wird, lässt das Wasser sehr schnell kippen!

Sobald sich die Nauplien zu Triopsen weiterentwickelt haben werden sie in den großen Bereich des Beckens umgesiedelt.
Ab diesem Zeitraum kann man sehen wie sie täglich weiterwachsen und sich häuten.
Nach ca. 8-14 Tagen erreichen sie die Geschlechtsreife und beginnen Eier zu legen, ab diesem Zeitpunkt sind sie in der Lage täglich 60-200 Eier abzulegen.
Für die Nachzucht wäre also gesorgt.

Wenn dann der letzte Triops gestorben ist, muss man nicht traurig sein, denn diese haben bei guter Pflege etliche Eier im Sand abgelegt.
Um diese Eier für die nächste Zucht verwenden zu können, muss das Wasser abgelassen werden und der Sand sollte dann gut getrocknet werden (es darf keine Feuchtigkeit mehr im Sand sein!).
Nun könnte man rein theoretisch eine neue Zucht mit dem Sand beginnen, allerdings empfiehlt es sich die Triopse luftdicht zu verpacken und für ein paar Tage in die Gefriertruhe zu legen.
Dies erhöht die Schlüpfrate der Nauplien, denn durch den Gefrierschrank wird hier eine Art Eiszeit vorgegaukelt. (mehr dazu kann man in diversen Foren lesen)

---

Jetzt wurde die Rezession doch um einiges größer als gedacht. Ich hoffe dennoch das ich einigen helfen konnte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Frustrierender Müll, 28. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: KOSMOS 632823 Triops-Aquarium - Urzeitkrebse erforschen (Spielzeug)
Leute, wir können euch nur dringend im Namen eurer Kinder raten: Lasst die Finger von diesem Frust erzeugenden, Geld und Zeit fressenden Mini-Krebs-Lotteriespiel!

Seit zwei Wochen verschandelt diese Plastikwanne jetzt unser Badezimmer, ein Stromkabel durchquert das Bad und eine anachronistische 60 Watt-Glühbirne frisst 16 Stunden am Tag Strom. Zwischenstand nach zwei Wochen Triopszuchtbemühungen: Ein Mini-Triops lebt noch im Aufzuchtbecken, ob er die kommende Nacht auch überlebt ist mehr als fraglich!

Dabei haben wir schon drei Anzuchtversuche hinter uns. Mit "Wir" meine ich uns Eltern unseres 9-jährigen Sohnes (wäre er 10 wie die Altersangabe vorgibt, wäre er auch heillos überfordert!). Der geforderte Temperaturbereich fürs Schlüpfen und Aufziehen ist brutal eng und höllisch schwer einzuhalten. Das mitgelieferte Billigst-Thermometer hat von Anfang an nicht funktioniert (hat nach dem Auspacken 10 Grad Celsius im Badezimmer angezeigt). Ein präzises Laborthermometer erlaubte uns, nach endlosen Versuchen mit der Zeitschaltuhr die Temperatur zunächst konstant bei 27 Grad C., beim zweiten Versuch bei 25 Grad C. einzustellen. Beim ersten und zweiten Versuch schlüpfte kein einziger Triops. Mineralwasser gewechselt auf extra-sulfatarm - tatsächlich (Jubel bei unserem Sohn, böse Vorahnung bei uns Eltern) schlüpften beim dritten Versuch drei Triopse. Nach zwei Tagen war der erste tot, nach drei Tagen der zweite. Morgen ist dann der vierte Tag.....

Wir haben wirklich peinlichst alles nach Gebrauchsanleitung durchgeführt. Das Problem scheint zu sein, dass diese Krebse wohl vor 100 Millionen Jahren sich in den Trittspurtümpeln von irgendwelchen Dinosauriern wohlgefühlt haben, aber eine deutsche Wohnung im Jahr 2015 ist einfach kein Biotop für Triops longicaudatum, da kann man unternehmen, was man will.

Unser Sohn ist total enttäuscht und wünscht sich jetzt einen Hamster als Haustier. Das steht bei unseren drei Katzen zwar nicht zur Debatte, aber die Überlebenschance für den Nager wäre selbst ohne schützende Käfigstangen wahrscheinlich ungleich höher als für die Triopse.

Dass die angesehene Firma KOSMOS ihren guten Namen für den Vertrieb dieser Leute-Verarsche hergibt, ist für uns absolut unverständlich!

Wer also seinem Kind ein bisschen Lebensweisheit beibringen möchte ("Noch so große Anstrengung führt nicht immer zum Erfolg!") oder es mit dem raschen Tod konfrontieren möchte, der liegt bei diesem "Spielzeug" richtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Alles in allem schade ums Geld :-(, 30. Juli 2012
= Haltbarkeit:2.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: KOSMOS 632823 Triops-Aquarium - Urzeitkrebse erforschen (Spielzeug)
So einfach, wie hier von Kosmos suggeriert, ist die Triopszucht nicht! Bei uns hat nicht eine der kleinen Larven (von denen auch nur sehr wenige geschlüpft sind) überlebt. Was das bei den Kindern auslöst kann man sich vorstellen...
Wer seinen Kids wirklich etwas gutes tun möchte, sollte sich vorher etwas intensiver mit dem Thema auseinandersetzen und in ein größeres Aquarium investieren. Der Pferdefuß des Kosmos Tanks ist die Größe- es ist kaum möglich ihn mit einer Aquarienheizung zu temperieren. Dadurch sterben die Larven sehr schnell (vertragen wohl nur Temp.schwankungen von max. 3 Grad). Auch verkratzt der Kunststoff sehr schnell, die Wölbung macht die Beobachtung schwierig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen für Kinder viel zu kompliziert !!!, 13. Januar 2013
= Haltbarkeit:2.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: KOSMOS 632823 Triops-Aquarium - Urzeitkrebse erforschen (Spielzeug)
Mein Sohn hat die Triops zu Weihnachten bekommen und sich total gefeut.Als wir dann aber in der Anleitung gelesen haben das das Wasser eine gleichmäsige Temperatur von mind.20 grad braucht hatten wir das erste Problem. Die 60 bis 100 watt Glühbirne konnten wir beim besten Willen nirgentwo auftreiben und das Termometer das dabei lag zeigte uns sowiso nur Temperaturen um den Gefrierpnkt an obwohl das Wasser zeitweise "handwarm" war. Wir haben dann trotzdem die Eier ins Wasser gegeben und in den ersten Tagen hatte mein Sohn auch immer noch daran gedacht die Rotlichtlampe über dem Wasser anzumachen aber nach 10 Tagen ohne die kleinste Veränderung macht sich langsam nur noch Enttäschung breit. Jetzt haben wir uns schweren Herzens dazu entschlossen das Expiriment zu beenden und haben das nächste Problem. Die Eier oder lebebden Tiere dürfen nicht in der Natur ausgesetzt werden. Wir haben aber eine Kleinkläranlage die die Eier nicht unschädlich macht und so scheidet die Entsorgung über die Toilette, wie in der Anleitung empfohlen, für uns aus.
Alles in allem eine sehr komplizierte und enttäuschende Angelegenheit die ich nimanden Empfehlen kann!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nur ganz kurz - bei uns hat es ohne viel Aufwand gut geklappt, 8. April 2014
Rezension bezieht sich auf: KOSMOS 632823 Triops-Aquarium - Urzeitkrebse erforschen (Spielzeug)
6 sind ausgeschlüpft, 2 sind größer geworden, einer hat den anderen gefressen und ist dann ziemlich groß geworden. War sehr einfach. Beweis hier: [...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles so wie es sein sollte, 23. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: KOSMOS 632823 Triops-Aquarium - Urzeitkrebse erforschen (Spielzeug)
Das Triops Aquarium funktioniert perfekt, leider war es meinen Triops zu kalt, daher sind sie gestorben, aber diese schlüpfen trotzdem ziemlich schnell.
Bin voll zufrieden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Tierquälerei als Kinderspiel, 29. Dezember 2012
= Haltbarkeit:1.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: KOSMOS 632823 Triops-Aquarium - Urzeitkrebse erforschen (Spielzeug)
Genau das ist es. Wenn ich die ganzen Rezensionen zu diesem und ähnlichen Produkten lese:
"Mein kleiner Sohn (5 Jahre) war total enttäuscht weil..."
"Meine 7- jährige Tochter hat Verantwortung gelernt..."
"Ich hatte nach drei Tagen vier Triops(e) und plötzlich waren sie verschwunden.
"Ich musste für teures Geld destilliertes Wasser an der Tankstelle kaufen, weil ich nicht wusste..."
"Unser Triops ist total glücklich. Nachts schwimmt er zu den leuchtenden Steinen..."
Das mag man mir auslegen wie man will, aber ich muss es loswerden:
Uninformierte - um nicht zu sagen dumme - Leute kaufen Dinge, die nichts in Kinderhänden verloren haben und glauben dadurch ihren Kindern etwas wertvolles beizubringen. Wie will man durch dummes Verhalten Kindern kluges Handeln beibringen?
Geht mit euren Kindern ins Tierheim. Geht mit den Hunden spazieren oder kümmert euch um die anderen Tiere dort. Übernehmt ne Patenschaft. Das hat was mit Verantwortung zu tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen triops aquarium, 22. Januar 2014
= Haltbarkeit:5.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: KOSMOS 632823 Triops-Aquarium - Urzeitkrebse erforschen (Spielzeug)
Die triöpse schlüpfen leider nicht aber ich weiß nicht ob es nur bei mir wahr.mann kann auch andere Tiere darin super halten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Forscher treibens bunt, 19. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: KOSMOS 632823 Triops-Aquarium - Urzeitkrebse erforschen (Spielzeug)
Wurde als Geschenk gekauft - kam sehr gut an! Sowohl bei der Tochter meiner Freundin als auch deren Hund (lecker)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen