summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz UHD TVs Learn More blogger Siemens Shop Kindle Cloud Drive Photos Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. November 2013
leider lassen wir uns alle manipulieren durch Politik und Medien. Wolfgang Haider will uns aus unserer Trägheit im Denken herausreissen. Schade, dass es nicht mehr Leute wie Haider gibt, die die freie Meinungsäusserung nutzen, um aufzurütteln.
Dass es notwendig ist, lässt hier sehr gut nachlesen.

Sollte jeder gelesen haben und darüber nachdenken!!!!!!

Empfehlenswert
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juni 2014
Ich kann diese Lektüre nur empfehlen. Der Nagel wird auf den Kopf getroffen und zeigt mir das ich nicht alleine so denke. Es wäre gut wenn mehr Mensche "wach werden" bevor der Zug in Deutschland und Europa abgefahren ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Februar 2013
Wolfgang Haider schreibt zugespitzt und nicht frei von Polemik. Das mag nicht immer jeden passen, öffnet aber den Blick für die wirkliche Bedrohung der Meinungsfreiheit. Diese gerät inzwischen weniger infolge staatlichen Eingreifens als vielmehr durch den Mainstream der politischen Korrektheit im Journalismus in Schieflage. Haider schreibt hier mit scharfer Feder.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. Dezember 2014
Sehr interessante Themen, die die gegenwärtige politische Situation in Deutschland gut beschreiben.

Besonders gefallen hat mir die Beschreibung der staatshörigen Presse, deren falsche Berichterstattung über den Auftritt von Gerd Wilders in Berlin von mir bestätigt werden kann. Einfach widerlich, wie hier der "mündige Bürger" bewusst manipuliert wird.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Februar 2013
Manchmal beschleicht einen beim lesen das Gefühl, hier ist aber ein Rechter am Werke, aber wenn man sich näher damit beschäftigt, sieht man, dass der Autor viel Richtiges sagt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. März 2013
entspricht meinem Denken. Der Autor hat in ansprechender Form das Thema behandelt und gibt es kurzweilig wieder. Empfehlenswert zu lesen. Danke
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. April 2013
Diesen Artikel musste ich zwei mal lesen. Beim ersten mal hatte ich, ähnlich wie ein Mit-Rezensierender, der Auto wäre rechts.
Beim genaueren zweiten lesen erschließt sich aber was der Autor ausdrücken möchte. Her Halder stellt seine Meinung klar da, manchmal etwas polarisierend, aber sehr klar.
Sicherlich lesenswert. Nach nun mehreren seiner Werke würde es mich interessieren den Mann hinter diesen Aussagen einmal kennen zu lernen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Januar 2013
Im wesentlichen handelt es sich bei diesem "Heftchen" um eine Propagandaschrift gegen den aktuellen Mainstream und insbesondere die Partei die "Grünen". Dies ist für sich genommen noch kein Problem, zumal große Teile davon durchaus lesenswert sind. Allerdings rechtfertigen Inhalt, Qualität und Menge meiner Meinung nach keinen Verkauf als Buch. Eine Veröffentlichung in Gestalt eines Webblogs wäre die bessere Wahl gewesen.

In fünf übersichtlichen Kapiteln wird jeweils ein aktuelles Thema abgehandelt. Inhaltlich ist ein Teil der hier geäußerten Kritik berechtigt, aber auch ein Teil bloßer Unsinn. Jedes Kapitel ist mit Fußnoten oder Literaturhinweisen versehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Dezember 2014
Ab und zu werden ein paar nette Sprüche gebracht. Ganz schön wenig Text. Und sehr wenige Quellen. Das ist in Wahrheit kein Buch. Das ist der Entwurf eines Artikels
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Juli 2013
Der Titel machte mich neugierig. Das "Buch" besteht aus mehreren Aufsetzen des Autoren, die nun wirklich keine große schriftstellerische Güte aufweisen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden