Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug 1503935485 Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More MEX Shower saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen11
4,4 von 5 Sternen
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. April 2015
Bald sind die Varianten von „Munchkin“ nicht mehr zählbar. „Munchkin 8“ aus dem Verlag Steve Jackson Games bringt die nächste Erweiterung für das klassische „Munchkin“ auf den Markt, mit dem neue Rassen eingeführt werden und viele neue Karten eine Erweiterung für bestehende darstellen.

Wie üblich erscheint auch diese Ausgabe in der gelblich-ockerfarbenen DIN-A6 großen Pappbox und enthält als Erweiterung 112 Spielkarten sowie eine kurze Anleitung. Die Anleitung greift allerdings nur noch einmal die Regeln aus „Munchkin 4: Rasende Rösser“ und „Munchkin 5: Wirre Waldläufer“ auf und erklärt noch einmal die Regeln zu Rössern und Mietlingen. Ansonsten gibt es keine neuen Regeln, da die Karten und neuen Rassen selbsterklärend sind. Somit ist auch der Spielablauf vollkommen gleich geblieben: Die Spielfigur muss durch das Durchtreten von Türen und Plündern des Dungeons von der Stufe 1 auf die Stufe 10 gebracht werden. Dabei gilt es, Monster zu vernichten, Schätze zu raffen und wie ein echter Munchkin die eigene Figur durch neue Ausrüstungsgegenstände immer besser zu machen.

Die beiden neuen Rassen bringen interessante Alternativen ins Spiel: Der Echsenmensch darf einerseits, wenn er Monstern gegen andere Munchkins hilft, nur einmal einsetzbare Gegenstände doppelt zählen und erhält andererseits selbst nach einem Kampf gegen besonders starke Monster einen Bonus auf Weglaufen. Der Zentaur darf zwei Paar Schuhwerke tragen und kann als Herdenführer nicht nur ein Ross, sondern eine beliebige Anzahl Rösser nutzen. Dazu gibt es einige Erweiterungskarten, die nur für diese beiden Rassen geeignet sind oder speziell diesen beiden höhere Boni verschaffen.

Ergänzt wird diese durch eine große Zahl alternativer Karten zu bekannten Effekten wie „Stufe aufsteigen“, Boni/Mali für Monster sowie neue Monster selbst. Neu sind einige Flüche sowie die Verstärker „Elite“ (gegen jedes Monster Bonus in Höhe der Schätze des Monsters), „Ältester“ (im Kampf zählt die Stufe doppelt) und „Legendär“ (bei Raumplünderung zwei statt einem Schatz ziehen) sowie als einzelne Karte der „Avatar“ (wird statt des Munchkins in den Kampf geschickt mit dreifacher Stufe, aber ohne sonstige Boni).

Eines hat sich zu den vorgehenden Erweiterungen nicht geändert, was einen Einstieg kinderleicht macht: Die Regeln sind wieder komplett gleich geblieben, die Erweiterungen passen sich – schnell merkbar – in das bestehende System an. Die tollen Zeichnungen und der böse Humor tun ihr übriges, um den Leser und Spieler oft aus dem Lachen nicht herauskommen zu lassen.

Im Gegensatz zu manch anderen Erweiterungen kommen mit „Munchkin 8“ aber auch wirklich neue Karten und Ideen mit ins Spiel, die dieses variantenreicher und spannender machen. Die beiden neuen Rassen sind dabei nicht zu stark oder schwach und bringen ganz eigene Aspekte ein, die bisher so nicht da waren oder anders genutzt wurden. Natürlich sind auch hier wieder einige Karten dabei, die es schon in vorherigen Sets gab, aber dieses Mal hält es sich in Grenzen.

Zwei kleine Probleme stellen sich nur mittlerweile dar: Ein Spiel bis 10 Punkte ist fast zu langweilig, wenn man auch wirklich viele Erweiterungen und die interessanten Karten nutzen will. Hier ist zu überlegen, ob man da nicht eher bis 15 oder 20 Punkte spielt, um auch in den Genuss vieler Karten zu kommen. Das zweite Problem ist die Masse an Karten, wenn man wirklich viele Erweiterungen nutzen will. Die Stapel werden immer höher. Gerade zu „Munchkin 8“ ist die Kombination mit „Munchkin 4“ und „Munckin 5“ sinnvoll, womit man, wenn man auch noch das Grundspiel hinzunimmt, bereits bei etwa 500 Karten wäre. Da ist es am besten, wenn man dann gleich auch in großer Runde mit vielen Spielern spielt, um viele Karten an den Spieler zu bringen.

Fazit: Im Gegensatz zu manch anderen Erweiterungen ist „Munchkin 8“ sehr empfehlenswert, da zwei neue Rassen und viele interessante neue weitere Karten auf den Käufer warten und sich diese Erweiterung ideal für eine Kombination mit den Spielen „Munchkin“ 4+5 eignet.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Als Munchkin Fan habe ich mir das Basisspiel sowie die 8 Erweiterungen gekauft und muss sagen das diese wohl eine der schlechteren Erweiterungen ist. Die Ideen gehen dem Hersteller und Publisher wohl langsam aus. Zwei neue lieblos ausgearbeitete Rassen, unmengen "kopierte" Karten aus Vorgängererweiterungen und wenig neues lassen kein gutes Licht auf diesen Artikel fallen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2015
Auch diese Ausgabe blieb uns nicht fern und gönnt unserem Tür- und Schatzkarten Deck noch mehr Abwechslung. Uns gefällts, auch wenn man bei sehr vielen Erweiterungen natürlich immer weniger von den neu dazukommenden merkt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2014
Witzige Erweiterung für Munschkin. Auch nach einem knappen Jahr Munschkin-Spiel- Erfahrung, immer noch sehr spaßig. Haben mehrere Erweiterungen mittlerweile, und ich muss sagen, sie peppen das Spiel nochmals auf!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
super erweiterung, 2 neue rassen, welche dem spiel nocheinmal neuen pepp verleihen. leider sind die beiden rassen noch nicht in die epischen regeln aufgenommen, aber was nicht ist...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
Es fügt sich gut in die Serie ein, aber finde bringt auch nichts überraschend neues mit sich. Zentauren sind nett das sie nun ganze Herden als Reittieren führen dürfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2015
Für alle Munchkin-Fans nur weiterzuempfehlen. Tolle neue Karten. Suchtgefahr! Macht besonders viel Spaß die Teile 1-8 zu kombinieren. Bitte mehr davon.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2013
Die Karten sind entsprechend der gesamten Munchkin-Reihe gut und fügen sich ebenso passend in die anderen Folgen ein. Leider ist die Graphik einer Karte scheinbar produktionsbedingt fehlerhaft. Trotz Erhalten eines zweiten Komplettexemplars von Munchkin 8 bestand auch dort der Fehler. Das ist unschön, tut dem Spiel im Ganzen aber keinen Abriss.
Die beiden neuen Klassen gefallen mir ganz gut.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2013
Bin seit ca. 1 1/2 Jahren absoluter Munchkin-Fan und Munchki 8 ist eine gelungene Erweiterung mit neuen Monstern, Charakterkarten und Schätzen.

Bringt auf jeden Fall noch mal mehr Spaß ins SPiel :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2013
Meine Munchkinsammlung umfasst inzw. fast eintausend Karten. Mit dieser 8ten Erweiterung bekommt man u.a. die Rassen der Echsenmenschen und die der Zentauren hinzu.
Wieder eine Erweiterung die ich nicht missen möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)