Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
1.693
4,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,50 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. März 2016
Ich habe lange gewartet, bis ich diesen Film endlich angesehen habe, aber es hat sich gelohnt. In diesem Film treffen zwei Welten aufeinander. Ich bin immer noch ziemlich aufgewühlt und weiß gar nicht so recht, was ich jetzt schreiben soll, hab immern noch Tränen in den Augen. Brilliantes Drehbuch, gute Besetzung, Humor im genau richtigen Ausmaß, nicht übertrieben, absolut realistischer Film. Auf jeden Fall eine Empfehlung!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2016
Einfach ein Meisterwerk

-tolle Schauspielerische Leistungen
-Wunderbare schöne Musik
-sehr gutes Hintergrundwissen,gute Story
-regt zum nachdenken an
-GUT

ich verstehe diese Negativ Bewertungen nicht, es sind Menschen die dort in dem Film mitmachen,
es geht nicht um Schwarze oder, Slumms oder Rassimus oder Sexismus und Frauenfeindlichkeit oder was ihr
NAZ*S(ich stelle mich klar auf eure primitive Stufe(fühl mich aber wie ein Affe dort) da für unqualifiziertes Zeug von euch gebt, der Film dient zur guten Unterhaltung und steht nicht zur Debatte für eure Hetzereien

Das ist ein Meisterwerk an dems kaum an Schliff fehlt
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2012
Mein Eindruck des Kinofilms:

Der querschnittsgelähmte Philippe ist sicherlich nicht zu beneiden. Vom Kopf abwärts bewegungsunfähig führt er ein Leben, das sich in seiner Eingeschränktheit wohl kaum jemand so richtig vorstellen kann. Er hat nur einen "Vorteil" gegenüber den meisten Menschen, denen es ähnlich geht: Er ist reich. Und so kann er sich genug Personal leisten, das sich rund um die Uhr um ihn kümmert. Aktuell sucht er dafür (wieder einmal) einen persönlichen Pfleger. Bei den zahlreichen Bewerbungsgesprächen taucht plötzlich ein junger Mann namens Driss auf, der eigentlich nur eine Unterschrift für's Arbeitsamt will. Und Philippe entscheidet sich genau für diesen Mann! Warum ist allen Beteiligten ein großes Rätsel, denn der schwarze Driss kommt aus der Unterschicht Paris' und passt nicht wirklich in diese vornehme Welt. Was sieht Philippe in Driss? Im Verlauf dieser Geschichte nach einer wahren Begebenheit gibt es die Auflösung. Und noch so einiges mehr...

Filme über das Aufeinanderprallen von Personen aus völlig unterschiedlichen Kulturen gibt es wie Sand am Meer. Sie sind oft voll mit Klischees und meist auf reinen Klamauk ausgelegt. Filme über Behinderungen sind schon schwerer zu finden und dann entweder sehr dramatisch (Schmetterling und Taucherglocke, Das Meer in mir) oder sehr fröhlich (Wo ist Fred?). Klar, es ist ein sensible Angelegenheit. Die Franzosen Olivier Nakache und Eric Toledano (Regie & Drehbuch) haben sich nun beider Themen gleichzeitig angenommen und bei der Umsetzung ist ihnen der sensationelle Spagat zwischen dem Entweder und Oder gelungen. Sie haben eine Dramödie geschaffen, die für mich bisher unerreicht in Sachen Wechselbad der Gefühle und Feingespür ist. Mal krampfartiges Lachen, mal tiefes Mitgefühl. Aber immer mit treffsicherer Herzlichkeit und auch immer mit einer dicken Portion Charme, an der die beiden Hauptdarsteller nicht unwesentlich beteiligt sind. Wo hat sich der Omar Sy (Driss) eigentlich bisher versteckt? Ich hoffe jetzt schlägt seine Stunde und in Zukunft gibt es noch mehr von ihm zu sehen. Das war richtig stark! Was übrigens auch für Francois Cluzet gilt. Mehr davon! Vergessen will ich selbstverständlich nicht den prächtigen Soundtrack, der genau wie der Rest des Streifen die perfekte Mischung ist und natürlich den netten Beigeschmack der wahren Begebenheit. Ob alles genau so wie gezeigt stattgefunden hat, weiß ich nicht, aber das macht nichts, schließlich ist dies ein Film. Und Filme sollen unterhalten. Was "Ziemlich beste Freunde" eindrucksvoll macht!

Mein Fazit: Mein Lieblingsfilm des Winters ist ein Film zum Lachen, Wohlfühlen und Nachdenken. Fans von Komödien werden diesen Film mindestens gut finden, Fans von Dramen werden sehr gut unterhalten. Wer beide Genres mag, glaubt sich im Filmhimmel!!

Das Filmzitat: "Keine Arme, keine Schokolade!"

Vergleichbar mit: The King's Speech,Little Miss Sunshine
1515 Kommentare| 299 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2012
"Ich habe es gewusst" zu sagen, wäre jetzt zu einfach... aber es nicht zu sagen, fällt genauso schwer... ;-)

Da kommt ein Film in die Kinos, der sich mal nicht gutmenschelnd und plakativ tolerant randgefüllt mit political correctness Themen annimmt, die von sich aus eher schwierig zu behandeln sind... und schafft es, einen bei allem Lachen und Lächeln sehr nachdenklich und trotzdem voller Optimismus aus dem Kino zu entlassen - und schon schreit wieder jemand "flach, banal, verallgemeinernd, dem Thema nicht gerecht" usw. usw. usw.

Ja, Philippe ist reich, adlig, hat dadurch viele Vorteile, die ein durchschnittlicher Behinderter nicht hat. Aber was nutzt ihm all sein Geld? Die, die sich um ihn kümmern, sehen in ihm den Arbeitgeber, den Behinderten, den Bemitleidenswerten, den, um den man sich kümmern muss, der viel Pflege braucht... keiner sieht in ihm einen Menschen mit Sehnsüchten, Wünschen, Träumen, die jäh abrupt beendet wurden.
Und dann platzt dieser - im Film zugegebenermaßen besser als in der Realität aussehende - Bewohner des Banlieue in sein Leben... und will da gar nicht rein! Im Gegensatz zu all den professionell Betroffenen, mit denen Philippe sonst so zu tun hat... und dann kommt er aber doch - und entdeckt diese neue Welt mit einer Skepsis und einer Unbekümmertheit, die ansteckend ist.

Zwei meiner liebsten Szenen aus dem Film, die, wie ich finde, das Thema wunderbar auf den Punkt bringen:
Driss soll Philippe mit dem Auto fahren - selbstverständlich wartet Philippe vor dem "behindertengerechten" Transporter - und Driss ist völlig sprachlos, wie jemand sich so transportieren lässt. "Es ist pragmatisch" - was für ein Käse. Und setzt Philippe in den Maserati, der sorgfältig abgedeckt daneben steht. Die Freude zu sehen, die sich danach während der Fahrt auf Philippes Gesicht breitmacht, ist tief berührend.

Und die zweite Szene: Philippes Anwalt und Freund warnt ihn vor Driss. Er sei ein Krimineller und ihm sei nicht zu trauen. Er habe keinerlei Qualifikationen und kein Mitleid. "Genau das will ich. Was er voerher gemacht hat, ist mir sch... egal. Weißt du, dass er mir immer wieder das Telefon reicht? Weil er vergisst, dass ich das nicht kann!"

Philippe braucht Mitgefühl, kein Mitleid - und genau das bekommt er von Driss. Als Philippe vor Schmerzen stöhnt, ist Driss bei ihm und beruhigt ihn, wacht an seinem Bett, ohne Worte, er ist einfach nur da. Und hilft ihm so viel mehr als alle Profis, die über ihrer Professionalität ihre Menschlichkeit vergessen haben...

Nur, wer schon einmal heftige Schmerzen erlebt hat, weiß, wie wichtig es ist, jemanden an seiner Seite zu haben, der einfach da ist, die Hand hält - oder hier das Gesicht - und einen Anker bietet, der einen in dem Chaos mit der Realität verbunden hält. Das ist durch nichts zu ersetzen...

Und genau das ist es: es geht um Menschlichkeit, die aus dem Herzen kommt, die den anderen so nimmt wie er ist, ohne nachzudenken, ohne sich um irgendwelche Normen oder gesellschaftliche Regeln zu kümmern, direkt, geradeaus.

Der Film ist für mich typiquement francais, leicht, spielerisch und in seinen Botschaften sehr subtil. Nur, wer mit Kopf und Herz dabei ist, hört und sieht auch die leisen Töne, die versteckten Botschaften - und die dadurch unüberhörbare Kritik an unserem Umgang miteinander...

Danke, danke an die Drehbuchautoren und an die Darsteller für dieses feine, liebevolle, wunderbare Geschenk!

P.S. Eine Beschreibung des Inhalts habe ich mir jetzt geschenkt, weil die in den anderen Rezensionen bereits sehr gut und vollständig erfolgte. :-)
55 Kommentare| 178 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2016
Der Universal-Film sozusagen! Egal ob Freundin, Oma,Opa, Vater - jeder mag bzw. liebt diesen Film! Die herzlichen,bewegenden und oftmals auch zu komischen Momente dieses Films lassen den Zuschauer begeistert dieses Meisterstück französischer Film- und Schauspielkunst genießen! Wer ihn noch nicht gesehn hat, sollte dies unbedingt nachholen! :D
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2016
Schon so oft habe ich nur Positives über diesen Film gehört, und nun habe ich ihn mir endlich einmal angesehen. Erwartet hatte ich einen charmanten Unterhaltungsfilm, bekommen habe ich einen der bewegendsten und ehrlichsten Filme, die ich je gesehen habe. Die schauspielerische Leistung ist großartig, und der Erzählstil des Films ist klassisch französisch - echt, nah und liebenswert. Es ist fantastisch, wie leicht man mit den beiden Hauptdarstellern mitfühlen und lachen kann, insbesondere Omar Sy überzeugt enorm in seiner Leichtigkeit. Aber auch François Cluzet ist großartig.
Dieser Film verdient seine herausragenden Kritiken. Klare Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2015
Ein super Film den man sich immer wieder ansehen kann. Mir gefällt sehr gut wie unterschiedlich die zwei sind und trotzdem kommen sie so gut miteinander klar. Kann man jedem empfehlen. Hätt mir nicht gedacht dass er so gut ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2015
Als Querschnittsgelähmter hat man es nicht leicht... blabla den Text kenn jeder.
Aber dieser Film zeigt, dass man mit den richtigen Leuten Freude am Leben haben kann, sogar richtig lebt.
Und da dieser Film auf einer wahren Gegebenheit beruht ist der Beweis des Möglichen erbracht.

Zwei völlig Unterschiedliche Kulturen prallen aufeinander und ein nicht nur körperlich starrer Mann findet ins Leben.
Ein wunderbares wahres Märchen. - Manchmal muss man Menschen zu ihrem Glück zwingen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2016
Als ich diesen Film das erste mal sah, wollte ich nur ein wenig Zeit vertreiben, ich bin also ohne große Erwartungen in dieses Filmerlebnis gegangen. Doch schnell wurde mir klar, dass dieser Film etwas besonderes ist. Ohne Special Effekts, Explosionen und Blockbuster Stars schaffte dieser Film es mich zu fesseln und nicht mehr los zu lassen.
Seit diesem Tag gehört er für uns zum festen Programm, wenn wir einen Film-Sonntag machen. Ich möchte nicht weiter auf die Erzählung eingehen, denn die muss man sich schon selbst angucken, aber die Umsetzung ist einfach grandios. François Cluzet und Omar Sy verleihen diesem Film eine absolute Wärme und Menschlichkeit.
Trotz des doch eher ernsten Themas schafft der Regisseur es die heiteren Momente hervorzuheben und die teilweise etwas traurige Stimmung wieder aufzuhellen. So unterschiedlich die Charaktere auch sein mögen, sie brauchen einander um aus ihrer eher tristen Welt und dem Alltag zu entfliehen und Freude am Leben zu empfinden. Zum Schluss haben beide etwas gewonnen - Freundschaft.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2016
Dieser Film wurde mir empfohlen und obwohl ich absoluter Horror und Science Fiction Fan bin, ging mir dieser Film ans Herz. Ich hatte ihn ausgeliehen und nicht mal zur Hälfte bin ich gekommen, dann habe ich ihn unverzüglich gekauft. Und obwohl ich kaum noch die Augen aufhalten konnte, musste ich ihn bis zum Ende schauen. Der Film geht ganz tief ins Herz.
Schön ist auch die lange Laufzeit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,97 €