Fashion Pre-Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More Cushion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen16
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. September 2015
Ich schreibe meine Bücher mit OpenOffice. Inzwischen bekomme ich das ganz gut hin, aber anfangs hätte ich schon gern ein Buch zum Nachschlagen gehabt. Alle Ratgeber diesbezüglich beziehen sich jedoch immer nur auf Word. Deren Anleitungen lassen sich nur bedingt für OpenOffice 'übersetzen'.
Dieser hier ist anders. Mir diente er jetzt zwar mehr zur Bestätigung, dass ich alles richtig mache, aber für Neulinge ist er ganz sicher ein wertvoller Helfer, damit nach Vollendung des Buches nicht der große Frust kommt, wenn es veröffentlicht werden soll.
Es steht wirklich alles drin, von der Nutzung der Formatvorlagen bis zum Erstellen eines funktionierenden Inhaltsverzeichnis. Auch wie man Bilder einbindet, wird erwähnt. Lediglich das Einbinden von Tabellen oder Aufzählungen fehlt. Deshalb ein Punkt Abzug.
Abgesehen von dieser Kleinigkeit ist es aber auf jeden Fall ein ganz ausgezeichneter Ratgeber, den ich nur empfehlen kann.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2014
der Autor schreibt für absolute Neulinge der Autor schreibt für absolute Neulinge
ich versteh nicht, warum er alles verkompliziert. So schwer ist die Formatierung nicht.
Und über die Gestaltung eines individuellen Einbandes habe ich nichts gelesen.
Da gehen die Schwierigkeiten nämlich erst los
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2012
Obwohl der Autor davon spricht, keine Anleitung für Winword abzuliefern, ist es über weite Strecken leider genau das und nicht mehr. Dazu noch in einer Sprache irgendwo zwischen kindgerecht und für blutige Anfänger. Beispiele gefällig? Bitte schön:
- Dieses Tastenkürzel ist die elfte Funktionstaste, die Sie auf Ihrer Tastatur oberhalb der Ziffernreihe finden. Die entsprechende Taste ist mit "F11" beschriftet und liegt, selbstverständlich, zwischen den Tasten "F10" und "F12".
- Dabei hat das Programmfenster selbst noch einmal eine Zeile oberhalb des Menüs. In diesem so genannten Titel wird Ihnen der Name des Programms angezeigt und ' wie in vielen Textverarbeitungsprogrammen üblich ' der Name des geöffneten Dokuments. [...] Diese Titelzeile muss uns hier aber nicht interessieren. Für uns ist nur die Menüzeile, die Sie direkt untendrunter finden, wichtig.

An Inhalt wird eigentlich nichts geboten. Was behandelt wird, lässt sich in 4 Stichworten zusammenfassen:
- Formatvorlagen nutzen
- Inhaltsverzeichnis anlegen
- Seitenumbrüche, Bilder und Links einbauen
- Text als Word Dokument abspeichern und bei Amazon hochladen
Das war es aber auch schon. Ohne dabei auf Details einzugehen WAS eingestellt werden soll wird nur das WIE für Word und OpenOffice beschrieben.
Das eigentliche hochladen beschreibt der Autor chaotisch. Dabei wechselt Weitz wild zwischen verschiedenen Varianten hin und her. Die Kindle Plattform wird ohne jeglichen Screenshot zur Verdeutlichung vorgestellt.
Geradezu lächerlich wirkt das abschließende HTML Kapitel. Dort werden Tools vorgestellt und Text sowie HTML Code ohne wirkliche Erklärung wild zwischen den Tools und der Kindle Plattform hin und her geschoben.
Mit dieser Anleitung wird das eigene Buch nur mit viel Glück zu einem brauchbaren Kindle eBook.
55 Kommentare|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Es Ist sicher ein ganz gutes Buch für Anfänger, die E-Books veröfentlichen wollen. Leider fand ich auf meine Fragen keine Antworten. Der Blocksatz des Buches zeigt die typischen Mängel, die man gerade vermeiden wollte: Auseinandergezogene Sätze und Überschriften, das Inhaltsverzeichnis ist nicht so interaktiv, wie ich es gerne hätte. Es taucht bei dem Button "Gehe zu" nicht auf.
Aber sonst: für Leute, die mit dem Formatieren von Texten am Computer nicht vertraut sind, eine gute Hilfe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2013
Es werden sowohl das alte als auch das neue Word behandelt, dazu auch noch Open Office. Dadurch allerdings unübersichtlich mit viel "Blätterei", es ist nicht immer auf den ersten Blick erkennbar, wo das neue Word aufhört und Open Office beginnt. Gar nicht gefällt mir das zu häufige "Mein Tip: Probieren Sie es aus", vor allem an Punkten, bei der der Autor schreibt, daß "Open Office hier sehr unübersichtlich und nicht intuitiv" sei. Ja genau, eben weil es das so ist, hätte ich in einem Formatierungsratgeber halt da ganz gerne einige Vorschläge. Daß ich selbst ausprobieren kann, ist mir selber auch klar. Aber wozu dann das Buch kaufen?
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2013
Das Buch ist sehr ausführlich und damit leicht verständlich. Der Leser sollte sich jedoch einigermaßen in Winword oder Open Office auskennen. Das Buch gibt einige gute Tipps zum umsetzen eigener Dokumente in ein E- Book für den Kindle.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2014
Der Text ist durchaus hilfreich und führt in verschiedene Gebiete der Formatierung ein. Allerdings muss man die für einen selbst hilfreichen Passagen öfter aus weniger zutreffenden selektieren
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2013
Als Anfänger bin ich ständig am suchen, wie kann ich mit was, hiwer habe ich eine Idee gefunden , die es mir leicht macht meine Texte in Kindle zu konvertieren.
Danke
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2012
Es ist eigentlich ganz einfach - ja, die Betonung liegt auf "eigentlich". Um einen kindle-Text zu veröffentlichen genügt es (leider) nicht, diesen im bewährten Schreibprogramm, sei es Open Office oder Winword, nach bestem Wissen zu erstellen und über die Menueleisten mit Formaten zu "gestalten". Was letztlich im kindle erscheint, wird auf jeden Fall anders aussehen, und zwar ganz anders. So anders, wie es sich der Autor mit Sicherheit nicht wünscht.
Eigentlich ganz einfach - das "eigentlich" fällt weg, wenn man sich an das von Frederik Weitz angebotene E-Book zum Thema hält. In einer erfrischend einfach zu verstehenden Sprache (und das ist bei derartigen Büchern nicht der Normalfall)erklärt er dem wissbegierigen Publisher in spe alles, was er wissen muss, damit das kindle am Ende auch so aussieht, wie er es geplant hat.
Fast hätte ich gesagt: Endlich einmal eine Anleitung, die den Namen auch verdient hat. Weitz macht das, was andere Beiträge in diversen Foren und Veröffentlichungen nicht machen: Er gibt die richtigen Hinweise und Tipps, die garantiert helfen und zum Erfolg führen. Großartig, kindle-Schreiber und Leser profitieren gleichermaßen von dem Buch!
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
habe dieses Buch noch nicht durchgelesen, aber es sieht gut aus, wenn man damit mein Kindle besser machen kann. Trotzdem 5 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)