Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen einfach ausgezeichnet
Wir haben den iTeufel Air in unserer Klinik angeschafft, um damit im OP Musik zu hören.

Hier arbeiten Menschen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichem Musikgeschmack.
Und nahezu jeder hat ein iPhone in der Tasche.

Der iTeufel Air dient wahlweise als sein eigener WLAN-Hotspot oder klinkt sich in ein...
Veröffentlicht am 10. März 2012 von Dr. Andreas Schneider

versus
49 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht ganz ausgereift
Installation
Die Einbindung des Lautsprechers in das Heimnetzwerk gestaltet sich ein wenig schwierig, da sein Verhalten in einem wichtigen Punkt von der Beschreibung in der Bedienungsanleitung abweicht. Dort heißt es: "Wenn die Blinkfolge der Kontroll-LED 8 nach einiger Zeit langsamer wird, drücken Sie kurz den Taster Setup 7. Die Verbindung wird nun...
Veröffentlicht am 17. Mai 2012 von M. Grau


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

49 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht ganz ausgereift, 17. Mai 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: iTeufel Air HiFi-Stereo-Lautsprecher mit AirPlay Technologie (Elektronik)
Installation
Die Einbindung des Lautsprechers in das Heimnetzwerk gestaltet sich ein wenig schwierig, da sein Verhalten in einem wichtigen Punkt von der Beschreibung in der Bedienungsanleitung abweicht. Dort heißt es: "Wenn die Blinkfolge der Kontroll-LED 8 nach einiger Zeit langsamer wird, drücken Sie kurz den Taster Setup 7. Die Verbindung wird nun automatisch hergestellt. Nach einiger Zeit (bis zu 2 Minuten) leuchtet die Kontroll-LED 8 permanent blau - die Verbindung steht." Da diese LED jedoch zu keinem Zeitpunkt permanent blau leuchtet, sondern beständig weiterblinkt, führte dies zur fehlerhaften Annahme, der Lautsprecher könne sich nicht mit dem Netzwerk verbinden, obwohl die Verbindung bereits bestand. Erst eine Überprüfung auf der lokalen Webseite des Routers schaffte Klarheit, hier wurde der Lautsprecher mit seiner IP-Adresse 192.168.1.1 angezeigt. Wichtig zu wissen ist hierbei, daß viele Router standardmäßig dieselbe Adresse belegen, bei unkundigen Benutzern könnte das zu unüberwindbaren Problemen führen, da zweimal dieselbe Adresse im Netzwerk nicht erlaubt ist. Ich hatte aber im Vorfeld nach dem Studium der Bedienungsanleitung die Adresse des Routers bereits auf 192.168.1.254 geändert, so daß es zu keiner Kollision kam. Die Ansprechbarkeit der IP-Adresse ist wichtig, wenn man die lokale Webseite des Lautsprechers aufrufen möchte, um hier Einstellungen vorzunehmen oder die Firmware zu aktualisieren, die jedoch bereits ab Werk auf neuestem Stand war.
In dem ganzen Hin und Her mit mehreren Neustarts von Computer, Lautsprecher und Router kam es übrigens zu zwei unerklärlichen Abstürzen des Lautsprechers. Die LED war plötzlich aus, das Gerät ließ sich auch nicht durch Betätigen des Einschalters wieder aufwecken, ich mußte den Netzstecker ziehen und wieder einstecken, um einen Neustart zu erzwingen.

Wiedergabe
Irgendwann nach einer Stunde war der Lautsprecher dann aber eingebunden und ließ sich vom iPhone aus anspielen. Hierbei läßt sich die Lautstärke entweder am iPhone oder über die Knöpfe am Lautsprecher einstellen. Genau das funktioniert jedoch nicht über iTunes (auf iMac mit Mac OS X Lion). Hier kann die Lautstärke nur über den virtuellen Regler in iTunes verstellt werden, die Knöpfe direkt am Lautsprecher sind ohne Funktion, und zwar unabhängig davon, ob in den iTunes-Einstellungen bei "iTunes-Audiosteuerung von entfernten Lautsprechern aus zulassen" ein Häkchen gesetzt ist oder nicht. Da dies in der Anleitung anders beschrieben steht, liegt hier offenbar ein Fehler vor. Es ist schon ziemlich lästig, jedesmal zum Computer zu rennen, wenn man die Lautstärke ändern will.
Der Klang ist für einen Lautsprecher dieser Größe durchaus akzeptabel, das Klangspektrum ist ausgewogen, saubere Höhen und Mitten, ein deutlicher Baß, wenn auch nicht mit einem Subwoofer vergleichbar. Problematisch ist hier eher die fehlende Stereowirkung. Bei manchen Aufnahmen, wie beispielsweise Ramsey Lewis mit "Sarah Lane", einem jazzigen Musikstück ohne Gesang entsteht ein deutlich wahrnehmbarer räumlicher Stereo-Eindruck. Bei vielen Musikstücken, die in Intensitätsstereofonie aufgenommen wurden und der Gesang im Stereospektrum genau in der Mitte liegt, hängt der gesamte "Klangkörper" jedoch deutlich zu sehr in der Mitte, er klebt förmlich am Lautsprecher, wie bei einem Monoradio, umrahmt von gelegentlichen Stereoeffekten. Angesichts der kompakten Bauweise ist das sicherlich nicht anders möglich, wer jedoch von seiner Stereoanlage mit weit auseinanderstehenden Boxen mehr Räumlichkeit gewohnt ist, wird mit dem iTeufel Air eher nicht glücklich werden.

Verbindungsprobleme
Und auch ich werde mit dem iTeufel Air nicht glücklich werden, denn es kommt ständig zu Verbindungsproblemen folgender Art:
- in iTunes wird der Lautsprecher häufig nicht angezeigt, obwohl er nachweislich im Netzwerk angemeldet ist (die Router-Webseite zeigt ihn und andere WLAN-Geräte an, die aktuell im WLAN aktiv sind). Hier muß iTunes oder der Computer neugestartet werden
- gelegentlich wird der Lautsprecher in iTunes angezeigt, die Lautstärke läßt sich über den virtuellen Regler auch verändern, aber es kommt kein einziger Ton heraus
- nach mehreren Stunden im Sleepmodus meldet sich der Lautsprecher nach dem Einschalten nicht wieder im Netzwerk an, man kann dann keine Musik abspielen und auf der Webseite des Routers wird er auch nicht angezeigt. Erst nach einem Neustart des Lautsprechers taucht er im Netzwerk wieder auf.

Verbrauch
Erwähnenswert scheinen mir im Zeitalter des Energiesparens auch die realen Verbrauchswerte zu sein. Im Betrieb mit normaler Lautstärke liegt der Verbrauch bei etwa 10 Watt, im Standby-Modus (LED rot) liegt der Verbrauch bei zirka 0,5 Watt. Drückt man nach Benutzung den Powerknopf, wechselt der Lautsprecher jedoch nicht in den Standby-, sondern in den Sleepmodus, dessen Verbrauch bei rund 6 Watt liegt, was für ein nicht in Betrieb befindliches Gerät recht viel ist und pro Jahr Mehrkosten im Bereich von 10 Euro verursacht. Um den Standbymodus zu aktivieren, muß der Powerknopf länger gedrückt werden, allerdings ist der Lautsprecher dann beim Reaktivieren nicht sofort betriebsbereit, sondern muß erst neu gestartet werden.

Fazit
Aufgrund des "Mono"-Klanges und der mangelhaften Verfügbarkeit wegen diverser Verbindungsprobleme werde ich den iTeufel Air wieder zurückschicken. Ob die Verbindungsprobleme nun beim Gerät selber oder in Apples Airplay-Funktion zu suchen sind, ist dabei erst einmal irrelevant, so jedenfalls ist der Lautsprecher nicht vernünftig nutzbar, denn ich habe keine Lust, jedes Mal, wenn ich Musik hören will, irgendein Gerät neu starten zu müssen, um eine Verbindung herzustellen. Im aktuellen Zustand ist das ganze System wohl noch nicht ausgereift, vielleicht ändert sich das ja in ein paar Jahren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Klanglich unausgereift, 13. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: iTeufel Air HiFi-Stereo-Lautsprecher mit AirPlay Technologie (Elektronik)
Eins vorab, ich bin Teufel Fan und habe diverse Teufelprodukte im Haushalt, die alle großartig sind.

Also habe ich kurz nach Anschaffung unseres iPads nach einer Möglichkeit gesucht, Musik zu streamen.

Wenn ich die Musik über den 3,5er Ausgang an meinem Teufel Surroundsystem (€99!) ausgebe, habe ich nen vernünftigen Sound, aber halt kein Streaming.

Also hab ich bei Teufel den iTeufel bestellt, gezwungener Maßen in weiß.

Da bei Teufel das Gerät auch als B-Ware mit leichten optischen Mängeln für nen Hunderter weniger zu haben war, hab ich dieses gekauft.

Zum Streamen:

Anfangs hatte ich Probleme, die Box mit meinem Heim Wlan (EasyBox) zu verbinden, da die Anleitung einige Fragen offen läßt, bzw. umständlich formuliert ist.
Wenn man's jedoch mal verstanden hat, ist es relativ einfach zu wiederholen und läuft recht stabil.

Ich hab's auch mal bei ner Gartenparty genutzt, dann allerding mit dem iTeufel eigenen Wlan. Dies war jedoch nur enttäuschend.

Die Geräte waren 5 Meter Luftlinie von einander entfernt, freie Sicht ohne Gegenstände oder Gebäude dazwischen. Sobald jemand dazwischen durchlief, fing die Musik an zu hängen, wenn jemand dazwischen stehenblieb, ging nichts mehr.

Zur Musikqualität:

Die Box spielt frei und unbeeindruckt und gibt audiophile Tracks wie Leonard Cohens "Secret Life" sehr beeindruckend wieder.

Sobald man sich jedoch aus der Achse des Lautsprechers herausbewegt, wird der Klang stark hallig, als ob die Box in einem Blecheimer stecken würde.
Des weiteren ist leises Hören nicht möglich, selbst in kleinster Stufe ist die Box recht laut, mal eben zur Wiedergabe von Hintergrundmusik bei Gesprächen ist sie nicht geeignet. Auch die mitgelieferte Fernbedienung funktioniert eher schlecht als recht.

Mein Fazit:

Wer ein stylisches Gerät sucht, um gepflegt auf Couch & Co. laut Musik zu hören, und dabei auf's Streamen nicht verzichten will, ist mit dem iTeufel gut beraten. Wer sich jedoch nicht statisch auf eine Position beschränken will, und auch mal im Hintergrund Musik oder Onlineradio hören will, greift besser zu einem anderen Produkt.

Mein nächster Versuch wird ein Bowers & Wilkins Zeppelin, mal schauen, wie der sich so schlägt.

Lustige Geschichte am Rande: Als ich bei Teufel anrief, um die Bestellung zurückzuschicken -was übrigens problemlos und stressfrei möglich war- meinte der Sachbearbeiter nur:

"Rückgabegrund: unzufrieden mit dem Klang, hab ich Recht? Kommt häufig vor!"

Das sagt dann wohl alles
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Durchwachsener Sound ...Vergleich zum Zeppelin, 16. Juni 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: iTeufel Air HiFi-Stereo-Lautsprecher mit AirPlay Technologie (Elektronik)
Also wer überlegt, welches der beiden Geräte er anschaffen soll, dem kann das hier vielleicht eine kleine Hilfe sein. Habe beide Geräte intensiv nebeneinander probegehört und verglichen.

Das erste was auffiel: die Verarbeitung. Bei dem iTeufel hatte sich direkt ein Stück des Grills gelöst ...der Zeppelin ist dagegen ohne Tadel. Da ich aber sonst keine Beschwerden über den Teufel gehört habe, gehe ich davon aus, dass es sich hier um einen Einzelfall handelt. Daher werde ich das nicht weiter in meiner Bewertung erwähnen oder berücksichtigen.

Das Testfeld war weitgefächert: Nora Jones, Joss Stone, Sportfreunde Stiller, Porcupine Tree, Metallica, Dire Straits, die fantastischen Vier und einiges mehr als Live und Studio Aufnahmen.

Erster Eindruck vom iTeufel: die Musik wirkt luftiger. Sie scheint nicht so am Lautsprecher zu kleben und hebt sich davon etwas. Sie ist noch nicht wirklich räumlich, wie man es von teuren Anlagen kennt, aber es ist ein Anfang.
Damit wären wir mit den positiven Aspekten auch schon durch.
Die Höhen wirken metallisch spitz, klingen blechern. Es scheint als wären sie deutlich angehoben worden umso eine höhere Klarheit und Detailfülle vorzutäuschen. Der Bass scheint kaum vorhanden. Mitten sind zwar vorhanden und einigermaßen detailliert, wirken aber insgesamt unauffällig. Das Klangbild insgesamt ist deutlich nach oben verschoben, klirrt sogar manchmal. Kurz gesagt: deutlich verfälscht!
Nora Jones Stimme ist auf einmal eine völlig andere: das rauchige fehlt und sie singt mal eben etwa eine halbe Oktave höher. Dadurch versprüht sie kaum noch Magie, das besondere fehlt einfach.
Insbesondere bei den rockigen Titeln fällt auf, dass nicht nur der Bass, sondern auch die Kraft einfach fehlen. Aus Metall wird so Blech ;-)
Aber auch poppigen Nummern fehlt etwas. Auch sie wirken kraftlos und ohne Energie, verglichen mit dem Zeppelin.

Der Zeppelin dagegen hat etwas mitreißendes. Und das obwohl er sich näher am natürlichen Klangbild bewegt! Dass er für meinen Geschmack etwas zu viel Bass aufweist lässt sich am Gerät selber korrigieren und so ist man schnell den etwas zu dominanten Bass los (ist auch je nach Aufstellort von B&W empfohlen). Die Lösung gefällt mir ganz gut, ich bin nämlich kein Freund von externen Equalizern. Hierzu muss man aber greifen, möchte man den Teufel zu einigermaßen akzeptablen Klang bewegen.

Von der Auflösung her bewegen sich beide Lautsprechersysteme auf etwa ein und demselben Niveau.

Insgesamt siegt somit deutlich der Zeppelin. Einziger Vorteil des Teufel ist, dass die Musik etwas räumlicher wirkt. In allen an Kriterien schneidet der Zeppelin deutlich besser ab. Der Klang wirkt nicht nur natürlicher und ehrlicher, auch ist er kraftvoller und orientiert sich eher am Original. Weiterer Vorteil ist, dass der Zeppelin auch schon bei geringer Laut stärke sein volles Potenzial entfaltet. Man muss nicht voll aufdrehen, um in den Genuss kraftvoller Musik zu kommen ohne das Gefühl zu haben die Hälfte der Musik zu vermissen.

Beiden Lautsprechersystemen gelingt es mühelos auch größere Räume mit Musik auszufüllen. Der Klang breitet sich sehr schön aus, beim Zeppelin vielleicht noch etwas besser. Selbst wenn man seitlich davon steht oder auch dahinter bekommt man die Musik recht unverfälscht mit.

Was einem natürlich bei beiden Lautsprechersystemen klar sein muss: es handelt sich nicht um eine Stereoanlage und allein aufgrund der Bauweise kann man kaum eine ordentliche Stereowirkung erwarten.

Abschließend sei noch erwähnt das die Einrichtung beim Teufel etwas komfortabler ist und die Verbindung über WLAN ebenfalls sehr stabil zu sein scheint. Während des Tests kam es hier aber zu ein oder zwei Abbrüchen. Beim Zeppelin bist mir so etwas nicht passiert.

Mein Rat also für alle, die eine der beiden AirPlay-Geräte zulegen wollen: investiert 100 Euro mehr! Es lohnt sich wirklich!

Der Sound des Zeppelin ist für eine Dockingstation und für die Größe echt top!

Insgesamt kann Bose, JBL und auch Teufel da nicht annähernd mithalten.
Für mich bislang die Nummer 1 unter den iDevice Stationen ...AirPlay rundet das nochmal ab und das klappt bei mir problemlos. Natürlich wird ein entsprechend leistungsstarkes WLAN-Netz (auch am Standort des Zeppelins) vorausgesetzt ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klasse Lautsprecher mit Schwächen, 31. März 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: iTeufel Air HiFi-Stereo-Lautsprecher mit AirPlay Technologie (Elektronik)
Also ich habe die ITeufel Box jetzt eine Woche im Einsatz !!! Vom Design und Klang her war ich sofort überzeugt , deswegen habe ich sie auch nicht zurück geschickt . Leider ist die Air Play Funktion nur dann zu gebrauchen , wenn sich der WLAN Router im selben Raum befindet . Habe die ITeufel Box in der Küche stehen und bin nur durch eine Wand vom Router entfernt . Leider hatte ich ständige Aussetzer im Internet Radio vom IPhone 4s und dem neuen IPad. Vom IMac aus war es nicht anders. Sobald die Box im Wohnzimmer war lief alles . Also fuhr ich zum ersten Mal zum MM und holte einen neuen WLAN Router den ich installierte und testete . Leider das selbe wie beim ersten (Fritzbox 7270) . Nun alles wieder eingepackt zum MM und einen Fritzrepeater gekauft. Zuhause angeschlossen und eingerichtet !! Leider reichte auch die Leistung vom Repeater nicht die Störungen und WLAN Abbrüche zu umgehen . Zu guter Letzt läuft die ITeufel Box jetzt über eine Apple Airport Express am Lan Netz mit Klinkenkabel !!!

Nun macht der ITeufel was er soll , gut klingen , gut aussehen und von iOS Geräten steuerbar sein .
Ich würde mir ein Lan Anschluss an der Box wünschen und der Preis muss erheblich Nachlassen ,
Zu Teufel kann ich nur sagen das der Klang super ist , wie ich es auch von meinen anderen Lautsprechern Thx 6 gewöhnt bin

Gruß Michael
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schönes Design aber technische Schwächen, 16. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: iTeufel Air HiFi-Stereo-Lautsprecher mit AirPlay Technologie (Elektronik)
Wie die Überschrift sagt, fand ich das Design sehr ansprechend, musste aber leider Feststellen das die Kernfunktionalität das WLAN nur sporadisch, wenn überhaupt verbindet. Alle anderen Geräte funktionieren einwandfrei unter anderem zwei Notebooks, IPad, IPhone, FernSeher etc. Daher habe ich das Gerät zurück gegeben und auf einen Yamaha rx-v 673 mit canton gle490 Boxen gesetzt. Keinerlei Probleme mit WLAN bei diesem Verstärker.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen einfach ausgezeichnet, 10. März 2012
Rezension bezieht sich auf: iTeufel Air HiFi-Stereo-Lautsprecher mit AirPlay Technologie (Elektronik)
Wir haben den iTeufel Air in unserer Klinik angeschafft, um damit im OP Musik zu hören.

Hier arbeiten Menschen unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichem Musikgeschmack.
Und nahezu jeder hat ein iPhone in der Tasche.

Der iTeufel Air dient wahlweise als sein eigener WLAN-Hotspot oder klinkt sich in ein vorhandenes WLAN ein.

iOS5-Geräte können Musik dann wireless über den iTeufel-Air ausgeben.

Das geht apple-einfach, der Klang ist prima, und geht für die Raumgröße unserer OP's von rund 40 qm völlig in Ordnung.

Einen Stern Abzug gibt's für den Preis: 500 € ist heftig, mal sehen wie rasch Teufel hier nachlässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Letztendlich Finger weg, 27. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: iTeufel Air HiFi-Stereo-Lautsprecher mit AirPlay Technologie (Elektronik)
Klang ist hervorragend für Garten etc. Leider ist das Gesamtergebnis des Streamens mangelhaft, auch bei bester Wlan Verbindung.
Man freut sich wenn die Musik beginnt und ist dann manchmal total genervt weil es permanente Stops gibt. Ich wohne an einem Bach und war schon daran das Gerät dort zu entsorgen - mache ich natürlich nicht !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Guter Sound, tolle Optik, einfache Webintegration, 15. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: iTeufel Air HiFi-Stereo-Lautsprecher mit AirPlay Technologie (Elektronik)
Kann mich den Vorrednern nur teilweise anschliessen.
1. Netzwerkintegration fand ich sehr easy, Anleitung war eindeutig und klar.
2. Sound finde ich für die grösse des Gerätes einwandfrei - Tip: nicht ganz an die Wand stellen, braucht etwas Raum im Rücken.
3. Optik ist immer geschmackssache. Mir persönlich gefällt die Form wie auch die Materialität sehr gut.

Auch mit iTunes korresponidiert er wunderbar - auch hier muss ich den Vorrednern wiedersprechen. Lautstärke kann sowohl am Gerät selbst, via PC/iPhone oder iPad bedient werden.

Würde den iTeufel nicht mehr wegeben wollen.
Lustiges Detail: Bestellt man den iTeufel innerhalb Deutschland, kostet er Euro 499.-, bestellt man ihn in die Schweiz nur CHF 499.-. Fand ich ganz nett :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen iTeufel =>AirPlay, 18. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: iTeufel Air HiFi-Stereo-Lautsprecher mit AirPlay Technologie (Elektronik)
Entspricht genau meinen Erwartungen, kann an jeden Ort mitgenommen werden, super Klang, cooler Bass, ich finds super!!
Bedenke! es sind keine HIFI Lautsprecher, nicht zu vergleichen mit Standboxen, super Sound in kleinen Räumen, Badezimmer!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen hammer sound, 16. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: iTeufel Air HiFi-Stereo-Lautsprecher mit AirPlay Technologie (Elektronik)
wie gewohnt ein hammer sound vom "kleinen" teufel.
einfaches einbinden in das netzwerk und verbindung von iphone / ipad / itunes ohne probleme.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen