Kundenrezensionen

113
4,5 von 5 Sternen
Gebieterin der Dunkelheit
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:8,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. November 2009
nit einem herrlichen Schreibstil kombiniert. Ein Buch, das man gern auch noch einmal liest !!!!
Ob Einzeln oder auch alle 5 Bände nacheinander: Wärmstens zu empfehlen !!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. September 2009
Daas Buch ist von Anfang an spannend und diese Spannung zieht sich auch bis zum Ende durch.
Wer dieses Genre mag hat hiermit ein gutes Buch.

Grüsse, M. W.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. September 2008
Wie die Vorgänger auch hat mich dieses Buch mit der Geschichte, diesmal von Rio und Dylan, gefesselt und das Buch war dann auch in einigen Stunden gelesen. Leider, denn die Geschichten könnten ewig weitergehen und man möchte einfach nicht auf der letzen Seite ankommen um noch mehr zu erfahren, mehr über die Figuren, die Feinde und die Gefühle die die versch. Charaktere aufweisen. Ich hoffe schon bald auf das nächste Buch....

Einfach nur super spannend und fesselnd !!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. September 2008
Auch Gebieterin der Dunkelheit hat seinen ganz persönlichen Reiz. Ich finde nicht, so wie andere Rezensenten, dass hier manche Szenen zu schnell abgehandelt wurden. Für meinen Geschmack hatten sie genau die richtige Menge an Seiten gehabt, denn Vieles kannte man ja schon von den ersten Büchern. Wieso dann hier noch mal alles wiederholen? Ich persönlich fand den Schluss sehr schön. Kurz und schmerzlos, wenn man so will. Die Lovestory um Rio und Dylan war Gänsehaut pur! Man hat mitgefiebert, mitgelacht, mitgeweint... einfach nur schön. Herzzerreißende Szenen mit Liebesbeteuerungen... Genauso habe ich mir Gebieterin der Dunkelheit auch vorgestellt. Eine sehr schöne Fortsetzung der ersten Bücher!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Januar 2013
Also habe die Reihe bisher toll gefunden und lese die auch ganz sicher zu Ende, aber dieser Band hatte für mich eindeutig zu wenig Aktion.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 25. September 2008
Ich habe wie wahrscheinlich viele andere Fans sehnsüchtig auf den neuen Band von Lara Adrian gewartet. Und die Warterei hat sich gelohnt. Ich habe das Buch wie ein Süchtiger verschlungen.
Natürlich hätte ich mir auch gewünscht, wenn die anderen Stammeskrieger mehr in die Handlung mit einbezogen worden wären, schließlich ist es ja total schön, wenn man erfährt, wie es ihnen und ihren Stammesgefährtinnen ergangen ist. Aber Rios ganze Leidensgeschichte hautnah mitzuerleben, hat mich sehr gefesselt und er hat mich genauso in seinen Bann gezogen wie seine Gefährten vor ihm. Über den Inhalt möchte ich nichts verraten, außer dass ich von der ersten bis zur letzten Seite mit Rio und Dylan mitgefiebert und mir gewünscht habe, dass das Buch etwas länger hätte sein dürfen. Ich bin schon neugierig, welcher Krieger im nächsten Buch der Hauptprotagonist sein wird.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. November 2008
Die Serie im allgemeinen macht auf mich einen recht durchwachsenen Eindruck. Einige Bände fesseln mich regelrecht, andere sind eher fade.
Dieser hier hat eine sehr gute Grundlage, aber leider wurde Handlung meiner Meinung nach vernachlässigt. Wie gewohnt ist jeder Charakter gut entwickelt. Ich hoffe dass der nächste Band wieder besser wird. Leider geht die Handlung über den "Urvampir" ein bisschen unter.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. September 2011
Mit den ersten drei Bänden hatte ich keine Schwierigkeiten, aber dieser Band hier war schwere Kost. Ich konnte mich während des ganzen Buches nicht mit Dylan anfreunden. Ganz ehrlich: Diese Frau ging mir einfach permanent auf die Nerven.

Sie war ständig am Maulen, Keifen, Rumzicken, Streiten. Immer nur auf Konfrontationskurs. Immer erstmal dagegen. Sie hält Rio für wahnsinnig, seine Aufklärung über den Stamm für Fantasien und die Tatsache, dass sie Tote sehen kann ist völlig normal, oder wie? Dann diese Profitgier und ihre Sensationsgeilheit als sie die nächste Story für ihre Journalistenkarriere wittert ... ne. Also für Rio hätte ich mir jemanden Anderen gewünscht, jede, nur nicht Dylan.

In diesem Band wurde mir das erste Mal bewusst, dass ich dieses ewige Rumgeeiere, bis die zwei Protagonisten zueinander finden, immer schwerer ertragen kann. Im vorherigen Band, als es um Elise und Tegan ging, hatte man endlich eine resolute, vernünftige Protagonistin, die einem nicht sofort auf den Senkel ging. Aber Dylan ... von einer Journalistin, die Tote sehen kann, hätte ich mir mehr gewünscht. Ihre Reaktionen waren für mich oft nicht nachvollziehbar und Sympathien wollten einfach nicht aufkommen. Ich halte überhaupt nichts von Gewalt, aber beim Lesen tauchte oft der Wunsch auf, Dylan eine zu klatschen oder sie zum Schweigen zu bringen, damit ich Gemecker nicht mehr ertragen muss.

Die Story, der eigentliche Plot, ist ganz interessant und wir erfahren wie es mit dem Stamm und seinen Problemen weiter geht. Aus diesem Grund ist das Buch lesenswert. Aber das wars auch schon. Von mir keine Empfehlung für diesen Band.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. September 2008
Fängt ganz gut an, lässt aber schnell nach. Die Story war sehr vorhersehbar, bot keinerlei Überraschungen. Mir sind die Midnight-Breed Bücher zu simpel und zu sehr auf die Liebesgeschichten beschränkt. Einige Szenen zum Schluss haben mich sogar genervt. Habe es auf englisch in zwei Tagen am Strand gelesen, dafür hat's getaugt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Januar 2009
Alls ich diesen teil an fing zu lesen hoffte ich nur das er besser war als der letzte (Geschöpf der Finsternis) bei den konnte ich mich echt nicht mit der Heldin Ellis anfreunden ich mochte sie einfach nicht. Aber bei diesen Teil war ich doch angenehm überrascht den die Heldin Dylan war mir von Anfang an sehr synaptisch. Rio war für mich in den vorherigen Teilen nur einen Nebenfigur die mich nicht besonders interessiert hatte. Was sich aber nach den ersten beiden kapiteln dieses Romans geändert hatte, den ich fing an neugierig zu werden was den nun alles so passierte mit ihm und vor allen ob er es schaffen würde den Ferat der an ihm begangen wurde zu überstehen. Auch interessierte mich ob er seinen Blackouts in den Griff bekommt. es fasziniert mich wie sich Dylan bei all ihren eigen Problemen und Unsicherheiten, in Rio hinein Fühlen konnte. Es ist Frau Adrian gelungen mal wider einen klasse Geschichte zu schreiben.

Was mich ein bissen enttäuscht hat war das das Ende so abrupt war bzw. so schnell kam das ich es kaum mitbekommen hatte. Auch war es schade das der neu böse wicht nur am Rande sich endfalten konnte. Bleibt mir nur zu hoffe das wir im nächsten Teil mehr vom Bad Guy und seinen Plänen erfahren. das waren auch schon das nagte an dem Roman.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Gejagte der Dämmerung
Gejagte der Dämmerung von Lara Adrian
EUR 8,99

Gefährtin der Schatten
Gefährtin der Schatten von Lara Adrian
EUR 8,99