Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen9
3,9 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:2,44 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. August 2014
Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, schließlich ist es nicht einfach, als neue Autorin ein Buch zu veröffentlichen, außerdem überschlugen sich die Rezensionen vor Begeisterung.

Diese Begeisterung kann ich nicht nachvollziehen.

Vielleicht liegt es daran, dass ich die Protagonistin extrem unsympathisch finde. In dem Teil der Geschichte, die 2003 spielt, wird sie als eine junge Frau dargestellt, deren Freizeitbeschäftigung in Pub Crawling und One-Night Stands besteht. Je betrunkener, je besser. Die Figur hat keinerlei Profil, keinerlei Interessen, keinerlei Gedanken, an denen der Leser teilhaben könnte. Die Freundinnen sind ähnlich gestrickt.

Was den Psychopathen anbetrifft, müssten bei jeder Frau von Anfang an sämtliche Alarmglocken schrillen: nicht so bei der Protagonistin, die sich anfangs gern von ihm bedienen lässt und nicht einmal wach wird, als er sie wie den letzten Dreck behandelt.

In verschiedenen Rezensionen wird geschrieben, dass sie sich in den Täter verliebt. Wirklich? So wie der Charakter angelegt ist, ist sie dazu gar nicht in der Lage. In meinen Augen ist die Protagonistin eine egozentrische Narzistin mit dem Verstand einer Zimmerpflanze, ohne jegliche Selbstachtung, was natürlich nicht heißen soll, dass sie das, was ihr zustößt selbst verschuldet hat. Aber es scheint, als hätten sich zwei völlig verkorkste Persönlichkeiten gesucht und gefunden. Furchtbar zu lesen.

Der Teil des Buches, der 2007 spielt war für mich eine endlose Wiederholung der Rituale, die mit OCD zusammen hängen. Es war mir einfach zu viel: ich wurde schon vom Lesen müde.

Wie die Geschichte endet ist vorhersehbar, insofern fand ich das Buch nicht besonders spannend.

Auch wenn ich Bücher mag, bei denen mehrere Handlungsstränge miteinander verflochten sind und die die Zeitachse wechseln, fand ich hier die Schnitte ( teilweise nur 1-2 Seiten im jeweiligen Jahr) nervig. Ich nehme an, diese sollte Spannung erzeugen.....

Interessant fand ich die Idee hinter dem Buch. Daraus hätte man mehr machen können. Die Charaktere waren mir einfach zu flach und eindimensional. Müsste nicht ein guter Editor auf so etwas hinweisen? Wahrscheinlich werden inzwischen zu viele Bücher auf den Markt geworfen und für so etwas bleibt keine Zeit mehr.

Auch wenn das Buch mir nicht gefallen hat, gehört es zu den Büchern, die man nicht so schnell vergisst. Aber empfehlen würde ich es nur denen, die auf Tiefgang keinen Wert legen.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2012
It's always such a pleasure to discover a really fine debut novel and this one from Elizabeth Haynes is a zinger! Don't know what the current temperature is wherever you are, but it's mighty warm in the southwest - however, Into the Darkest Corner provides enough chills to cool anyone.

Haynes has crafted an excellent psychological thriller with an emphasis on OCD and the dreadful toll it takes. The author's job as a police intelligence analyst in which she explores criminal patterns and behavior has given her rare insights. Thus her characters are authentic, quite believable, often frighteningly so.

Catherine Haynes is a bit of a party girl, so it's not surprising when she's out one evening in Lancaster, England, and meets Lee Brightman. Sparks fly and instead of the usual one-nighter Catherine thinks she has met someone who might be permanent. How permanent she has no initial idea. Lee is not only great looking but attentive, a real charmer. How lucky can a girl be? Not very.

Shortly after they become serious and start making plans for a future together she begins to have questions - he has never told her anything about himself, not even his job. Plus what she once thought of as his attentiveness soon becomes oppressive - she feels she's being scrutinized at all times and he begins telling her what to do. It becomes progressively worse when in the name of what he calls love he monitors her every move, and has fits of temper.

Coming home late one evening Catherine is greeted with the back of his hand, and that first blow soon escalates into a fierce cruelty. She manages to escape Lee but just barely and he's jailed for almost killing her. But, her life will never be the same again.

Some four years after the beating that almost took her life she has assumed a new identity but is consumed by obsessive-compulsive syndrome - repeatedly checking the locks and windows of her flat, unable to engage in casual conversations and prone to sleeplessness, panic attacks. Despite what her life has become she is alive - but what if Lee were to be released from jail?
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2011
If you like psychological thriller you`ll enjoy this one a lot.
It`s a haunting story!

Imagine: You`re falling in love with a good looking,charming and charismatic man.
Everything is fine. Your live seems perfect.

Suddenly you get the feeling that things, first small things, at your home are not on their original place. Then you get the feeling beeing stalked during your hours of work and during your shopping tours. You get the feeling that your phone is eavesdropped. And the worst of all, your wonderfull dreamboat is changing as well. He starts to develope a cruel beaviour and none of your friends believe you.

And then...you're in an nightmare....whichsoever you - somehow - survived.

You start a new existence, find a new job, a new man who support you to start a therapy to overcome your fears.

... Until you get the feeling that HE is back....
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juli 2014
Die Geschichte ist meines Erachtens zu durchsichtig. Bereits nach den ersten Kapiteln ist der Schluss vorhersehbar und die Story entwickelt sich langweilig weiter. Ich vermisse pfiffige Wendungen und etwas Überraschendes.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2015
Wie ein Teil des Buches endet erfährt der Leser schon im ersten Kapitel. Danach muss man aufpassen, in welchem Jahr das jeweilige Kapitel spielt: zwei Handlungsstränge sind ineinander verwoben, einer spielt 2003, der andere 2007.
Seitenlang wird ihre OCD beschrieben, wie sie morgens ihre Wohnung abschließt, immer wieder das gleiche Ritual. Das macht die Heldin nicht sympatischer, im Gegenteil, man fragt sich, warum tut sie nichts. Sie könnte eine Therapie machen, als Opfer eines verurteilten Täters steht ihr das zu; sie könnte sich einer Selbsthilfegruppe anschließen; sie könnte eine Überwachungskamera in ihrer Wohnung installieren; sie könnte ein Sicherheitssytem anbringen, wenn ihr die Schlösser nicht ausreichen. Sie tut nichts dergleichen und lebt in Furcht.
Ich habe 100 Seiten gelesen, dann schnell vorwärts geblättert, kurz noch einmal in der Mitte gelesen und dann aufgegeben. Vielleicht wird es danach ja noch spannend und verdient die vielen guten Bewertungen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2015
Ich bin normalerweise kein Thriller-Fan, aber dieses Buch hat mich völlig von den Socken gehauen! Ich bin sogar abends früher ins Bett, damit ich weiterlesen kann! Diese Details, mit der die Autorin z.B. die Verhaltensstörung beschreibt, sind großartig. Sehr, sehr spannend, es fiel mir immer schwer, das Buch weg zu legen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2014
Since 300 pages I am just asking myself - will she survive? A great book! Great story! You know, what will happen, but all you ask yourself is, if she will make it or not. Exciting. Thrilling. Unputdownable!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2014
Toller Roman. Sehr spannend und gut aufgebaut. Lebendige Figuren und nicht so überkonstruiert wie manch anderer Thriller. Ein echtes Schnäppchen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2013
Into the Darkest Corner.
reccomended by my daughter, fantastic, fast moving & scary thriller! The most scary thing is that the plot can & does happen in the real world!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,39 €
5,99 €
6,99 €