Kundenrezensionen


452 Rezensionen
5 Sterne:
 (273)
4 Sterne:
 (86)
3 Sterne:
 (34)
2 Sterne:
 (28)
1 Sterne:
 (31)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


280 von 291 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Xperia S aus Sicht eines Galaxy Nexus S umsteigers.
Nachdem die meisten Rezension hier das Bild des Handys schon recht gut abbilden, möchte mich das Handy mal als Umstieg vom Nexus S, also dem Google Lead Device mit puren Android 4.1 darstellen. Ich nehme Bezug auf das Nexus i9020, also die amerikanische Variante mit Amoled Display.

Nachdem ich mit einer Veränderung geliebäugelt habe nahm ich mir,...
Vor 24 Monaten von Herbert Huber veröffentlicht

versus
208 von 224 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Endlich weg vom iPhone Hype
__ UPDATE 18.05.2012 __

Leider muss ich nun auch feststellen, dass mein Display gelbe Flecken und einen generellen Gelbstich aufweist. Ein Freund von mir hat ebenfalls das Xperia S und wenn wir die Displays bei weißen Hintergründen vergleichen wird das "Ausmaß" besonders sichtbar. Ich habe das Gerät bereits zweimal von Amazon neu bekommen,...
Veröffentlicht am 25. März 2012 von Kaasymir


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Total zufrieden!, 11. Juli 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte vorher ein Samsung Galaxy S i9000 und wollte kein Galaxy S2 und sicher auch kein IPhone.
Ich bin nach tagen der suche auf das Sony XS gestoßen und dachte mir, das bestell ich mal und wenns nix is...schick ichs wieder zurück.
....
Also zurück schicken will ich es sicher nicht mehr.
Ich mache viele Fotos von meinen Kindern und wollte eine gute Cam im Smartphone...
und ich bin von der Quallität begeistert!
habe nix besseres an Handyfotos gesehen bisher (meine meinung).
Auch das Display ist sowas von Glasklar das ich immer wieder das grinsen ins Gesicht bekomme.
Die bedienung ist etwas anders wie bei einem Samsung Handy... gott sei dank ... so gibts vieles zu entdecken.
Der so oft gescholtene Akku hält nach einigen Zyklen 1-2 Tage jeh nach nutzung des Phones, find ich total ok.
Nur eine sache Nervt ein wenig:
Die "zurücktaste" ist echt mal gewöhnungsbedürftig oder einfach nicht feinfühlig genug!
Trotzdem 5 Sterne für ein Smartphone von Klasse und Wertigkeit die mich total überzeugt und einem Preis der seines gleichen sucht.
I like ;D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Xperia S, 2. August 2012
Das Xperia X10 war für mich (zumindest mit der Standardsoftware) eines der schlechtesten Smartphones die ich jemals benutzt habe. Endlos langsam, instabiles und veraltetes OS, einfach nur kaum zu verwenden. Trotzdem wollte ich SE noch eine Chance geben und hab mir daher letztes Jahr das Xperia Arc gekauft-das (für mich) absolut perfekte Smartphone. Superschnell, schön, gut verarbeitet, ... Leider hat Sony den Fehler gemacht eine SingleCore CPU einzubauen. Mit 2.3.4 kein Problem, aber ab 4.0 brauchts mehr Power. Die Folge: mit ICS war das Arc nicht mehr was es mal war. Da mein Vertrag kurz vor dem Ende stand, hab ich im Juli beschlossen mir zur Vertragsverlängerung das Xperia S zu holen. Hatte durch meine Zufriedenheit mit dem Arc hohe Erwartungen. Mein Erfahrungsbericht nach fast einem Monat alltäglichem Betrieb:

1.:Design

Das Design ist gut gelungen. Meiner Meinung nach immernoch das schönste Android-Smartphone am Markt. ABER - Es hätte definitiv mehr draus gemacht werden können. Beispiel: Der unglaublich überflüssige Akkudeckel. Der Akku ist beim Xperia S erstmals fest verbaut. Ebenso ist der Speicher nicht erweiterbar. Wofür dann einen Akkudeckel (der zu allem Überfluss auch noch seeeehr locker sitzt und wirklich alles andere als schöne Spaltmaße hat) ?? Mit etwas mehr Bemühungen wäre es sicher möglich gewesen die Mikrosim an der Seite einzulegen, so wie beispielsweise beim Xperia P!! Abgesehen davon: der transparente Streifen ist eine wirklich schöne Idee aber ebenfalls schrecklich umgesetzt, das verbaute Plastik scheint das billigste gewesen zu sein, das verfügbar war, sieht nämlich wirklich nicht sonderlich schön aus wenn man es sich genau anschaut. Schade. Die Kanten machen es etwas unhandlicher als das Xperia Arc, ebenfalls eine kleine Enttäuschung, aber schon langsam habe ich mich dran gewöhnt.
Fazit: Design +, Verarbeitung +/-

2.:Software

2.3.7 war schrecklich !! Ruckeln und Abstürze waren keine Seltenheit, da war 2.3.4 am Arc besser. 4.0 ist um einiges besser, wenn auch nicht perfekt. Ich hoffe zukünftige Updates werden sämtliche Kleinigkeiten ausbessern. Bis auf ein paar kleine Einzelheiten bin ich mit ICS zufrieden. Solche Kleinigkeiten gibt es aber bei JEDEM Smartphone OS ! Ganz egal ob iOS, Android oder dergleichen (ich habe selber ein iPad, daher weiß ich wie iOS im Vergleich ist-würde Android in jedem Fall bevorzugen).
Fazit: Seit ICS +

3.:Kamera

Die Kamera macht definitiv sehr schöne Bilder, ist superschnell, im Dunkeln allerdings absolut zu vergessen. Wollte vor kurzem draußen um etwa 22:00 ein Bild machen, habe nach dem 10ten unscharfen Bild allerdings aufgegeben. Der Autofokus war einfach nicht in der Lage sich festzulegen. Egal ob normal oder mit touchfokus, keines der Bilder ist auch nur annähernd brauchbar geworden. So ähnlich ist es auch bei Fotos die in geschlossenen Räumen gemacht werden.
Die Videokamera habe ich nicht wirklich getestet, da ich praktisch nie Videos mache, beim "Testvideo" hat sie sich aber gut geschlagen, alles schön scharf, ebenso wie bei der Frontkamera.
Fazit: Für eine "Handykamera" absolut in Ordnung, stellt so manche Kompaktkamera in den Schatten, wer wert auf schöne Fotos legt soll sich aber bitte nicht beschweren und sich eine Spiegelreflex- oder Systemkamera zulegen, diese sind nicht nur für Schnappschüsse geeignet.

4.:Akku

Der Akku ist in Ordnung, hält bei normaler Benutzung, ausgeschalteten mobilen Daten und Musik hören 2 Tage durch bis zum nächsten Aufladen, "Extremnutzung" ist allerdings seine größte Schwachstelle. Mobile Daten ein, vielleicht noch Bluetooth, Surfen, Videos schauen, vielleicht eine Kleinigkeit spielen und man kann zusehen wie der Ladezustand fällt. Aber das ist auch bei einem Samsung oder iPhone kein bisschen anders. Daher-
Fazit: + bei Normalnutzung, +/- bei starker Nutzung. Hier merkt man, dass Smartphones sich inzwischen kaum mehr unterscheiden.

5.:Display

Dazu gibt es nicht viel zu sagen, das Display ist ein Traum. Die Auflösung ist wahnsinnig hoch und die BraviaEngine leistet gute Arbeit. Alles schaut gut aus, alles ist scharf, die Farben sind schön, die Größe ist genau richtig. Gelbe Flecken hat mein S zum Glück nicht!
Fazit: ++

Ja, die Sensortasten könnten besser reagieren, ich habe mir inzwischen angewöhnt, einfach von unten nach oben drüber zu wischen, dann funktioniert es eigentlich immer.

Prozessor und RAM sind mit DualCore 1,5 GHz und 1 GB absolut ausreichend und machen das Xperia wirklich zu einem superschnellen Smartphone.

Die NFC-Funktion ist zwar bei mir in Österreich (noch) praktisch nicht zu gebrauchen, allerdings sind die SmartTags mehr als nur praktisch und wirklich eine Bereicherung!!!

Absolutes MINUS: Sony Bridge für Mac !! Seitdem es keinen Massenspeichermodus mehr gibt nun leider die einzige Möglichkeit für die Synchronisierung. Und das Programm funktioniert überhaupt nicht. Saugt extrem viel Arbeitsspeicher und macht einfach nicht was es soll. Lieder synchronisieren funktioniert zu ca. 20%, danach machts einfach nicht mehr weiter. Nochmal versuchen- das gleiche Spiel. Inzwischen kann ich die letzten 100 Lieder, die ich oben haben will, einfach nicht mehr drauf geben, Bridge spielt nicht mit und synchronisiert einfach nicht mehr weiter. Und es sind insgesamt nur 750 Lieder.
Außerdem ist das Programm endlos langsam. Aber gut, dafür kann das Smartphone nichts, nur eine Info für alle anderen Macnutzer.

Sonys Music und Video Unlimited Network ist weiterhin nicht verfügbar, war für mich einer der Kaufgründe und somit eine weitere Enttäuschung.

Allgemeines Fazit: Das Xperia S ist mit Sicherheit das beste Smartphone, das ich bis jetzt hatte, wie jedes andere ist es halt auch nicht perfekt. Ich würde es aber jedem empfehlen, da die positiven Aspekte doch immernoch überwiegen. 4 Sterne sind absolut angemessen!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schick, 18. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Telefon ist ein Designschmuckstück. Es ist ziemlich groß also eher was für Männerhände. Das Telefon macht was es soll und das richtig gut. Die Speicherkapazität ist mit 25GB ordentlich ,auch wenn keine SD Karten verwebdet werden können. Die Multimediafähigkeiten des Gerätes sind sehr gut.
Wer Android kennt weiß die Anbindung an soziale Netzwerke zu schätzen, ob es via Facebook, Google+ oder Googlemail geschieht. Leider wird das Telefon nicht mit der neusten Version ausgeliefert.
sehr gut gefällt mir, dass der Touchscreen wie eine Art eingebaute Tasten enthält [man kann im Gegenlicht kleine Kontakte erkennen, ich weiß nicht wie das heißt] , so dass man auch sehr gut mit dem dicken Daumen SMS schreiben kann, ohne sich zu vertippen. Die Bedienung der unteren Sensortasten muss man dagegen etwas üben. Auch die Akkukapazität ist nicht gerade umwerfend, besser als ein Iphone aber schlechter als ein Galaxy. dafür entschädigt das Sony mit brillianter Grafik und erstklassiger Sprachqualität.
Alles in Allem ein gelungenes Telefon, dass mit dem neuesten Andriod vielleicht noch besser wäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Xperia s - Super ! deswegen kein One X , Nexus, 5. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum Xperia S ist bereits viel geschrieben worden, weswegen ich mir die technischen Details hier erspare.

Für mich standen 3 Smartphones zur Wahl, da ich mich auf den HD Bildschirm festlegte.
Das Samsung Nexus, das Xperia S und das HTC One X. Ich entschied mich für das Xperia S.
Alle Geräte haben Stärken und sicher auch Schwächen, jedoch siegte das Xperia S, hier kurz warum.

Beim Nexus war mir der Bildschirm zu unnatürlich bunt, ok es ist AMOLED, aber leider nur das "alte" AMOLED und nicht AMOLED S verbaut,
des weiteren nur 16 GB Speicher, ein plus für den wechselbaren Akku, Design, Verarbeitung und Haptik für den Preis - OK, störend, kein SD-Karten Slot (**** Sterne).

Beim HTC One X gefiehl mir zum einen das wirklich sehr billige Plastikgehäuse und der dafür aufgerufene Preis ganz und gar nicht,
seltsam, denn bei diesem Preis und dem Topmodell der Marke hätte man anstatt Plastik evt. gern Alu, Titan oder echtes Carbon erwartet !
Das Display ist groß, und ok, aber auch nicht umwerfend, die Leistung sicher gut, jedoch ist der Quadcore im Moment noch nicht so nutzvoll,
es sei denn man vergleicht immer nur die Scores in den Benchmarks im Bekanntenkreis, störend kein SD-Karten Slot, fest eingebauter Akku (*** Sterne).

Beim Xperia S gefiehl mir das Design und die Haptik am besten, auch der Preis stimmt voll und ganz, gemessen an der Austattung im Vergleich zu den 2 genannten Konkurrenten. Überzeugt hat mich das Display, etwas besseres sucht man im Moment vergebens !!! Die Leistung ist super und vollkommen ausreichend. Das Xperia S hat einige Features die andere Smartphones nicht bieten, nicht unbedingt nur die NFC Chips die wirklich nützlich sind, sondern auch, das man das Xperia S als USB Host nutzen kann ! Schade finde ich lediglich das der Akku "fest" eingebaut ist, auch der fehlende SD-Karten Slot (***** Sterne) Kaufempfehlung.

Aber dies sind wohl die Kompromisse die man heutzutage eingehen muß, da nun auch die Android Smartphone Hersteller die schlimmen Eigenschaften des Herstellers des angebissenen Fallobstes zu folgen scheinen.

Die Kameras der aufgeführen Smartphones erfüllen alle ihren Zweck und dies ihrer Bauart geschuldet auch gut, warum dies heutzutage so wichtig erscheint, will sich mir nicht erschließen, denn für ein gutes Foto ist der Fotograf und nicht zuletzt die verwendete Optik entscheidend, bei einem Smartphone wird in den Tests immer wieder die Kamera als Kaufentscheidend stilisiert, vergißt man dabei evt. das es sich um ein Telefon handelt, das auch mal ein Foto machen kann ?

----------------------------------------------------
Nun ganz kurz :

Samsung Nexus:
+ Preis
+ Akku austauschbar

° Gehäuse aus Kunststoff

- nur AMOLED, zu unnatürlich
- 16 GB
- kein SD Slot
----------------------------------------------------
HTC One X:
+ Quadcore
+ 32 GB

° Display

- Preis
- billiges Platikgehäuse
- kein SD Slot
- fest eingebauter Akku
----------------------------------------------------
Sony Xperia S:
+ Preis
+ 32 GB
++ Display
+ NFC Chips
+ USB Host Funktion

° Gehäuse aus hochwertigen Kunststoff

- kein SD Slot
- "fest" eingebauter Akku
----------------------------------------------------

* Kurzer Nachtrag noch zum Thema Akku, welches heftig diskutiert wurde...
nach Update auf Firmware Version .73 und mehrmaliges laden (ca. 6mal) hält der Akku nun beachtlich lange, laufzeiten von mehr als einem Tag sind kein Problem !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kamera und Display stellen alles Bisherige in den Schatten, 28. Mai 2012
Ich muss sagen, dass ich vorher das SG2 hatte und eigentlich auch bei Samsung bleiben wollte. Allerdings war ich bei der Vorstellung des SG3 Anfang Mai dann doch ein wenig enttäuscht (Weiterhin 8MP-Kamera und das Display zwar in HD-Auflösung, aber wenn man das vom Galaxy Note oder Nexus mit dem des Xperia S vergleicht, trotzdem immer noch mit Pixel-Erkennung - und das neue Samsung wird ja etwa mit denen vergleichbar sein). Wobei das sicher Jammern auf sehr hohem Niveau ist.
Dann waren mir auch einfach die 4,8 Zoll schon ein wenig zuviel für die Hosentasche. Die 4,3 Zoll vom Xperia sind da schon ein recht ausgewogener Kompromiss zwischen Lesekomfort und Tragekomfort. Größer sollte ein Smartphone nicht werden.
Da das S3 für mich aus den genannten Gründen nicht in Frage kam, habe ich halt mal über den "Tellerrand" geschaut und ich muss sagen, ich bin begeistert.

Zum Display:
Wie zahlreiche Vorschreiber schon erwähnten, einfach das Beste, was im Moment auf dem Markt ist. Gestochen scharf, keine Pixel-Erkennung wie bei den Galaxy-Modellen. Pixeldichte über 340 = ein absoluter Bestwert, der selbst das Retina-Display vom Iphone schlägt. Einen anfangs bemängelten Gelbstich konnte ich nach etwa einem Monat Nutzung nicht erkennen. Wahrscheinlich hat Sony hier schon reagiert.

Kamera:
Hier muss ich gestehen, war ich anfangs ein wenig enttäuscht. 12,1 MP (werden meines Wissens nur noch vom Nokia N8 erreicht - wobei mir hier das restliche Handy nicht gefällt) sind für Smartphones momentan ein absoluter Bestwert.
Nun ja, die ersten Bilder machte ich mit der mitgelieferten Kamera-App. Bei den Bildern viel mir auf, dass sie alle, also auch die bei bestem Sonnenlicht, etwas grauschleierig und von den Farben nicht so brillant, wie vom SG2 gewohnt, waren.
Was mich aber am meisten wunderte war, dass die 12 MP-Bilder lediglich bei so bei 3 MB lagen. Die Bilder waren also nicht größer als die mit einer 8-MP-Kamera gemachten. Durch Zufall las ich dann in einer der Rezensionen, dass die mitgelieferte App die Bilder sehr stark komprimieren würde und man das Kompressionsverhältnis nicht einstellen könne. Es wurde vom dem Autor die Kauf-App "Vignette" aus dem Play Store empfohlen (Kostenpunkt so um die 1-2 Euro).
Also App gekauft und runtergezogen, 12 MP und beste Bildqualität eingestellt, fotografiert und...
Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Superscharfe Bilder mit natürlichen Farben und Dank der hohen Auflösung ein Deteilreichtum, den ich vorher von einer Handyknipse nicht kannte. Besonders schön: Die Ausdrucke auf meinem Epson Stylus Photo. Siehe da, die Fotos waren dann auf einmal auch so um die 10 MB groß.
Sicher ist das Geschmackssache, aber ich habe die Bavaria-Engine deaktiviert, da ich der Meinung bin, dass so die Farben der Bilder noch etwas natürlicher wirken. Aber das muss jeder selbst ausprobieren.

Unter diesem Aspekt verstehe ich Sony nicht. Warum wird zu so einer hervorragenden Kamera eine so grottige App beigelegt, die so stark komprimiert und bei der der Anwender keine Chance hat, zu entscheiden, ob mit hoher oder niedriger Komprimierung gearbeitet werden soll? Das ist ja wie einen Porsche zu bauen und diesen dann auf 140 km/h zu drosseln mit der Begründung: Dann sei der Spritverbrauch nicht so hoch!!
Dieses Smartphone bietet 32 GB Speicherplatz. Da sollte es dem Anwender schon freigestellt sein, diese mit Fotos, Musik, Videos oder Apps zu belegen.

Zum Thema Akkulaufzeit muss ich sagen, ich habe gleich nach dem Erwerb das Software-Update draufgespielt und kann mich eigentlich nicht beklagen. Der Akku hält bei normaler Nutzung bei mir etwa 2 Tage. Das ist ein Wert, der für die meisten Smartphones repräsentativ und völlig in Ordnung ist.

Da ich meine Fotos auch irgendwann mal auf den PC ziehe, denke ich, sind die eingebauten 32 GB (etwa 25 GB nutzbarer) Speicher völlig ausreichend, so dass ich der fehlenden Option "Externe Speicherkarte" wohl kaum hinterher trauern werde.

Alles in Einem kann ich nur sagen. Super Smartphone! Super Preis-Leistungs-Verhältnis. Sony ist da auf einem guten Weg.
Auch wenn die Sache mit der Kamera-App für ein wenig Irritierung sorgte (Hier sollte Sony unbedingt was tun, um nicht unnötig Kunden zu verprellen) gebe ich die volle Punktzahl, da die Hardware das verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Von Apple zu Sony - die beste Entscheidung, 4. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für mich als jahrelangen iPhone-User war, bzw. ist es immernoch, erstaunlich, wie viel Freiraum und Einstellungsmöglichkeiten man hier geboten bekommt.
Kurz und knapp die wichtigsten Punkte:

Verarbeitung/Optik:
Schickes, mattes Schwarz, keine größeren Spaltmaße, gute Verarbeitung.
Besonderes Highlight ist die weiße Leiste am unteren Ende die optisch einiges hermacht.
Auch die von Werk aus angebrachte Schutzfolie ist sehr löblich.

Benutzung/Einrichtung:
Ich war hin und weg davon, wie viel Freiraum und Einstellungsmöglichkeiten dieses Handy einem bietet. So ziemlich alles lässt sich individuell einstellen und auf den Benutzer persönlich zuschneiden. Gerade wenn man vorher ein iPhone besaß ist man davon sehr beeindruckt.
Auch die Einrichtung war sehr einfach und gut gemacht.
Auch die Sony-Software ist unglaublich vielfältig.

Display:
Gestochen scharf, Videos in HD sehen super aus und machen richtig Spaß anzugucken.
Auch die Kamera macht sehr gute Bilder, ganz abgesehen von den diversen Einstellungsmöglichkeiten.

Zubehör:
Nützliche NFC-Chips, ein gutes Headset (was auch beim Musikhören sehr gut klingt) - qualitativ und optisch sehr schön.

Sound:
Klare Töne, Synthesizer, bietet eine ordentliche Lautstärke. Titelinformationen und CD-Cover können direkt vom Handy aus dem Internet geladen/geändert werden. Der Musikplayer ordet Lieder zudem nach ähnlichen Stilrichtungen an, der Hintergrund passt sich farblich dem gerade gezeigten Cover an, und und und.

FAZIT:
Vom iPhone auf das SXS zu wechseln war die beste Entscheidung. Ich möchtet die Freiheiten, die ich mit diesem Handy habe nicht mehr missen. Optisch und technisch steht es dem iPhone in nichts nach, legt in den meisten Bereichen noch einen drauf. Der Preis ist absolut gerechtfertigt, jedem der ein stylishes Allroundtalent sucht kann ich dieses Handy nur bestens empfehlen.
5/5*

Update 20.03.2013: Nachdem ich das erste Gerät zurückgeschickt habe, weil nach wenigen Tagen die Abdeckung vom UBS-Anschluss für das Ladekabel locker wurde (kleine 1mm große Plastikhalterung abgebrochen) bekam ich schnell ein neues Gerät kostenfrei. Obwohl ich bei diesem extra darauf geachtet habe, behutsam und vorsichtig diese Klappe zu öffnen, ist sie nach knapp zwei Wochen wieder instabil und schließt nicht mehr richtig. Bei dem Preis erwarte ich eine vernünftige Verarbeitung. Daher 1* Abzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sony Xperia S, 28. Dezember 2012
Ich besitze Sony Xperia S schwarz seit April 2012 (ich habe das aber nicht über Amazon gekauft) und möchte nun über meine bisherigen Erfahrungen berichten.

***** Design
Xperia S liegt sehr angenehm in der Hand, sehr schön anzuschauen und ich bin seit dem ersten Tag immernoch sehr begeistert davon! Die leuchtende Leiste am unteren Rand des Gerätes hat zwar an sich keine weitere Funktion, aber sieht einfach toll aus (ich finde schade dass sie beim neuen Sony Xperia T nicht mehr gibt)! Während die Apple-Produkte in meinem Augen eher nach einem vorbildlich-langweiligen Max-Mustermann aussehen wirkt das Sony-Design oft viel kreativer, spielfreudiger und gleichzeitig sehr elegant und ausgereift. Sony hat hier wirklich Zeug dazu!
Die Verarbeitung ist sehr gut, alle Bauteile passen genau zusammen. Der ganzflächige Deckel auf der Rückseite, worunter aber nur die Mikro-SIM-Karte zu finden ist, ist wie schon öfters gemeldet tatsächlich ein etwas merkwürdiges Konzept. Designtechnisch war das aber wohl die einzige Lösung. Auf jeden Fall, der Deckel sitzt gut und wen stört das weiter? Außerdem benutze ich das Krusell-ColorCover als Schutzhülle (sie sitzt perfekt, schützt die empfindlichen Ecken vernünftig und das ursprüngliche schicke Degin bleibt praktisch unverändert beibehalten), somit lässt sich das "Problem" auch endgültig lösen.
Xperia S hat Schutzdeckel für die beiden Anschlüsse (micro-USB, HDMI) und das bring mehr Sicherheit für das nicht gerade ganz billige Gerät und designtechnisch sieht das so wertvoll aus. Die Deckel sitzen gut, sind auch durchaus robust und bis heute sehe ich keinen Verschleiß o.ä. obwohl ich den USB-Deckel mehrmals am Tag öffne und wieder zumache. Und der Aufwand des Öffnens und Zumachens ist vernachlässigbar.

***** Bedienung
Trotz dem großen 4,3-Zoll-Display lässt sich das Smartphone mit einer durchschnittlich großen Hand gut bedienen. Ich bediene das aber normalerweise mit beiden Händen, das ist für mich praktischer und schneller. Es gibt keinen mechanischen Home-Knopf wie bei meisten anderen Smartphones, sondern drei Sensor-Tasten direkt unterhalb des Displays (für "Zurückblättern", "Home" und "Einstellung"). Die zu berührenden Stellen sind mit kleinen Punkten markiert. Die Bedienung ist sicherlich nicht ganz so intuitiv wie bei anderen Geräten, aber man gewöhnt sich schnell daran und mit etwas Gefühl funktioniren die Tasten einwandfrei. Angeblich lässt sich die Reaktion der Tasten noch verbessern indem man die Originalschutzfolie durch eine andere Folie (z.B. 2 x Slabo Displayschutzfolie Sony Xperia S Displayschutz Schutzfolie Folie "Crystal Clear" unsichtbar Xperia S MADE IN GERMANY) ersetzt. Ich habe das aber nicht probiert und halte das auch nicht für unbedingt notwendig.
Das Touchscreen funktioniert äußert flüssig, reibungslos, reagiert präzise und schnell. Rein-und Rauszoomen mit zwei Fingern funktionert auch einwandfrei. Das alles lässt keinen Wunsch offen und garantiert einen Genuss!
Übrigens, das Gerät hat noch nie gehängt, abgestürzt oder hat sich sonst nicht einmal annähernd instabil verhalten seit ich das besitze. Das Galaxy S2 von meiner Freundin dagegen hat warum auch immer schon mehrmals gehängt und abgestürzt.

***** Display
Xperia S gewinnt durch seine Display-Qualität mit Abstand gegen die meisten seiner Konkurrenzprodukte, ich persönlich habe noch kein anderes Smartphone gesehen das ein besseres Display hat als das hier. Es wird alles bis ins Detail klar und scharf dargestellt, die Farben wirken sehr lebendig. Das Display vom Galaxy S2 von meiner Freundin sieht im direkten Vergleich fast schäbig aus.
Das Display trägt von Anfang an eine Schutzfolie (die so gut sitz dass man sie eigentlich gar nicht merkt) und ist somit äußert kratzfest.

***** Ton
Die Tonqualität beim Telefonieren ist sehr ordentlidch, ich stelle keinen Unterschied zum Festnetztelefon fest.
Auch zum Musikabspielen bietet Xperia S einen durchaus akzeptablen Sound. Zum Youtube stöbern reicht das vollkommen.

**** Kamera
In einigermaßen hellen Umgebung (vor allem draußen) kann man mit Xperia S absolut vorzeigbare Bilder aufnehmen. Hier kann das Smartphone eine gute Digitalkamera (zumindest für normale Anforderungen) durchaus ersetzen.
In einer dunklen Umgebung wird's aber schon schwierig und die Bilder werden stark verrauscht.
Wer auch am Abend gute Fotos machen will sollte also nach wie vor eine entsprechend gute Kamera mit dabei haben.

*** Akku
Nicht überragend, aber sicherlich nicht schlechter als die meisten anderen Smartphones.
Im Standby-Modus hat der Akku schon über 2 Tage gehalten. Bei einer intensiven Benutzung dagegen kann der Akku in einem halben Tag fast leer werden. Wer viel unterwegs ist sollte auf jeden Fall nicht vergessen ein Ladegerät mitzunehmen.
Von einem kompakten Alleskenner wo eigentlich kaum Platz für Akku gibt kann man im Moment nicht viel mehr erwarten.
Deutliche Verbesserung im Standby-Modus bringen die Apps wie "Juice Defender".

Fazit:
Eine sehr gekonnte Kombination ziwschen Design und Technik. Auch von den technischen Merkmalen her dürfte das Gerät, auch nach über einem Jahr nach der Markteinführung, noch zu der Spitzengruppe der Branche gehören. Wer nicht wie jeder zweite ein iPhone oder Galaxy mitbringen möchte der findet im Xperia S eine mehr als brauchbare Alternative.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Allerbestes Preis-Leistungsverhältnis, 20. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für mich waren für die Kaufentscheidung die Sprach- und Fotoqualität, der perfekte Bildschirm sowie die Größe des Speichers vorrangig maßgeblich. An den Akku kommt man übrigens relativ leicht, in dem man ein paar Schrauben löst (man braucht Torx 5 und PH 00 Dreher; bitte merken, welche Schraube wohin kommt, eine ist nämlich auch noch etwas kürzer); er ist nicht fest eingelötet.

Nach dem Kauf habe ich noch folgende positive Dinge festgestellt:

1. Das Gerät hat ein sehr gutes Wärmemanagement. Man kann beispielsweise stundenlang einen Hotspot betreiben und das Gerät dabei gleichzeitig laden. Bei gleicher Konfiguration brach beispielsweise bei meinem HTC HD2 nach 20 Minuten der Hotspot zusammen.

2. Man kann das Xperia S aus der Tasche ziehen und kommt sofort zur Fotofunktion, indem man auf den dafür vorgesehenen Auslöseknopf drückt. So schnell macht wohl kein anderes Smartphone mit Ausgangspunkt Tasche ein Foto. Übrigens kann man die - manchmal bemängelte hohe Kompression der - Fotos über eine Änderung der dafür zuständigen xml-Datei im Ordner etc verbessern, so daß die Artefakte völlig wegfallen (setzt Root voraus; wie das im einzelnen geht, kann man bei den xda devs nachlesen)

3. Man kann damit Dateien von einem USB-Stick oder einer externen Festplatte mit eigener Stromversorgung abspielen. Hat also stundenlang Musik und Filme. Für das Anschauen der Filme empfehle ich die Anschaffung einer Cradle.

4. Es sieht verdammt gut aus.

Zwei Nachteile gibt es - aus meiner Sicht - aber doch:

1. die Akku-Kapazität und

2. die Akku-Kapazität.

Es ist mir unverständlich, wieso Sony so einen schwachen Akku verbauen konnte. Solange man in der Zivilisation ist, ist das wohl kein Problem. Jeder Computer kann ja als Ladestation über seinen USB-Anschluß verwendet werden. Aber außerhalb der Zivilisation kommt man an einem Akku-Zusatzpack nicht herum. Da gibt es einen mit dem man sein Xperia S 2,5 mal aufladen kann. Mit dem Erwerb dieses Teils liebäugele ich schon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Solides Gerät mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis, 16. Oktober 2012
die Ausgangssituation: Das alte Handy meiner Freundin hat ausgedient und somit musste ihr erstes Smartphone her. Zu diesem Zweck beauftragt sie mich (einen überzeugten, aber nicht militanten iPhone-User) ein neues Handy für sie auszusuchen. Eines vorweg: ich kam in Versuchung... :)

Display:
Das Display ist der Hammer! Bisher hatte ich einige Smartphones in Verwendung aber das Display des Xperia S übertrifft so ziemlich Alles was ich zu dem Thema kenne. Die Darstellung ist scharf und die Farben sind satt. Das beigefügte Video verdeutlicht einem wie gut das Display ist und was man mit qualitativ hochwertigen Videos heraus holen kann. Am ersten Tag habe ich die wichtigsten Einstellungen etc. vorgenommen, die installierten Apps getestet und somit einige Stunden herum gespielt. Als ich nachher wieder auf mein iPhone geschaut habe, war ich geschockt. Es kommt mir auf einmal so klein und unschön vor. Rein subjektiv finde ich das Display des Sony besser als das vom Samsung Galaxy S3.

Gehäuse:
Das Gehäuse besteht aus Kunststoff und wirkt durch die tadellose Verarbeitung sehr wertig. Die transparente Leiste hebt das Xperia S vom Durchschnitts-Andoiden ab. Die grundsätzliche Bedienung geschieht durch Soft-Tasten. Die verbauten Tasten am Gehäuse haben einen gut spürbaren Druckpunkt und sind angenehm.

Kamera:
Die Kamera ist wohl eines der Hauptargumente für Xperia S. Die Funktion lässt sich durch Quick Launch schnell Einsatzbereit. Die Fotos sind detailreich und weisen für eine Handykamera sehr geringes rauschen auf. Die Farben sind ganz leicht übersättigt, jedoch ist das jammern auf hohem Nivea.

Software:
Zum Kaufzeitpunkt gab es nur den Vermerk auf der Schachtel, dass das Upgrade auf Android 4.0 möglich sei. Mittlerweile wurde dieses auch von Sony nachgereicht. Das Upgrade verlief problemlos und das Xperia S wurde um ein paar nette Funktionen erweitert. Die Verwaltungssoftware Sony MediaGo für den PC ist von der Webseite herunterladbar und bietet von Backup bis Synchronisierung der Bilder so ziemlich alle Optionen die man jemals benötigen könnte. Natürlich kann man die Software auch auslassen - alle wichtigen Funktionen können auch online verwaltet werden.

Sehr gut finde ich die mitgelieferten NFC-Tags. Kurz dran halten und man hat das entsprechende Profil für zu Hause oder das Auto aktiviert (z.B. WLAN aus , Bluetooth an, Navi an).

Die einzigen "Negativpunkte" die ich ausmachen konnte sind der nicht tauschbare Akku und der Speicher. Jedoch relativieren sich beide Faktoren für mich: Ich habe noch nie einen Akku bei einem Handy getauscht und die 32GB sollte auch ausreichend sein (man muss nicht alles an Daten mitschleppen...).

Alles in Allem ein sehr solider Androide.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenprodukt trotz kleiner Mankos!, 7. September 2012
Ich besitze das Smartphone nun seit mehr als 4 Monaten und habe nun genug Eindrücke gesammelt um nun eine ausführliche Rezension darüber zu schreiben.

Ich habe dieses Smartphone nach folgenden Kriterien ausgewählt:

-Es sollte einen guten Bildschirm aufweisen.
-Es sollte leistungsstark genug für aktuelle Anwendungen sein
-Eine für Smartphoneverhältnisse gute Kamera besitzen
-Gut in der Hand liegen

Ferner aber bei weitem nicht so wichtig spielt natürlich auch das Design eine Rolle.

Was das Smartphone bietet:

Bildschirm:

Absolut fantastisch! Dank der auflösungsbedingten hohen Pixeldichte kann man mit bloßem Auge kaum die einzelnen Pixel ausmachen und das führt zu einem klaren Eindruck.Gestochen scharf trifft es tatsächlich ziemlich gut.
Die Schwarzwerte sind top für einen LCD-Bildschirm-Schwarz ist einfach Schwarz und kein dunkleres Grau.
Die Farben sind satt und kräftig und im Gegensatz zu manch anderen Produkten nicht künstlich sondern kommen sehr natürlich rüber, was ich persönlich bevorzuge.
Auch Sonneneinstrahlung ist kaum ein Problem. Es ist problemlos möglich draußen damit zu surfen ohne sich zu "verkrampfen".
Ich habe glücklicherweise kein Problem mit Gelbstichen gehabt und ich habe explizit drauf geachtet.

Leistung:

Bezüglich der Leistung bei der Anwendung von Apps habe ich nichts zu beklagen.
Alles läuft absolut flüssig und ohne jeglichen Ruckler.
Allerdings habe ich konstant schlechten WLAN-Empfang obwohl andere Geräte da überhaupt keine Probleme mit haben. Das scheint Sony gespart zu haben.

Kamera:

Ein Highlight des Smartphones. Die 12 MP Kamera macht echt gute Bilder und ist perfekt bedienbar. Besonders beeindruckt hat mich die Schnellstartfunktion. Einfach den Knopf drücken und schon ist man bereit das gewünschte Foto zu machen.
Ebenfalls gut gelungen ist das automatische Erkennen von Motiven.
Leider hat die Kamera entgegen der Werbung von Sony leichte Schwächen bei Duneklheit. Da sind die Bilder zumeist recht verpixel und nicht unbedingt ansehlich.
Trotzdem habe ich bis jetzt bei keinem Smartphone eine bessere Kamera entdecken können auch wenn die MP natürlich nicht alles sind.

Sound:

Das Smartphone hat einen angenehmen Klang und wirkt keineswegs blechern oder verfälscht.
Allerdings stimmt auch hier die Werbung nicht mit dem Produkt überein. So wirbt Sony mit xLoud, was also heißt, dass das Handy eine relativ hohe Lautstärke erreichen kann ohne schlecht zu klingen. Das zweite passt auch einwandfrei allerdings würde ich die Maximallautstärke nicht unbedingt als besonders laut bezeichnen. So ist z.B. das Xperia Neo um Längen lauter und macht dabei auch keinen schlechteren Eindruck. Für mich persönlich nicht so wichtig aber trotzdem leicht enttäuschend.
Nichtsdestotrotz bin ich mit der Soundleistung überaus zufrieden, wenn auch nicht zwingend begeistert.

Akku:

Nun beginne ich hier mal mit den positiven Aspekten:
Der Akku ist dank dem Schnellladekabel sehr schnell wieder mit Energie versorgt was er aber auch leider dringend nötig hat.
Zwar hat sich die Akkuleistung mit ICS leicht verbessert aber trotzdem reicht der Akku bei mir selbst bei relativ geringer Nutzung, mit ausgeschalteten Internet, Bluetooth und Co selten länger als 2 Tage.
Wenn man dann beginnt Spiele damit zu spielen, was dank dem tollen Display verlockend ist, oder nutzt es als Navi so ist der Akku sehr schnell wieder ladebedürftig.
In dem Punkt hinkt das Smartphone der Konkurrenz echt hinterher und auch die Tatsache, dass man den Akku nicht einmal wechseln kann macht es nicht sonderlich besser.

Allgemeine Bedienung:

Trotz der häufigen Kritik an den Sensoren komme ich damit ziemlich gut klar. Wenn ich mich nicht irre, scheinen sie es auch mit den Updates verbessert zu haben.
Zumindestens geht alles gut zu bedienen und die Knöpfe sind gut erreichbar,ohne die Gefahr einzugehen diese unabsichtlich zu betätigen.
Der Touchscreen funktioniert perfekt allerdings ist das bei den Konkurrenzmodellen auch so. Man mag mich jetzt womöglich belehren aber ich bemerke da keine großen Unterschiede.

Design und Verarbeitung:

Das Smartphone wirkt überraschend trotz des Plastik sehr hochwertig und die Verarbeitung ist Sonytypisch von hoher Qualität. Alles sitzt perfekt da, wo es sitzen soll. Es knarzt nichts, es wackelt nichts. Desweiteren liegt das Handy echt super in der Hand, dank der leicht gewölbten Form.
Ich finde es auch gut, dass Sony mit dem Trend bricht, dass alles immer schmaler wird.
Obwohl es für mich nur von sekundärer Bedeutung ist bin ich echt begeistert von dem Design des Smartphones. Der transparente Streifen ist schlicht "cool" und allgemein hebt es sich von den anderen Smartphones ab.

Fazit:
Bei den meisten Kriterien bin höchst zufrieden. Vor allem das Display und die Kamera haben mich echt begeistert und auch die anderen Aspekte sind trotz kleiner Mankos sehr zufriedenstellend.
Mir gefällt allerdings nicht die allgemeine Akkuleistung, da wäre weit mehr möglich gewesen.
Trotzdem gibt es von mir eine volle Kaufempfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen