Kundenrezensionen


77 Rezensionen
5 Sterne:
 (44)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


79 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit ein paar Abstrichen...
Die Kamera sollte ein Geburtstagsgeschenk sein, und da ich seit etwa 50 Jahren fotografiere, war ich schon - bei einem Limit von etwa 80 € - vorher viel im Netz, um das passende Modell zu suchen. Die Rezensionen hier hatten mich in Hinblick auf die Bildqualität und der einfachen Bedienung überzeugt. Also bestellte ich sie.

Erste...
Veröffentlicht am 21. April 2012 von Jörg Wernicke

versus
40 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Qualität der Fotos entsprach nicht den Erwartungen.
Die Olympus VG-160 wurde als „Hosentaschenkamera“ gekauft, um ohne größeren Aufwand Schnappschüsse machen zu können. Zum Test wurden unter verschiedenen Lichtverhältnissen und mit Einstellen aller Programme und sonstigen Änderungsmöglichkeiten (Belichtung, Blitz...) sehr viele Fotos gemacht. Die Nah- und Supernahaufnahmen...
Vor 20 Monaten von Homa veröffentlicht


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

79 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit ein paar Abstrichen..., 21. April 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Kamera sollte ein Geburtstagsgeschenk sein, und da ich seit etwa 50 Jahren fotografiere, war ich schon - bei einem Limit von etwa 80 € - vorher viel im Netz, um das passende Modell zu suchen. Die Rezensionen hier hatten mich in Hinblick auf die Bildqualität und der einfachen Bedienung überzeugt. Also bestellte ich sie.

Erste Eindrücke
Beim Auspacken bekam ich einen kleinen Schreck. So niedlich sie auch ist (Abmessungen einer Zigaettenschachtel, aber flacher) , angesichts der kleinen Bedienknöpfe habe ich Bedenken, wenn das 45-jährige Geburtstagskind sie richtig bedienen will, denn es hat wesentlich größere Hände als ich. Ich besitze als 'Immerdabei-Kamera' eine Canon Powershot A710 IS, bei der sind die Knöpfe wesentlich größer und 'griffiger'. Dabei ist dieses Modell nur minimal höher, aber doppelt so dick. Allerdings ist das Display auch kleiner.
Nun ja, wenn die Kamera einen Zentimeter breiter wäre, was größenmäßig auch noch ginge, dann hätte die Bedienknöpfe größer ausfallen können...
Womit ich schon Probleme habe, ist der Wiedergabeknopf, der ziemlich tief sitzt (warum eigentlich?). Den kann man tatsächlich nur mit einem spitzen Fingernagel erreichen.

Ansonsten ist das Format der Olympus natürlich echte Sahne für diejenigen, die die Kamera ständig dabei haben wollen, sehr flach und leicht!

Praxis
Mit dem USB-Ladegerät dauert der Aufladevorgang etwa 2 Stunden. Während des Ladens kann man die Kamera übrigens nicht bedienen. Die Grundeinstellungen waren schnell, auch ohne Handbuch, zu erledigen, will sagen: man hat die Bedienung sehr schnell im Griff.
Nun musste die Kamera ihre Bildqualität beweisen. Ich spendierte ihr und dem Geburtstagskind eine 8-GB-SD-Karte. Bei 14 MP hat man eine Kapazität von etwa 1000 Bildern. Das dürfte für viele Zwecke ausreichen.
Die Bildauflösung im Hauptmenü stellte ich natürlich auf 'fein', die ISO ließ ich auf Auto. Alle anderen Einstellungen lies ist erst einmal so. Bei sonnigem Wetter und einem zweistündigen Spaziergang probierte ich die Kamera im Programm-Modus aus. Natürlich setzte ich auch den Zoom ein, der etwas schnell reagiert. Um den richtigen Bildausschnitt einzustellen, muss man ruckweise die Tasten betätigen, was bei etwas Übung schon klappt.
Am PC waren die Eindrücke etwas gespalten. Einerseits sind die Fotos recht gut, andererseits sehen viele der Landschaftsbilder trotz Sonne etwas flau aus, sodass man bei der Bildbearbeitung die Gradation nachstellen muss, was natürlich bei vielen Bildern nervt. Dann sehen die Bilder allerdings recht gut aus.
Negativ aufgefallen ist, dass die Kamera bei kleinster Brennweite (Weitwinkel) oft nur die größte Blendenöffnung von 2,8 wählte, dabei aber sehr kurze Verschlusszeiten von etwa 1/2000 s, was völlig unnötig ist. Das ist fotografisch schlichtweg falsch. Gerade bei Landschaftsaufnahmen sollte man etwas abblenden, damit die Schärfe stimmt. Die Folge davon ist, dass zwar die Gesamtansichten recht scharf wirken, aber die Vergrößerungen bei 100 % am Bildschirm nicht wirklich knackig scharf sind.
Bei den Makroaufnahmen (Blumen) passiert genau das Gegenteil. Die Kamera wählt leider nicht die Offenblende von 2,8, was bedeutet, dass der Hintergrund nicht genügend freigestellt (unscharf) wird. Stattdessen wählt sie im Durchschnitt Blende 3,4. Was sich die Entwickler von Olympus dabei gedacht haben, ist mir ein absolutes Rätsel!
Erfreulich ist, dass wenigsten bei der Verwendung des Zooms abgeblendet wird, was sehr sinnvoll ist. Trotzdem sollte man die maximale Brennweite nicht zu oft einsetzen, denn da ist die Bildqualität nur mäßig. Da vermisse ich die nötige Schärfe.
Bei Aufnahmen von Gebäuden bei Weitwinkel vielen die stark stürzenden Linien auf. die kann man mit einem Bildbearbeitungsprogramm zwar auch ausgleichen, man muss aber dabei beachten, dem Objekt mehr Raum zu geben, da bei der Entzerrung Bildanteile an den Rändern verloren gehen.
Nachtaufnahmen habe ich auch im Szene-Modus 'Nacht' und einem Stativ getestet. Dabei stößt die Kamera schnell auf ihre Grenzen. Die maximale Verschlusszeit beträgt leider nur eine 1/2 s was bei Voreinstellung von ISO 100 oftmals zu wenig war, weil die Kamera in diesem Modus oft stark abblendet (Blende 5,4 oder 6,5). Man kann zwar noch den ISO-Wert erhöhen, aber da erhöht sich leider auch über ISO 200 das Bildrauschen sichtbar. Was aber noch problematischer ist: Die Kamera findet in der Dunkelheit häufig den richtigen Schärfepunkt nicht. Schade...
Was ich persönlich toll fand, war die Option Serienaufnahme. Es macht Spaß, einen heran fahrenden Zug aufzunehmen. Das ist am Bildschirm fast schon Kino... Auch die Gesichtserkennung funktioniert sehr gut. Selbst wenn sich die Person bewegt, liegt der Focus immer darauf.

Fazit
Die VG-160 ist klein und leicht, was sie wirklich zu einem Objekt macht, das man immer dabei haben kann. Sie ist schnell betriebsbereit, und die automatische Gesichtserkennung funktioniert ebenso gut wie die Serienaufnahmen. Die Aufnahmen sehen im Durchschnitt recht ordentlich aus, jedoch wäre es besser gewesen, wenn Olympus statt der 14 MP dem Chip nur etwa maximal 8 bis 10 MP spendiert hätte. Das hätte selbst bei A3-Vergößerungen noch gereicht. Einige Bilder sahen trotz Sonnenschein zu flau aus, was eine Bildbearbeitung nötig macht, ansonsten kann man damit gut leben. Angesichts des Preises kann man wirklich nicht meckern. Für große Pranken ist die Kamera gewöhnungsbedürftig. Beim Fotografieren sollte man stets die Handschlaufe um das Handgelenk haben, da durch die glatte Oberfläche und der Kleinheit das Gerät schnell mal aus der Hand gleiten kann. Ich rate dazu, die ISO-Einstellung bei schönem Wetter auf 100 fest einzustellen, bei etwas ungünstigen Lichtverhältnissen bei 200.
Ratsam ist auf alle Fälle ein Ersatzakku, den es aber bei Amazon schon ab 5 € gibt.
Die Olympus-Kamera kam sehr schnell ins Haus, danke Amazon.

Jörg Wernicke, Berlin
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


40 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Qualität der Fotos entsprach nicht den Erwartungen., 27. August 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Olympus VG-160 wurde als „Hosentaschenkamera“ gekauft, um ohne größeren Aufwand Schnappschüsse machen zu können. Zum Test wurden unter verschiedenen Lichtverhältnissen und mit Einstellen aller Programme und sonstigen Änderungsmöglichkeiten (Belichtung, Blitz...) sehr viele Fotos gemacht. Die Nah- und Supernahaufnahmen waren hier verhältnismäßig gut.
Positiv ist die Größe und dass die Kamera über USB geladen werden kann. Ein Adapter vom USB-Kabel zur normalen Steckdose befindet sich als Zubehör dabei.
Und nun die Gründe, warum die Kamera zurückgeschickt wurde: Der Automatikmodus funktioniert nur sehr schlecht (dafür wurde die Kamera aber gekauft). Weder mit, noch ohne Zoom war es hier nicht möglich, scharfe Fotos zu erzeugen. Auch mit den verschiedenen Programmen waren mit und ohne Zoom fast alle Fotos unscharf. Auch Landschaften konnten nicht zufriedenstellend scharf fotografiert werden.
Außerdem löste der Blitz auch bei den Lichtverhältnissen aus, bei welchen dies nicht notwendig ist. Beim Ausschalten der Kamera bleibt zwar das zuletzt benutzte Programm eingestellt, jedoch schaltet sich der Blitz immer wieder zu, auch wenn er vorher manuell ausgeschaltet wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein aber OHO!, 6. Juli 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir diese kleine Kamera als Zweitkamera gekauft,
weil ich nicht immer meine Spiegelreflex mitschleppen
will.
Nun ist sie seit ein paar Tagen im Gebraucb und ich
bin wirklich begeistert!

Zu den technischen Daten möchte ich nichts mehr schreiben,
denn dies wurde ja in den vorangegangenen Rezensionen
schon gemacht.

Deshalb hier einige Dinge, die mich an der Kamera so
begeistern:
- Format: die Kamera ist super klein und kann praktisch
in jeder Hand- oder Jackentasche verstaut werden
- Farbe: das Orange ist klasse, es leuchtet richtig!
- Menüführung: sie erklärt sich fast von selbst, die
Anleitung habe ich nicht gebraucht
- Einstellmöglichkeiten: sowohl für Anfänger als auch
für geübtere Fotografen gibt es genügend Auswahl.
In den iAuto-Programmen stellt sich die Kamera selbst
ein, was meist auch recht gute Ergebnisse bringt.
Wer selbst noch etwas einstellen möchte bekommt in
den P-Auto Programmen was geboten. Klar, eine Profikamera
kann natürlich mehr, aber dies ist auch keine Profikamera!
- Effekte: die Effekt-Filter sind lustig und ich werde sie sicher
das ein oder andere Mal benutzen
- Display: für die kleine Kamera ist es echt riesig und die
Auflösung ist super

Einziger "negativer" Punkt sind die kleinen Tasten....
aber wo bitteschön sollen auf einen so kleinen Kamera
große Tasten angebracht werden??

Fazit:
Wer eine gute, kompakte Kamera zu einem unschlagbaren
Preis sucht, ist hier absolut richtig!
Ich habe gleich eine zweite VG-160 für meine Mutter als
Geburtstagsgeschenk gekauft!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Preis-Leistungs-Verhältnis, 1. August 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Olympus VG-160 Digitalkamera (14 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) rot (Elektronik)
Bestellt habe ich mir die Kamera vor einigen Wochen hier zum Preis von 69 € mit Rot als Hauptfarbe, denn damit sieht sie nicht so langweilig aus und unterscheidet sich schon mal nur optisch von den Einheits-Silber bzw.-Schwarz. Bin immer noch ganz begeistert von der Optik.
Geliefert wurde prompt am nächsten Tag (amazonPrime). Was will man mehr.
Nach dem Auspacken habe ich sofort den mitgelieferten Akku eingesetzt und die Kamera über das mitgelieferte Kabel in Verbindung mit dem Adapter mit Strom versorgt.Hat nicht lange gedauert und dann habe ich auch schon die ersten Test's durchgeführt. Die Ansprüche als Hobbyfotograf waren nicht übermäßig hoch. Dennoch war ich mehr als begeistert. Fotos habe ich in den verschiedenen Modi geknipst.Am Einfachsten, wenn man nicht groß einstellen will, ist der iAUTO-Modus. Hier übernimmt die Olympus alle Einstellungen selbst und die Fotos können sich sehen lassen mit max 14 MP. Zuletzt habe ich aber nur mit 8MP fotografiert, da ich keine großen Poster o.ä. daraus machen will und kann so auch noch Speicherplatz sparen. Aber gut zu wissen, dass es noch nicht das Ende der Fahnenstange ist mit 8MP. Man weiß ja nie.Insgesamt habe ich ca. 60 Fotos gemacht und 2x 15 Minuten Film. Die Fotos sind alle gut bis sehr gut und die 30 Minuten Film bei Kunstlicht für meine Ansprüche absolut top.Ton ist auch gut zu verstehen. Und bisher noch keine Warnanzeige bezüglich Akkuladung! Diesbezüglich war ich von meiner letzten Kamera, welche ich sofort entsorgt habe, nicht gerade verwöhnt. Dort musste ich ständig nachladen.
Fazit: Für Hobbyfotografen und für alle die schnell mal einen Schnappschuss machen wollen absolut zu empfehlen, nicht zuletzt auch wegen der Kompaktheit. Hier habe ich keine Probleme, da ich keine Wurstfinger habe. Von mir gibt es ohne wenn und aber 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht sehr tolle Bilder seinen Preis wert, 29. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Habe eine kompakte einfache zu handhabende und gute Kamera gesucht und hiermit gefunden.

Selbst meiner Vater ein älteres Baujahr kommt hiermit zu recht.

Gute Akkuleistung und super Bilder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Gerät!!, 2. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Das Gerät ist ideal als Erstgerät für Kinder oder " Umsteiger". Bedienung ist verständlich, Bildqualität ist für diese Kamerakategorie ohne Beanstandung. Durch die Akkufunktion hat man sich das lästige Batterien wechseln gespart.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Camera für das Geld, 14. März 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Olympus VG-160 Digitalkamera (14 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) rot (Elektronik)
Kleine, leichte aber stabile Camera (Dank Alu-Gehäuse), macht gute Bilder für die größe dieser Linse. Die kann man auch gleich wunderbar auf dem riesigen 3" Display begutachten. Mit einer 8GB SD-Card Class10 (extra zu bestellen!) ist sie ein guter Begleiter auf allen Reisen. Dann kann man entweder ca. 1/2 Std. HD-Video oder ca. 1900 Blder aufnehmen, oder natürlich auch eine Mischung aus beidem. Gut finde ich das Ladekabel, welches dank eines USB Steckers an jeden PC/Laptop/Auto USB-Anschluß, oder per mitgeliefertem Netzteil an der 230V Steckdose den Lithiumakku läd. Auch schön sind die Magic-Einstellungen wie z.B. Strichzeichnungen - super Effekte und das Originalbild wird mit abgeschpeichert, hier fehlt mir alledings die Schwarz/Weiß-Aufnahme - schade, sonst lustige Sachen wie "Fischeye" usw.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Olymbus VG-160 Digitalkamera, 19. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Olympus VG-160 Digitalkamera (14 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) rot (Elektronik)
Diese Digitalkamera ist für mich sehr praktisch,vorallem leicht zubedienen.die Bedienungsanleitung ist auch für etwas ältere Menschen sehr gut zuverstehen.weiterhin ist sie sehr leicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die perfekte Digi für den Hausgebrauch, 19. Januar 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die Vielseitigkeit der Digi überrascht. Bin sehr zufrieden. Empfehlenswert.
Etwas schwach erscheint mir der Blitz.
Erstaunlich: kleine Videosequenzen mit Ton möglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Kamera, 6. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Olympus VG-160 Digitalkamera (14 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, bildstabilisiert) rot (Elektronik)
Preis und Leistung stimmen hier. Die Kamera entspricht meinen Erwartungen bezüglich Funktion und Qualität. Keine Kritikpunkte meinerseits ! Tolle "Zweitkamera für die Hosentasche" !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa60a70fc)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen