Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

  • Kundenrezensionen



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. März 2014
Diese Acme Pfeifen (Achtung; es gibt verschiedene Frequenzen davon)
kann ich nur dringend empfehlen!
Sie haben immer denselben Ton und der ist angenehm.

Nicht schrill, nicht übermässig laut.
Wir haben unseren Hund darauf schon im Welpenalter konditioniert,
es gibt Züchter die dass auch schon bei den Welpen machen.

Es gibt Hundehalter die gucken etwas pikiert und sehen diese Pfeife, als Drill Instrument an.
Die meinen sie brauchen es nicht und sich wundern,
wenn sie die Lippen spitzen zum pfeifen, dass
der Hund mal 'hört' und mal nicht.

Erklärung; Man selber pfeift niemals so wie eine Pfeife, nämlich immer in derselben Frequenz.

Sollte man mal eine verlieren, klingt die neu gekaufte natürlich genauso.
Vorausgesetzt man kaufte wieder dieselbe Frequenz (211,5)

Pflegeleicht sind sie auch,
einfach mal mit einer Zahnbürste unter warmen Wasser mal reinigen.

Vom Geschirrspüler rate ich ab, der Reiniger könnte auf die Dauer doch zu scharf sein.
0Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2013
mein hund reagiert sehr gut auf diese pfeife. es lassen sich ihr unterschiedliche töne entlocken, so daß man diese auch mit verschiedenen befehlen koppeln kann.
ich bin sehr zufrieden damit.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2013
Habe die Pfeife in einem Youtube Video gehört und mein Hund kam und stand sofort vor dem Laptop bei Fuß... :-) Also musste sie gekauft werden.

Der Pfiff kommt auf den Punkt, kein Getriller, sauber verarbeitet, TOP.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zuerst einmal vorweg, die Pfeife ist wirklich schön und sie hat einen für den Menschen angenehmen Klang.

Mein Hund hört diese Pfeife auch sehr gut und zu Beginn kam er auch sehr interessiert angerannt. Aber es wäre ein Trugschluss zu denken, dass ein Hund der noch nicht auf Pfiff trainiert ist kommt, nur weil man mit dieser Pfeife pfeift. Dazu gehört schon eine Portion Training, Geduld und Ausdauer.

Wir arbeiten jetzt seit 3 Wochen mit der Pfeife und mein Hund versteht, was ich von ihm erwarte wenn ich pfeife, nur leider ist er noch in der Pubertät und hat seinen eigenen Kopf.

Da ich den Klang der Pfeife jedoch nicht als unangenehm empfinde ist es für mich nicht so schlimm, dass wir noch in der Trainingsphase sind.

Ich würde die Pfeife wieder kaufen und habe sie auch in der Hundeschule schon weiterempfohlen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2013
Nachdem ich schon zahlreiche Hundepfeifen ausprobiert habe, bin ich von dieser wirklich begeistert. Leicht, gut sichtbar ( und somit auffindbar), deutlicher Ton.

Jederzeit wieder!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2013
ich habe zwei Pfeifen für mich und meinen Freund bestellt. Sie sind sehr robust und da sie geeicht sind klingen sie immer gleich. Falls eine kaputt oder verloren gehen sollte ist es kein Problem sich den selben Ton neu zu kaufen. Bin sehr zufrieden mit unserer Wahl :)
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wir machen mit unserem Hund gerade einen Rückrufkurs (1x wöchentlich) an der Hundeschule. Während wir uns die ersten drei Wochen mit grundlegenden Rückruftechniken und auch der Schleppleinennutzung beschäftigten, sollten wir parallel als "Hausaufgabe" uns jeweils im Abstand von zwei bis drei Tagen mit einem "Jackpot", also nicht nur einem kleinen Leckerli, sondern einer größeren Portion von etwas, das der Hund liebt aber nicht täglich bekommt (wir haben immer - abgekochte - Hühnerherzen oder eine größere Menge der Meat & Treat Trainingswurst genommen) in die hintere Ecke der Küche setzen und dann mit einer Pfeife pfeifen ohne weitere Kommandos zu geben (falls der Hund nicht käme, solle man allenfalls mit der Zunge "schnalzen". Von einer Hochfrequenzpfeife hatte die Trainerin abgeraten, da sie meinte, es würde nicht viel nützen, wenn der Hund auf die Straße rennt und man nicht weiß, ob ein Pfiff abgesendet wurde. Wenngleich - glaubt man den Rezensionen zu Hochfrequenzpfeifen - scheinbar doch auch für das menschliche Ohr ein Ton erzeugt wird, hatten wir leichtere Vorbehalte, ob diese hohen Frequenzen nicht unsere Katzen unnötig erschrecken würden. Nach längerer Suche sind wir so jedenfalls auf diese ACME-Pfeife gestoßen, wobei uns natürlich - neben der Vielzahl positiver Rezensionen - unter anderem überzeugt hat, dass man die Pfeife bei Verlust mit der gleichen Frequenz nachkaufen oder grundsätzlich als zweite Pfeife für den Partner erwerben kann.

Jedenfalls haben wir sofort nach Lieferung oben beschriebene Übung mit dieser ACME-Pfeife durchgeführt. Schon beim ersten Mal kam der Hund sofort (lag vorher ruhend auf der Couch) in die Küche und holte sich seinen "Jackpot" ab. Allerdings ließ er sich dabei sehr viel Zeit, streckte sich auch erst noch vor dem Betreten der Küche. Aber er kam. Beim zweiten Mal kam er schnell, zwar nicht gerannt, aber zügig, und holte sich erneut seinen Jackpot ab. So ging es dann auch weiter. Dann kam der Tag des Outdoor-Trainings (im Wald) in der Hundeschule:

Bei der ersten Übung hat die Pfeife noch sehr gut funktioniert: Wir sollten pfeifen und dann mit dem Jackpot wegrennen. Der durch Spielen mit anderen Hunden abgelenkte Hund müsse uns hinterherlaufen und würde nur dann seinen Jackpot bekommen. Hat geklappt.

Auf ganzer Linie versagt hat die Pfeife dann, als der Hund von der Trainerin abgelenkt wurde und wir uns mit Pfeife und Jackpot in der Nähe verstecken sollten. Wir sind einen kleinen Abhang runtergegangen (ca. 2 m Höhe und haben uns dann hinter einem Busch versteckt. Von der Entfernung her waren das bestimmt nicht mehr als 15 m Luftlinie). Im Versteck angekommen sollten wir pfeifen. Die Trainerin rief uns dann mehrfach zu, dass wir nochmals pfeifen sollten. Erstmals irritiert waren wir, als sie meinte: "Jetzt pfeift mal richtig!" Insgesamt haben wir so ca. 8 mal gepfiffen, d. h. bestimmt 4x mit vollem Lungenvolumen! Laut Trainerin haben weder sie noch die anderen Kursteilnehmer unsere Pfeife wirklich gehört. Sie wussten meist nicht, ob wir überhaupt gepfiffen hätten. Auch unser Hund hätte keinerlei Reaktion gezeigt, als hätte er irgendwas vernommen. Die Trainerin musste ihn dann letztlich bei der Suche nach uns unterstützen, indem sie mit ihm den Abhang runter und näher an uns heran kam. Dann konnte er offenbar die Pfeife auch wieder hören und kam in unsere Richtung. Und wohl gemerkt, wir reden über einen Hund, der doch ein deutlich besseres Gehör als wir Menschen haben sollte.

Vom Klang her empfanden wir die Pfeife aber als sehr angenehm, überhaupt nicht schrill.

Fazit: Will man die Pfeife als Rückruf-Variante verwenden, sollte man sich im Klaren sein, dass sie im Wald - bei deutlich veränderter Schallübertragung - nicht verlässlich funktioniert. So fragt man sich auch, wie die Wirkung bei Nebengeräuschen wie z. B. fahrenden Autos wäre. Glücklicherweise hatte ich die zweite Pfeife (für meinen Freund) noch nicht bestellt, denn dieses Modell hier werden wir sicher nicht weiter verwenden. Schade um das Geld. Wir bestellen jetzt eine angeblich sehr laute Edelstahl-Pfeife. Na, mal sehen ... Laut Trainerin ist der Umstieg auf eine andere Pfeife aber kein Problem, wir müssten nur ein paar Mal die "Küchenübung" mit dem neuen Geräusch wiederholen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 2. September 2015
Die Firma Romneys ist mir schon lange ein Begriff. Gerade bei artgerechter Beschäftigung wie Jagdersatzarbeit bieten sie qualitativ gute Artikel an.
Auch das Pfeifchen ist absolut okay. Zudem kann man nach dem Kauf online Fragen stellen - fein.

Die Pfeife selbst ist absolut angenehm glatt an den Lippen und das Band gefällt mir auch gut. Fröhliche Farbe und kein Leder. Der kleine Karabiner macht auch einen guten Eindruck. Sie ist auch nicht zu laut, wenn man beim Reinpusten nicht Vollgas gibt. Auf kurze Distanzen pustet man eben mit weniger Luft - man bekommt schnell ein Gefühl dafür.

Zuerst sollte man sich etwas mit der Pfeife vertraut machen. Wie stark muss ich reinpusten? Welche Konditionierung will ich üben?
In Räumen sollte man etwas vorsichtig testen, da dort die Pfeife schon recht schrill ist, wenn man "Vollgas" gibt. Draußen finde ich den Ton okay.
Ich kann eigentlich auch selbst laut pfeifen - bei meinem Rüden reichte das. Das war die Anweisung "jetzt aber!" und funktioniert gut.
Bei meiner Hündin will ich einen *komm* und einen *bleib* (sitzen oder liegen) Pfiff einführen. Sie hört eigentlich recht gut, doch in manchen Situationen stellt sich akute Spontantaubheit bezüglich meiner Anweisungen ein, z.B. wenn sie mit ihrer besten Freundin unterwegs ist. Das ist eigentlich auch okay, da die beiden Mädels dann eben mächtig auf den Putz hauen und in Pfützen baden, miteinander rennen usw. Doch wenn uns Leute ohne Hund entgegen kommen, oder ein angeleinter Hund auftaucht, bin ich eine Spaßbremse und will sie bei mir haben. Deswegen führe ich jetzt den Pfiff ein. Wir sind gerade noch bei der Konditionierung, aber es klappt erstaunlich gut.

Wichtig ist eben, dass man es nicht vergeigt, indem man zu schnell, zu viel will.

Später will ich einen Doppelpfiff für ein *bleib* einführen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2013
Die Pfeife funktioniert bei unserem Hund sehr gut und ist deshalb im Dauereinsatz. Die Verarbeitung ist nicht ganz einwandfrei, deshalb nur 4 Sterne.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2016
Ich habe diese Hundepfeife zum Testen bekommen und bin grundsätzlich begeistet. Sie ist leicht, hat eine vernünftige Größe und verschwindet damit nicht in den Untiefen der weiblichen Jackentaschen.
Der Ton ist mehr oder weniger angenehm, hörbar ist er auf alle Fälle.
Zwar reagiert mein Hund darauf keinen Deut, aber der Nachbarhund ist wohl damit konditioniert worden; somit habe ich diese an unsere Nachbarn weiter gegeben und somit waren alle wieder glücklich.
Alles in allem würde ich sie von der Verarbeitung her auf alle Fälle wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen